job and career CeBIT MAGAZINE

7.691 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
7.691
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.015
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

job and career CeBIT MAGAZINE

  1. 1. Magazine Hannover, 10. - 14. März 2014 Halle 9 SMART CAREERS IN DIGITAL BUSINESS Traumjob finden Gezielte Jobsuche auf der CeBIT ► Seite 10 IT-Gehälter Aufwärtstrend hält weiter an ► Seite 12 Ausstellerliste Treffen Sie hochkarätige Arbeitgeber ► Seite 18 Vortragsprogramm Mehrwert für Ihre Karriere ► Seite 30
  2. 2. EMPOWERING YOU MEANS MOTIVATION. Sie entwickeln leidenschaftlich gern neue Ideen? Bei Samsung finden Sie das ideale Umfeld, um die Welt – und sich selbst – immer wieder neu zu erfinden. Und ein Team von motivierten Kollegen, die Sie dazu ermutigen, über sich hinauszuwachsen. EMPOWERING YOU MEANS QUALIFICATION. Sie wollen nicht stehenbleiben, sondern vorankommen? Samsung unterstützt Sie bei der persönlichen wie fachlichen Weiterentwicklung und bietet Ihnen hervorragende Aufstiegsmöglichkeiten. EMPOWERING YOU MEANS INSPIRATION. Sie gelangen gern gemeinsam mit engagierten Fachleuten zu innovativen Lösungen? Bei Samsung arbeiten Sie mit Menschen, die offen dafür sind, sich von Ihrem Know-how und Ihrer Erfahrung begeistern zu lassen. Samsung steht für eine großartige Erfolgsgeschichte. Mit Produkten und Lösungen, die Menschen in aller Welt faszinieren. Weil wir diese Geschichte weiterschreiben möchten, suchen wir Menschen, die mehr erreichen wollen. Die sich und ihre Vorstellungen verwirklichen wollen. Die sich Ziele setzen und Neues entdecken wollen. Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, dann möchten wir Sie kennenlernen. Entdecken Sie, welche Möglichkeiten Sie bei Samsung finden, um gemeinsam mit uns die nächsten Schritte auf dem Weg zum Erfolg zu gehen. GET EMPOWERED: WWW.SAMSUNG.DE/JOBS 2
  3. 3. job and career Magazine „Zentraler Anlaufpunkt für die berufliche Zukunft“ CeBIT-Vorstand Oliver Frese im Interview 4 Social Recruiting: Netzwerke nutzen Social-Media-Experte Jochen Mai beleuchtet Chancen und Risiken der Bewerbung über soziale Netzwerke 6 Gezielte Jobsuche über Jobportal und Jobwall 10 IT-Gehälter: Gute Aussichten 12 „Das Schicksal in die eigene Hand nehmen“ Motivationstrainer Rolf Schmiel präsentiert fundierte Erfolgsstrategien 14 SERVICE Hallenplan job and career 16 Teilnehmende Unternehmen 18 Vortrags- und Workshop-Programm 30 Vortragsprogramm Computerwoche Jobs Karriere 40 Impressum 43 3
  4. 4. „Zentraler Anlaufpunkt für die berufliche Zukunft“ CeBIT-Vorstand Oliver Frese im Interview CeBIT und Jobsuche: Wie passt das zusammen? Im Interview erklärt CeBIT-Vorstand Oliver Frese, warum die CeBIT bietet, was kein Jobportal der Welt kann, was das Trendthema Big Data für den IT-Arbeitsmarkt bedeutet und wie dem Fachkräftemangel begegnet werden kann. Herr Frese, warum sollen Unternehmen, die auf der Suche nach fachlich qualifizierter Verstärkung sind, ausgerechnet auf der CeBIT fündig werden? Nirgendwo sonst finden Unternehmen so gezielt und in dieser Vielzahl geballtes IT-Know-how wie auf der CeBIT. Allein 2013 kamen mehr als 230.000 Fachbesucher zur CeBIT. Viele interessieren sich dabei auch für ihre persönlichen Perspektiven und für aktuelle Trends im Arbeitsmarkt. In dem Bereich job and career at CeBIT finden IT-Experten den zentralen Anlaufpunkt für ihre berufliche Zukunft. ■■ Oliver Frese, CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe AG. Das Top-Thema der CeBIT 2014 ist “Datability”, also die Fähigkeit, große Datenmengen nachhaltig und verantwortungsvoll zu nutzen. Welche neuen Anforderungen kommen durch Big Data auf ITProfessionals zu? Große Datenmengen allein bringen uns nicht weiter, wir müssen sie richtig analysieren und auswerten, um die Ergebnisse sinnvoll einzusetzen, beispielsweise für Verbesserungen im Gesundheitswesen, im Straßenverkehr oder bei der Energienutzung. Deshalb sind IT-Professionals gefordert, neue Systeme und Verfahren zu entwickeln, um aus Big Data Geschäftsmodelle für ihre Unternehmen zu generieren. Sie müssen also in der Lage sein, datengestützt und abstrakt zu experimentieren und die Ergebnisse wirtschaftlich zu interpretieren. 4
  5. 5. INterview Oliver Frese Deshalb gibt es für Mitarbeiter schon heute konkrete Fortbildungsangebote, und bei Neueinstellungen wird Wert auf mathematische und analytische Kenntnisse gelegt. des so genannten Braindrain zu beobachten: gut ausgebildete, junge Fachkräfte aus den aktuell wirtschaftlich eher schwächeren Ländern im Süden Europas, die in anderen Ländern neue Aufgaben suchen. Länder wie Großbritannien und Deutschland Im Zuge des aktuellen Fachkräftemangels setzen viele unserer Aussteller verstärkt auf die Rekrutierung ausländischer Fachkräfte. Wird der Anteil internationaler CeBIT-Besucher in den kommenden Jahren weiter ansteigen? können von dieser Entwicklung profitieren. Da der Fachkräftemangel in absehbarer Zeit in unserem Land deutlich spürbar bleiben wird, kann man sich nicht allein auf ausländische Fachkräfte verlassen. So gilt es, den eigenen Nachwuchs zu Bereits zur CeBIT 2013 kamen unsere Besucher aus fördern und für Technik zu begeistern. Neben job mehr als 100 Ländern. 60 Prozent von ihnen gaben and career at CeBIT für die IT-Professionals haben wir an, keine andere IT-Veranstaltung zu besuchen. Diese deshalb die Initiative TectoYou für den Nachwuchs starke Position wollen wir natürlich weiter ausbauen. auf die CeBIT geholt. Hier können Schüler, die kurz So haben wir in enger Zusammenarbeit mit unseren vor dem Schulabschluss stehen, sowie Studenten Ausstellern und weltweiten Partnern unsere der ersten Semester die faszinierende Welt der IT Aktivitäten zur internationalen Besucheraktivierung hautnah erleben. noch einmal deutlich verstärkt. Damit die CeBIT auch zukünftig die weltweit wichtigste Messe der digitalen Wirtschaft ist. 2014 ist zum ersten Mal Großbritannien das Partnerland der CeBIT und der britische IT-Sektor gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wird sich diese Entwicklung in den kommenden Jahren auch im Kampf um die schlausten Köpfe im IT-Bereich widerspiegeln? Das tut sie auf einem offenen internationalen Arbeitsmarkt mit globalen Jobperspektiven schon heute. So ist aktuell zum Beispiel das Phänomen 5
  6. 6. Social Recruiting: Netzwerke nutzen
  7. 7. Interview Jochen Mai Mit der wachsenden Bedeutung von Facebook, Twitter und Co. wird auch das Social Recruiting immer wichtiger. Rund 60 Prozent aller Bewerber in Deutschland haben ein Profil in einem Karrierenetzwerk und mehr als doppelt so viele Arbeitgeber wie noch 2010 suchen heute über Social Media nach Verstärkung. Jochen Mai, Gründer und Betreiber von karriebebibel.de beleuchtet die Chancen und Herausforderungen für Arbeitgeber und Bewerber. Herr Mai, haben die sozialen Netzwerke im Recruiting bereits den Durchbruch geschafft oder ist die Personalsuche in sozialen Medien womöglich nur ein Hype, der wieder vorüber geht? Noch dominieren klassische Online-Jobbörsen bei der Personalsuche. Die jüngste Studie dazu ergab: Rund 83 Prozent der Unternehmen suchen darüber neue Talente. Die eigenen Karrierewebsites und Social Media liegen aber mit 77 Prozent schon auf Platz 2. Dieser Abstand verkürzt sich seit Jahren. Würde man die Kurven fortschreiben, landen Social Media Anfang 2015 auf Platz 1. Aus gutem Grund: In Jobbörsen finden sich immer ähnlichere Generalisten. Um die wahren Top-Talente zu finden und zu gewinnen, müssen Recruiter zunehmend selbst aktiv werden. „Active Sourcing“ wird das genannt. Und das geht am besten in sozialen Netzwerken. Welche sozialen Netzwerke werden bei der Personalsuche am meisten genutzt? Bisher vor allem Xing und LinkedIn. Die beiden sind ja auch klar als Business-Netzwerke positioniert. Blogs, Twitter, Facebook werden aber an Bedeutung gewinnen. Vor allem Blogs, weil Unternehmen hier das realisieren können, was nachhaltigen Erfolg bringt: Relevanz, Tiefe, Authentizität. Und das auf einer eigenen Plattform, die auch noch nachhaltig auf SEO (Search Engine Optimization) einzahlt. Was sind die größten Herausforderungen für Unternehmen, die bei der Personalsuche verstärkt auf Social Media setzen? Der Content. Wir haben vor kurzem eine Studie durchgeführt, was Nachwuchskräfte von Arbeitgebern in Social Media und Blogs erwarten. Ergebnis: Die Mehrheit wünscht sich persönliche Geschichten von erkennbaren Autoren. 7
  8. 8. ■■ Jochen Mai, Herausgeber der Karrierebibel, zählt seit Jahren zu den einflussreichen Namen des Social Webs. Jeder Dritte erwartet konkreten Nutzwert, Produkttipps, Hintergrundinfos. Jeder Fünfte wünscht sich Einblicke in den Arbeitsalltag und die Firmenkultur. Und durch die Bank sagt die Mehrheit: Bloß keine platte Werbung, keine Pressemitteilungen! Unternehmen brauchen hierfür speziell geschulte Autoren, die diese Kanäle füllen können. Die Idealvorstellung für Bewerber ist, dass sich der Kampagnen von Bewerbern waren auch deshalb erfolgreich, weil sie auf ein starkes Netzwerk zurückgreifen konnten. So hatten sie nicht nur zahlreiche andere Freunde im Netz, die ihre Suche weiter verbreitet haben, sondern zugleich einige Fürsprecher und Referenzen. Und das wirkt immer souveräner, als wenn die Jobsuche latent bedürftig wirkt. Sehr. Natürlich gilt das nur für jene, die auch subs- Deshalb: Der beste Zeitpunkt mit dem Personal Branding zu beginnen, ist jetzt. Denn es hilft ja nicht nur beim Jobwechsel, sondern steigert auch den eigenen Marktwert, wenn sichtbar wird, was man tanziell etwas zu bieten haben und im Netz sichtbar weiß und kann. Wunscharbeitgeber von alleine bei ihnen meldet und den Traumjob anbietet. Wie realistisch ist das? sind. Aber allein 2013 gab es zahlreiche Beispiele, die mittels Blog, Facebook-Seite oder Tweets schnell neue Jobs gefunden haben und mehrere Angebote hatten. Ist es zu spät, sich erst dann mit Social Media zu beschäftigen, wenn man nach einer neuen Herausforderung sucht? Definitiv: ja. Netzwerke baut man, wenn man sie nicht braucht, um sie nutzen zu können, wenn man sie braucht. Die vergangenen Social Media Jochen Mai: Der Strategieberater, Blogger und Bestseller-Autor Jochen Mai leitete mehr als zehn Jahre das Ressort “Management + Erfolg” bei der WirtschaftsWoche und fungierte danach einige Jahre als Social Media Manager in der Wirtschaft. Bekannt wurde Jochen Mai vor allem als Gründer und Herausgeber der Karrierebibel (karrierebibel.de), einem der renommiertesten deutschen Blogs mit mehr als 40.000 täglichen Lesern. 8
