Low Budget Marketing im B2B - Workshop Stefan Frisch

1.659 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie geht Low Bugdet Marketing im B2B-Bereich? Online und Offline - Ideen, Beispiele, Strategien, Vorschläge und Tipps
(Ausschnitt aus einem Ganztagesworkshop in Stuttgart für den Vogel-Verlag www.managerseminare.de)

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.659
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • <number>
  • Low Budget Marketing im B2B - Workshop Stefan Frisch

    1. 1. Low Budget & Guerilla Marketing im B2B Stefan Frisch | Marketing macht Frisch! Miteinander erfolgreich Ein Ausschnitt aus dem Workshop in Stuttgart vom 11.12.2014
    2. 2. Donnerstag, 11.Dezember 2014
    3. 3. Wer ist Stefan Frisch?
    4. 4. • Minimalist • Preistaliban • Rhetorik-Yoga-Lehrer • Beziehungstherapeut
    5. 5. Marketing macht Frisch! Stefan Frisch • Seit 18 Jahren im Marketing • Immer im Mittelstand ohne Mittel • Kreativität gefragt • Werbung kostet zu viel Geld und versandet im Nirwana
    6. 6. Kämpfer gegen die vier apokalyptischen Reiter des Mittelstands:
    7. 7. 4 Themen im Fokus • Marketingetat minimieren • Rabattkampf entkommen • Verkauf steigern • Kunden binden
    8. 8. Unser Tag heute: Vormittag (Offline): Begrüssung #Vorstellungsrunde INPUT: Beispiele für Guerilla-Marketing und Low Budget Marketing OUTPUT: Aktivierung Eigene Marketingideen entwickeln Persona DA – DA – DA 6-3-5-Methode Nachmittag (Online): INPUT: Low Budget Marketing im Online-Bereich OUTPUT: Aktivierung Eigene Marketingideen entwickeln Contentplanung Brainswarming?
    9. 9. Ideenspeicher nutzen mit der MindMap-Methode
    10. 10. Ideenspeicher nutzen mit der MindMap- Methode IdeIedne eenin sfatrcuhk stuarmiemreenln
    11. 11. TIPP 1www.xmind.net
    12. 12. Noch was: Die Uhr tickt!
    13. 13. Aber jetzt:
    14. 14. Unser Tag heute: Vormittag: Begrüssung  #Vorstellungsrunde
    15. 15. BUCHNER Bergsteigen 100km Stau Marketingplan X X 1 6 Passiv zuletzt online? 0= Heute 1=Gestern etc. Aktiv zuletzt online? 0= Heute 1=Gestern etc.
    16. 16. Frisch Barcelona Cambridge Jeder 5 Ideen X X X X X XX X 0 0
    17. 17. Weiter mit:
    18. 18. Unser Tag heute: Vormittag: Begrüssung #Vorstellungsrunde INPUT: Beispiele für Guerilla-Marketing und Low Budget Marketing   
    19. 19. WTF is Guerilla-Marketing?
    20. 20. Kunde wird bombardiert vom Unterbrechungsmarketing Radio Plakate Fernsehen Kino Leuchtreklame Zeitung Täglich 20.000 mal
    21. 21. Aufteilung des Marktes in Mikro-Märkte Früher Gestern Heute
    22. 22. Erkenntnis: Herkömmliches Marketing funktioniert nicht mehr...
    23. 23. Erkenntnis: Herkömmliches Marketing ist tot!
    24. 24. Wie Marketing trotzdem noch funktioniert Unerwartet – Außergewöhnlich - Interessant
    25. 25. Mehr Mut wagen beim Werben! Guerilla-Marketing
    26. 26. Nochmal: WTF is Guerilla-Marketing?
    27. 27. Guckstu!
    28. 28. Versicherungen für Zahnimplantate? Langweiliiiiig! Sichtweisen ändern
    29. 29. Unerwartete Situationen Werbung für Rechtsanwalt? Langweiliiiiig!
    30. 30. Low-cost Beispiele Scheidungsanwalt Werbung für Scheidungssanwalt? Langweiliiiiig!
    31. 31. Ihre Visitenkarte??? Visitenkarte? Langweiliiiiig!
    32. 32. Low-cost Beispiel Ballettschule Werbung für Balletstudio? Langweiliiiiig!
