Bleiben Sie im Geschäft:<br />Willkommen an der CEBIT.<br />Wie Business Software Ressourcen schont<br />Eine Bestandesauf...
Über Bison und Greenax<br />Der grösste Schweizer Hersteller von Business Software<br />Seit 25 Jahren auf dem Markt <br /...
Weshalb dieses Thema?<br />9. Mai 2011<br />3<br />Wir glauben: ERP Systeme mit „Augen und Ohren“ sind intelligente System...
Beispiel Transportwesen<br />9. Mai 2011<br />4<br />
Transportwesen allgemein<br />Nur wenige ERP – Systeme beinhalten eine integrierte Transportplanung<br />Kartendarstellung...
Transportwesen am Beispiel Greenax<br />9. Mai 2011<br />6<br />
Greenax – Vor dem Transport<br />9. Mai 2011<br />7<br />Routen werden im voraus bestimmt (z.B. nach Postleitzahl)<br />La...
Greenax – Während dem Transport<br />Daten werden durch OBUs (On Board Units) an Greenax übermittelt<br />Aktueller Stando...
Greenax – Analyse nach dem Transport<br />Die übermittelten Daten erlauben eine Analyse des Fahrverhaltens der einzelnen F...
Tour nicht optimiert<br />Distanz: 	244 km<br />Zeit: 	3:25 h<br />Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<b...
Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<br />11<br />Tour optimiert<br />Distanz: 	134 km<br />Zeit: 	2:53 h...
Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch optimierte Transportwege<br />Durchsetzung von Ec...
Beispiel Service Management<br />9. Mai 2011<br />13<br />
Service Management allgemein<br />Die meisten ERP Systeme decken Service Management ab<br />… aber nur die wenigsten kenne...
Optimiertes Service Management in Greenax<br />Aufgrund der Service History können einfache Probleme direkt durch das Call...
Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />16<br />
Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />17<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 28km (Rang 2)<b...
Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch kleinere Fahrdistanzen<br />Auch hier wieder: Dur...
Ressourcenschonung beim Betrieb der Businesslösung<br />9. Mai 2011<br />19<br />
Auch der Anwender ist eine Ressource<br />9. Mai 2011<br />20<br />Viele Anwendungen lassen den Anwender im Regen stehen (...
Einsatz von Thin Clients<br /><ul><li>Der Einsatz von Thin Clients hilft, Ressourcen zu schonen</li></ul>Energieverbrauch ...
Optimierungen in den Rechenzentren<br />Hohe Betriebstemperatur hilft (24.5 Grad sind möglich)<br />Doppelböden <br />Kalt...
Zukünftige Herausforderungen<br />9. Mai 2011<br />23<br />
CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />24<br />
CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />25<br />Die strukturierte Erfassung von Emissionen steckt noch in den Kinderschuhen<br...
Zusammenfassung<br />9. Mai 2011<br />26<br />ERP Systeme brauchen „Augen und Ohren“ für intelligente Entscheidungen<br />...
Fragen?<br />9. Mai 2011<br />27<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2011 05 10 09-45 wie business software ressourcen schont

407 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
407
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
62
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2011 05 10 09-45 wie business software ressourcen schont