  9. 9. Exklusiver Partner von Top 100 Halle 9 / Speaker liv job and career S e erleben! tage am Stand H 40 Die Referentenagentur für Ihren Erfolg! Wir finden den passenden Referenten für Sie – weltweit! Speakers Excellence ist die führende Referentenagentur in Europa. Mit ausgewählten Top-Referenten unterstützten wir Sie, die Ressourcen Ihrer Mitarbeiter zu fördern und somit den erfolgreichen Weg Ihres Unternehmens mitzugestalten. Unsere Zielsetzung ist dabei stets die Vermittlung von innovativem Wissen, das von Top-Referenten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Bildung und Sport präsentiert wird. Die Top 100 Exellence Kataloge jetzt kostenlos anfordern! Bitte per Fax an +49 711 75 85 84 85 oder Mail an info@speakers-excellence.de Firma Vor- und Zuname Straße / Nr. PLZ/ Ort Telefon / Fax E-Mail Speakers Excellence Deutschland Holding GmbH Medienhaus Stuttgart . Adlerstraße 41 . 70199 Stuttgart Ansprechpartner: Herr Serkan Yildiz - Senior Consultant Fon +49 711 75 85 84 78 . serkan.yildiz@speakers-excellence.de WWW.SPEAKERSEXCELLENCE.DE 0800 77 11 99 11 Free Call aus dem dt. Festnetz
  10. 10. Gezielte Jobsuche über Jobportal und Jobwall Multimediale Möglichkeiten für Ihre Karriereplanung Mit einem eigens eingerichteten Jobportal und der innovativen multimedialen Jobwall bietet Ihnen die job and career at CeBIT maßgeschneiderte Unterstützung auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung im IT-Umfeld. D ie Stellenanzeigen aller ausstellenden Unternehmen sowie weiterer ausgewählter Arbeitgeber, die sich an der Rekrutierungs-Plattform beteiligen, finden Sie auch online unter jobs.cebit.de in unserem Jobportal, das direkt auf der CeBIT- Homepage eingebundenen ist. Damit Sie genügend Zeit haben, Ihre Gespräche, Kontakte und die auf der job and career at CeBIT gesammelten Informationen im Anschluss an Ihren Messebesuch nachzubereiten, ist das Jobportal mit allen Stellenausschreibungen noch weitere vier Wochen nach der Veranstaltung für Sie freigeschaltet. Multimediale Jobwall A lle im Jobportal gelisteten Stellen sind auch direkt auf der Ausstellungsfläche www.jobs.cebit.de Besuchen Sie unser Jobportal und verschaffen Sie sich einen Überblick über alle von unseren Ausstellern ausgeschriebenen Stellen! 10
  11. 11. Bewerbung jobportal und Jobwall in Halle 9 abrufbar. An einer Reihe multimedialer Jobwalls, die zentral in der Halle platziert sind, können Sie über Tablet-PCs mit wenigen Klicks die online ausgeschriebenen Positionen einsehen, ausdrucken, per E-Mail versenden oder mittels QR-Code direkt auf Ihr Handy laden. s o haben Sie auch direkt vor Ort kompakt und komfortabel Zugang zu allen im CeBIT-Jobportal gelisteten Angeboten. Der direkte Austausch mit den Arbeitgebern, die Sie interessieren, kann dann sowohl ungezwungen am jeweiligen Stand als auch im Lounge-Bereich in Halle 9 stattfinden, wo Sie in Ruhe vertiefende Gespräche führen können. Gerade für Kandidaten, die aus einer bestehenden Anstellung heraus eine neue Perspektive suchen, ist so ein Höchstmaß an Diskretion geboten. 11
  12. 12. IT-Gehälter: gute Aussichten Fachkräftemangel lässt Gehälter steigen Eine neue Studie von Robert Half Technology kommt zu interessanten Ergebnissen, was die Entwicklung der IT-Gehälter in Deutschland angeht. Drei Viertel der befragten Arbeitgeber befürchten, ihre besten ITMitarbeiter an die Konkurrenz zu verlieren. N Neben der Suche nach geeigneten Fachkräften ist laut der Arbeitsmarktstudie 2014 des Personaldienstleisters Robert Half auch deren Halten im Unternehmen eine der größten Sorgen der CIOs. Dem kann nur entgegen gewirkt werden, wenn die Arbeitgeber ihre Gehälter regelmäßig mit der aktuellen Marktentwicklung abgleichen und entsprechend anpassen. Insgesamt bietet die Befragung einen Überblick über die Gehälter in 46 IT-Berufen und zeigt auf, welche Fähigkeiten im gesamten Berufsfeld 12 am begehrtesten sind. Nach den Top-10-Skills der IT-Experten befragt, kamen die CIOs und CTOs zu folgendem Schluss: Wichtigste Fachkenntnis ist derzeit das Datenbankmanagement, dicht gefolgt von Virtualisierung und ERP-Implementierung. Die Rangfolge verdeutlicht einmal mehr den aktuellen Stellenwert der Trendthemen Cloud Computing und Big Data. Bei der Entwicklung der IT-Gehälter sind vor allem zwei Trends zu beobachten: Während die Fixgehälter steigen, werden die Bonusanteile schmaler. Gleichzeitig gehen viele
  13. 13. Studie iT-gehälter Quelle: Robert Half Unternehmen dazu über, die Entwicklung ihrer Gehälter strenger an die messbare Performance der Mitarbeiter zu koppeln, also Gehaltserhöhungen erst dann vorzunehmen, wenn bestimmte Ziele erfüllt werden. Wie zu erwarten, gibt es bei den IT-Gehältern auch regionale Unterschiede. In Hamburg und München verdienen IT-Profis im Schnitt vier bis fünf Prozent mehr als in anderen Regionen. Grund hierfür ist neben den höheren Lebenshaltungskosten in den Metropolen auch die Tatsache, dass sich hier in den vergangenen Jahren vermehrt die großen Player der Branche angesiedelt haben. Insgesamt haben Informatiker 2013 durchschnittlich 3,4 Prozent mehr verdient als im Vorjahr. Was bedeutet das in Zahlen? Der Report „Führungskräfte Spezialisten in IT-Funktionen“, für den die Managementberatung Kienbaum die Gehälter von mehr als 4.000 IT-Fachkräften ausgewertet hat, kommt zu folgendem Ergebnis: Eine Führungskraft verdient im IT-Sektor durchschnittlich 114.000 Euro pro Jahr, ein IT-Spezialist 66.000 Euro und ein IT-Sachbearbeiter 47.000 Euro. „Berufsanfänger können – abhängig von der genauen Ausbildung, eventueller Zertifizierungen und schon vorhandener Berufserfahrung durch Praktika mit einem Einstiegsgehalt von 42.000 bis 45.000 Euro rechnen“, weiß Bernd Rebischke von der Bundesagentur für Arbeit. E in Blick in die Zukunft zeigt, dass der Aufwärtstrend auch in den kommenden Monaten weiter anhalten wird. „Die Unternehmen sind angesichts des steigenden Bedarfs und gleichzeitigen Fachkräftemangels aktuell bereit, mehr Gehalt zu bezahlen. Das bestätigt auch unsere aktuelle Arbeitsmarktstudie: Etwa jeder Dritte der 200 befragten CIOs gab steigende Gehälter an. Jeder vierte CIO geht von drei bis vier Prozent Gehaltssteigerung aus, 46 Prozent der Befragten erwarten sogar um fünf bis zehn Prozent höhere Gehälter“, prognostiziert Christian Umbs, Director beim Personaldienstleister Robert Half. 13
  14. 14. „Das Schicksal in die eigene Hand nehmen“ Rolf Schmiel präsentiert Strategien für Ihre Motivation In seiner Arbeit als Trainer distanziert sich der DiplomPsychologe Rolf Schmiel von den üblichen Methoden der Motivationsszene. Vielmehr setzt er auf psychologisch fundierte Strategien, die er am Dienstag, 11. März, von 10:15 bis 11:00 Uhr, auch auf der job and career STAGE vermittelt. Im Interview erklärt er, welche Faktoren dazu beitragen, langfristig im Job motiviert zu sein und wann es richtig ist, einen Wechsel zu planen. Herr Schmiel, wann ist es für einen Arbeitnehmer im Motivationstief an der Zeit, sich – zum Beispiel auf einer Jobmesse – nach einer neuen Perspektive umzusehen? ■■ Der Diplom-Psychologe Rolf Schmiel ist einer der führenden Motivationstrainer im deutschsprachigen Raum. Wer sich demotiviert fühlt, sollte sich zunächst fragen: Stimmen meine Vorstellungen vom Job mit dem überein, was mein Arbeitgeber bietet – zum Beispiel beim Thema Familienfreundlichkeit? Viele Mitarbeiter zwischen 30 und 40 wünschen sich dafür eine hohe Flexibilität, lassen sich dann aber auf Strukturen ein, die sich nur schwer mit ihrem Privatleben in Einklang bringen lassen. Dann ist Frust vorprogrammiert. Wichtig ist aber vor einem Arbeitgeberwechsel, dass der Mitarbeiter sich seiner persönlichen Motive und Wünsche sehr bewusst wird und sich entsprechend über die Möglichkeit des potenziellen neuen Arbeitgebers informiert. Als Motivationstrainer propagieren Sie das Motto „Tun, tun, tun“ und geben den Tipp, dass es immer besser sei, „fehlerhaft zu beginnen, als perfekt zu zögern“. Gilt das auch für die Suche nach einem neuen Job? 14
  15. 15. Interview Rolf Schmiel Mir geht es nicht um blinden Aktionismus, sondern darum, dass Menschen sich nicht in ihr Schneckenhaus zurückziehen. Statt in eine passive Abwartehaltung zu verfallen – nach dem Motto „es wird schon noch alles gut werden“ – sollten Arbeitnehmer das Schicksal in die eigene Hand nehmen. Wer Unzufriedenheit am Arbeitsplatz erlebt, für den macht es Sinn, sich umzuschauen. Manch einer entdeckt dadurch wieder eine neue Zufriedenheit an seinem alten Arbeitsplatz, weil es woanders noch schlimmer ist. Jobhopping ist nicht immer die richtige Lösung. Man muss sich vielmehr selbst fragen: Was tue ich, um meine eigenen Performancemöglichkeiten weiter auszubauen? Wie könnte ich mit Coaching oder Training vorankommen? Laut einer neuen Studie des Marktforschungsinstituts Gallup kosten unmotivierte Arbeitnehmer deutsche Unternehmen 124 Milliarden Euro im Jahr. Warum sind so viele Arbeitnehmer in Deutschland unmotiviert? Man sollte diese Studien richtig lesen. Viele Mitarbeiter, die irgendwo starten, sind motiviert, erleben dann aber vor Ort eine Realität, die nicht mit ihren Erwartungen übereinstimmt. Das führt zu Frusterlebnissen und Demotivation. Des Weiteren haben viele Mitarbeiter kein Motivations-, sondern ein Energieproblem. Sie wollen, können aber nicht. Ich kenne zum Beispiel sehr viele Vertriebsmitarbeiter, bei denen durch eine Überverwaltung ihre Freude am Verkaufen ausgebremst wird. Viele Menschen nehmen zudem ihre Freizeit nicht ernst genug und überfordern sich da noch zusätzlich. Dann fühlen sie sich natürlich auch bei der Arbeit ausgepowert. Bei den meisten Motivationsstudien sind pau„Wir stehen in schal die Führungskräfte die Deutschland Schuldigen. Doch da kommen in Bezug auf noch verschiedene Faktoren die Motivation zusammen: Strukturen des der Mitarbeiter Unternehmens, Individualität besser da, als des Mitarbeiters und geselles häufig schaftliche Veränderungen. beschrieben wird.“ Wir stehen in Deutschland in Bezug auf die Motivation der Mitarbeiter besser da, als es häufig beschrieben wird. Aber in meinen Seminaren mache ich die Erfahrung, dass noch zu wenig getan wird, damit Beschäftigte langfristig Energie tanken können. 15
