29Jahre
Philippsruher
Schloss
konzerte
Hanau
Collegium Instrumentale
Alois Kottmann
2015–2016
Grußwort
Liebe Besucherinnen und Besucher,
schon der erste Blick in das vorliegende Programm
der „Philippsruher Schlosskon...
Grußwort
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde
der Philippsruher Schlosskonzerte,
für die Saison 2015/2016 geziemt ...
Grußwort
wunderbaren Menschen Peter Härtling
anzukündigen.
Zu seinem 120. Geburtstag wollen wir des
Menschen Paul Hindemit...
Konzert im Advent
Bernhard Schnieder,
Oboe
Ensemble
„Bella Corda“
Ursula Ruthardt,
Rezitation
Collegium Instrumentale
Aloi...
Peter Härtling,
Rezitation
Peter Lukas Graf,
Flöte
Alois Kottmann,
Violine
Boris Kottmann,
Violine
Collegium Instrumentale...
Heike Matthiesen,
Gitarre
Boris Kottmann,
Violine
Collegium Instrumentale
Alois Kottmann
Solo-Bläser Rhein-Main
Programm:
...
Zur Darstellung eines Oberton-reichen, durch-
sichtigen und sprechenden Orchesterklangs
wurde 1968 das Collegium Instrumen...
Solisten
Peter-Lukas Graf gilt heute als der Doyen der Flötisten
von internationalem Ruf. Er ist Doctor honoris causa
der ...
Solisten
Foto: Jürgen Ross
Bernhard Schnieder spielt seit 1992 als Solo-Oboist
des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden. ...
Sponsoren
BECKER EPP LUDWIG
Wirtschaftsprüfer Steuerberater
Dipl.-Kfm. Dipl.-Btrw. M.I.M. (USA)
Burkhard Epp Matthias Ludw...
Sponsoren
Küchlerstraße 12
61231 Bad Nauheim
Tel. 06032 349578-0
Mobil 0170 1637777
an@thepowercompany.de
www.thepowercomp...
Eintrittspreise
Konzert im Advent•Weisser Saal
VvK* 20,00 € / erm. 16,00 € Preisgruppe I
TK 24,00 € / erm. 20,00 € Reihe 1...
Veranstalter
Seit dem Jahr 2005 hat der „Förderverein
Philippsruher Schlosskonzerte e.V.“ die
künstlerische Ausrichtung de...
ZUM FÜNFTEN MAL IN FOLGE
TESTSIEGER IN HANAU.
»Freundliche Mitarbeiter, kompetente
Beratung und die passenden Lösungs-
vor...
Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016

623 Aufrufe

Veröffentlicht am

Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
623
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
191
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Programm Philippsruher Schlosskonzerte 2016

  1. 1. 29Jahre Philippsruher Schloss konzerte Hanau Collegium Instrumentale Alois Kottmann 2015–2016
  2. 2. Grußwort Liebe Besucherinnen und Besucher, schon der erste Blick in das vorliegende Programm der „Philippsruher Schlosskonzerte“ verspricht für die bevorstehende Saison erneut einen erlesenen Musikgenuss. Seit ihrem Start im Jahre 1987 ist es der von Professor Alois Kottmann initiierten, über- aus erfolgreichen Konzertreihe gelungen, sich weit über die Stadtgrenzen hinaus einen festen Platz im Kulturleben zu sichern und seine treuen Besuche- rinnen und Besucher zu finden. Der Blick in das aktuelle Programm zeigt, dass sich Freunde der klassischen Musik in der gesamten Region auf die bevorstehende Saison freuen können. Mit großem Engagement stehen die „Philippsruher Schlosskonzerte“ für gelungene Konzertabende mit einem spannenden Dialog zwischen Musik und Literatur, der dank der Vortragenden immer lebendig und fesselnd gestaltet ist. Schon traditionell eröffnet in der Vorweihnachtszeit das „Konzert im Advent“ den Zyklus einer Reihe, gefolgt von dem „Vorösterlichen Konzert“ und dem Abschluss als „Soirée Royale“. Allen dreien gemein- sam ist der hohe Anspruch, musikalische Angebote auf künstlerisch hochkarätigem Niveau, aber zugäng- lich für alle Bürgerinnen und Bürger zu unterbreiten. Ein besonderer Höhepunkt in der aktuellen Saison ist sicherlich das vorösterliche Konzert zum 120. Ge- burtstag des Hanauer Komponisten Paul Hindemith zusammen mit dem Schriftsteller Peter Härtling. Freuen Sie sich in diesem Sinne auf wunderbare „Philippsruher Schlosskonzerte“. Genießen Sie die ausgewählten Stücke und lassen sich von den meisterhaft interpretierten Melodien verzaubern. Ich wünsche Ihnen einen unterhaltsamen und anregenden Konzertbesuch. Ihr Claus Kaminsky Oberbürgermeister
