Stefan Scheidt | OPITZ CONSULTING GmbH
Frühling für iPhone Apps
Spring-basierte Backends für iOS-Apps
© OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 2Frühling für iPhone-Apps
Märkte
n Java
n SOA
n ORACLE
n BI/DWH
n Outtasking
Kunde...
Wer bin ich?
Software-Entwickler und Architekt
Trainer und Coach
Sprecher, Autor
Wer sind Sie?
Apps fürs iOS-Geräte
browserbasiert
vs
nativ
plattformspezifisch
vs
„cross plattform“
Viele Apps benötigen ein Backend:
Mail
Kalender
Kontakte
Karten
Twitter-Client
RSS-Reader
...
Kommunikationsprotokolle:
HTTP(S), FTP
Payload:
HTML, XML, JSON
Viele Möglichkeiten
für die Backend-Entwicklung:
Java (EE)
Groovy/Grails
Ruby (on Rails)
Microsoft .net
Python
...
In unserem Beispiel:
+ JPA mit Hibernate (ORM)
+ Hypersonic (rel. DB)
Warum Spring?
Wir sind auf dem Spring Day!
It‘s the world‘s
most popular
Java Development
Framework
...weil ich es kann...
Das Beispiel: SampleNewsApp
Entwicklung des Backend
mit Spring Roo
„Spring Roo is a lightweight developer tool
that makes it fast and easy to deliver
...
Entwicklung des Backend
1.  Projekt anlegen
2.  Persistenzframework auswählen
3.  Fachklasse „NewsItem“ anlegen
4.  Finder...
Demo
Entwicklung des Frondend
in Objective-C mit Xcode,
als „Navigation Based Application“
mit „Core Data for Storage“.
Entwicklung des Frontend
1.  Projekt anlegen
2.  Datenmodell inkl. Zugriffe anpassen
3.  UI anpassen
4.  TouchJSON ergänze...
Demo
Herausforderungen...
Objective C?
Header Files?
Memory Management?
Die echten Herausforderungen...
Mobile Apps sind anders...
Screen real-estate
UI Design
Benutzerveralten
Online/Offline
Sync
Noch mal: Warum Spring?
Spring verbindet!
Spring REST Support
Spring Templates
Spring Message Driven POJOs
Spring Integration
Spring Batch
...
Fazit
© OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 30Frühling für iPhone-Apps
Fragen und Antworten
© OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 31Frühling für iPhone-Apps
Kontakt
Stefan Scheidt
Solution Architect
OPITZ CONSULTING G...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

WJAX 2010: Spring Backends für iOS Apps

839 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
2 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
839
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
2
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

WJAX 2010: Spring Backends für iOS Apps

  1. 1. Stefan Scheidt | OPITZ CONSULTING GmbH Frühling für iPhone Apps Spring-basierte Backends für iOS-Apps
  2. 2. © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 2Frühling für iPhone-Apps Märkte n Java n SOA n ORACLE n BI/DWH n Outtasking Kunden n Branchen- übergreifend n Über 600 Kunden Leistungs- angebot n IT-Strategie n Beratung n Implementierung n Betrieb n Training Fakten n Gründung 1990 n 400 Mitarbeiter n 8 Standorte in D/ PL/CH Industrie / Versorger / Telekommunikation 29% Handel / Logistik / Dienstleistungen 29% 42% Öffentliche Auftraggeber / Banken & Versicherungen / Vereine & Verbände © OPITZ CONSULTING GmbH 2010
  3. 3. Wer bin ich? Software-Entwickler und Architekt Trainer und Coach Sprecher, Autor
  4. 4. Wer sind Sie?
  5. 5. Apps fürs iOS-Geräte
  6. 6. browserbasiert vs nativ
  7. 7. plattformspezifisch vs „cross plattform“
  8. 8. Viele Apps benötigen ein Backend: Mail Kalender Kontakte Karten Twitter-Client RSS-Reader ...
  9. 9. Kommunikationsprotokolle: HTTP(S), FTP Payload: HTML, XML, JSON
  10. 10. Viele Möglichkeiten für die Backend-Entwicklung: Java (EE) Groovy/Grails Ruby (on Rails) Microsoft .net Python ...
  11. 11. In unserem Beispiel: + JPA mit Hibernate (ORM) + Hypersonic (rel. DB)
  12. 12. Warum Spring?
  13. 13. Wir sind auf dem Spring Day!
  14. 14. It‘s the world‘s most popular Java Development Framework
  15. 15. ...weil ich es kann...
  16. 16. Das Beispiel: SampleNewsApp
  17. 17. Entwicklung des Backend mit Spring Roo „Spring Roo is a lightweight developer tool that makes it fast and easy to deliver instant results.“
  18. 18. Entwicklung des Backend 1.  Projekt anlegen 2.  Persistenzframework auswählen 3.  Fachklasse „NewsItem“ anlegen 4.  Finder „BySerNoGreaterThan“ anlegen 5.  „Web Controller“ anlegen und anpassen
  19. 19. Demo
  20. 20. Entwicklung des Frondend in Objective-C mit Xcode, als „Navigation Based Application“ mit „Core Data for Storage“.
  21. 21. Entwicklung des Frontend 1.  Projekt anlegen 2.  Datenmodell inkl. Zugriffe anpassen 3.  UI anpassen 4.  TouchJSON ergänzen 5.  News Items per HTTP GET laden
  22. 22. Demo
  23. 23. Herausforderungen...
  24. 24. Objective C? Header Files? Memory Management?
  25. 25. Die echten Herausforderungen...
  26. 26. Mobile Apps sind anders... Screen real-estate UI Design Benutzerveralten Online/Offline Sync
  27. 27. Noch mal: Warum Spring?
  28. 28. Spring verbindet! Spring REST Support Spring Templates Spring Message Driven POJOs Spring Integration Spring Batch ...
  29. 29. Fazit
  30. 30. © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 30Frühling für iPhone-Apps Fragen und Antworten
  31. 31. © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 31Frühling für iPhone-Apps Kontakt Stefan Scheidt Solution Architect OPITZ CONSULTING GmbH Kirchstr. 6, 51647 Gummersbach Tel. +49 (2261) 6001 - 0 stefan.scheidt@opitz-consulting.com

×