  16. 16. Hallenplan job and career Finden Sie Ihren neuen Job in Halle 9. G44 H44 Jobwall G40 Lounge H40 STAGE J28 G33 G35 H35 H33 J28 G28 PRESS G24 G20 H23 H24 J21/1 H21 G24/1 H20 J19/1 J24 K24 G18 H17 H18 H14 G10 16 H18/1 J17 J15 Jobwall
  17. 17. Service  hallenplan job and career Aussteller J28 ComputerWoche jobs Karriere G44 Jobwall J15 G44-1 H44/G28 G44-2 G10 G44-2 H23 G20 J17 G44-3 H17 G18 K24 J24 H24 Jobwall J28 J24-1 H18 J24-1 H33 J24-2 H21 J24-3 H14 J24-3 G35 J24-4 H20 H35 Kooperationspartner J19-1 J21/1 G33 H18/1 G24 17
  18. 18. Accenture GmbH arvato Systems GmbH Audi AG Campus Kronberg 1 D-61476 Kronberg/ Taunus www.accenture.de/karriere An Der Autobahn 200 D-33333 Gütersloh www.karriere.arvato-systems.de Ettinger Straße D-85045 Ingolstadt www.audi.de/karriere Accenture ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Management, Technologie und Innovation. Als Partner für große BusinessTransformationen zeichnet uns die End-to-End Denkweise aus: Wir liefern von der Analyse bis zur Implementierung, vom Konzept bis zum Betreiben alles aus einer Hand. arvato Systems bietet als Systemintegrator neben der Implementierung von Standardsoftware branchenspezifische und individuell entwickelte Lösungen. Etwa 2.500 engagierte Mitarbeiter sind an weltweit 25 Standorten immer in der Nähe der Kunden. Im Verbund der zum Bertelsmann Konzern gehörenden arvato können wir gesamte Wertschöpfungsketten gestalten. Die AUDI AG steht mit ihren Innovationsfeldern Effizienztechnologien (Audi ultra), alternative Antriebe (Audi tron) und vernetzte Mobilität (Audi connect) für sportliche und hochwertige Automobile sowie für ein progressives Design – für Vorsprung durch Technik. Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | Jobwall G44-3 Halle 9 | Stand J28 AVM Computer GmbH Brunel GmbH Bundesagentur für Arbeit Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin www.avm.de/jobs/ Airport City / Hermann-Köhl-Str. 1 D-28199 Bremen www.brunel.de/karriere Regensburger Str. 104 D-90478 Nürnberg www.arbeitsagentur.de AVM ist Hersteller von Produkten für den Breitbandanschluss und das intelligente Heimnetz. Mit der FRITZ!-Familie für DSL, Kabel, LTE, WLAN, DECT und Powerline ist AVM in Deutschland und Europa ein führender Hersteller von Breitbandendgeräten und Smart-Home-Produkten. Die FRITZ!Box ist in Deutschland die bekannteste Marke für WLAN-Router. Durch die Vielfalt der Projekte und Kunden bietet Brunel eine große Auswahl an beruflichen und fachlichen Herausforderungen für Ingenieure, Informatiker und Manager in nahezu allen technischen Branchen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie herzlich zu uns auf den Messestand in Halle 9 am Stand J15 ein! Halle 9 | Jobwall Halle 9 | Stand J15 Die Bundesagentur für Arbeit erfüllt umfassende Dienstleistungen für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Dafür steht bundesweit ein flächendeckendes Netz von Arbeitsagenturen und Jobcentern zu Verfügung. Zu den Aufgaben zählen Vermittlung in Ausbildungs- und Arbeitsstellen, Berufsberatung, Arbeitgeberberatung und die Förderung von Weiterbildung. Halle 9 | Stand H44 + G28 18
  19. 19. Service  AusstellerKatalog Bundesnachrichtendienst Bundeswehr Heilmannstr. 30 D-82049 Pullach www.bundesnachrichtendienst.de Kölner Str. 262 D-51149 Köln www.Bundeswehr-Karriere.de Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist der Auslandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland mit Dienstsitzen in Berlin und Pullach bei München. Im Auftrag der Bundesregierung gewinnt und analysiert der BND Informationen über das Ausland und leistet einen wichtigen Beitrag zur äußeren Sicherheit Deutschlands und seiner Bürgerinnen und Bürger. B wie Bits and Bytes oder Bundeswehr! Informieren Sie sich bei uns in der Halle 9, Stand G10 über Ihre Chancen bei der Bundeswehr. Ob Fragen zur zivilen oder militärischen Laufbahn, hier sind Sie richtig. Neben zahlreichen Soldatinnen und Soldaten sind wir mit spektakulären Exponaten vor Ort. Halle 9 | Stand G10 Halle 9 | Stand J28 Capgemini Deutschland GmbH Olof-Palme-Str. 14 D-81829 München www.de.capgemini.com Mit über 130.000 Mitarbeitern in 44 Ländern ist Capgemini einer der weltweit führenden Anbieter von Managementund IT-Beratung, Technologie-Services sowie Outsourcing-Dienstleistungen. Gemeinsam mit seinen Kunden erstellt Capgemini Geschäfts- wie auch Technologielösungen, die passgenau auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten sind. Halle 9 | Stand J28 DB Mobility Logistics AG DB Systel GmbH Europaplatz 1 D-10557 Berlin www.deutschebahn.com/karriere Kleyerstr. 27 D-60326 Frankfurt www.dbsystel.de/karriere Die Deutsche Bahn ist einer der vielfältigsten Arbeitgeber Deutschlands. Wir suchen Jahr für Jahr über 7.000 begeisterte Mitarbeiter für mehr als 500 verschiedene Berufe, die gemeinsam mit uns Menschen und Märkte bewegen. Hier können Sie einsteigen, umsteigen, aufsteigen. Hier ist Ihr Beitrag wichtig. Hier sind Sie wichtig. Die DB Systel GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist mit 3.100 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von ICT-Lösungen in Deutschland. Das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn deckt den gesamten Lebenszyklus von IT- und TK-Lösungen ab, von der fachlichen Analyse über die strategische Planung und Entwicklung bis hin zu Betrieb und Optimierung. Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | Stand J28 DERMALOG Identification Systems GmbH Mittelweg 120 D-20148 Hamburg www.dermalog.de DERMALOG Identification Systems ist internationaler Marktführer im Bereich biometrischer Identifikationssysteme. Als Pionier in der Entwicklung von biometrischen Produkten und Lösungen prägt Dermalog seit über 20 Jahren zivile und behördliche Sicherheitsbereiche. Unsere Produkte sind maßgebend bei Identifikation und Verifikation von Individuen. Halle 9 | Jobwall 19
  20. 20. Deutsche Bundesbank Deutsche Telekom AG Dirk Rossmann GmbH Wilhelm-Epstein-Str. 14 D-60431 Frankfurt www.bundesbank.de Kampstr. 106 D-44137 Dortmund www.telekom.com/karriere Die IT der Bundesbank unterstützt die Kerngeschäftsfelder Bankenaufsicht, Finanz-/Währungssystem, Geldpolitik, Bargeld und Unbarer Zahlungsverkehr. Zu den Aufgaben gehören die Anwendungsentwicklung, die Bereitstellung von Infrastrukturen, die Betreuung von Hochleistungsrechenzentren und die Durchführung von nationalen sowie europäischen Projekten. Deutsche Telekom — das ist viel mehr als Telefonieren und schnelles Internet. Als führendes IT/TK-Unternehmen sind wir in allen Zukunftsmärkten mittendrin: z.B. bei den Themen Cloud, Big Data, Security, M2M, mobile Payment sowie in der Gesundheits-, Automobil- und Energiebranche. Da ist sicher auch Ihr Traumjob dabei. Isernhägener Straße 16 D-30938 Burgwedel www.rossmann.de/unternehmen/ karriere.html Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | Stand J28 ROSSMANN ist eines der führenden und über Jahre hinaus expansionsstärksten und erfolgreichsten Drogeriemarktunternehmen mit mehr als 38.000 Mitarbeitern in 3.000 Verkaufsstellen im In- und Ausland. Einen wichtigen Beitrag zu diesem Erfolg leistet als strategischer Innovationstreiber unsere Unternehmenstechnologie mit über 100 Mitarbeitern. Halle 9 | Stand H21 DIS AG Neumarkt 1c D-50667 Köln www.dis-ag.com/dis/Jobs/ Wir, die HSC Personalmanagement, beraten Inhaber bzw. Geschäftsführer der IT-/Telekommunikationsbranche bei der Suche und Auswahl von Führungskräften und Spezialisten. Wir suchen durch gezielte Direktansprache. Der Kundenerfolg steht bei uns an erster Stelle. Wir arbeiten völlig diskret und garantieren schnellstmögliche Abwicklung Ihrer Aufträge. Halle 9 | Stand J28 E.ON Business Services Berlin GmbH, Global Recruiting Services Unter den Linden 38 D-10117 Berlin www.eon.com/karriere Energie ist ein wichtiger Antrieb unserer modernen Gesellschaft. Mehr als 65.000 Mitarbeiter haben E.ON zu einem der weltweit größten privaten Strom- und Gasunternehmen gemacht. Durch ihre Kompetenz sind wir in der Lage, Energiemärkte aktiv zu gestalten und technische Innovationen voran zu treiben. Möchten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten? Halle 9 | Stand H23 20 FERCHAU Engineering GmbH Steinmüllerallee 2 D-51643 Gummersbach www.ferchau.de/karriere/ Derzeit arbeiten bei dem deutschen Marktführer für Engineering-Dienstleistungen mehr als 5.700 technische Mitarbeiter in über 60 Niederlassungen und Standorten sowie in 60 Technischen Büros. FERCHAU ist unter anderem im Maschinen- und Anlagenbau, in der Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik sowie in der Informationstechnik tätig. Halle 9 | Stand G20
  21. 21. With net revenues of 21 billion Euros and approximately 65,000 employees in the financial year 2012/13, Media-Saturn is not only Europe‘s Number One consumer electronics retailer but also on its way to become Europe‘s leading multichannel retailer. To make our vision come true, we are looking for highly motivated E-Business experts and IT wizards challenging the status quo with fresh ideas. Forget about 08/15. Join the #1! Apply today at www.media-saturn.com
  22. 22. Smart careerS in EnginEEring and TEchnology job and career at HANNOVER MESSE 2014 richtet sich zielgenau an Fachkräfte in Ingenieurs-Berufen. Fach- und Führungskräfte finden auf job and career Messen nicht nur neue Jobs, sondern auch Angebote zu persönlicher und beruflicher Weiterbildung, Karriereplanung oder Work-Life-Balance. Eigene Imageanzeige (Werbung eigener Messen) Erfahren Sie mehr unter: – www.hannovermesse.jobandcareer.de – Treffen Sie attraktive Arbeitergeber in Halle 3 bei job and career at HANNOVER MESSE Das Vortragsprogramm bietet Angebote von interessanten Arbeitgebern und Karrieretipps Finden Sie spannende Jobs unter www.jobs.hannovermesse.de Veranstalter Unternehmensgruppe job and career Messen 2014 auf
