7/26
Das Tempelhofer Feld in Berlin
Geöffnet: Täglich von Sonnenaufgang bis
Sonnenuntergang kostenfrei über insgesamt zehn Eingänge
Lage- und Anfahrtsplan sow...
befreiendEinfach einmal durchatmen
Ein eigener kleiner Gemüsegarten mitten in einer
Millionenmetropole? Einfach nur den Bl...
32
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

spring Frühlingsgrüße Berlin

161 Aufrufe

Veröffentlicht am

Entdecken Sie mit spring Messe Management Ihre Wohlfühlorte!

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
161
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

spring Frühlingsgrüße Berlin

  1. 1. 7/26 Das Tempelhofer Feld in Berlin
  2. 2. Geöffnet: Täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang kostenfrei über insgesamt zehn Eingänge Lage- und Anfahrtsplan sowie Infos über Skaterbahnen, Laufstrecken, Grillbereiche und geschützte Areale für Tiere und Pflanzen: www.thf-berlin.de 30
  3. 3. befreiendEinfach einmal durchatmen Ein eigener kleiner Gemüsegarten mitten in einer Millionenmetropole? Einfach nur den Blick in die unverbaute Ferne schweifen lassen? Oder endlich einmal eine richtig große Runde Fahrrad fahren, ohne sich im allgegenwärtig brodelnden Großstadtverkehr behaupten zu müssen? All das ist möglich auf dem einstigen Flughafengelände Tempelhofer Feld mitten in Berlin – einem Ort, der europa- und vielleicht sogar weltweit ein absolutes Unikum sein dürfte. Luxus der Weite und der Vielfalt Seit Mai 2010 ist das Tempelhofer Feld für alle geöffnet und bietet auf einem riesigen Areal von dreieinhalb Quadratkilometern etwas, das für uns alle in der heutigen Zeit ein echter Luxus ist: einen Platz der Weite und der Freiheit, der dazu einlädt, einfach einmal durchzuatmen, den Kopf frei zu bekommen und neue Energie zu tanken. Das Tempelhofer Feld ist alles in einem: anarchisch anmutende Brachfläche, gemütliche Grillwiese, riesiger Stadtpark, Party-Location, Skaterparadies mit kilometerlangen, bestens betonierten Pisten, hippe Flaniermeile und nicht zuletzt ein Stück freie Natur, in dem – Stichwort Urban Gardening – Anwohner und andere Buddelinteressierte nach Belieben in ihrer Freizeit auf selbst gezimmerten Hochbeeten Salat, Tomaten oder Möhren züchten können. 450 Fußballfelder Platz für kreative Ideen Schon das pure Vorhandensein einer so großen Fläche setzt bei allen Beteiligten kreative Energien frei – schließlich gibt es kaum ein Projekt, das sich auf einem Areal, das umgerechnet 450 Fußballfelder misst, nicht umsetzen ließe. Vom grünen Klassenzimmer über einen temporären Shaolin-Tempel bis hin zum Premieren- rennen der vollelektrischen Motorsport-Serie Formel E findet alles seinen Platz. So viele Möglichkeiten es gibt, so unterschiedlich sind natürlich auch die Meinungen, wie es mit der Ausnahmefläche weitergehen soll. Doch eines steht fest: Die Bürger wollen ihr liebgewonnenes Stück Freiheit mitten in der Stadt nicht wieder hergeben. Das ehemalige Flugfeld bleibt unbebaut, so haben es die Berliner in einem Volksentscheid durchgesetzt. Es wird also hoffentlich noch eine Weile möglich sein, diesen ungewöhnlichen Ort und seine einzigartige Atmosphäre auf sich wirken zu lassen, wenn es einen – aus welchem Grund auch immer – das nächste Mal in die Hauptstadt verschlägt. Katrin Kanellos, Pressereferentin job and career Messen Mein persönlicher Hot Spot: Das Tempelhofer Feld in Berlin
  4. 4. 32

×