Projekthandbuch Teil C Baukosten

2.512 Aufrufe

Veröffentlicht am

Baukosten und Baunutzungskosten, Grundlage für das Projektmanagement, Seminar Projekthandbuch

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.512
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.417
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
37
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Projekthandbuch Teil C Baukosten

  1. 1. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Planungs- und BauökonomieModul 8 – Bauökonomie II(Projekthandbuch)Sommersemester 2013Handlungsbereich „C“
  2. 2. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Einordnung in die ProjektsteuerungsleistungenEinordnung in die ProjektsteuerungsleistungenQuelle: Ahrens,Quelle: Ahrens,Bastian,Bastian,MuchowskiMuchowskiQuelle: Ahrens,Quelle: Ahrens,Bastian,Bastian,MuchowskiMuchowski
  3. 3. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Kostenrahmen / Kostenvorgabe für die PlanungKostenrahmen / Kostenvorgabe für die PlanungNutzungskostenvorgabeNutzungskostenvorgabe1.1.2.2.Eingang in das Projekthandbuch findenEingang in das Projekthandbuch findendie plausibilisierten Kostenvorgaben fürdie plausibilisierten Kostenvorgaben fürdie Planung. “Plausibel = Geprüft”die Planung. “Plausibel = Geprüft”Eingang in das Projekthandbuch findenEingang in das Projekthandbuch findendie plausibilisierten Kostenvorgaben fürdie plausibilisierten Kostenvorgaben fürdie Planung. “Plausibel = Geprüft”die Planung. “Plausibel = Geprüft”Finanzierung/MittelabflussFinanzierung/Mittelabfluss3.3.
  4. 4. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013BaukostenvorgabeBaukostenvorgabe1.1.
  5. 5. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013ElbphilharmonieBaukosten steigen ins AstronomischeKostenrahmen /Kostenrahmen /Kostenvorgabe für dieKostenvorgabe für diePlanungPlanung
  6. 6. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013KostenplanungKostenplanungKostenermittlungKostenermittlungKostenkontrolleKostenkontrolleKostensteuerungKostensteuerung
  7. 7. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013
  8. 8. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013
  9. 9. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013
  10. 10. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013100 Grundstück100 Grundstück120 Grundstücksnebenkosten120 Grundstücksnebenkosten125 Grunderwerbssteuer125 GrunderwerbssteuerGliederungsstufen/EGliederungsstufen/Ebenen:benen:1.1.2.2.3.3.
  11. 11. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013KG 100KG 100 GrundstückGrundstückKG 200KG 200 Herrichten/ErschließungHerrichten/ErschließungKG 300KG 300 Bauwerk / BaukonstruktionBauwerk / BaukonstruktionKG 300KG 300 Bauwerk / BaukonstruktionBauwerk / BaukonstruktionKG 400KG 400 Bauwerk / Technische AnlagenBauwerk / Technische AnlagenKG 400KG 400 Bauwerk / Technische AnlagenBauwerk / Technische AnlagenKG 500KG 500 FreianlagenFreianlagenKG 600KG 600 Ausstattung / KunstAusstattung / KunstKG 700KG 700 BaunebenkostenBaunebenkosten
  12. 12. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013310 = Baugrube310 = BaugrubeGliederung KG300
  13. 13. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Kostenrahmen DIN 276Kostenrahmen DIN 276Min. 1. EbeneMin. 1. Ebene-Basierend auf Nutzungsbezugseinheiten (z.B. Gesamtinvestition-Basierend auf Nutzungsbezugseinheiten (z.B. Gesamtinvestitionje Hotelzimmer, Krankenhausbett, Arbeitsplatzje Hotelzimmer, Krankenhausbett, ArbeitsplatzAnforderung andie Detailierung