  23. 23. Service  AusstellerKatalog Goodgame Studios Hays Hermes Gruppe Theodorstraße 42-90 D-22761 Hamburg www.goodgamestudios.com/de/jobs-de Willy-Brandt-Platz 1-3 D-68161 Mannheim www.hays.de/it Essener Str. 89 D-22419 Hamburg www.hermesworld.com Goodgame Studios ist die am schnellsten wachsende Spielefirma Europas und eines der erfolgreichsten Technologieunternehmen in Deutschland. Mit mehr als 700 Mitarbeitern entwickeln wir am Standort Hamburg innovative Online Games, die von über 190 Millionen Spielern in über 200 Ländern und in 25 Sprachen weltweit gespielt werden. Hays ist das weltweit führende Rekrutierungsunternehmen für hoch qualifizierte Spezialisten. In der D-ACH-Region besetzt Hays bei über 2000 Topunternehmen Projekte und Positionen mit hoch qualifizierten Experten der Fachrichtungen IT, Engineering, Construction Property, Finance, Life Sciences, Healthcare, Legal, Retail sowie Sales Marketing. Unter der Marke Hermes operieren mehrere spezialisierte Gesellschaften, die entlang der Wertschöpfungskette des Handels alle global nachgefragten Services erbringen. Von Warenbeschaffung, Produktprüfung über Transportlogistik, Entwicklung und Betrieb von Onlineshops und das komplette Fulfilment bis hin zu der Distribution. Halle 9 | Stand H17 Halle 9 | Stand G18 HSC Personalmanagement GbR HUGO BOSS AG Halle 9 | Stand J28 GfK SE Nordwestring 101 D-90419 Nürnberg www.gfk.com/karriere GfK ist eines der größten Marktforschungsunternehmen weltweit. Über 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erforschen, wie Menschen leben, denken und konsumieren. Dabei setzt GfK auf permanente Innovation und intelligente Lösungen. So liefert GfK das Wissen, das Unternehmen benötigen, um die für sie wichtigsten Menschen zu verstehen: ihre Kunden. Halle 9 | Stand J28 Prinzregentenstr. 65 D-10715 Berlin www.hsc-personal.de Dieselstrasse 12 D-72555 Metzingen www.group.hugoboss.com/de/ jobs.htm Die Zukunftsausrichtung der Unternehmen hängt entscheidend von der personellen Ausstattung ab. Wo finden Sie aber die richtigen Mitarbeiter, die das Unternehmen voran bringen? Wir, die HSC Personalmanagement, beraten Inhaber bzw. Geschäftsführer der ITBranche und Telekommunikation bei der Suche und Auswahl von Führungskräften und Spezialisten. Der HUGO BOSS Konzern ist einer der Weltmarktführer im Premium- und Luxussegment des Bekleidungsmarkts. Der in Metzingen beheimatete Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012, mit knapp 12.000 weltweit tätigen Mitarbeitern, einen Jahresumsatz von 2,3 Milliarden Euro und gehört zu den profitabelsten Bekleidungsherstellern weltweit. Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | Stand K24 + Jobwall G44-2 23
  24. 24. IDG Business Media GmbH IG Metall Vorstand Lyonel-Feininger-Str. 26 D-80807 München www.idgbusinessmedia.de Wilhelm Leuschner Str. 79 D-60329 Frankfurt www.igmetall.de Die COMPUTERWOCHE ist die führende deutschsprachige Wochenzeitung für IT-Manager und -Profis in Unternehmen. Mit dem Messeauftritt COMPUTERWOCHE JOBSKARRIERE nutzen wir seit 15 Jahren unsere Kontakte und Wissen in der IT-Branche um personalsuchende Unternehmen und wechselwillige IT-Profis zusammenzubringen. Seit mehr als 40 Jahren gestaltet die IG Metall die Arbeitsbedingungen in der Branche mit den Beschäftigten. Unsere Mitglieder engagieren sich für sichere Arbeitsplätze, Gute Arbeit und gute Einkommen. In großen und kleinen Betrieben stehen wir ihnen kompetent zur Seite, beraten und unterstützen sie. Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | Stand J28 + Jobwall J24-3 Informatik Consulting Systems AG Sonnenbergstr. 13 D-70184 Stuttgart www.ics-ag.de Wir sind ein mittelständisches, familiengeführtes IT-Beratungs- und Engineeringunternehmen mit mehr als 150 Mitarbeitern an 10 Standorten in Deutschland. Seit 1966 entwickeln wir intelligente Lösungen für sicherheitskritische IT-Umgebungen. Unsere Leistung umfasst den gesamten Produktlebenszyklus von der Konzeption bis zur Zulassung eines Systems. Halle 9 | Stand H24 InnoGames GmbH Harburger Schloßstr. 28 D-21079 Hamburg www.corporate.innogames.com/de/jobs Mit mehr als 110 Millionen registrierten Spielern gehört InnoGames zu den weltweit führenden Entwicklern und Publishern von Onlinespielen. An unserem Hamburger Standort arbeiten zurzeit 300 Mitarbeiter aus 25 Nationen. Community Management, Entwicklung und Systemadministration stehen in engem Kontakt zueinander. Halle 9 | Jobwall Linux Professional Institute (LPI) Karthäuserstrasse 8 D-34117 Kassel www.lpice.eu Das Linux Professional Institute (LPI) bietet einen globalen Rahmen für die beruflichen Karrieren von Personen, die mit Linux-und Open Source-Technologien arbeiten. Die LPI-Zertifizierungen haben sich mit über 370.000 Prüfungen und über 135.000 Zertifizierungen zum Standard in der Qualifikation von Administratoren und System-Ingenieuren entwickelt. Halle 9 | Stand J28 24 Lufthansa Systems Schützenwall 1 D-22844 Norderstedt www.lhsystems.com/career Lufthansa Systems bietet Beratungs- und IT-Dienstleistungen für ausgewählte Branchen. Die 100%ige Tochter des Lufthansa Konzerns beschäftigt rund 2.800 Mitarbeiter an mehreren Niederlassungen in Deutschland und an Auslandsstandorten in 16 Ländern. Zu den Kunden zählen derzeit weltweit mehr als 300 Airlines und 150 Unternehmen aus anderen Branchen. Halle 9 | Stand J28
  25. 25. Service  AusstellerKatalog MAN AG Ungererstr. 69 D-80805 München www.man-karriere.eu Die MAN Gruppe ist eines der führenden Nutzfahrzeug- und Maschinenbauunternehmen Europas. Seit der Gründung des Unternehmens vor über 250 Jahren verfolgen die Mitarbeiter von MAN ein Ziel: zur Spitze gehören. Sie zeigen Begeisterung und Leidenschaft für Technik und Innovation — „Engineering the Future“ ist die Triebkraft unseres und Ihres Erfolges. Media-Saturn IT Services GmbH Wankelstr. 5 D-85046 Ingolstadt www.media-saturn.com/karriere Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Str. 1 D-85716 Unterschleißheim www.microsoft.de/careers Die Media-Saturn IT Services GmbH ist Dienstleister für die Media-SaturnUnternehmensgruppe. Sie stellt national wie international effiziente und innovative IT-Lösungen bereit. Mehr als 500 engagierte Mitarbeiter unterstützen die Vertriebslinien der Landesgesellschaften in 15 Ländern, das Onlinegeschäft sowie die Zentralfunktionen mit IT Services. Die Microsoft Deutschland GmbH ist mit 2.600 Mitarbeitern die zweitgrößte Auslandstochter der Microsoft Corporation. Sie ist für Marketing Vertrieb der Produkte und Services sowie für Kundenund Partnerbetreuung in Deutschland zuständig. Neben der Zentrale in Unterschleißheim bei München sind wir bundesweit mit sechs Geschäftsstellen vertreten. Halle 9 | Jobwall G44-3 Halle 9 | Stand H18 Halle 9 | Stand H33 operational services GmbH Co.KG Porsche AG QSC AG Porscheplatz 1 D-70435 Stuttgart www.porsche.de/personal Mathias-Brüggen Str. 55 D-50829 Köln www.qsc.de/de/das-unternehmen/ jobs-karriere.html Unterschweinstiege 2-14 D-60549 Frankfurt www.o-s.de operational services (OS) ist ein Full-Service-Provider rund um den Rechenzentrums-, Netzwerk- und Applikationsbetrieb. Mit 700 hochqualifizierten Mitarbeitern entwickelt und betreibt die OS für ihre Kunden modernste Informationssysteme, sichert den langfristigen Systemsupport und die Verfügbarkeit kritischer Betriebsprozesse. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG ist der größte und traditionsreichste Sportwagenhersteller und das profitabelste Automobilunternehmen der Welt. Neben der Entwicklung und Produktion exklusiver Sportwagen bietet Porsche auch technische Entwicklungen für die Industrie, Beratung für Unternehmen sowie Finanzdienstleistungen rund um seine Fahrzeuge an. Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | Jobwall G44-3 QSC: ITK-Lösungen für den Mittelstand. Die QSC AG bietet mittelständischen Unternehmen umfassende ITK-Services aus einer Hand. Als SAP Gold- und Microsoft Gold Certified-Partner verfügt QSC über Spezialwissen in der SAP- und Microsoft-Implementierung; mit eigener Netzinfrastruktur sowie zertifizierten Rechenzentren in Deutschland. Halle 9 | Stand J28 25
  26. 26. Randstad Professionals REALTECH Samsung Electronics GmbH Gustav-Heinemann-Ufer 72b D-50968 Köln www.randstad-professionals.de Industriestr. 39c D-69190 Walldorf www.realtech.de/karriere Am Kronberger Hang 6 D-65824 Schwalbach / Ts. www.samsung.de/jobs Randstad Professionals ist ein Personaldienstleister, der für die Entwicklung und Realisierung von HighEnd-Lösungen in den Bereichen IT-Services, Engineering und Management Solutions steht. Auf Basis unserer über 35-jährigen Erfahrung unterstützen wir unsere Kunden deutschlandweit bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte im In- und Ausland. Die international tätige REALTECH AG Als einer der größten Elektronikkonzerne bietet IT-Beratungsleistungen und der Welt ist Samsung Electronics VorreiSoftware-Produkte für das IT-Serviceter in smarter Technologie. Und dabei und SAP Change Management. Im Fokus einzigartig erfolgreich. Innovation ist bei stehen die Minimierung administrativer uns nicht nur Anspruch sondern unsere Aufwendungen für den IT-Betrieb, tägliche Herausforderung. Mit unseren die Optimierung und Konsolidierung wegweisenden Produkten und Services vorhandener IT-Infrastrukturen sowie begeistern wir Millionen Menschen auf Mit über 2.500 Fachbesuchern die Überwachung und Optimierung der ganzen Welt. 120 Ausstellern | 3 Keynotes geschäftskritischer Prozesse. über 80 Vorträge Halle 9 | Stand H14 n Halle 9 | Stand J28 Ausstellungsbereiche: Halle 9 | Stand J28 Prävention u.a. Kurkliniken und -hotels, Gesundheitszentren, Wellness- und Gesundheitshotels, Fitnesscenter Gesundheitsorientierte Büroausstattung Arbeitsplatzgestaltung u.a. ergonomische und präventive Arbeitsplatzsysteme Ausstellungsbereiche: •Betriebsverpflegung Kliniken Ernährung, Präventionseinrichtungen Dienstleistungen •u.a. Krankenkassen, Gesundheitsorientierte Versicherungsgesellschaften, Büroausstattung Berufsgenossenschaften, Demografieberatung Arbeitsplatzgestaltung 20. – 21. Mai 2014 ® Messe Stuttgart 20.-21. Mai22014 | Messe Stuttgart 1 TICKET – MESSEN •Medizinische Produkte Medizinische Produkte Diagnostik, Diagnostik EDV-Lösungen Hier treffen über 2.500 Personalentscheider, Geschäftsführer und Gesundheitsmanager auf rund 130 ausstellende Unternehmen! •u.a. Gesundheitskarten Dienstleistungen -akten, Personalsoftware •Personalsoftware, Training Weiterbildung •Weiterbildung egung Betriebsverpfl Training Ernährung u.a. Stress und Suchtprävention, Gesundheitscoaching, •Work-Life-Balance uvm. Medien, Verlage, Vereine Organisationen Netzwerken Sie mit uns! ONLINE REGISTRIEREN UND 40 % SPAREN! 4. europäische Fachmesse für betriebliche 4. Europäische Fachmesse für betriebliche Gesundheitsförderung und Demografie Gesundheitsförderung und Demografie www.corporate-health-convention.de www.corporate-health-convention.de