  1. 1. Bleiben Sie im Geschäft:<br />Willkommen an der CEBIT.<br />Wie Business Software Ressourcen schont<br />Eine Bestandesaufnahme<br />Patrick Morghen, Bison Schweiz AG<br />
  2. 2. Über Bison und Greenax<br />Der grösste Schweizer Hersteller von Business Software<br />Seit 25 Jahren auf dem Markt <br />350 Mitarbeiter in den Standorten Sursee, Sempach, Pudoixund Kaarst (D)<br />Greenax ist eine moderne, prozessorientierte Businesssoftware <br />9. Mai 2011<br />2<br />
  3. 3. Weshalb dieses Thema?<br />9. Mai 2011<br />3<br />Wir glauben: ERP Systeme mit „Augen und Ohren“ sind intelligente Systeme<br />Beispiele aus verschiedenen Bereichen<br />
  4. 4. Beispiel Transportwesen<br />9. Mai 2011<br />4<br />
  5. 5. Transportwesen allgemein<br />Nur wenige ERP – Systeme beinhalten eine integrierte Transportplanung<br />Kartendarstellung im ERP – System verbreitet sich langsam<br />Tourenoptimierung passiert meistens manuell <br />Online - Verbindung zu den Fahrzeugen ist nur bei den grossen Transportunternehmen realisiert<br />9. Mai 2011<br />5<br />
  6. 6. Transportwesen am Beispiel Greenax<br />9. Mai 2011<br />6<br />
  7. 7. Greenax – Vor dem Transport<br />9. Mai 2011<br />7<br />Routen werden im voraus bestimmt (z.B. nach Postleitzahl)<br />Laufende Zuweisung von Aufträgen an Touren mit Kapazitätsprüfung<br />Laufende Optimierung nach<br />Zeit<br />Distanz <br />CO2 Emissionen<br />weiteren Kriterien<br />
  8. 8. Greenax – Während dem Transport<br />Daten werden durch OBUs (On Board Units) an Greenax übermittelt<br />Aktueller Standort – und somit genauere Vorhersage der Ankunftszeit<br />Geschwindigkeitsübertretungen<br />Aktuelle Werte wie aktueller Treibstoffverbrauch, Motorentemperatur, etc.<br />9. Mai 2011<br />8<br />
  9. 9. Greenax – Analyse nach dem Transport<br />Die übermittelten Daten erlauben eine Analyse des Fahrverhaltens der einzelnen Fahrer<br />Effektiv gefahrener Weg („Schleichwege“)<br />Motorenleerläufe<br />Abruptes Anfahren und Bremsen<br />Geschwindigkeitsübertretungen<br />9. Mai 2011<br />9<br />
  10. 10. Tour nicht optimiert<br />Distanz: 244 km<br />Zeit: 3:25 h<br />Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<br />10<br />
  11. 11. Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<br />11<br />Tour optimiert<br />Distanz: 134 km<br />Zeit: 2:53 h<br />Einsparung: 100kg CO2<br />
  12. 12. Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch optimierte Transportwege<br />Durchsetzung von Ecodrive durch individuelle Schulung<br />Überwachung fördert die Bereitschaft zum ökologischen Fahren<br />9. Mai 2011<br />12<br />
  13. 13. Beispiel Service Management<br />9. Mai 2011<br />13<br />
  14. 14. Service Management allgemein<br />Die meisten ERP Systeme decken Service Management ab<br />… aber nur die wenigsten kennen die aktuellen Standorte der Techniker<br />9. Mai 2011<br />14<br />
  15. 15. Optimiertes Service Management in Greenax<br />Aufgrund der Service History können einfache Probleme direkt durch das Call Center behoben werden<br />Die Position der Servicetechniker ist jederzeit bekannt<br />Dispatch Board nach verschiedenen Kritieren darstellbar<br />9. Mai 2011<br />15<br />
  16. 16. Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />16<br />
  17. 17. Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />17<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 28km (Rang 2)<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 51km (Rang 4)<br />Skills: Nicht ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 22km (Rang 1)<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 49km (Rang 3)<br />
  18. 18. Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch kleinere Fahrdistanzen<br />Auch hier wieder: Durchsetzen von Ecodrive<br />Bessere Auslastung der Serviceaufträge auf die Mitarbeiter<br />9. Mai 2011<br />18<br />
  19. 19. Ressourcenschonung beim Betrieb der Businesslösung<br />9. Mai 2011<br />19<br />
  20. 20. Auch der Anwender ist eine Ressource<br />9. Mai 2011<br />20<br />Viele Anwendungen lassen den Anwender im Regen stehen („was muss ich als nächstes machen?“)<br />Fortschrittliche Systeme führen den User systematisch durch den Prozess <br />
  21. 21. Einsatz von Thin Clients<br /><ul><li>Der Einsatz von Thin Clients hilft, Ressourcen zu schonen</li></ul>Energieverbrauch – 90%<br />CO2 – Emissionen – 90%<br />Elektroschrottanteil – 95%<br />Akeptanz der Anwender?<br />9. Mai 2011<br />21<br />
  22. 22. Optimierungen in den Rechenzentren<br />Hohe Betriebstemperatur hilft (24.5 Grad sind möglich)<br />Doppelböden <br />Kaltluftgänge<br />9. Mai 2011<br />22<br />
  23. 23. Zukünftige Herausforderungen<br />9. Mai 2011<br />23<br />
  24. 24. CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />24<br />
  25. 25. CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />25<br />Die strukturierte Erfassung von Emissionen steckt noch in den Kinderschuhen<br />Speziallösungen sind die Regel<br />Der Bereich Umweltreporting gewinnt zunehmend an Bedeutung<br />
  26. 26. Zusammenfassung<br />9. Mai 2011<br />26<br />ERP Systeme brauchen „Augen und Ohren“ für intelligente Entscheidungen<br />Vermeidung von Emissionen bedeutet gespartes Geld <br />
  27. 27. Fragen?<br />9. Mai 2011<br />27<br />

×