  3. 3. Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Philippsruher Schlosskonzerte, für die Saison 2015/2016 geziemt es sich fest- zustellen, dass sich die Welt der Kultur spürbar im „Wertewandel“ befindet. Dass unsere Welt einem ständigen Veränderungsprozess unterliegt, ist aus der Gesetzmäßigkeit des Lebens her naturgegeben. Was mich betroffen macht, ist die mangelnde gesellschaftliche Kraft und Initiative zu einem entschiedenen Regulat, um das Gleichgewicht nicht aus dem Ruder laufen zu lassen. Als Kultur-Fachmann stelle ich, um es kurz zu machen, eine kulturelle Verflachung im Dienste des materiellen Profits fest. Umso wichtiger ist es, seiner „klassischen“ Linie konsequent treu zu bleiben und dem Konzert- besucher mit Echtheit, Liebe und Niveau zu dienen. Von dieser Vorstellung geleitet, habe ich das diesjährige Programm gestaltet. Als Freund und Mitstreiter konnte ich wieder den einzigartigen Flötisten Peter Lukas Graf gewinnen, für das in unserer Reihe noch nie dargebotene Konzert in D-Dur von W.A. Mozart. Den Oboisten Bernhard Schnieder mit seinem besonderen Ton konnten Sie bereits im ver- gangenen Jahr bewundern. Es ist mir eine außerordentliche Freude, eine Wiederbegegnung mit dem bedeutenden, auch
  4. 4. Grußwort wunderbaren Menschen Peter Härtling anzukündigen. Zu seinem 120. Geburtstag wollen wir des Menschen Paul Hindemith gedenken. Die beeindruckende Gitarristin Heike Matthiesen feierte zusammen mit Boris Kottmann einen außergewöhnlichen Erfolg bei den diesjährigen „Internationalen Musiktagen Hessen Main- Taunus Hofheim“. Dieses von Warmherzigkeit und großem Können getragene Ereignis wollte ich Ihnen nicht vorenthalten. Ebenfalls bei diesen Musiktagen zum Ereignis wurde die Interpretation der Variationen „Ah! Vous dirai-je, Maman“ von Charles Dancla durch das „Ensemble Bella Corda“. Die Ihnen gut bekannte Ursula Ruthardt wird uns mit kurzen Weihnachtsgeschichten erfreuen. Ohne Hilfe geht es nicht! Dank an: Unseren Verein, insbesondere den keine Mühen scheuenden Vorstand, die Stadt Hanau, die Sparkasse Hanau, die Frankfurter Volksbank, den Hanauer Anzeiger, den idealistischen Jörg Euler, das Ehepaar Winterstein, die uns unterstützen- den Firmen und Persönlichkeiten für ihre mate- rielle und ideelle Hilfe. Dank auch an den neuen Pächter des Weißen Saales, Thorsten Bamberger, an die Wallonisch-Niederländische Gemeinde und den Sponsorenvermittler Jürgen Funke. Ich hoffe sehr, dass unser Programm Ihre Zustimmung findet und freue mich auf Ihren Besuch. Ihre Treue brauchen wir mehr denn je. Ihr Alois Kottmann Für die Programm- gestaltung mit- verantwortlich ist der stellvertretende künstlerische Leiter Boris Kottmann. Foto: Michael Schick
  5. 5. Konzert im Advent Bernhard Schnieder, Oboe Ensemble „Bella Corda“ Ursula Ruthardt, Rezitation Collegium Instrumentale Alois Kottmann Programm: Tommaso Albinoni Sonata op. 2/IV Georg Philipp Telemann Konzert d-Moll für Oboe und Streicher Charles Dancla Ah! Vous dirai-je, Maman Variationen für 4 Violinen solo Weihnachtsgeschichten Felix Mendelssohn-Bartholdy Sinfonie für Streicher Nr. 10 h-Moll Sonntag, 29. 11. 2015 16.30 Uhr Weißer Saal Schloss Philippsruhe Hanau
  6. 6. Peter Härtling, Rezitation Peter Lukas Graf, Flöte Alois Kottmann, Violine Boris Kottmann, Violine Collegium Instrumentale Alois Kottmann Solo-Bläser Rhein-Main Joseph Haydn Sinfonie Nr. 49 f-Moll Aus Anlass seines 120. Geburtstages „Der Mensch Paul Hindemith“ Lesung aus seiner berühmten Bach-Rede1950 Johann Sebastian Bach Violine Solo Miniaturen für 2 Violinen Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Flöte D-Dur KV 314 Programm: Vorösterliches Konzert Sonntag, 6. 3. 2016 16.30 Uhr Wallonisch- Niederländische Kirche Hanau Foto: Sigismund von Dobschütz
