GRATISKULTUR IM WEB
- FLUCH ODER SEGEN ?
AGENDA
Einführung und Abgrenzung
Ziele und Methoden
Original und Kopie – eine Hassliebe?
Ethische Fragen
Soziale und recht...
EINFÜHRUNG UND
ABGRENZUNG
Begriffsklärung
 Gratiskultur im Web
 Gratismentalität

Abgrenzung
 Informationsethik

Wirtsc...
ZIELE UND
METHODEN
Ziele
 Phänomen der Gratiskultur
 Wirkende Kräfte
 Gesamtbild der Situation

Methoden
Induktive Argu...
ZITIERT
„Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist“

Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens

5

[Lo...
DIGITALE
REVOLUTION
• Original und Kopie – eine Symbiose!
• Kopie und technologische Evolution

• Konsument ist von der Ha...
DIGITALE SUPERMÄCHTE

Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens

7

Verlierer: Verlagswesen
ETHISCHE FRAGEN –
EMPIRISCHE ETHIK
Ist das aggressive Vorgehen gegen Urheberrechtsverletzungen ethisch
vertretbar?

•

Ist...
MUSIKINDUSTRIE ABMAHNUNGEN
• Die Geldstrafen variieren, je nach Menge der heruntergeladenen Musiktitel oder
Alben
• Für ei...
Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens

10

USER – VERHALTEN 1(3)
Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens

11

USER–VERHALTEN 2(3)
USER–VERHALTEN 3(3)
• Illegale Downloads brechen alle
Rekorde

• Ausstrahlung von Game of Thrones –
“Da kuckst du in die R...
ETHISCHE FRAGEN –
NORMATIVE ETHIK

Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens

13

• Kundenbedürfnisse bedienen – Innovatio...
SOZIALE UND RECHTLICHE
HERAUSFORDERUNGEN
Soziale Herausforderungen
•

Generation Z: 1995 – 2010

•

Wert für geistiges Eig...
VERHALTENSWEISEN
IN BEZUG ZUR MORAL
• Kundenbedürfnisse in den Focus rücken

• Kunde/Nutzer nicht kriminalisieren
• “Aktua...
VERANTWORTUNG DER
WIRTSCHAFTSINFORMATIK
• Kunden- und Unternehmensbedürfnisse in Einklang bringen
• Brücke zwischen Manage...
FAZIT

Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens

17

„KANNIBALISIERE DICH SELBST, BEVOR ES
JEMAND ANDERES TUT“ [STEVE JOB...
QUELLEN
2013. encyklopedia.sk [Online]
http://www.encyklopedia.sk/deutsch/?pojem=Gratiskultur&veda=936
2010. Andreas von G...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

GRATISKULTUR IM WEB - FLUCH ODER SEGEN ?

451 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie der Gratiskultur im Web begegnen? Eine Momentaufnahme.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
451
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

GRATISKULTUR IM WEB - FLUCH ODER SEGEN ?

  1. 1. GRATISKULTUR IM WEB - FLUCH ODER SEGEN ?
  2. 2. AGENDA Einführung und Abgrenzung Ziele und Methoden Original und Kopie – eine Hassliebe? Ethische Fragen Soziale und rechtliche Herausforderung Verhaltensweise in Bezug zur Moral Verantwortung der Wirtschaftsinformatik Zusammenfassung und Ausblick Quellen Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 2         
  3. 3. EINFÜHRUNG UND ABGRENZUNG Begriffsklärung  Gratiskultur im Web  Gratismentalität Abgrenzung  Informationsethik Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 3  Rechtsethik
  4. 4. ZIELE UND METHODEN Ziele  Phänomen der Gratiskultur  Wirkende Kräfte  Gesamtbild der Situation Methoden Induktive Argumentation Internetrecherche Wissenschaftliche Arbeiten Beispiele Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 4    
  5. 5. ZITIERT „Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist“ Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 5 [Louis Pasteur]
  6. 6. DIGITALE REVOLUTION • Original und Kopie – eine Symbiose! • Kopie und technologische Evolution • Konsument ist von der Handelsware (Original) unabhängig Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 6 • Verlierer: Musik- und Filmbranche etc.
  7. 7. DIGITALE SUPERMÄCHTE Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 7 Verlierer: Verlagswesen
  8. 8. ETHISCHE FRAGEN – EMPIRISCHE ETHIK Ist das aggressive Vorgehen gegen Urheberrechtsverletzungen ethisch vertretbar? • Ist den Usern geistiges Eigentum wirklich egal? Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 8 •
  9. 9. MUSIKINDUSTRIE ABMAHNUNGEN • Die Geldstrafen variieren, je nach Menge der heruntergeladenen Musiktitel oder Alben • Für einen Titel ca. 300 € • Weitaus höhere Strafen bei Upload bzw. gewerblicher Handlung • Forderungen stehen oft in keinem Verhältnis zum Schaden Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 9 • Strafen fallen seit 2012 geringer aus
  10. 10. Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 10 USER – VERHALTEN 1(3)
  11. 11. Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 11 USER–VERHALTEN 2(3)
  12. 12. USER–VERHALTEN 3(3) • Illegale Downloads brechen alle Rekorde • Ausstrahlung von Game of Thrones – “Da kuckst du in die Röhre, was?” Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 12 • “Wer nicht verkauft, der wird beklaut.”
  13. 13. ETHISCHE FRAGEN – NORMATIVE ETHIK Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 13 • Kundenbedürfnisse bedienen – Innovationsmangel besiegen
  14. 14. SOZIALE UND RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN Soziale Herausforderungen • Generation Z: 1995 – 2010 • Wert für geistiges Eigentum vermitteln Rechtliche Herausforderungen Digital Millenium Copyright Act 1998 • Leistungsschutzrecht für Presseverleger: 1. März 2013 • 2014 – xxxx ? Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 14 •
  15. 15. VERHALTENSWEISEN IN BEZUG ZUR MORAL • Kundenbedürfnisse in den Focus rücken • Kunde/Nutzer nicht kriminalisieren • “Aktualität” steht im Mittelpunkt der Produktanforderung Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 15 • Vertriebsstrukturen an das Internetzeitalter anpassen
  16. 16. VERANTWORTUNG DER WIRTSCHAFTSINFORMATIK • Kunden- und Unternehmensbedürfnisse in Einklang bringen • Brücke zwischen Management und Informatik schlagen • Strukturelle Veränderungen frühzeitig erkennen -> Trends Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 16 • Unternehmensstrategie
  17. 17. FAZIT Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 17 „KANNIBALISIERE DICH SELBST, BEVOR ES JEMAND ANDERES TUT“ [STEVE JOBS]
  18. 18. QUELLEN 2013. encyklopedia.sk [Online] http://www.encyklopedia.sk/deutsch/?pojem=Gratiskultur&veda=936 2010. Andreas von Gunten [Online] http://www.andreasvongunten.com/blog/2010/9/16/mathias-dopfner-und-das-geschwatz-vonder-gratiskultur-im-in.html?currentPage=2 2011. Heise [Online] http://www.heise.de/tp/blogs/6/150152 2013. Social Sience Network [Online] http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2176246 2013. 20min.ch [Online] http://www.20min.ch/finance/news/story/19513879 2013. Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Gratiskultur 2012. Spiegel [Online] http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/die-digitale-gesellschaft-einbuchauszug-a-834398.html Wirtschaftsinformatik VZ - Stefan Martens 18 2012 http://aikatara.wordpress.com/2012/05/15/game-of-thrones-dowload-vs-kauf/

×