Pilotprojekt Erlebnis Bibliothek         Keine „Führung“ von         Primarschülern durch die         Kantonsbibliothek Ba...
Analyse und Massnahme   Analyse 2008: Die Nutzerzahlen bei 10-13 jährigen    ist leicht rückläufig.   Das Team und die G...
Wanted: Medienpädagogisch kompetente Bibliothekare als VermittlerPublikationen           Kurse                            ...
nicht „geführt“, sondern motiviert                    Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
Lustvolles, spielerisches Lernen zumAnfassen                  Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
Klassische Lernziele   Wie nutze ich eine Bibliothek?   Wie finde ich Bücher?                   Sibylle Rudin / CAS E-Le...
Neue Angebote – neue Lernziele   Medienvielfalt (vom Buch zum Wii-Spiel)   Internet    (Nutzung in der Bibliothek, Angeb...
Medienkompetenz und Web2.0                           Was treiben unsere                            jugendlichen Surfer au...
Übergeordnetes Lernziel:Eine Bibliothek isttoll, weil ich fürSchule und FreizeitAngebote finde undLeute treffen kann.     ...
In den Lehrplan einbinden – Sachthema alsverbindendes und motivierendes ElementMittelalter als Thema   Geschichte von Hei...
Mit allen Sinnen die Bibliothek erkunden                            suchen                            spielen             ...
Aufteilung: Digitaler und analoger Teil   Erleben in der Bibliothek braucht Zeit. Mit    Ausnahme der Medienvielfalt, kom...
Digitaler Teil: Alles kostenlos!   Die Bibliothek hat zuwenig personelle    Ressourcen   Die Bibliothek wird in den näch...
Eingesetzte Tools   Netvibes (Einstieg)   Wikispaces   Screencastle   HotPotatoes   Learning Apps   FastStone Captur...
Nachhaltigkeit? Einmal kostenlos immerkostenlos?   Web2.0 und OpenSource sind nicht    nachhaltig   Anpassungen kosten p...
nicht „geführt“, sondern motiviert                    Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
Lustvolles, spielerischesLernen zum Anfassen                   Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
Lernziele des digitalen Angebotes   Nutzung der Bibliothek und Ansprechpartner    kennenlernen   Wie kann ich Medien fin...
MedienkompetenzWiki            Verhalten                                 Internet-bedienen        Internet                ...
Ich, Bibliothekarin, Pädagogin, Lernplattform-Administratorin, Mediendidaktikerin und E-Learning-DesignerinOhne die Hilfe ...
Start am 5. Mai                  Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
Yvonne Büttner (IT Schulen BL) und CécileBühlmann (Lehrerin) im Gespräch                  Sibylle Rudin / CAS E-Learning /...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erlebnis Bibliothek: Pilotprojekt der Kantonsbibliothek Baselland

1.118 Aufrufe

Veröffentlicht am

„Erlebnis Bibliothek“ soll den Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse die Kantonsbibliothek als Freizeit- und Lernort bekannt machen. Vorgesehen ist ein Erlebnismorgen in der Bibliothek. Die nicht haptischen und computerorientierten Teile der Einführung in die Bibliothek haben wir im Internet angesiedelt. Damit ist es möglich, die Einführung in die Bibliothek in der Schule vorzubereiten und dabei auch das Fachthema (wie z.B. Mittelalter) in der Schule zu vertiefen.

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.118
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erlebnis Bibliothek: Pilotprojekt der Kantonsbibliothek Baselland