  7. 7. Heike Matthiesen, Gitarre Boris Kottmann, Violine Collegium Instrumentale Alois Kottmann Solo-Bläser Rhein-Main Programm: Empfang Wolfgang Amadeus Mozart Salzburger Sinfonie Nr. 2 B-Dur Antonio Vivaldi Konzert für Gitarre und Streicher Charakter-Stücke für Violine und Gitarre Joseph Haydn Sinfonie Nr. 64 A-Dur Sonntag, 12. 6. 2016 16.30 Uhr Weißer Saal Schloss Philippsruhe Hanau Soirée Royale Im Rahmen der Brüder Grimm Festspiele
  8. 8. Zur Darstellung eines Oberton-reichen, durch- sichtigen und sprechenden Orchesterklangs wurde 1968 das Collegium Instrumentale Alois Kottmann gegründet. Von Anfang an umgab das „Collegium“, wie es gerne verkürzt genannt wird, eine Aura des Be- sonderen, was ihm bis heute trotz Generationen- wechsels erhalten geblieben ist. Als Frankfurter Ensemble konzertierte das „Collegium“ mit Unterstützung seines im Hause Bethmann gegründeten Vereins u.a. in den USA, Mexico City und Großbritannien. Sein heimisches Podium waren die Frankfurter Senckenberg- Konzerte, in denen bis heute Werke Frankfurter Komponisten aufgeführt werden. Es war ebenso das Gründungsorchester der überregionalen Gallus-Konzerte zu Flörsheim a.M. Für die Aufführung größerer symphonischer Werke besteht eine regelmäßige Zusammen- arbeit mit den Solo-Bläsern der großen Orchester unserer Region. Neben der Pflege eines hohen künstlerischen Standards in seinen überregionalen Konzerten widmet sich das „Collegium“ auch dem sozialen Engagement, wie z.B. der Drogenhilfe (so wurde sein Leiter von der ehemaligen Bundestags- Vizepräsidentin Annemarie Renger zum Ehren- mitglied der „Drogenhilfe 80“ ernannt), der Multiplen Sklerose Gesellschaft und Karlheinz Böhms „Menschen für Menschen“-Initiative, der auch eine CD gewidmet ist. Mitglieder: Violine: Alois Kottmann • Boris Kottmann • Harald Schieferer • Christopher Hardt • Angelika Schaffar-Kottmann • Angela Desch • Anja Holzapfel • Anna Mareike Schaeffer • Karina Japarowa (Förderung) Viola: Yumiko Noda • N.N. Violoncello: Magda Röder-Kottmann • N.N. Kontrabass: Bruno Suys Collegium Instrumentale
  9. 9. Solisten Peter-Lukas Graf gilt heute als der Doyen der Flötisten von internationalem Ruf. Er ist Doctor honoris causa der Musikhochschule Krakau (Polen), von der ameri- kanischen National Flute Society erhielt er den Lifetime Achievement Award, von der italienischen Associazione Falaut den Premio alla carriera „Flauto d’oro“. Er be- gann seine Laufbahn als Preisträger des ARD-Wett- bewerbes und 21-jährig als Solist einer vielbeachteten Plattenaufnahme des Ibert-Flötenkonzertes. Er wirkte anfänglich als Orchestermusiker (Soloflötist) und wurde zunehmend international gefragter Solist und Kammer- musiker. Jahrelang war er als Dirigent im In- und Aus- land und als Opernkapellmeister in Luzern tätig, von 1973–1994 als Dozent an der Musik-Akademie Basel. Seither lehrt er weiterhin bei Internationalen Meister- kursen weltweit. Peter Lukas Graf ist auf einer reich- haltigen Diskografie dokumentiert. Heike Matthiesen Heike Matthiesen gehört zu den führenden deutschen Gitarristen. Die Presse stellt immer wieder ihre Virtuosität und Spielfreude in Kom- bination mit charismatischer Bühnenpräsenz heraus. Sie hat bereits weltweit konzertiert und ist gerne ge- sehener Gast auf Festivals, so spielte sie beim Grau- bündenfestival, beim Schleswig-Holstein-Musik-Festival und ist als Solistin und Kammermusikerin seit vielen Jahren bei der Villa Musica Mainz zu hören. Außerdem debütierte sie 2008 im Gewandhaus Leipzig. Sie wird regelmäßig von internationalen Gitarrenfestivals für Konzerte und Meisterkurse sowie als Jurorin eingeladen. Kammermusik spielt sie in verschiedensten Besetzun- gen. Sie trat mit Los Romeros auf und als Duo Fontanka mit dem russischen Gitarristen Arkadiy Burkhanov. 2005 erschien mit dem Spanish Art Guitar Quartet die CD „Bolero“. Bis jetzt erschienen zwei Einspielungen von ihr bei Tyrolis, „Sol y luna“ mit spanisch-südamerikani- schem Repertoire und „Tristemusette“, ein interna- tional gelobtes Porträt von Roland Dyens. „Serenade“, ihre dritte Soloaufnahme mit Musik von Schubert, Mozart, Beethoven und Chopin in zeitgenössischen Bearbeitungen, erschien im Mai 2013 bei CDbaby.