    33. 33. Großbeispiel Einflugschneise
    34. 34. City-Parking
    35. 35. Parken II
    36. 36. Reverse Graffiti
    37. 37. Broschüre
    38. 38. Unerwartete Situationen
    39. 39. Intelligente PR
    40. 40. Intelligente PR II
    41. 41. Im Kleinen Netzwerk-Notruf EDV-Schmidt 0911-23 55 787
    42. 42. Freche Werbeplakate
    43. 43. Visitenkarten
    44. 44. Mit Tätigkeiten spielen
    45. 45. Unerwartete Situationen
    46. 46. Low-cost Beispiele Friseur
    47. 47. Low-cost Beispiele Hairstylist
    48. 48. Low-cost Beispiele Hundetrainer
    49. 49. Rezept 1 Handvoll Moos 2 Tassen Buttermilch oder Joghurt 1/2 Teelöffel Zucker nach Bedarf Wasser dazugeben auf niedriger Stufe mixen Konsistenz sollte einem Trinkjoghurt ähneln.
    50. 50. Geht das auch im im B2B-Bereich ???
    51. 51. Marke im emotionalen Kontext, nicht nur sachlich/funktional präsentieren!
    52. 52. Klassische Werbung ist auch im B2B-Bereich tot!
    53. 53. Gut inszenieren kann man auch seriös!
    54. 54. Am anderen Ende sitzen immer Menschen!
    55. 55. Wie werden im B2B Entscheidungen getroffen?
    56. 56. Guerilla Marketing Aktionen im B2B-Bereich Anzeigenkunden – Viral: Großer Kuchen…
    57. 57. Guerilla Marketing Aktionen im B2B-Bereich Fleurop Business Day
    58. 58. Guerilla Marketing Aktionen im B2B-Bereich chocolissimo.de
    59. 59. Guerilla Marketing Aktionen im B2B-Bereich DHL goes UPS https://www.youtube.com/watch?v=vHVWegNfQl0 Plusserver Agentour http://t3n.de/news/guerilla-marketing-plusserver-558969/ Siniat goes Demo http://www.adsolution.net/projekte/guerillamarketing-demo-koeln/ Henkel Kühlschmierstoff Multan https://www.youtube.com/user/PeterSchnorchelable/feed?feature=context-cha
    60. 60. Unterscheiden! Bei der Verpackung…
    61. 61. Unterscheiden! Bei der Verabschiedung…
    62. 62. Lass dich inspirieren TIPP 2www.pinterest.com
    63. 63. Wie kann ich meine Dienstleistung - edler - außergewöhnlicher - liebevoller - praktischer - persönlicher gestalten???
    64. 64. Customer Journey
    65. 65. Let your customer expect the unexpected!
    66. 66. Und jetzt weiter mit:
    67. 67. Unser Tag heute: Vormittag: Begrüssung  #Vorstellungsrunde INPUT: Beispiele für Guerilla-Marketing und Low Budget Marketing OUTPUT: Aktivierung  
    68. 68. Lockerungsübung Brainwakening
    69. 69. Brainwakening 1+2= Farbe ?! Je 1 Minute!
    70. 70. So, weiter…
    71. 71. Wer ist Kunde?
    72. 72. Herr Peters 47 Landrat Gutsituiert, wohlgenährt, 2 Kinder, Frau ist zu Haus Die Bettina soll doch auch jede Woche a kleine Freud ham mit dene schöna Blumma!“ Segler, Gardaseefan, Opernliebhaber, FC Bayern Fan, Briefmarkensammler Genau, akribisch, hektisch, kann nicht abwarten, immer unter Zeitdruck, handelt gerne wegen Rabatten, Sparsam kniefieselig Seine Familie steht im Mittelpunkt und muss gegen alles von außen verteidigt werden. Seine Frau ist der ruhende Pol in der Familie, die sich um alles kümmert,damit er in seiner Tätigkeit als Landrat aufgehen kann.
    73. 73. So, weiter…
    74. 74. Unser Tag heute: Vormittag: Begrüssung  #Vorstellungsrunde INPUT: Beispiele für Guerilla-Marketing und Low Budget Marketing OUTPUT: Aktivierung Eigene Marketingideen entwickeln Persona DA – DA – DA    
    75. 75. Wo isser denn?
    76. 76. Da – Da - Da
    77. 77. Weiter mit:
    78. 78. Unser Tag heute: Vormittag: Begrüssung  #Vorstellungsrunde INPUT: Beispiele für Guerilla-Marketing und Low Budget Marketing OUTPUT: Aktivierung Eigene Marketingideen entwickeln Persona DA – DA – DA 6-3-5-Methode     
    79. 79. Wir sammeln Ideen!