  14. 14. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Kostenschätzung DIN 276Kostenschätzung DIN 276Min. 1. EbeneMin. 1. Ebene- Grundlage für die Entscheidung- Grundlage für die Entscheidung überüber die Vorplanungdie Vorplanung- während LP 2 (gemäß HOAI) durchzuführen- während LP 2 (gemäß HOAI) durchzuführen- anhand der soweit vorliegenden Planungsunterlagen,- anhand der soweit vorliegenden Planungsunterlagen,teilweise auch basierend auf Skizzenteilweise auch basierend auf Skizzen- in der Regel basierend auf qm BGF oder NF- in der Regel basierend auf qm BGF oder NF- Besser: unter Berücksichtigung der Gebäudegeometrie- Besser: unter Berücksichtigung der GebäudegeometrieAnforderung andie Detailierung
  15. 15. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Woher bekommt der Architekt seine Kostenangaben?Woher bekommt der Architekt seine Kostenangaben?100 Grundstück100 Grundstück BauherrBauherr200 Herrichten und Erschließen200 Herrichten und Erschließen Stadt / GemeindeverwaltungenStadt / Gemeindeverwaltungen300 Bauwerk / Baukonstruktion300 Bauwerk / Baukonstruktion VergleichsobjekteVergleichsobjekte400 Bauwerk / Technische Anlagen400 Bauwerk / Technische Anlagen VergleichsobjekteVergleichsobjekte / Fachingenieure/ Fachingenieure500 Aussenanlagen500 Aussenanlagen VergleichsobjekteVergleichsobjekte / Aussenanlagenpl./ Aussenanlagenpl.600 Ausstattung600 Ausstattung VergleichsobjekteVergleichsobjekte700 Baunebenkosten700 Baunebenkosten Vergleichsobjekte / BerechnungVergleichsobjekte / Berechnung(i.d.R. 15-20% von 300+400 Honorare(i.d.R. 15-20% von 300+400 Honorarezzgl. Bauherrenleistung undzzgl. Bauherrenleistung undFinanzierung)Finanzierung)
  16. 16. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Woher bekommt der Architekt seineWoher bekommt der Architekt seine VergleichsobjekteVergleichsobjekte??1.1. Eigene ProjektdatenEigene Projektdaten2.2. KollegenKollegen3.3. Baukostensammlungen (BKI)Baukostensammlungen (BKI)  Freihandbibliothek ArchitekturFreihandbibliothek Architektur4.4. HerstellerabfragenHerstellerabfragen5.5. AVA Programme mit hinterlegten BaukostendatenAVA Programme mit hinterlegten Baukostendaten
  17. 17. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Eine vollständigeEine vollständigeKostenermittlung enthält:Kostenermittlung enthält:1.1. Datum der ErstellungDatum der Erstellung2.2. Datum des PlanstandesDatum des Planstandes3.3. Bezug auf die kalkulierten Qualitäten (z.B.Bezug auf die kalkulierten Qualitäten (z.B.Baubeschreibung oder Vergleichsobjekt)Baubeschreibung oder Vergleichsobjekt)4.4. Bezug zur kalkulierten Menge/Fläche mitBezug zur kalkulierten Menge/Fläche mitAngabe der FlächendefinitionAngabe der Flächendefinition5.5. Vollständigkeit der KostengliederungVollständigkeit der Kostengliederung(KG 100 bis 700)(KG 100 bis 700)6.6. Klarstellung, welche Kosten enthalten undKlarstellung, welche Kosten enthalten undwelche ggf. nicht enthalten sindwelche ggf. nicht enthalten sind7.7. Angabe über die Mehrwertsteuer und derAngabe über die Mehrwertsteuer und derHöheHöhe8.8. Angabe des Kostenstandes der KalkulationAngabe des Kostenstandes der KalkulationDie Kernfrage:Die Kernfrage:Worauf beziehen sichWorauf beziehen sichdie Kostenangaben?die Kostenangaben?Die Kernfrage:Die Kernfrage:Worauf beziehen sichWorauf beziehen sichdie Kostenangaben?die Kostenangaben?
  18. 18. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013I. Grundlagen für Nutzungskosten, LebenszykluskostenNutzungskostenplanung als ArchitektenleistungNutzungskostenplanung als ArchitektenleistungDefinitionen / GrundlagenDefinitionen / GrundlagenFinanzmathematik (statische/dynamische Verfahren)Finanzmathematik (statische/dynamische Verfahren)II. Anwendung und KennzahlenIII. Beispiel „wirtschaftliche Bodenbeläge“I. Grundlagen für Nutzungskosten, LebenszykluskostenNutzungskostenplanung als ArchitektenleistungNutzungskostenplanung als ArchitektenleistungDefinitionen / GrundlagenDefinitionen / GrundlagenFinanzmathematik (statische/dynamische Verfahren)Finanzmathematik (statische/dynamische Verfahren)II. Anwendung und KennzahlenIII. Beispiel „wirtschaftliche Bodenbeläge“NutzungskostenvorgabeNutzungskostenvorgabe2.2.
