Guerilla-Marketing-Workshop

für
Gärtner und Floristen
Kurze Übersicht über den
exemplarischen Ablauf eines
Guerilla-Marketing-Workshops
I. Theorie-Input
Guerilla-Maßnahmen
zur Kundenbindung
Bindung
entsteht durch
Beziehung
Beziehung
schafft
Bindung!
Vier Bindungsebenen:

Ökonomische Bindung
passiert über den Preis
Vier Bindungsebenen:
Vertragliche Bindung
enthält Zwang und Druck
Vier Bindungsebenen:
Technisch-funktionale
Bindung
Nicht oder kaum möglich
Vier Bindungsebenen:
Emotionale Bindung
Basiert auf
• Gesprächen
• Gemeinsamen
Erlebnissen
Vier Bindungsebenen:
Emotionale Bindung
 Gespräche führen
 Gemeinsame
Erlebnisse schaffen
1.
Gespräche
führen
Personalisieren!
Namen schaffen Beziehung!
Was kann alles
personalisiert werden?
Personalisieren!
Was kann personalisiert werden?
Namen der Angestellten
 am Revers
 auf Schaubild
 sich vorstellen mit ...
Personalisieren!
Was kann personalisiert werden?
Namen der Kunden
 so oft wie möglich mit
Namen ansprechen
 Nachricht, N...
2.
Gemeinsame
Erlebnisse
schaffen
Gemeinsames Erleben!
Was kann veranstaltet werden?
Ausstellungen
 Künstler
 Möbel
 Maschinen
 Autos
 Schmuck
 was no...
Gemeinsames Erleben!
Was kann veranstaltet werden?
Wettbewerbe
 Sonnenblumen
 Blühender Garten
 Schneemann-Bauen
 Größ...
Gemeinsames Erleben!
Was kann veranstaltet werden?
Präsentationen
für neue
Kundengruppen...
Neue Kundengruppen
Entdecken und binden
 Singles
 Date-Paket: Wein, Blumen
und CD
 Careless-Paket:
Blumenabo
 komplett...
Neue Kundengruppen
Entdecken und binden
Ökos
Öko-Kiste zum Selberziehen
 biologische Kräuter etc.
 Herkunftsnachweis
...
Neue Kundengruppen
Entdecken und binden
Senioren
 Pflegeleichte Blüher
 Gartenabo
 Kooperation mit Dienstleistern
 Gr...
Themenwelten
Entdecken und Entwickeln
Verschiedene Gartentypen
 Plegeleicht für Berufstätige
 Hochbeetgarten für Senior...
Nach dem Kauf
ist vor dem Kauf
 Wie kommt der Kunde wieder?
 Wie erinnert er sich an uns?
Wie kommt der
Kunde wieder?
Was kann ich ihm anbieten?
 Erinnerungsmail an Geburtstag
 Exklusive Einladungen
 Netzwerk-...
Geschäfte
macht man als
Mensch
mit Menschen!!!
Wie kommt der
Kunde wieder?
Was kann ich ihm anbieten?
 Erinnerungsmail an Geburtstag
 Exklusive Einladungen
 Netzwerk-...
II. Praxis-Arbeit
Wir
sammeln
ne
ge
ei
Ideen!
Und nutzen dazu

KreativitätsTechniken
Die Zeit läuft!
STOP
Die Ergebnisse:
Nach

35 Minuten sind

26 Grundideen und
je 6 – 7 Entwicklungen
daraus gefunden – also insgesamt

rund 140...
Die gefunden
Ergebnisse werden
in eine

Marketingplanung
umgesetzt!
Marketingplanung
One last
thing:
FEED
BACK
Kontakt
Markting macht Frisch!
Stefan Frisch
www.machtfrisch.de
info@machtfrisch.de
Telefon 0911 – 977 98 301
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Guerilla Marketing Workshop für Gärtner und Floristen

837 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Folien zeigen exemplarisch den Ablauf eines Guerilla-Marketing-Workshops, wie er z.B. am 25. Februar 2014 in Rednitzhembach beim Blumengroßmarkt Nordbayern stattfand.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
837
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Guerilla Marketing Workshop für Gärtner und Floristen