  1. 1. Pilotprojekt Erlebnis Bibliothek Keine „Führung“ von Primarschülern durch die Kantonsbibliothek Baselland Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  2. 2. Analyse und Massnahme Analyse 2008: Die Nutzerzahlen bei 10-13 jährigen ist leicht rückläufig. Das Team und die Geschäftsleitung schlagen verschiedene Massnahmen vor, darunter auch eine Schulführung von 5. Primarklassen: Damit soll den angehenden Sekundarschülern, die durch den Besuch von überregionalen Schulen mobiler werden, der Übergang von der Gemeinde- in die Kantonsbibliothek erleichtert werden. Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  3. 3. Wanted: Medienpädagogisch kompetente Bibliothekare als VermittlerPublikationen Kurse Praxis• Lernort Bibliothek, • Vermittlung von • Schule und Vermittlung von Informationskompe Bibliothek Informations- und tenz: aktivierende • Spiralcurriculum Medienkompetenz Methoden Winterthur als Kernaufgabe Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  4. 4. nicht „geführt“, sondern motiviert Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  5. 5. Lustvolles, spielerisches Lernen zumAnfassen Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  6. 6. Klassische Lernziele Wie nutze ich eine Bibliothek? Wie finde ich Bücher? Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  7. 7. Neue Angebote – neue Lernziele Medienvielfalt (vom Buch zum Wii-Spiel) Internet (Nutzung in der Bibliothek, Angebot kbl) Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  8. 8. Medienkompetenz und Web2.0  Was treiben unsere jugendlichen Surfer auf dem Netz?   Arbeitsgruppe Web2.0 im Team und Geschäftsleitung.  Jugendblog und neue Webseite mit jugendlichen als Ansprechgruppe Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  9. 9. Übergeordnetes Lernziel:Eine Bibliothek isttoll, weil ich fürSchule und FreizeitAngebote finde undLeute treffen kann. Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  10. 10. In den Lehrplan einbinden – Sachthema alsverbindendes und motivierendes ElementMittelalter als Thema Geschichte von Heinrich II soll Motivation schaffen und Wissens-Wettbewerb fördern Mittelalterliche Stände bilden die Gruppen Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  11. 11. Mit allen Sinnen die Bibliothek erkunden suchen spielen zuhören stöbern aufschreiben schildern sehen hören tasten riechen schmecken Einen Morgen in der Bibliothek verbringen: 5 Gruppen sind unterwegs Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  12. 12. Aufteilung: Digitaler und analoger Teil Erleben in der Bibliothek braucht Zeit. Mit Ausnahme der Medienvielfalt, kommen die Lernziele zu kurz  sie sollen vorgängig in der Schule erarbeitet werden. Materialien und Übungen sollen auf dem Internet zur Verfügung gestellt werden. Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  13. 13. Digitaler Teil: Alles kostenlos! Die Bibliothek hat zuwenig personelle Ressourcen Die Bibliothek wird in den nächsten Jahren mit einem „Sparbudget“ operieren müssen.  Projektarbeit ausserhalb der Arbeitszeit im Rahmen des CAS E-Learning, ikf, Luzern  Einsetzen kostenloser web2.0 und Opensource Tools Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  14. 14. Eingesetzte Tools Netvibes (Einstieg) Wikispaces Screencastle HotPotatoes Learning Apps FastStone Capture Irfanview Anpassbare Puzzle+Memory auf dem Netz free-online-html-editor BitKinex WebDavClient www.security4kids.ch Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  15. 15. Nachhaltigkeit? Einmal kostenlos immerkostenlos? Web2.0 und OpenSource sind nicht nachhaltig Anpassungen kosten personelle Ressourcen Durchführung braucht Betreuungszeit für Lehrpersonen und Zeit für „Monitoring“ des Wikis Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  16. 16. nicht „geführt“, sondern motiviert Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  17. 17. Lustvolles, spielerischesLernen zum Anfassen Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  18. 18. Lernziele des digitalen Angebotes Nutzung der Bibliothek und Ansprechpartner kennenlernen Wie kann ich Medien finden? Vertiefung des Sachthemas Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  19. 19. MedienkompetenzWiki Verhalten Internet-bedienen Internet Angebot kbl• Publikation • Datenschutz kennenlernen• Diskussion • Netiquette • Webseite young people • Jugendblog Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  20. 20. Ich, Bibliothekarin, Pädagogin, Lernplattform-Administratorin, Mediendidaktikerin und E-Learning-DesignerinOhne die Hilfe folgender Personen nicht möglich: Professionelles Team der Kantonsbibliothek, insbesondere Dominique Dürst (Führungen) und Andrea Holzer (studentische Aushilfskraft und Primarlehrerin) Cécile Bühlmann, Primarlehrerin, Pilotklasse Yvonne Büttner, IT-Verantwortliche Schulen Baselland Sabine Buss, Kantonsbibliothek BL, Zeichnerin Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  21. 21. Start am 5. Mai Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  22. 22. Yvonne Büttner (IT Schulen BL) und CécileBühlmann (Lehrerin) im Gespräch Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011
  23. 23. Aufgefallen Lehrpersonen besser dokumentieren Auf Risiken hinweisen Hinweis auf Abmelden an öffentlichen Orten Seiten nach einer gewissen Zeit sperren? Immer wieder: Bitte Text lesen! Vergleich mit Wikipedia explizit machen Schüler haben den Plausch Sibylle Rudin / CAS E-Learning / 7. Mai 2011

×