    80. 80. Methode 6-3-5
    81. 81. Methode 6-3-5 Pappkartons mit Pflanzen Gesponsorte Gießkannen Anhänger an Wasserhähnen Als Deko verschenken Im Park aufstellen Und öff. Trinkplätzen Als Auto- Sonnenschutz In Friedhöfen Hinweisschilder
    82. 82. Methode 6-3-5 Deutlich schreiben! Pappkartons mit Pflanzen Gesponsort e Gießkannen Anhänger an Wasserhähne n Als Deko verschenke n Im Park aufstellen Und öff. Trinkplätzen Als Auto- Sonnenschut z In Friedhöfen Hinweisschild er
    83. 83. Die Zeit läuft!
    84. 84. STOP
    85. 85. Sodele, jetzt…
    86. 86. Unser Tag heute: Vormittag (Offline): Begrüssung #Vorstellungsrunde INPUT: Beispiele für Guerilla-Marketing und Low Budget Marketing OUTPUT: Aktivierung Eigene Marketingideen entwickeln Persona DA – DA – DA 6-3-5-Methode Nachmittag (Online): INPUT: Low Budget Marketing im Online-Bereich       
    87. 87. „Braucht man nicht!“ 1895 zum Telefon
    88. 88. „Ich will gar nicht Immer erreichbar sein!“ 2003 zum Handy
    89. 89. „Face…was? Twit..wie? Das machen doch bloß die jungen Leute!“ 2014
    90. 90. Maler Heyse: 2012: 300.000 € M E H R U M S A T Z
    91. 91. 2014 600.000 MEHRUMSATZ
    92. 92. Neue Wege der Vermarktung: Social Media-Marketing
    93. 93. Zurück zu den Griechen!
    94. 94. Anstieg der Social Media-Nutzung • Platz 4 bei Seitenaufrufen – 1. Suchmaschinen – 2. Inhalte-Portale – 3. Serviceseiten von Softwarefirmen – 4. Social Media Netzwerke • 75 % der Internet-Nutzer sind bei Sozialen Netzwerken registriert • Augenblickliche Zuwachsraten 36 %
    95. 95. Neue Kommunikation: Content Marketing „Werbung langweilt mich, ich will Inhalte!“
    96. 96. Jede Online-Werbung läuft Gefahr neben einer schlechten Kritik des Unternehmens zu stehen...
    97. 97. Gespräche werden wichtiger als je • Die Mitarbeiter als Gesprächpartner damit auch • FedEx-Desaster: • Jose Avila III • Kein Gespräch
    98. 98. Shitstorm Dave Carrol / United Airlines
    99. 99. Aber auch: Jede gut gemachte Kommunikation schafft eine Plattform!
    100. 100. Jetzt mal nur die Wichtigsten…
    101. 101. Okay… nur die Wichtigsten…
    102. 102. Weites Reich / Reichweite Franziskus 1.000.000.000 Wen Jiabao 1.350.000.000 Mark Zuckerberg 1.250.000.000
    103. 103. Facebook • 1.250 Mio Mitglieder • 26 Mio in Dtld. • 45% der Nutzer sind über 35 Jahre
    104. 104. Facebook Fanpage (Unternehmensseite)
    105. 105. Facebook Facebook Veranstaltungen
    106. 106. Facebook Facebook Veranstaltungen
    107. 107. Facebook Facebook Ads
    108. 108. Facebook
    109. 109. Facebook
    110. 110. allfacebook.de TIPP
    111. 111. hutter-consult.com TIPP
    112. 112. Der Schneeball-Effekt Stefan Frisch f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f | | | f ||||| ||||| ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || |||||
    113. 113. Der Schneeball-Effekt Stefan Frisch f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f | | | f ||||| ||||| ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| || ||||| || | ||||| ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | |||||
    114. 114. Der Schneeball-Effekt Stefan Frisch f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f f | | | f ||||| ||||| ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| | ||||| || ||||| || ||||| || ||||| || | ||||| ||||| | ||||| || ||||| || ||||| | ||||| | ||||| 2 10 20 40 72
    115. 115. Twitter
    116. 116. Twitter
    117. 117. Google+ 480 Millionen Mitglieder
    118. 118. allesuebergoogleplus.de TIPP
    119. 119. XING 6 Millionen Mitglieder in Deutschland
    120. 120. rumohr.de TIPP
    121. 121. LinkedIn 280 Millionen Mitglieder weltweit, 3 Millionen in Deutschland
    122. 122. linkedinsiders.wordpress.co m TIPP
    123. 123. YouTube Als Streamquelle für eigene Homepage
    124. 124. andreasgraap.de/youtube-marketing/ TIPP
    125. 125. Telefonbucheinträge yellowmap klicktel
    126. 126. Social Media Aktionen im B2B-Bereich Sage: Mehr Zeit für die wichtigen Dinge Video 1 Video 2 Video 3 Facebook-Auftritt Henkel Kühlschmierstoff Multan https://www.youtube.com/user/PeterSchnorchelable/feed?feature=context-cha
    127. 127. Und was?