  19. 19. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013…… als Architektenleistungals ArchitektenleistungBetriebskosten-Nutzen-AnalyseBetriebskosten-Nutzen-AnalyseWirtschaftlichkeitsvergleiche von AlternativenWirtschaftlichkeitsvergleiche von AlternativenÜberprüfen der Nutzungskosten-Analysen (Dokumentation)Überprüfen der Nutzungskosten-Analysen (Dokumentation)1.1.2.2.3.3.4.4.
  20. 20. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013WWarum?arum?Quelle: Prof. PelzeterQuelle: Prof. PelzeterQuelle: Prof. PelzeterQuelle: Prof. Pelzeter
  21. 21. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013WesentlicheWesentlicheAbschnitte imAbschnitte imzeitlichen Ablaufzeitlichen AblaufQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. Rotermund
  22. 22. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Quelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundBeispiel für AuswertungenBeispiel für Auswertungen
  23. 23. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013EinflußfaktorenEinflußfaktorenAAusserdem:usserdem:Annahmen und Definitionen (z.B.Annahmen und Definitionen (z.B.Bezugsflächen, Nutzungsdauern,Bezugsflächen, Nutzungsdauern,Zins, Abschreibungsdauern)Zins, Abschreibungsdauern)Vorsicht: bei der Arbeit mit “unbekannten Kostenkennwerten”Vorsicht: bei der Arbeit mit “unbekannten Kostenkennwerten”
  24. 24. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Beispiel: Verteilung derBeispiel: Verteilung derNutzungskosten bei BürobautenNutzungskosten bei BürobautenQuelle: Prof. StoyQuelle: Prof. StoyQuelle: Prof. StoyQuelle: Prof. StoyWesentlicher Einfluss sindWesentlicher Einfluss sinddiedie Erstellungskosten undErstellungskosten undZinsniveauZinsniveauWesentlicher Einfluss sindWesentlicher Einfluss sindVerbrauch, Reinigung undVerbrauch, Reinigung undInstandhaltungInstandhaltung
  25. 25. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DIN 18960:2008DIN 18960:2008NutzungskostenNutzungskostenKG 100 KapitalkostenKG 100 KapitalkostenKG 100 KapitalkostenKG 100 KapitalkostenKG 200 ObjektmanagementkostenKG 200 ObjektmanagementkostenKG 200 ObjektmanagementkostenKG 200 ObjektmanagementkostenKG 300 BetriebskostenKG 300 BetriebskostenKG 300 BetriebskostenKG 300 BetriebskostenKG 400 InstandsetzungskostenKG 400 InstandsetzungskostenKG 400 InstandsetzungskostenKG 400 Instandsetzungskosten
  26. 26. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DIN 18960:2008DIN 18960:2008NutzungskostenNutzungskostenNutzungskosten im Hochbau sind: “ alle in baulichen Anlagen und derenNutzungskosten im Hochbau sind: “ alle in baulichen Anlagen und derenGrundstücken entstehenden regelmäßig oder unregelmäßigGrundstücken entstehenden regelmäßig oder unregelmäßigwiederkehrenden Kosten von Beginn ihrer Nutzbarkeit bis zu ihrerwiederkehrenden Kosten von Beginn ihrer Nutzbarkeit bis zu ihrerBeseitigung” (Nutzungsdauer)Beseitigung” (Nutzungsdauer)•• oohne Baukosten bis zur Übergabe (DIN 276)hne Baukosten bis zur Übergabe (DIN 276)•• ohne Rückbauphase (DIN 276)ohne Rückbauphase (DIN 276)•• ohne betriebsspezifische Kosten, so weit trennbarohne betriebsspezifische Kosten, so weit trennbar
  27. 27. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DIN 18960:2008DIN 18960:2008NutzungskostenNutzungskosten1. Vorgabe einer Gliederung1. Vorgabe einer Gliederung2. Keine Vorgabe von Umgebungsparametern (z.B. Zins, Kakulationsverfahren)2. Keine Vorgabe von Umgebungsparametern (z.B. Zins, Kakulationsverfahren)3. Keine Vorgabe von Kostenangaben oder Kostenkennwerten3. Keine Vorgabe von Kostenangaben oder KostenkennwertenQuelle: Prof. KaluscheQuelle: Prof. KaluscheQuelle: Prof. KaluscheQuelle: Prof. Kalusche