  10. 10. Solisten Foto: Jürgen Ross Bernhard Schnieder spielt seit 1992 als Solo-Oboist des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden. Während seiner Studienzeit bei Prof. Helmut Hucke (Köln) spielte er beim Kölner Kammerorchester, dem Folkwang Kam- merorchester Essen e.V., der klassischen Philharmonie Telekom (Solist), und im Orchester der Stadt Hagen. Nach dem Studium spielte er beim Gürzenich Orchester Köln und danach im Orchester der Beethovenhalle Bonn und als Solo-Oboist im Sinfonieorchester Wup- pertal. Er trat mit dem Hessischen Staatsorchester Wiesbaden als Solist auf und war Lehrbeauftragter im Fachbereich Musik der Universität Mainz. Zur Zeit unterrichtet er als Dozent für Methodik und Oboe an der Wiesbadener Musikakademie und am Orchester- zentrum NRW. Ensemble „Bella Corda“ Gegründet im Jahre 2000 mit dem Ziel, das breite Ausdrucksspektrum des reinen Violinenspiels in den Mittelpunkt des kammermusikalischen Schaffens zu stellen. Gerade der Nuancenreichtum im Ensemblespiel von drei und vier Violinen sowie die große Auswahl an Literatur für diese Besetzung quer durch die Stilepo- chen bieten einen großen klanglichen Reiz. Der künstlerische Schwerpunkt liegt neben der rein musikalischen Zielsetzung auch in der Verbindung von „Musik und Wort“. Zusammenarbeit mit renommierten SchauspielerInnen und SprecherInnen, u.a. mit Walter Renneisen, Ursula Ruthardt, Frank Lehmann und Dieter Stegmann. Die Mitglieder Boris Kottmann, Angelika Schaffar, Anna-Mareike Schaeffer und Anja Holzapfel sind außerdem Mitglieder des Collegium Instrumentale Alois Kottmann. Peter Härtling gehört zu den bedeutendsten Schrift- stellern deutscher Sprache. Sein Wesen ist positiv geprägt von einer tiefen Melancholie. Mit seiner Lesung steht uns, wie schon einige Male, ein beson- deres künstlerisches Ereignis und eine außergewöhn- liche menschliche Begegnung bevor.