  1. 1. Guerilla-Marketing-Workshop für Gärtner und Floristen
  2. 2. Kurze Übersicht über den exemplarischen Ablauf eines Guerilla-Marketing-Workshops
  3. 3. I. Theorie-Input
  4. 4. Guerilla-Maßnahmen zur Kundenbindung
  5. 5. Bindung entsteht durch Beziehung
  6. 6. Beziehung schafft Bindung!
  7. 7. Vier Bindungsebenen: Ökonomische Bindung passiert über den Preis
  8. 8. Vier Bindungsebenen: Vertragliche Bindung enthält Zwang und Druck
  9. 9. Vier Bindungsebenen: Technisch-funktionale Bindung Nicht oder kaum möglich
  10. 10. Vier Bindungsebenen: Emotionale Bindung Basiert auf • Gesprächen • Gemeinsamen Erlebnissen
  11. 11. Vier Bindungsebenen: Emotionale Bindung  Gespräche führen  Gemeinsame Erlebnisse schaffen
  12. 12. 1. Gespräche führen
  13. 13. Personalisieren! Namen schaffen Beziehung! Was kann alles personalisiert werden?
  14. 14. Personalisieren! Was kann personalisiert werden? Namen der Angestellten  am Revers  auf Schaubild  sich vorstellen mit Namen  Eigene Visitenkarte  evtl. mit Bild?!
  15. 15. Personalisieren! Was kann personalisiert werden? Namen der Kunden  so oft wie möglich mit Namen ansprechen  Nachricht, Notiz, PostIt  Namen veröffentlichen (siehe Events)
  16. 16. 2. Gemeinsame Erlebnisse schaffen
  17. 17. Gemeinsames Erleben! Was kann veranstaltet werden? Ausstellungen  Künstler  Möbel  Maschinen  Autos  Schmuck  was noch?????????
  18. 18. Gemeinsames Erleben! Was kann veranstaltet werden? Wettbewerbe  Sonnenblumen  Blühender Garten  Schneemann-Bauen  Größter Salatkopf  FOTOGRAFIEREN & PRÄSENTIEREN!!!!!
  19. 19. Gemeinsames Erleben! Was kann veranstaltet werden? Präsentationen für neue Kundengruppen...
  20. 20. Neue Kundengruppen Entdecken und binden  Singles  Date-Paket: Wein, Blumen und CD  Careless-Paket: Blumenabo  komplette Raumkonzepte
  21. 21. Neue Kundengruppen Entdecken und binden Ökos Öko-Kiste zum Selberziehen  biologische Kräuter etc.  Herkunftsnachweis  Transparente Prozesse
  22. 22. Neue Kundengruppen Entdecken und binden Senioren  Pflegeleichte Blüher  Gartenabo  Kooperation mit Dienstleistern  Große Schrift  Barrierefrei  Lieferservice/Pflanzservice
  23. 23. Themenwelten Entdecken und Entwickeln Verschiedene Gartentypen  Plegeleicht für Berufstätige  Hochbeetgarten für Senioren  Spielgarten  Feng-Shui  Kooperieren Sie!
  24. 24. Nach dem Kauf ist vor dem Kauf  Wie kommt der Kunde wieder?  Wie erinnert er sich an uns?
  25. 25. Wie kommt der Kunde wieder? Was kann ich ihm anbieten?  Erinnerungsmail an Geburtstag  Exklusive Einladungen  Netzwerk-Kontakte
  26. 26. Geschäfte macht man als Mensch mit Menschen!!!
  27. 27. Wie kommt der Kunde wieder? Was kann ich ihm anbieten?  Erinnerungsmail an Geburtstag  Exklusive Einladungen  Netzwerk-Kontakte
  28. 28. II. Praxis-Arbeit
  29. 29. Wir sammeln ne ge ei Ideen!
  30. 30. Und nutzen dazu KreativitätsTechniken
  31. 31. Die Zeit läuft!
  32. 32. STOP
  33. 33. Die Ergebnisse: Nach 35 Minuten sind 26 Grundideen und je 6 – 7 Entwicklungen daraus gefunden – also insgesamt rund 140 Ideen!
  34. 34. Die gefunden Ergebnisse werden in eine Marketingplanung umgesetzt!
  35. 35. Marketingplanung
  36. 36. One last thing:
  37. 37. FEED BACK
  38. 38. Kontakt Markting macht Frisch! Stefan Frisch www.machtfrisch.de info@machtfrisch.de Telefon 0911 – 977 98 301

×