  28. 28. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DIN 18960:2008DIN 18960:2008NutzungskostenNutzungskosten Auszug aus der NormAuszug aus der Norm
  29. 29. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DIN 18960:2008DIN 18960:2008NutzungskostenNutzungskosten Auszug aus der NormAuszug aus der Norm
  30. 30. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DIN 18960:2008DIN 18960:2008NutzungskostenNutzungskosten Auszug aus der NormAuszug aus der Norm
  31. 31. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DIN 18960:2008DIN 18960:2008NutzungskostenNutzungskosten Auszug aus der NormAuszug aus der Norm
  32. 32. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013AbgrenzungenAbgrenzungenDIN 18960:2008 NutzungskostenDIN 18960:2008 NutzungskostenDIN 31051:2003 InstandhaltungDIN 31051:2003 InstandhaltungISO 15686-5:2008 LebenszykluskostenISO 15686-5:2008 LebenszykluskostenBedienungBedienungBedienungBedienung InspektionInspektionInspektionInspektion WartungWartungWartungWartung InstandsetzungInstandsetzungInstandsetzungInstandsetzung VerbesserungVerbesserungVerbesserungVerbesserungInstandhaltung nach DIN 31051:2003Instandhaltung nach DIN 31051:2003Bedienung, Inspektion und WartungBedienung, Inspektion und WartungDIN 18960:2008 (KG300)DIN 18960:2008 (KG300)InstandsetzungInstandsetzungDIN 18960:2008DIN 18960:2008(KG400)(KG400)NNicht enthaltenicht enthaltenDDiverse Abgrenzungsproblematiken beiiverse Abgrenzungsproblematiken bei KennzahlenKennzahlen durchdurchunterschiedliche Erfassung/Zuordnung von Kosten und deren Bezügenunterschiedliche Erfassung/Zuordnung von Kosten und deren Bezügen(z.B. Flächendefinitionen/Umgebungsvariablen)(z.B. Flächendefinitionen/Umgebungsvariablen)
  33. 33. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013KalkulationsverfahrenKalkulationsverfahrenund Finanzmathematikund Finanzmathematik1.1. Statische VerfahrenStatische Verfahren2.2. Dynamische VerfahrenDynamische Verfahren3.3. Kosten-Nutzen-UntersuchungenKosten-Nutzen-Untersuchungen1.1. VerfahrenVerfahren2.2. BetrachtungszeitraumBetrachtungszeitraum3.3. Kennzahlbezug auf BasisKennzahlbezug auf Basis(z.b. NF nach DIN 276,(z.b. NF nach DIN 276,Anzahl Arbeitsplätze o.ä.)Anzahl Arbeitsplätze o.ä.)4.4. KalkulationszinsKalkulationszins5.5. Nutzungsdauern, AFANutzungsdauern, AFA6.6. Kostenindizies/InflationKostenindizies/Inflation7.7. AbgrenzungAbgrenzungNutzer/EigentümerNutzer/EigentümerDie Rahmendefinitionen für dieDie Rahmendefinitionen für dieKalkulationen sind für den Zweck derKalkulationen sind für den Zweck derBerechnung entsprechend festzulegen.Berechnung entsprechend festzulegen.(d.h. mit Bauherr abstimmen und(d.h. mit Bauherr abstimmen unddokumentieren)dokumentieren)
  34. 34. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013VorteilhaftigkeitsermittlungVorteilhaftigkeitsermittlungNicole Motsch | Diss. 2009Nicole Motsch | Diss. 2009Nicole Motsch | Diss. 2009Nicole Motsch | Diss. 2009
  35. 35. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013StatischeStatische Kalkulation,Kalkulation,z.B. Nutzungskostenz.B. NutzungskostenQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. Kalusche
  36. 36. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013ZusammenhangZusammenhangNutzungsdauer, AFA,Nutzungsdauer, AFA,KapitalbindungKapitalbindungQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheFür KapitalkostenFür Kapitalkosten
  37. 37. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Beispiel einer statischenBeispiel einer statischenKalkulation / VergleichKalkulation / VergleichNutzungsdauernNutzungsdauernundund JahrJahrQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. KaluscheQuelle: BKI NK1, Prof. Kalusche