  11. 11. Sponsoren BECKER EPP LUDWIG Wirtschaftsprüfer Steuerberater Dipl.-Kfm. Dipl.-Btrw. M.I.M. (USA) Burkhard Epp Matthias Ludwig Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Steuerberater Hospitalstraße 2 · 63450 Hanau · Telefon (06181) 9203-0 www.becker-epp-ludwig.de · zentrale@becker-epp-ludwig.de Baustoffhandel Hagebaumarkt Wohndesign Transportbeton Kilianstädter Str. 1–7 61130 Nidderau Tel. 06187/ 90 90 Fax 06187/ 90 91 90 Info@hack-baustoffe.de www.hack-baustoffe.de dipl.-ing. jürgen funke und partner architekten und bauingenieure Planung • Statik • Bauleitung Bauphysik • Gutachten • Immobilienbewertung Friedberger Straße 4 · 63543 Neuberg Tel. 06183-1400 · architektfunke@googlemail.com GRAFISCHE GESTALTUNG PRINTMEDIEN Antoniterstr. 10 63452 Hanau T 06181 184204 I www.design2publish.de
  12. 12. Sponsoren Küchlerstraße 12 61231 Bad Nauheim Tel. 06032 349578-0 Mobil 0170 1637777 an@thepowercompany.de www.thepowercompany.de Förderverein Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde, helfen Sie uns, die „Klassische Musiktradition“ in unsere Zeit hinüber zu retten. Werden Sie Mitglied unseres Vereins, der sich seit vielen Jahren in der geschichts- trächtigen Stadt Hanau darum mit Erfolg bemüht. Ihr Alois Kottmann
  13. 13. Eintrittspreise Konzert im Advent•Weisser Saal VvK* 20,00 € / erm. 16,00 € Preisgruppe I TK 24,00 € / erm. 20,00 € Reihe 1–9 VvK* 16,00 € / erm. 13,00 € Preisgruppe II TK 20,00 € / erm. 17,00 € Reihe 10–24 Vorösterliches Konzert Wallonisch-Niederländische Kirche VvK* 20,00 € / erm. 16,00 € TK 24,00 € / erm. 20,00 € Soirée Royale•Weisser Saal VvK* 24,00 € / erm. 20,00 € Preisgruppe I TK 28,00 € / erm. 24,00 € Reihe 1–9 VvK* 20,00 € / erm. 16,00 € Preisgruppe II TK 24,00 € / erm. 20,00 € Reihe 10–24 Der Eintrittspreis versteht sich inkl. Begrüßungs- getränk (nur Soirée Royale!) Bei schönem Wetter und Bedarf Außenbeschallung *zzgl. Vorverkaufsgebühren Ermäßigungen: Kinder bis 12 J. in Begleitung Erwachsener 5,00 € (alle Kategorien VVK und TK) Schüler/-innen, Student/-innen, Auszubildende, Schwerbehinderte (ab 50%), Arbeitslose sowie Besitzer/-innen des „Hanau-Passes“ Mitglieder des „Förderverein Philippsruher Schloss- konzerte e.V.“ erhalten 10% Nachlass auf ein Abonnement Kartenvorverkauf Hanauer Anzeiger Donaustraße 5 · 63452 Hanau Telefon: 06181/2903-545 Hanau Laden · Am Freiheitsplatz 3 · 63450 Hanau Telefon: 06181/4277899 www.hanauer.de www.frankfurt-ticket.de Hanau Laden · Am Freiheitsplatz 3 · 63450 Hanau Telefon: 069/1340400 Fax: 069/1340444
  14. 14. Veranstalter Seit dem Jahr 2005 hat der „Förderverein Philippsruher Schlosskonzerte e.V.“ die künstlerische Ausrichtung der Konzerte über- nommen. Helfen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft oder/und mit Spenden, diese exzellente Konzertreihe auch weiterhin zu erhalten. Mitglieder des Fördervereins erhalten 10 % Ermäßigung auf ein Abonnement. Impressum Veranstalter: Förderverein „Philippsruher Schlosskonzerte“ e.V. Tel./Fax: 0 61 92/35 47 E-Mail: info@Philippsruher-Schlosskonzerte.de Internet: www.Philippsruher-Schlosskonzerte.de www.facebook.com/philippsruherschlosskonzerte Vorstand des Fördervereins „Philippsruher Schlosskonzerte“ e.V. Prof. h.c. Alois Kottmann, Vorsitzender und Künstlerischer Leiter Barbara Funke, 1. stv. Vorsitzende Jörg Euler, 2. stv. Vorsitzender Eberhard Hestermann, Schatzmeister Karin Heidrich, Schriftführerin Ursula Winterstein, 1. Beisitzerin Boris Kottmann, 2. Beisitzer stv. Künstlerischer Leiter Zeichnung: August Peukert Gestaltung und Druck: Design To Publish, Hanau www.design2publish.de Auflage: 5.000 Exemplare Erscheinungsweise: jährlich
  15. 15. ZUM FÜNFTEN MAL IN FOLGE TESTSIEGER IN HANAU. »Freundliche Mitarbeiter, kompetente Beratung und die passenden Lösungs- vorschläge: Die Frankfurter Volksbank ist der Konkurrenz in Hanau weit voraus.« FOCUS MONEY Krämerstraße 12, 63450 Hanau Telefon 06181 276-0 Sparkassen-Finanzgruppe Unsere Kulturförderung: Gut für die Region. Die Sparkassen sind größter, nichtstaatlicher Förderer von Kunst und Kultur in Deutschland. Donaustraße 5 · 63452 Hanau Tel. 06181/2903-0 · Fax 2903-500 Am Freiheitsplatz 3 · 63450 Hanau Tel. 06181/4277899 www.hanauer.de

×