  27. 27. Service  AusstellerKatalog SAP Deutschland AG Co. KG Hasso-Plattner-Ring 7 D-69190 Walldorf www.careersatsap.com/ SAP hat sich seit der Gründung im Jahr 1972 durch Innovation und Wachstum zum führenden Anbieter von Unternehmenssoftware entwickelt. Mehr als 251.000 Kunden weltweit sind dank der Anwendungen und Services von SAP in der Lage, rentabel zu wirtschaften, sich ständig neuen Anforderungen anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Schwäbisch Hall Swisscom AG Crailsheimer Str. 52 D-74523 Schwäbisch Hall www.schwaebisch-hall.de/karriere Alte Tiefenaustrasse 6 CH-3050 Bern www.swisscom.ch/de/about/jobs.html Gemeinsam Heimat schaffen. Schwäbisch Hall ist die größte Bausparkasse Deutschlands. Mehr als sieben Millionen Menschen bauen auf und mit uns – das macht uns zum Marktführer. Als Bausparkasse der Volksbanken und Raiffeisenbanken sind wir dabei fest in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe verankert. Swisscom ist das führende TelcoUnternehmen der Schweiz. Kerngeschäft von Swisscom sind ICT Produkte und Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden in der ganzen Schweiz. Es basiert auf den neuesten Technologien und wird – ausgerichtet auf aktuelle und zukünftige Bedürfnisse – laufend weiter entwickelt. Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | Stand G35 Halle 9 | Jobwall J24-1 Talanx Systeme AG HDI-Platz 1 D-30659 Hannover www.talanx.com/karriere Talanx ist eine der bedeutendsten Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen mit Sitz in Hannover ist in rund 150 Ländern aktiv. Zu den Marken des Talanx-Konzerns zählen: HDI, HDI-Gerling, Targo Versicherung, Ampega, PB Versicherungen, neue leben und Hannover Rück. Halle 9 | Stand H20 Telefónica Germany GmbH Co OHG Georg--Brauchle-Ring 23-25 D-80992 München www.telefonicaando2careers.com Wir sind das Unternehmen hinter der Marke o2 und ein Tochterunternehmen des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Mit mehr als 130.000 Mitarbeitern arbeiten wir als eines der weltweit größten integrierten Telekommunikationsunternehmen für fast 300 Millionen Kunden in über 20 Ländern. top itservices AG Inselkammerstr. 1 D-82008 Unterhaching www.top-itservices.com Die top itservices AG blickt als bundesweit tätiger Personaldienstleister und IT-Serviceanbieter auf eine mehr als 30-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Wir haben uns ausschließlich auf Aufgaben in der Informationstechnologie spezialisiert. Mit insgesamt neun Standorten bundesweit praktiziert die top itservices AG ein hohes Maß an Kundennähe. Halle 9 | Stand J28 Halle 9 | H35 27
  28. 28. Unify GmbH Co. KG Volkswagen Hofmannstr. 51 D-85399 Hallbergmoos www.unify.com/de/about/careers Berliner Ring 2 D-38436 Wolfsburg www.volkswagen-karriere.de Unify – bisher bekannt als Siemens Enterprise Communications – ist ein weltweit führendes Unternehmen für Kommunikationssoftware und -services. Unsere Lösungen vereinen unterschiedliche Netzwerke, Geräte und Applikationen auf einer einzigen, einfach bedienbaren Plattform. Unify ist ein Joint Venture von The Gores Group und Siemens AG. Volkswagen ist eine starke Marke im Volkswagen Konzern. Dieser ist einer der führenden Automobilhersteller der Welt und der größte Automobilproduzent in Europa. Volkswagen steht für exzellente berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Wer danach strebt, ist bei uns richtig. Halle 9 | Stand J28 YITP - Young IT-Professionals GmbH Maaßstraße 24 D-69123 Heidelberg www.yitp.de Talentmanagement statt Stellenausschreibung: YITP – Young IT Professionals GmbH bringt IT-Spezialisten in Unternehmen. Fachkräftemangel? Der YITP Talent Management Service bietet neue Rekrutierungsstrategien und innovative Lösungen. Über ihr internationales Bildungsnetzwerk rekrutiert YITP junge IT-Talente und vermittelt diese an Unternehmen. Halle 9 | Stand J17 28 Halle 9 | Jobwall G44-3 Volkswagen Financial Services AG Gifhorner Straße 57 D-38112 Braunschweig www.vwfsag-karriere.de Der Volkswagen Konzern baut das Auto. Damit es auch auf die Straße kommt, regeln wir die Finanzen. Mit mehr als 12.000 Mitarbeitern in 42 Ländern weltweit ist die Volkswagen Financial Services AG mehr als Europas größter automobiler Finanzdienstleister. Wir sind der Schlüssel zur Mobilität. Halle 9 | Jobwall G44-3
  29. 29. Budapest Themenreihe „HRIT“ Datenschutz in Personalabteilungen: Nutzung von Recruiting Plattformen in der Cloud Kathrin Schürmann, Rechtsanwältin und Beraterin der ISiCO Datenschutz GmbH Genf Hamburg Köln Lyon Moskau Stuttgart Wien Zürich PERSONAL2014 Süd 15. Fachmesse für Personalmanagement „Das Meiste ist Einstellungssache“ – Internationales HR Shared Service Center pragmatisch umgesetzt Für IT-Entscheider, CIOʹs, ITK-Bereichs-, Abteilungs- und Gruppenleiter sowie Geschäftsführer und Personalentscheider. Marc Murray, Director HRSC Central Southern Europe, Smiths Detection Wachsende Bedeutung der IT für den Unternehmenserfolg: Weiterbildungsstrategien für Nicht-IT-Mitarbeiter Podiumsdiskussion, CompTIA SAP HCM und SAP CloudLösungen – Ihr Einstieg in die hybride Welt Michael Kleine-Beckel, Bereichsleiter Consulting; KWP Kümmel Wiedmann + Partner Unternehmensberatung GmbH 20.-21. Mai 2014 | Messe Stuttgart IT-Trends in der Personalarbeit – Smarter Workforce in Realität Sven Semet, Senior Account Executive EMEA Member of IBM Corporate Service Corps; IBM Deutschland GmbH ® Mobil – flexibel – familienfreundlich mit IT-Tools Hamburg Simone Schuhmacher, Sandra Benz, kmu4family der MFG Innovationsagentur für IT und Medien Automatisierung der Personalarbeit: Chancen für Kostensenkung, Effizienz und Innovation? Alexandra Baier, Senior Managing Consultant Human Capital Management HR Cloud Expertin, IBM Deutschland GmbH Social Media Kontakte als Geschäftsgeheimnis des Arbeitgebers? Dr. Reinhard Möller, Rechtsanwalt, Bartsch Rechtsanwälte Bring Your Own Device: Risiken bei der Nutzung von privaten IT-Geräten im Unternehmen Alexander Wiele, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Vogel Partner GmbH, Uwe K. Schneider, Rechtsanwalt, Vogel Partner GmbH PERSONAL2014 Nord 06.-07. Mai 2014 Unterstützen Sie als IT-Entscheider Ihre HR-Abteilung von der Kaufentscheidung bis hin zur Implementierung! Auszug aus der Ausstellerliste: • ADP • AGIL Software • ATOSS Software • CompData • CUBES Software • Aps • DATEV • DIGITAL-ZEIT • EASY SOFTWARE • easySoft • Exact Software • GEDAT • GFOS • HANSALOG • HR4YOU • INFONIQA • Ingentis • Interflex • IQDoQ • ISGUS • Kaba • KDV Kanne • MHM-Systemhaus • PCS Systemtechnik • perbit • Persis • PLAN:D AG • primion • Technology • rexx systems • Sage HR Solutions • SP_Data • tisoware® • VRG HR Mit freundlicher Unterstützung Medienpartner www.personal-messe.de
  30. 30. Vortrags- und Workshop-PrograMM Kommen Sie zur job and career STAGE in Halle 9 Montag, 10.03.2014 Kopf oder Zettel? - Ihr Gedächtnis kann wesentlich mehr als Sie denken Mo, 10.03.2014, 10:15 - 11:00 Uhr Referent: Oliver Geisselhart, präsentiert von Speakers Excellence Mit der GeisselhartTechnik steigern Sie Ihre Gedächtnisleistung mit Leichtigkeit und dauerhaft um ein Vielfaches. Spielerisch und mühelos wecken Sie das Potential Ihrer Kreativität, Phantasie und Intelligenz. Dieser Vortrag bietet mit vielen Übungen und Praxisbeispielen eine einzigartige Methode zur Nutzung Ihres Gedächtnispotentials. Wandeln Sie sich vom Gedächtnisbesitzer zum Gedächtnisbenutzer. Sie steigern die Gedächtnisleistung Ihres Gehirns mit Leichtigkeit um ein Vielfaches! Spielerisch und völlig mühelos wecken Sie das Potenzial Ihrer Kreativität, Phantasie und Intelligenz! 30 ICS AG: App-Entwicklung versus Embedded Software – im Elektroauto, Schienenfahrzeug oder MultikopterSystem und Softwareentwicklung, die Spass macht! Mo, 10.03.2014, 11:10 - 11:30 Uhr Referent: Martin Zappe, Business Unit Manager Automotive, Informatik Consulting Systems AG How Samsung works Mo, 10.03.2014, 11:40 - 12:00 Uhr Referent: Roland Schweyer, Director IT Cluster, Samsung Electronics GmbH Als einer der größten Elektronikkonzerne der Welt ist Samsung Electronics Vorreiter in smarter Technologie. Und dabei einzigartig erfolgreich. Mit Produkten und Lösungen, die Menschen in aller Welt faszinieren. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen Samsung Electronics als Arbeitgeber bietet und wie Sie Teil dieser großartigen Erfolgsgeschichte werden können. Ein Kompass für Kandidaten auf der Suche nach dem nächsten Karriereschritt! Mo, 10.03.2014, 12:10 - 12:55 Uhr Referent: Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting Trotz Fachkräftemangels in den MINT-Bereichen können Kandidaten Deutschlands beste Jobportale für eine effiziente Suche beim nächsten Karriereschritt nutzen. Welche Kriterien gelten für die richtige Jobportal-Auswahl, wie können Spezialjobbörsen oder Jobsuchmaschinen genutzt werden? Bieten Social Media und BusinessNetzwerke gute Chancen? Und wie können Bewerber die Wege der Arbeitgeber für sich nutzen? Karriere bei Audi Mo, 10.03.2014, 13:40 - 14:00 Uhr Referentin: Daria Mayer, Employer Branding, Audi Der Vortrag bietet Einblicke in die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten bei Audi.