  38. 38. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DynamischeDynamische Kalkulation,Kalkulation,z.B. Lebenszykluskostenz.B. LebenszykluskostenMathematische Grundlagen derMathematische Grundlagen der Barwert-Barwert-BildungBildungJahr 0:Jahr 0: 1000 €1000 €Jahr 1:Jahr 1: 1000 € + 30€ (+3%)1000 € + 30€ (+3%)Jahr 2:Jahr 2: 1030 € + 30,90€ (+3%)1030 € + 30,90€ (+3%)Jahr 3:Jahr 3: 1060,90€ + 31,83€ (+3%)1060,90€ + 31,83€ (+3%)Jahr 50:Jahr 50: ??Barwertfaktor =Barwertfaktor = 1/(1+i)1/(1+i)nnmitmit i = Zins, n=Jahri = Zins, n=Jahr…… berücksichtigt die ökonomische Wirkung von Zinsen über denberücksichtigt die ökonomische Wirkung von Zinsen über denZeitraum der Betrachtung.Zeitraum der Betrachtung.
  39. 39. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DynamischeDynamische KalkulationKalkulation…… mathematische Grundlagen dermathematische Grundlagen der Barwert-Barwert-BildungBildungZins 3%Zins 3%Zins 3%Zins 3%UUnd wie schätzen Sie das Ergebnis für 10%nd wie schätzen Sie das Ergebnis für 10% ... ?... ?UUnd wie schätzen Sie das Ergebnis für 10%nd wie schätzen Sie das Ergebnis für 10% ... ?... ?
  40. 40. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DynamischeDynamische KalkulationKalkulation…… mathematische Grundlagen dermathematische Grundlagen der Barwert-Barwert-BildungBildungZins 10%Zins 10%Zins 10%Zins 10%
  41. 41. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013DynamischeDynamische KalkulationKalkulation…… berücksichtigt die ökonomische Wirkung von Zinsen über denberücksichtigt die ökonomische Wirkung von Zinsen über denZeitraum der Betrachtung.Zeitraum der Betrachtung.Quelle: Prof. PelzeterQuelle: Prof. PelzeterQuelle: Prof. PelzeterQuelle: Prof. PelzeterGGrößererößereInstandsetzungenInstandsetzungen
  42. 42. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013NutzungsdauerNutzungsdauer
  43. 43. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013II. Anwendung und KennzahlenII. Anwendung und KennzahlenAnwendungen in der Praxis:Anwendungen in der Praxis:Objektvergleiche im Bestand (benchmarking)Objektvergleiche im Bestand (benchmarking)WettbewerbsvorprüfungWettbewerbsvorprüfungZertifizierungen (z.B. Energieverbrauchsausweis, DGNB, BNB)Zertifizierungen (z.B. Energieverbrauchsausweis, DGNB, BNB)Planungsvorgaben => NutzungskostenvorgabenPlanungsvorgaben => NutzungskostenvorgabenKennzahlgewinnung:Kennzahlgewinnung:Erarbeitung Kennzahlen aus fertiggestellten PPP-ProjektenErarbeitung Kennzahlen aus fertiggestellten PPP-Projekten(für Kalkulation neuer Vorhabenn)(für Kalkulation neuer Vorhabenn)Statistische Werte (z.b. Schulen)Statistische Werte (z.b. Schulen)Angebots/Rechnungsauswertungen im GebäudebetriebAngebots/Rechnungsauswertungen im GebäudebetriebVerfügbare Kennzahlen:Verfügbare Kennzahlen:BKI BücherBKI Bücherdiv. kommerzielle Statistiken / Benchmarkanbieterdiv. kommerzielle Statistiken / Benchmarkanbieterunternehmenseigene Datenunternehmenseigene Dateninsgesamt eher schwierige Datenlageinsgesamt eher schwierige Datenlage
  44. 44. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013WWarum?arum?Quelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundVergleichsrechnung von PlanungsvariantenVergleichsrechnung von Planungsvarianten
  45. 45. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013WWarum?arum?Quelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundVergleichsrechnung mit Fremdobjekten (Benchmarking)Vergleichsrechnung mit Fremdobjekten (Benchmarking)
  46. 46. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Quelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundKennwerteKennwerteQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. RotermundQuelle: Prof. Rotermund
