8787
21Valencia
SabineIhrcke,AssistentinderGeschäftsführung
8 9
D
ie Fallas finden in Valencia
jedes Jahr im Frühling statt.
Die Valencianer feiern fünf
Tage lang in festlich geschmü...
Kunstwerke aus mehreren Figuren zu
bauen – die Fallas waren geboren!
Aus den Puppen wurden nach und
nach dreidimensionale,...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Frühlingsgruesse von spring Messe Management, Valencia

221 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
221
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Frühlingsgruesse von spring Messe Management, Valencia

  1. 1. 8787
  2. 2. 21Valencia SabineIhrcke,AssistentinderGeschäftsführung
  3. 3. 8 9 D ie Fallas finden in Valencia jedes Jahr im Frühling statt. Die Valencianer feiern fünf Tage lang in festlich geschmückten und reich illuminierten Straßen. Dabei werden bis zu haushohe Pappmaché-Figuren, die sogenannten „Fallas“, errichtet, Feuerwerke abgebrannt und der „Virgin de los Desamparados“ Blumenopfer dargebracht. Die Fallas entstanden im 18. Jahrhundert. Die Ursprünge dieses Brauchs sind unklar. Nach der gängigsten Theorie stammt er von den Zimmerern, die zum Ende der kalten Jahreszeit ihre Holzgestelle für Lampen und Kerzen verbrannten, weil sie diese im Frühjahr nicht mehr brauchten. Irgendwann kamen Holzmöbel und Holzreste hinzu. Mit der Zeit hängte man zudem bekleidete Strohpuppen vor die Fenster oder über die Straßen und entzündete diese ebenfalls vor zahl- reichen Zuschauern. Die Handwerker des Viertels begannen, kleine Ein donnerndes Puppenspektakel
  4. 4. Kunstwerke aus mehreren Figuren zu bauen – die Fallas waren geboren! Aus den Puppen wurden nach und nach dreidimensionale, riesige Kunstwerke, die ein Thema aus der Politik, dem Sport oder der lokalen Prominenz aufgreifen und karikieren. In der traditionellen „Cremà“ werden die Fallas verbrannt. In dieser Nacht gleicht die Stadt einem Feuermeer. Nur eine Figur, die Allerschönste, überlebt das feurige Fest und wird preisgekrönt. Jeden Tag um 14 Uhr findet das beeindruckende Schauspiel der Mascletà statt. An langen Schnü- ren montierte Knaller explodieren im Sekundentakt und entfachen eine Symphonie aus dumpfem Grollen, Paukenschlägen und pfeifenden, zischenden Tönen. Ein ohrenbetäubendes Konzert, das den gesamten Körper zum Erzittern bringt und dabei so schaurig schön und donnernd klangvoll ist, dass es alle in seinen Bann zieht und in Trance versetzt. Dieses Erlebnis ist jedoch nichts für empfindliche Ohren! Die Fallas werden immer vom 15. bis 19. März gefeiert, unabhängig davon, auf welchen Wochentag sie fallen. Der Vorlauf zum Fest beginnt allerdings schon ab dem 1. März mit der täglichen Mascletà am Plaza Ayuntamiento.

×