  31. 31. Service  Vortrags- und Workshop-Programm Weiter durch Bildung – Mit beruflicher Qualifizierung Fachkräfte sichern und Karriere beflügeln Mo, 10.03.2014, 14:10 - 14:30 Uhr Referent: Dennis Flowers, Bundesagentur für Arbeit Erfahren Sie mehr über die Rolle der Bundesagentur für Arbeit im Stellenbesetzungsprozess. Entdecken Sie Wege, wie Sie mit Eigeninitiative oder anderen Hilfen einen Arbeitnehmer oder eine passende Stelle finden können. Swisscom AG – Einblicke ins Schweizer Arbeitsleben Personaldienstleistung weitergedacht Mo, 10.03.2014, 16:30 - 17:15 Uhr Referentin: Suzanne Grieger-Langer, präsentiert von Speakers Excellence Mo, 10.03.2014, 15:05 - 15:25 Uhr Referent: Marko Albrecht, Vorstandsvorsitzender, Reutax AG Die Reutax AG ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen der Reutax Unternehmensgruppe für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften auf Projektbasis sowie in Festanstellung. Unser Vermittlungsschwerpunkt liegt in den Bereichen IT, Engineering, Finance Accounting. Mit unserer Erfahrung und unseren Branchen-Kenntnissen besetzen wir die Positionen unserer Kunden kurzfristig mit den besten Experten, auch international. Active Sourcing – Make or Buy? Mo, 10.03.2014, 14:40 - 15:00 Uhr Referent: Stephan Kynast, Swisscom AG Gehört werden, flexible Arbeitszeit, Arbeiten von daheim und ein respektvoller Umgang mit Mitarbeitenden machen Swisscom für ICT Professionals zu einem sehr attraktiven Arbeitgeber. Und natürlich ganz nah an technischen Innovationen. Erfahren Sie mehr zu den Vorteilen, die Sie beim führenden TelekomAnbieter der Schweiz haben. Verhandeln – 007 statt 08/15 – und gewinnen! Mo, 10.03.2014, 15:30 - 16:20 Uhr Referent: Peer Bieber, Geschäftsführer TalentFrogs GmbH Talentiert und anspruchsvoll: Qualifizierte Fachund Führungskräfte wissen um ihren Marktwert. Sie wollen umworben und überzeugt werden, anstatt selbst aktiv auf Jobsuche zu gehen. Unternehmen, die die besten Mitarbeiter für sich gewinnen wollen, setzen verstärkt auf Active Sourcing. Wie erfolgreich ist Active Sourcing wirklich und welche Gefahren bestehen? Make or Buy? Immer dann, wenn nichts mehr geht, kommt sie als Joker ins Spiel: Profilerin Suzanne GriegerLanger. Sie dreht jede Verhandlung, indem sie die Gegner durchschaut und verblüffende Winkelzüge liefert, die den Verhandlungserfolg sichern. Mit Techniken aus den Grenzbereichen der politischen und kriminalistischen Verhandlungen eröffnet Sie ungeahnte Möglichkeiten! Dienstag, 11.03.2014 WACHSEN ODER WEINEN – Die dunklen Geheimnisse der Leistungselite Di, 11.03.2014, 10:15 - 11:00 Uhr Referent: Rolf Schmiel, präsentiert von Speakers Excellence Diplom-Psychologe Rolf Schmiel verrät in seinem Impulsvortrag verblüffende Erkenntnisse der Motivationsforschung: Bekannte Motivationsmythen reichen einfach nicht aus, um dauerhaft Spitzenleistungen zu erzielen. Der Schlüssel zu 31
  32. 32. außergewöhnlichen Erfolgen versteckt sich oft in den dunklen Seiten unseres Lebens. Wie Sie diese für mehr Leistungsstärke nutzen können, darum geht es in diesem Vortrag. Arbeitnehmerüberlassung als Chance in der IT — ein Erfahrungsbericht Di, 11.03.2014, 11:10 - 11:30 Uhr Referenten: Stephan Backes, Hays Heike Baumert, Hays Temp GmbH Heike Baumert, Angestellte der Hays Temp GmbH und Stephan Backes, Teamleiter bei Hays, berichten über die Zusammenarbeit. Karriereperspektiven für IT-Absolventen Di, 11.03.2014, 11:40 - 12:00 Uhr Referent: Fabio De Luca, UNICUM Karrierezentrum, UNICUM Verlag GmbH Co. KG Wie finde ich nach dem Studium den richtigen Einstieg? Soll ich mich noch umsehen oder sofort eine Festanstellung anstreben? Welcher Job passt zu mir? Die Fragen, die sich jeder Absolvent stellt, gelten ganz besonders für Absolventen im IT-Bereich, denn kaum ein anderer Studiengang bietet Einstiegspositionen in so vielen verschiedenen Branchen. 32 Autopilot im Kopf - was unser Hirn macht während wir denken, dass wir denken Di, 11.03.2014, 12:10 - 12:55 Uhr Referent: Dr. Carl Naughton, präsentiert von Speakers Excellence Unser Gehirn ist für ein Leben als Jäger und Sammler optimiert. Heute leben wir in einer radikal anderen Welt. Das führt zu systematischen Denkfehlern. Diese können verheerend sein für Portemonnaie, Partnerschaft und Produktivität. Wer weiß, wo das Denken in die mentale Sackgasse fährt, hat Chancen auf Besserung. Gelungene Einarbeitung und erfolgreiche Karriere Di, 11.03.2014, 13:40 - 14:30 Uhr Referent: Prof. Dr. Anton Wengert, Hochschule Ludwigshafen am Rhein Mehr als sechs Millionen Arbeitnehmer wechseln in Deutschland ihre Stellen und übernehmen neue Aufgaben und Herausforderungen. Ob diese beruflichen Veränderungen sich positiv auswirken und sich die Hoffnungen z. B. nach einem sicheren Arbeitsplatz, größerer Anerkennung, beruflichem Aufstieg und höherem Einkommen erfüllen, hängt von vielen Faktoren ab. Das Risiko eines Scheiterns beim beruflichen Einstieg darf nicht unterschätzt werden. Ziel des Vortrages ist es, alle Beteiligten für die allgegenwärtigen Herausforderungen bei der dauerhaften Integration neuer Mitarbeiter zu sensibilisieren. Karriere bei der gematik Di, 11.03.2014, 14:40 - 15:00 Uhr Referentin: Astrid Bigalk , Personalleiterin, gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH Dieser Vortrag erläutert den aktuellen Stand der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte und richtet dann den Fokus auf Karrieremöglichkeiten bei der gematik. Im Herzen von Berlin bieten wir spannende Tätigkeiten für IT-Architekten, Testdesigner und Projektmanager sowie Spezialisten aus dem Bereich Public Key Infrastructure. Wenn auch Sie flexible Arbeitszeiten und ein leistungsbezogenes Einkommen schätzen, dann bewerben Sie sich bei uns! Wir vernetzen das Gesundheitswesen. Sicher. Unternehmenstechnologie ROSSMANN Di, 11.03.2014, 15:05 - 15:25 Uhr Referent: Dr. Uwe Wunder, Leitung IT-Services, Dirk Rossmann GmbH
  33. 33. Service  Vortrags- und Workshop-Programm Weil Sie die beste Besetzung für diesen Job sind – Tipps fürs Vorstellungsgespräch Di, 11.03.2014, 15:30 - 15:50 Uhr Referentin: Anja Niebuhr, Bundesagentur für Arbeit Erfahren Sie mehr über die Rolle der Bundesagentur für Arbeit im Stellenbesetzungsprozess. Entdecken Sie Wege, wie Sie mit Eigeninitiative oder anderen Hilfen einen Arbeitnehmer oder eine passende Stelle finden können. Ihr Einstieg bei E.ON im IT Bereich die Informationsflut aber nicht mehr überblicken kann, sind wir zunehmend auf die Kompetenzen anderer angewiesen. Auf einmal wird jeder wichtig für den Gesamterfolg. Dieses neue Paradigma verändert die Verhaltensmuster im Betrieb, die Hierarchien und den Umgang auf derselben Augenhöhe. Mittwoch, 12.03.2014 Die Blitz-Therapie für mehr Erfolg und Arbeitsspaß Mi, 12.03.2014, 10:15 - 11:00 Uhr Referentin: Anitra Eggler, präsentiert von Speakers Excellence Di, 11.03.2014, 16:00 - 16:20 Uhr Referent: Claus-Christian Gleimann, HR Director, E.ON Dieser Vortrag gibt Ihnen tiefere Einblicke in die Aufgabengebiete und Möglichkeiten im IT-Bereich und die Unternehmenskultur bei E.ON. Zukunft Management – Die neuen Spielregeln der Wirtschaft der Wissensgesellschaft Di, 11.03.2014, 16:30 - 17:15 Uhr Referent: Erik Händeler, präsentiert von Speakers Excellence Arbeit ist zunehmend immateriell: Planen, organisieren, beraten, Wissen suchen, aufbereiten, Probleme durchdenken und lösen. Da der Einzelne E-Mail, Handy, Web, Social Media: Wir sind dauerabgelenkt, statt aufmerksam. Wir reagieren, statt zu agieren. Wir sind überkommuniziert, aber uninformiert. Gönnen Sie sich eine Digital-Therapie! Rezeptfrei, radikal, wirkungsvoll. Hier erfahren Sie, wie Sie die Macht über Ihre Kommunikation zurückgewinnen, stressfrei erfolgreich kommunizieren und Ihrem „Internet-Ich“ eine 1a-Reputation verleihen. IT meets fashion Mi, 12.03.2014, 11:10 - 11:30 Uhr Referent: Matthias Reichert, Head of IT Competence Center Analytics, Financials HR, HUGO BOSS AG HUGO BOSS steht als international erfolgreicher Konzern weltweit für Mode und Lifestyle. Die Leidenschaft für außergewöhnliches Design und der hohe Anspruch an Materialien, Verarbeitung und Passform zeichnen unsere Kollektionen aus. Ein wichtiger Baustein für den Erfolg ist unsere eng mit dem Business verzahnte IT. In diesem Vortrag informieren wir über unsere IT und ihre Position als wichtigen Erfolgsfaktor bei HUGO BOSS. Time to act – mit neuen Rekrutierungsstrategien gegen den Fachkräftemangel in der IT Mi, 12.03.2014, 11:40 - 12:00 Uhr Referent: Reinhard Schuhmann, Executive Vice President Operations, YITP-Young IT-Professionals GmbH „Talentsuche statt Stellenausschreibung“ und „Personalrekrutierung aus dem Ausland“ sind zwei Trends für 2014. Denn die klassischen Recruitingkanäle reichen nicht mehr aus, um Lücken in der Personalplanung zu schließen und Umsatzeinbußen zu vermeiden. 33
  34. 34. Neue, innovative Lösungsansätze wie der Talent Management Service von YITP - Young IT Professionals GmbH sind daher mehr als erforderlich. Media-Saturn Services stellt sich vor Assessment Center, Management-Audit, Development Center Mi, 12.03.2014, 14:10 - 14:30 Uhr Referent: Faruk Caglar, Head Organisation and Processes, Media-Saturn IT Services GmbH Mi, 12.03.2014, 12:10 - 12:55 Uhr Referent: Friedhelm Köhler, Institut für Managementberatung Heidelberg GmbH Sie erfahren durch Vortrag, kleine Übungen und Diskussion: • Wie sehen Assessments aus? Auf was müssen Sie sich einstellen? • Was ist der eindeutige Nutzen für das Unternehmen UND für den Teilnehmer? • Was können Sie zur Vorbereitung tun? Jobs und Karriere bei Porsche Die Media-Saturn IT Services GmbH (MSITS), die IT-Tochter in der Media-Saturn-Gruppe, stellt sich mit Ihrem Verantwortungs- und Aufgabenspektrum vor. Mehr als 500 engagierte Mitarbeiter in der MSITS unterstützen die Vertriebslinien der Landesgesellschaften in 15 Ländern, das Onlinegeschäft sowie die Zenralfunktionen mit professionellen IT Services. Ziel der MSITS ist es dabei, mit nahtlos ineinandergreifenden Prozessen eine nachhaltig hohe Qualität der IT-Services zu gewährleisten. Mentale Stärke - Erfolg braucht Gelassenheit! Mi, 12.03.2014, 14:40-15:25 Uhr Referent: Christian Bremer Mi, 12.03.2014, 13:40 - 14:00 Uhr Referentin: Michèle Heckner, Personalreferentin, Porsche Innovationen schaffen und gleichzeitig die traditionellen Werte bewahren, das ist seit jeher Kern des Erfolges von Porsche. Dies können wir heute und in Zukunft nur mit Mitarbeitern erreichen, die das «etwas Mehr» im Blick haben. Erfahren Sie mehr über Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Porsche. 34 Jeder, der beruflich erfolgreich sein möchte, hat manchmal Stress. Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie im „alltäglichen Wahnsinn“ die Übersicht und Kontrolle behalten können. Gewinnen Sie neue Unabhängigkeit, Freiheit und Zufriedenheit. Steigern Sie Ihre innere Ruhe, maximieren Sie Ihre Widerstandsfähigkeit und sorgen Sie mit mehr Gelassenheit für weniger Ärger, Druck und Aufregung. Gesunde Mitarbeiter, mehr Profit - Leichter als Sie denken! Mi, 12.03.2014, 15:30-16:20 Uhr Referent: Patric Heizmann, präsentiert von Speakers Excellence Eine erfolgreiche Firma lebt von motivierten Mitarbeitern. Der Kern liegt in der Gesundheit. Denn wer kraftlos oder krank ist, konzentriert seine ohnehin reduzierten Ressourcen auf gesundheitliche Defizite. Das lenkt vom bestmöglichen Ergebnis ab. Eine verminderte Arbeitsleistung ist noch nicht einmal in die Krankheitstage eingerechnet, in der jeder Fehltag mit mehreren Hundert Euro beziffert ist. Fachkräftemangel war gestern – erfolgreiche Strategien in der IT-Personalrekrutierung Mi, 12.03.2014, 16:30 - 17:15 Uhr Referentin: Judith Schulte-Loh, Moderatorin, Bundesagentur für Arbeit BUSINESS TALK für Personalentscheider. Die Bundesagentur für Arbeit lädt Unternehmen zu einem exklusiven Diskussionsforum für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ein.