    128. 128. Und was?????? Produktinformationen: • Vorstellung/Einführung eines neuen Produktes (zum Beispiel als Pressemitteilung) • Vorstellung/Einführung einer neuen Dienstleistung (ebenfalls als Pressemitteilung) • Update-/Upgrade-Versionen für Software zum Downloaden • neue Preise (Preissenkungen und -erhöhungen) • neue Konditionen (beispielsweise Ratenzahlungsoption oder verlängerte Garantiezeit) • zeitlich befristete Aktionen (zum Beispiel Restposten, Schnäppchen, Gutscheine oder spezielle Angebote für Stammkunden)
    129. 129. Und was?????? Fachliche Informationen: • Glossar mit Erklärungen von Fachbegriffen • neue FAQ-Listen auf der Website • Checklisten für Kaufentscheidungen • Ergebnisse von Marktforschungsumfragen • Anwendungsberichte, Case Studies und Fallbeispiele • Testimonials zufriedener Kunden • Gastkommentar von Partnern
    130. 130. Und was?????? Unternehmensinformationen: positive Berichterstattung in der Presse, Teilnahme der Firma als Aussteller auf einem Kongress oder einer Messe, Rednerauftritt auf Kongress oder Seminar, Vorstellung neuer Mitarbeiter, neue Adresse und/oder neue Telefonnummern, Geschäftseröffnung, Geschäftsschliessung, Jubiläen, Einschneidende Veränderungen, Neubesetzung von Kaderpositionen, Restrukturierungen, Entlassungen, Schaffung von neuen Arbeitsplätzen, Betriebsunfall, Brand, Ein Arbeitskampf, Ein Konflikt mit Behörden, Einführung von ökologischen Verfahren, Kooperationen, Beteiligungen, Kauf von Unternehmen, Grosse Projekte, Umbauten, Neubauten, Fusionen, Veröffentlichung von Bilanzen und Geschäftsberichten, Generalversammlungen, Einführung von neuen Produkten/Dienstleistungen, Erfindungen, Entwicklungen
    131. 131. Und was?????? Veranstaltungen • Veranstaltungen • Tag der offenen Tür • Betriebsbesichtigungen • Vorträge • Soziale und ökologische Aktionen
    132. 132. Und was?????? Sonstiges • Informationsmaterial zu aktuellen Themen • Kulturelle Anlässe • Umfrageergebnisse • Studien • Infobroschüren • Bücher, Publikationen • Checklisten • Ausschreibung von kulturellen Wettbewerben • Berühmte BesucherInnen • Fachartikel zu aktuellen Themen • Aussergewöhnliches, Spezielles
    133. 133. Nutzungsmöglichkeiten • Beobachtung • Kundenumfragen • Support
    134. 134. BLOG
    135. 135. Kostenlose Presseportale nutzen:
    136. 136. Kostenlose Presseportale nutzen
    137. 137. Ziel: Mehr Landebahnen HOME PAGE
    138. 138. Wordpress TIPP
    139. 139. Aufwand Ergebnis Wöchentlich 2-3 mal 20 Minuten
    140. 140. Wie geht Social Media?  
    141. 141. Reagieren Zuhören Teilnehmen Bewerten So! Planen
    142. 142. Und wer was wie und was Vereinbarungen treffen! nicht?
    143. 143. TIPPAktuelles bei Google
    144. 144. Social Media messen Facebook Insights: Facebookstatistik
    145. 145. Social Media messen hootsuite.com: Social Media Einfluss $9,99/m
    146. 146. Weiter geht´s:
    147. 147. Unser Tag heute: Vormittag (Offline): Begrüssung #Vorstellungsrunde INPUT: Beispiele für Guerilla-Marketing und Low Budget Marketing OUTPUT: Aktivierung Eigene Marketingideen entwickeln Persona DA – DA – DA 6-3-5-Methode Nachmittag (Online): INPUT: Low Budget Marketing im Online-Bereich OUTPUT: Aktivierung Eigene Marketingideen entwickeln Contentplanung        
    148. 148. Welche Netzwerke machen für mich Sinn?
    149. 149. One last thing:
    150. 150. FEED BACK
    151. 151. Kontakt Markting macht Frisch! Stefan Frisch www.machtfrisch.de info@machtfrisch.de Telefon 0911 – 977 98 301 Miteinander erfolgreich
    152. 152. Credits www.flickr.com/photos/95072945@N05/ www.flickr.com/photos/bert_m_b/ www.flickr.com/photos/kmardahl/

    ×