  47. 47. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel WirtschaftlichkeitFolgender Vergleich von verschiedenen Materialien fürFolgender Vergleich von verschiedenen Materialien fürFußböden soll die Einflüße der Parameter erläutern:Fußböden soll die Einflüße der Parameter erläutern:UnterschiedlicheUnterschiedliche Parameter bei:Parameter bei:-Baukosten (Erstinvestition)-Baukosten (Erstinvestition)-ReinigungskostenReinigungskosten-WWirtschaftliche Nutzungsdauernirtschaftliche Nutzungsdauern-Instandsetzungsaufwendungen einschließlich ggf. ZuschlagInstandsetzungsaufwendungen einschließlich ggf. Zuschlagfür Entfernung des abgenutzten Belagesfür Entfernung des abgenutzten BelagesGleicheGleiche Parameter für alle Fußböden für:Parameter für alle Fußböden für:3% Inflation3% Inflation30 Jahre Finanzierungszeit (auf Erstinvestition)30 Jahre Finanzierungszeit (auf Erstinvestition)25%25% Abschreibung im 1.Jahr, Rest über 29 JahreAbschreibung im 1.Jahr, Rest über 29 JahreAnschliessend wurde bei gleichen Parametern die interneAnschliessend wurde bei gleichen Parametern die interneVerzinsung (Zinsfuß / internal rate of return) verändert und dieVerzinsung (Zinsfuß / internal rate of return) verändert und dieErgebnisse als Diagramm dargestellt.Ergebnisse als Diagramm dargestellt.
  48. 48. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel Wirtschaftlichkeit Diese Annahmen undDiese Annahmen undRechenwerte müssenRechenwerte müssenseparat erläutert werden!separat erläutert werden!Diese Annahmen undDiese Annahmen undRechenwerte müssenRechenwerte müssenseparat erläutert werden!separat erläutert werden!TeppichTeppich5 Jahre5 JahreTeppichTeppich5 Jahre5 Jahre
  49. 49. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel Wirtschaftlichkeit
  50. 50. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel Wirtschaftlichkeit
  51. 51. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel Wirtschaftlichkeit
  52. 52. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel Wirtschaftlichkeit
  53. 53. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel Wirtschaftlichkeit
  54. 54. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013III. Beispiel WirtschaftlichkeitIII. Beispiel Wirtschaftlichkeit
  55. 55. Seminar Bauökonomie II (Projekthandbuch) | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz | 2013Zusammenfassung: TätigkeitZusammenfassung: Tätigkeitder Projektleitung bei Erstellungder Projektleitung bei Erstellungdes Projekthandbuchesdes ProjekthandbuchesPlanungsvoraussetzungen prüfen und bewertenPlanungsvoraussetzungen prüfen und bewertenPlanungsvoraussetzungen prüfen und bewertenPlanungsvoraussetzungen prüfen und bewertenBBestehende Kostenermittlungenestehende Kostenermittlungenaufarbeiten/plausibilisierenaufarbeiten/plausibilisierenBBestehende Kostenermittlungenestehende Kostenermittlungenaufarbeiten/plausibilisierenaufarbeiten/plausibilisierenPlanungsvorgaben definierenPlanungsvorgaben definierenim Bereich Erstellungskostenim Bereich ErstellungskostenPlanungsvorgaben definierenPlanungsvorgaben definierenim Bereich Erstellungskostenim Bereich ErstellungskostenPlanungsvorgaben definierenPlanungsvorgaben definierenim Bereich Nutzungkostenim Bereich NutzungkostenPlanungsvorgaben definierenPlanungsvorgaben definierenim Bereich Nutzungkostenim Bereich NutzungkostenAbgleich mit den Ertragsprognosen aus derAbgleich mit den Ertragsprognosen aus derMachbarkeitsstudieMachbarkeitsstudieAbgleich mit den Ertragsprognosen aus derAbgleich mit den Ertragsprognosen aus derMachbarkeitsstudieMachbarkeitsstudie

×