  35. 35. Service  Vortrags- und Workshop-Programm Personalentscheider und -entscheiderinnen aus Unternehmen stellen erfolgreiche Rekruitierungsstrategien in der IT vor. Im Anschluss „Get together“ und Erfahrungsaustausch. Donnerstag, 13.03.2014 Körpersprache: Menschen begeistern, gewinnen, überzeugen Do, 13.03.2014, 10:15 - 11:00 Uhr Referentin: Monika Matschnig , präsentiert von Speakers Excellence Was wir auch sagen oder nicht sagen — der Körper lügt nie. Durch Gestik, Mimik, die gesamte Haltung und unsere Bewegungen verraten wir unsere wahren Gedanken und Gefühle, präsentieren uns souverän oder unsicher. Doch obwohl vieles unbewusst abläuft, können Sie natürlich Ihre Körpersprache bzw. Wirkung verbessern. Sie erhalten viele Tipps, die eigene Körpersprache im Alltag gezielt einzusetzen und gleichzeitig die Ihrer Mitmenschen zu entschlüsseln. Sie sehen, wie Ihr Körper im Verkauf, bei Verhandlungen, Präsentationen und in schwierigen Situationen überzeugend präsentiert und nachhaltig wirkt. Be Bright – Light up your career@InnoGames InnoGames Do, 13.03.2014, 11:10 - 11:30 Uhr Referent: Christopher Grundmann, HR Business Partner, InnoGames GmbH In diesem Vortrag geben wir Ihnen einen exklusiven Einblick in unser Unternehmen und unseren Arbeitsalltag. Erfahren Sie mehr darüber, wer wir sind und was uns besonders macht. Karriere in der angewandten Forschung Do, 13.03.2014, 11:40 - 12:00 Uhr Referent: Michael Vogel, Abteilungsleiter Personalmarketing, FraunhoferGesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick über Karrieremöglichkeiten in der angewandten Forschung. Anhand konkreter Beispiele erfahren sie, welche persönlichen Entwicklungsschritte in einer Forschungseinrichtung, die sich im Umfeld von Forschung und Industrie bewegt, bestehen. Die 5 typischen Führungsfehler und wie man sie vermeidet Maren Lehky ist Beraterin, Unternehmerin, Bestsellerautorin. Sie gehört zu den renommiertesten Führungsexperten Deutschlands und ist eine Leadership-Pragmatikerin, die lange selbst als Topmanagerin tätig war. Ihr kurzweiliger Vortrag beleuchtet „Die 5 typischen Führungsfehler und wie man sie vermeidet“. Mit vielen Beispielen begeistert Lehky die Zuhörer mit bildhafter Sprache, Charme und Humor. Kann man Karriere, Innovation und Leidenschaft verbinden? MAN kann. Do, 13.03.2014, 13:40 - 14:00 Uhr Referentin: Antje Bolenz, Referentin MAN Gruppe Im Rahmen des Vortrages wird den Besuchern die MAN Gruppe vorgestellt (Geschichte, Marke MAN, Produkte, Standorte) und auf die Employer Branding Kampagne eingegangen. Zudem wird erläutert, was MAN als Arbeitgeber einzigartig macht, und es werden die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten aufgezeigt. Do, 13.03.2014, 12:10 - 12:55 Uhr Referentin: Maren Lehky, präsentiert von Speakers Excellence 35
  36. 36. Weil Sie die beste Besetzung für diesen Job sind – Tipps fürs Vorstellungsgespräch Do, 13.03.2014, 14:10 - 14:30 Uhr Referentin: Anja Niebuhr, Bundesagentur für Arbeit Erfahren Sie mehr über die Rolle der Bundesagentur für Arbeit im Stellenbesetzungsprozess. Entdecken Sie Wege, wie Sie mit Eigeninitiative oder anderen Hilfen einen Arbeitnehmer oder eine passende Stellen finden können. Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Do, 13.03.2014, 14:40 - 15:25 Uhr Referent: Alexander Schneider, Gewerkschaftssekretär, IG Metall Basis des Vortrages ist die jährliche Entgeltanalyse der IG Metall, in der 74 typische Jobs der ITK-Branche untersucht werden. Die Ergebnisse erscheinen auch als gebundene Broschüre „Entgelt in der ITK-Branche 2014“ im Bund Verlag. MINT-Standort Deutschland: Chancen und Risiken Do, 13.03.2014, 15:30 - 16:20 Uhr Referentin: Dr. Ellen Walther-Klaus, Geschäftsführerin „MINT Zukunft schaffen“ MINT ist der Kern unserer Wirtschaft und damit die Voraussetzung für unsere Wettbewerbsfähigkeit und unseren Wohlstand. Wenn wir an der Weltspitze mithalten wollen, dürfen wir in unseren Anstrengungen nicht nachlassen. Demografie und zu wenig Nachwuchs im akademischen MINT-Umfeld und der dualen Ausbildung bergen große Risiken. Welche Stellschrauben stehen uns zur Verfügung? Nutzen wir sie adäquat? Die Null-Cent-Wette - wie Sie erfolgreich sind, gerade wenn keiner mehr einen Cent auf Sie wettet! Do, 13.03.201t4, 16:30 - 17:15 Uhr Referent: Frieder Gamm, präsentiert von Speakers Excellence Ohne Chance Erfolg haben? Geht das? Frieder Gamm zeigt in diesem spannenden und sehr unterhaltsamen Vortrag anhand des 36 legendären Duells Alice gegen Verona auf, wie man trotz widrigster Voraussetzungen erfolgreich sein kann. Erleben Sie, wie Sie mittels kreativer Vorbereitung und unbedingtem Willen selbst das Unglaubliche möglich machen können. Freitag, 14.03.2014 Crash Kommunikation– Kommunikation auf maximaler Flughöhe Fr, 14.03.2014, 10:15 - 11:00 Uhr Referent: Peter Brandl, präsentiert von Speakers Excellence Gerade in Turbulenzen kommt es drauf an, sicher zu kommunizieren und Fehler zu vermeiden. Erfahren Sie alles über Strategien von Piloten in Krisensituationen und was Sie für Ihren Berufsalltag daraus lernen können. Holen Sie sich anregende und wertvolle Ideen, wie Sie in herausfordernden Situationen die Kommunikation verbessern, Teams motivieren und Fehler vermeiden können.
  37. 37. Service  Vortrags- und Workshop-Programm Karriere in der IT und Informatik - wie gelangen Fachkräfte an ihr Ziel? Fr, 14.03.2014, 11:10 - 12:00 Uhr Referent: Alexander Rabe, Leiter Hauptstadtbüro Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) Der Vortrag vermittelt einen Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen in IT und Informatik und versucht den Weg durch den Karrieredschungel zu weisen. Der Vortrag verweist auch auf die von der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) veranstalteten Informatiktage 2014 in Potsdam und stellt Möglichkeiten zur Teilnahme vor. IT im Kopf. Benzin im Blut. Einstiegsmöglichkeiten bei der Volkswagen Financial Services AG Fr, 14.03.2014, 12:10 - 12:30 Uhr Referentin: Miriam Krampe, Personalmarketing Recruiting, Volkswagen Financial Services AG Wege für den Einstieg bei uns gibt es viele: Sie haben die Wahl zwischen einem Praktikum, der studentischen Mitarbeit, dem Traineeprogramm oder einem Direkteinstieg. Erfahren Sie mehr über interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamisch wachsenden Finanzdienstleistungsunternehmen mit stark internationaler Ausrichtung und individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. „Zwei Buchstaben. Tausend neue Möglichkeiten. Eine große Zukunft!“ - Ihre Einstiegsmöglichkeiten bei Volkswagen Do, 14.03.2014, 12:35 - 12:55 Uhr Referenten: Mirco Stoffels, Personalmarketing Timo Eichstädt, Konzern-IT, Volkswagen Zeit, dass Sie Volkswagen näher kennenlernen. Lernen Sie eine Marke kennen, die intelligente, innovative und umweltfreundliche Technologien nicht nur entwickelt, sondern auch seit Jahrzehnten millionenfach auf die Straße bringt. Vor allem sollten Sie die beruflichen Möglichkeiten kennenlernen, die wir Menschen bieten, die bereit sind, jeden Tag kompetent und engagiert ihr bestes geben. Für den zukünftigen Erfolg von Volkswagen suchen wir die klügsten Köpfe. Mit einer markanten Bewerbung die Tür zum Traumjob aufstoßen. Fr, 14.03.2014, 13:40 - 14:00 Uhr Referentin: Carmen Abraham, talentwaerts KG Erfolg auf dem Job-Marktplatz folgt eigenen Gesetzen! Weder fachliche Kompetenz noch Gerechtigkeit oder Zufall entscheiden über die Einladung zum Gespräch. Es ist das Zusammenspiel vieler Kriterien, bei denen am wenigsten der persönliche Entwicklungswunsch zählt. Erfahren Sie mehr über den klassischen Drei-Schritt im Bewerbungsprozess von einem Headhunter und Karriere-Coach. Weiter durch Bildung – Mit beruflicher Qualifizierung Fachkräfte sichern und Karriere beflügeln Fr, 14.03.2014, 14:10 - 14:30 Uhr Referent: Matthias Rasche, Bundesagentur für Arbeit Erfahren Sie mehr über die Rolle der Bundesagentur für Arbeit im Stellenbesetzungsprozess. Entdecken Sie Wege, wie Sie mit Eigeninitiative oder andere Hilfen einen Arbeitnehmer oder eine passende Stelle finden können. Du bist (D)eine Marke! Fr, 14.03.2014, 14:40 - 15:25 Uhr Referent: Torsten Jensen, Geschäftsführer Asandoo GmbH Facebook, Twitter Co. verändern die Kulturen in den Unternehmen. Einzelpersonen haben teilweise mehr Follower als ganze Unternehmen und werden zu Influencern. All dies bringt immer stärkere Veränderungen in den gewohnten Bewerbungsprozess. 37
  38. 38. Im Vortrag werden interaktiv Chancen und Risiken beleuchtet, die Social Recruiting bietet. Zudem wird die Frage erörtert: „Wie wird man zur eigenen Marke?“ SAP meets e-commerce – Gestaltung der IT-Systemlandschaft bei Hermes Fulfilment Fr, 14.03.2014, 15:30 - 15:50 Uhr Referent: Josip Kunkic, Referent Recruitment, Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH Moderne Umgangsformen – mit Potenzial zum Erfolg Fr, 14.03.2014, 16:30 - 17:15 Uhr Referentin: Andrea Schmidt-Schwonbeck, präsentiert von Speakers Excellence Sie erhalten wertvolle Hinweise und Praxistipps, wie Sie mit Takt, Höflichkeit und Fingerspitzengefühl den Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern im Täglichen erfolgreich meistern. Gute Umgangsformen bedeuten mehr als ein hervorragendes Funktionieren und Reagieren. Die richtige verbale und nonverbale Kommunikation sind dabei entscheidende Faktoren. Vorstellung der Hermes Gruppe und der unterschiedlichen Einstiegsmöglichkeiten. FÜR WEBWORKER DIE JOBBÖRSE t3n.de/jobs WEBENTWICKLUNG ONLINE-MARKETING ADMINISTRATION PROJEKTMANAGEMENT SOCIAL MEDIA GRAFIK- WEBDESIGN PR ONLINE-REDAKTION SEO SEM DEIN TEAM SUCHT NEUE KOLLEGEN (M/W)? JETZT TALENTE ANSPRECHEN AB 99 €* *Preis zzgl. 19% gesetzlicher MwSt.
  39. 39. Stellenmarkt Die richtige STELLE für KLUGE KÖPFE. CeBIT Halle 9 Sie haben Ihre Zukunft in der Hand – wir liefern den attraktiven Marktplatz mit Stellenangeboten für Fachund Führungskräfte. Ihr Vorteil: Hier treffen die klugen Köpfe unter den Bewerbern mit den erfolgreichen Unternehmen der Wirtschaft zusammen. F.A.Z.-Stellenmarkt Spezial für IT-Profis Pünktlich zur CeBIT in Hannover erscheint in der Frankfurter Allgemeinen die Stellenmarkt-Sonderveröffentlichung „Karriere in der ITK-Branche“ – mit Hintergründen, Informationen, Analysen sowie zahlreichen Stellenangeboten von Top-Arbeitgebern. Das F.A.Z.-Stellenmarkt-Spezial liegt auf der CeBIT am „Job and career“-Stand für Sie aus! Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/FAZjob.NET
  40. 40. CeBIT 2014 Das Karrierezentrum mit über 4000 IT-Jobs in 21 Unternehmen Halle 9, Stand J28 Der kurze Weg zum neuen Job: Nutzen Sie die Chance, um sich bei 21 Arbeitgebern über offene Jobs und neue Karrierechancen zu informieren. Montag, 10. März Dienstag, 11. März 11.45 Eröffnung des Karrierezentrums Michael Beilfuß, IDG Business Media 10.30 GfK: Big Data trifft Statistik Dr. Roland Werner, GfK 12.00 Great Place to Work: Was zeichnet die besten ITK-Arbeitgeber aus? Ina Bourmer, Microsoft Marion Bress, NetApp Jens Rieger, MaibornWolff Wolfgang Witte, Perbit Software Bernd Schlüter, QAware 11.00 CeBIT 2013 + 1: Mein erstes Jahr bei Realtech Maria Kraynova und Nicole Mamier, Realtech Marion Bress, NetApp Wolfgang Witte, Perbit Software 11.30 Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Juan-Carlos Rio Antas, IG Metall 12.00 Groß oder klein, Anwender oder Beratungshaus: Wo lohnt der Einstieg? Ulf Andresen, HSC Axel Streich, Schwäbisch Hall Ralica Yancheva, Norecu Marc Ebert, GFT Technologies Dr. Rodrigo Tupynambá, Rohde und Schwarz 13.30 Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche. Eine Analyse der IG Metall Alexander Schneider, IG Metall 14.30 Wann Arbeitgeber Bewerber überzeugen Andreas Schubert, Great Place to Work Institute 15.00 Was Unternehmen von Bewerbern erwarten Dr. Monika Becker, Hager Unternehmensberatung Arite Grau, T-Systems Multimedia Solutions Katja Könnecke, Computacenter Herbert Wittemer, msg systems 16.00 Bewerbungstrends 2014 – Tipps vom Profi Andy Beyer, HSC Personalmanagement 17.00 Job- und Verdienstchancen für IT-Profis Hans Königes, COMPUTERWOCHE Ralica Yancheva, Norecu Axel Streich, Schwäbisch Hall 13.00 Discover Software AG Ann Miller Rauch, Software AG 13.30 Karriere im Umfeld digitaler Innovation Carsten Küppersbusch, Accenture 14.00 Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche. Eine Analyse der IG Metall Alexander Schneider, IG Metall 14.30 Lufthansa Systems – IT-Beratung für die Industrie Rosa Zaccaro, Lufthansa Systems 15.00 So bewerben Sie sich erfolgreich online Mirja Melsbak, HR Pioneers 15.30 Arbeiten in der agilen Welt: Was auf die IT-Mitarbeiter zukommt Christian Flesch, Jobware Die Ergebnisse der aktuellen IT-Gehaltsstudie präsentiert CW-Redakteur Hans Königes um 17 Uhr. cw10-s38 38 16.00 Traumberuf IT-Berater? Carsten Küppersbusch, Accenture Günter Gerstmann, DV-Ratio SMC Uwe Rothermund, Noventum Erich Vogel, Computacenter Karsten Graf, Harvey Nash 24.02.2014 11:31:45
  41. 41. CeBIT 2014 Jobs finden Sie auch in unserer OnlineStellenbörse im Verbund mit Jobware: www.computerwoche.de/stellenmarkt. Alle Diskussionen und Vorträge werden live übertragen: www.computerwoche.de/p/3882. Mittwoch, 12. März 10.00 Job- und Verdienstchancen für IT-Profis Hans Königes, COMPUTERWOCHE 10.30 Chancen von Frauen in der IT Sandra Babylon, Accenture Katharina Hebbeker, Capgemini Christiane Vorspel, Commerzbank Nicole Mamier, Realtech Die Personalberater von HSC beraten Sie kostenlos in Sachen Gehalt und Karriere. Donnerstag, 13. März 10.30 Die größten Patzer in der Bewerbung: So machen Sie es besser Christof Müller, Immobilien Scout Leonie Hlawatsch, Doubleslash Dieter Schoon, Itelligence Matthias Busold, Rochus Mummert Nicole Mamier, Realtech 11.30 Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche. Eine Analyse der IG Metall Alexander Schneider, IG Metall 12.00 Die deutsche Bahn als internationaler Mobilitätsdienstleister Jürgen Beuttler, DB Mobility Logistics Christiane Vorspel, Commerzbank Sandra Babylon, Accenture 11.30 DB Systel – Innovationen für die DB Dr. Klaus Rüffler, DB Systel 12.00 Einstellung und Arbeitsvertrag Stefan Soost, IG Metall 12.30 Mehr IT, als man denkt – Deutsche Bundesbank Tilo Koch, Deutsche Bundesbank 13.00 Zeitarbeit: Vorurteil versus Wirklichkeit John Felix Schütze, Randstad 12.30 Das Netz der Zukunft sucht die IT-Experten von HEUTE Frank Staffler und Ute Neher, Deutsche Telekom 13.30 SAP-Profis – auch 2014 noch so begehrt? Carsten Engelbrecht , Accenture Frank Rechsteiner, Hype Group Thomas Biber, Biber Associates Chris Kohlsdorf, Realtech Fotos: Fotolia/nmann77, adisa; Unternehmen 15.30 Aus Masse wird Klasse: Big Data bei Goodgame Studios Dr. Fabian Schulte-Hengesbach, Tim Wiedemann, Goodgame Studios 16.00 Diversity – Wie profitieren Firmen und Mitarbeiter davon? Rüdiger Theobald, BTC Garnet Alps, IG Metall Stefan Frohnhoff, Emagine Stefanie Nennstiel, SAP cw10-s39 39 11.00 Die Zukunft gestalten Andreas Kafka, Unify 11.30 Ausbildung in der IT-Branche: Ein Wegweiser für Ihren Einstieg Florian Bienert, IG Metall 12.00 Was sollen Einsteiger können? Cornelius Goldhahn, Capgemini Rainer Weckbach, get in IT Jörg Petersen, Innobis Stefan Heins, Circle Unlimited Ute Wolf, Software AG 13.00 Benimm ist in: Tipps für Bewerber Christina Tabernig, Korrekt Tipps zum Outfit und Benehmen erhalten Bewerber um 13 Uhr. 14.00 Bedrohte Spezies IT-Freiberufler? 10 Thesen zum Ende der Selbständigkeit Dr. Benno Grunewald, BVSI 14.30 I want to discover my career @ Software AG Ute Wolf, Software AG 14.00 Einstellung und Arbeitsvertrag Stefan Soost, IG Metall 15.00 Operational Services: Neue Entwicklungsfelder für IT-Profis Marko Dargel, Operational Services 10.30 IT-Zertifikate – Die richtige Investition in Ihre berufliche Zukunft Axel Stadtelmeyer, GfN 13.00 top itservices: AG – Der Spezialist für IT-Experten Thomas Riedel, top itservices 13.30 Verbessern Sie Ihre Karrierechancen mit Open Source und Linux-Zertifizierungen Klaus Behrla, LPI Central Europe 14.30 Arvato Systems Backstage: Von TV bis E-Commerce – IT ist mehr als Bits Bytes Marcus Metzner, Arvato Systems Freitag, 14. März Chris Kohlsdorf, Realtech Thomas Biber, Biber Associates 14.30 Einsteigen und aufsteigen bei Capgemini Uwe Holst, Capgemini 15.00 Was erwartet IT-Freiberufler? Martin Franssen, interim-x.com Thomas Riedel, top itservices Manuela Reiss, BVSI Günter Hilger, Geco Marko Albrecht, Reutax Thomas Stölcker, DIS 15.00 So bewerben Sie sich richtig online Dominik Herterich, Jobware 15.30 Ihre Zukunft bei QSC - Ihre Karriere im SAP-Bereich Achim Rekate, QSC 16.00 Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Garnet Alps, IG Metall 16.30 Salespreneurship – Der Vertrieb braucht neue Führungspersönlichkeiten Oliver Wegner, Evolutionplan Moderation: Karen Funk, Alexandra Mesmer, Hans Königes, COMPUTERWOCHE-Redaktion Änderungen vorbehalten 24.02.2014 11:32:22
  42. 42. Netzwerken Sie mit uns! @JobCareerMessen #jobandcareer #cebit gplus.to/jobandcareer facebook.com/jobandcareerMessen jobandcareer.de/blog
  43. 43. Impressum Impressum ViSdP für job and career at CeBIT MAGAZINE: spring Messe Management GmbH Güterhallenstr. 18a | 68159 Mannheim Tel.: +49 621 70019-0 | Fax: +49 621 70010-19 E-mail: info@jobandcareer.de Redaktion: Katrin Kanellos Layout: Schumacher. Visuelle Kommunikation www.schumacher-visuell.de Fotos: © Deutsche Messe AG, iStockphoto www.cebit.jobandcareer.de Unternehmensgruppe Veranstalter Kooperationspartner Premiumpartner: 43
  44. 44. “... because for me, processes are the pipes that make expertise flow.“ Neben 0 und 1 spielen bei uns Leidenschaft und Kreativität eine entscheidende Rolle. Die produkte von hUgo Boss werden in 129 ländern und an über 6.800 Verkaufspunkten vertrieben. Dabei ermöglicht unser zentrales rechenzentrum in Metzingen eine weltweite steuerung aller anwendungen und prozesse. Das customizing und die Weiterentwicklung unserer sap-lösungen erfolgt durch unsere ebenfalls zentral in Metzingen aufgestellte It-abteilung. ohne besonders leidenschaftliche It-Mitarbeiter wäre das kaum möglich: sie tragen dazu bei, dass Kunden nicht nur vom außergewöhnlichen Design und von der exzellenten Qualität unserer Mode- und lifestyleprodukte beeindruckt bleiben, sondern auch von unserer Zuverlässigkeit. Für weitere Informationen: Besuchen Sie uns in Halle 9 oder auf jobs.hugoboss.com Feel the InspIratIon. Face the challenge.

×