Seite 1Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
meinungsraum.at
Dezember 2015
-
Radio Wien
“Friedenswerte“
Studiennummer...
Seite 2Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Inhalt
1. Studienbeschreibung
2. Ergebnisse
3. Summary
4. Stichprobenbes...
Seite 3Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Studienbeschreibung
Seite 4Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
1. Studienbeschreibung
Auftraggeber Radio Wien
Thematik Friedenswerte
Zi...
Seite 5Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Ergebnisse
Seite 6Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Angenommen, Sie fühlen sich von der Art von einem Arbeits-/Studien-Kolle...
Seite 7Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Wo fällt es Ihnen besonders schwer, Toleranz zu üben?
Mehrfachnennung, A...
Seite 8Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Welcher Einschätzung können Sie sich anschließen? Meiner Meinung nach is...
Seite 9Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Wie schätzen Sie sich selbst bei folgenden Eigenschaften ein?
5er-Skala,...
Seite 10Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Was ist Ihrer Meinung nach das Wichtigste, um ein friedliches Miteinand...
Seite 11Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Summary
Seite 12Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
3. Summary -1
Von 17.12.2015 bis 21.12.2015 wurden insgesamt 300 Person...
Seite 13Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
3. Summary -2
Von 17.12.2015 bis 21.12.2015 wurden insgesamt 300 Person...
Seite 14Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Stichprobenbeschreibung
Seite 15Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
4.1 Stichprobenbeschreibung
Geschlecht
Sample Size 300
männlich 48%
wei...
Seite 16Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
Rückfragen/Kontakt
Seite 17Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015
5. Rückfragen/Kontakt
Studienleitung: Mag. Roland Führer
Tel: +43 (0)1 ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MR_RadioWien_Friedenswerte

154 Aufrufe

Veröffentlicht am

Von 17.12.2015 bis 21.12.2015 wurden insgesamt 300 Personen aus Wien/Speckgürtel zum Thema „Friedenswerte“ online befragt. Reaktion auf nervige Arbeitskollegen | Wann ist es schwer tolerant zu sein? | Entwicklung der Welt (Krieg & Frieden) | Selbsteinschätzung - Eigenschaften | Friedliches Miteinander

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
154
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
49
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MR_RadioWien_Friedenswerte

  1. 1. Seite 1Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 meinungsraum.at Dezember 2015 - Radio Wien “Friedenswerte“ Studiennummer: MR_0079
  2. 2. Seite 2Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt
  3. 3. Seite 3Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Studienbeschreibung
  4. 4. Seite 4Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 1. Studienbeschreibung Auftraggeber Radio Wien Thematik Friedenswerte Zielgruppe WienerInnen und NiederösterreicherInnen (Speckgürtel) 14-65 Jahre, repräsentativ nach Alter, Geschlecht, Region und Schulbildung Stichprobenmethode Panel-Umfrage Nettostichprobe 300 Computer Assisted Web Interviews Interviewdauer ca. 3 Minuten Responserate 48 % Feldzeit 17.12.2015 bis 21.12.2015 Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral. Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt: Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien
  5. 5. Seite 5Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Ergebnisse
  6. 6. Seite 6Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Angenommen, Sie fühlen sich von der Art von einem Arbeits-/Studien-Kollegen oder einen Nachbarn genervt. Wie verhalten Sie sich üblicherweise? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 Q1 Reaktion auf nervige Arbeitskollegen: 51% versuchen ihm aus dem Weg zu gehen, 18% sprechen ihn darauf an, 10% fühlen sich nie von jemandem genervt 51% 18% 10% 9% 1% 10% 2% 0% 20% 40% 60% 80% 100% ich versuche, ihm oder ihr aus dem Weg zu gehen ich spreche ihn oder sie auf sein/ihr Verhalten/Auftreten an und kritisiere das, was mich nervt ich überlege, warum gerade ich mich von dem Verhalten/Auftreten genervt fühle, während andere gar nichts daran finden ich versuche mich in ihn oder sie hineinzudenken, um Verständnis für sein oder ihr Verhalten/Auftreten zu entwickeln ich mache mich über ihn/sie lustig ich fühle mich so gut wie nie von irgendjemand genervt keine Angabe
  7. 7. Seite 7Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Wo fällt es Ihnen besonders schwer, Toleranz zu üben? Mehrfachnennung, Angaben in %, n=300 Q2 Schwer tolerant zu sein: 69% wenn jemand aggressiv auftritt, 65% wenn mir ein Lebensstil eingeredet/aufgedrängt wird, 51% wenn jemand unbelehrbar/dumm ist 69% 65% 51% 47% 37% 26% 18% 10% 2% 0% 20% 40% 60% 80% 100% wenn jemand aggressiv auftritt wenn mir jemand seinen Lebensstil einreden/aufdrängen will wenn jemand dumm und unbelehrbar ist wenn jemand eitel und eingebildet auftritt wenn jemand ungepflegt ist wenn jemand überdurchschnittlich oft schlecht gelaunt ist wenn jemand nach bestimmten Regeln lebt, etwa religiös bedingte Kleidungs- oder Essensvorschriften wenn jemand Musik hört, die mir nicht gefällt nichts davon
  8. 8. Seite 8Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Welcher Einschätzung können Sie sich anschließen? Meiner Meinung nach ist die Welt in den letzten 30 Jahren… Einfachnennung, Angaben in %, n=300 Q3 Entwicklung der Welt: für 6% friedlicher & 69% kriegerischer geworden, 21% ist die Welt gleich geblieben 6% 69% 21% 4% 0% 20% 40% 60% 80% 100% friedlicher geworden kriegerischer geworden gleich geblieben weiß nicht/keine Angabe
  9. 9. Seite 9Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Wie schätzen Sie sich selbst bei folgenden Eigenschaften ein? 5er-Skala, Angaben in %, n=300, absteigend gereiht nach Top-Werten Q4 Selbsteinschätzung – Eigenschaften: friedliebend, hilfsbereit, kommunikativ, offen 47% 40% 31% 29% 24% 23% 18% 10% 42% 46% 42% 48% 60% 46% 61% 43% 7% 9% 13% 15% 11% 19% 16% 31% 4% 4% 13% 6% 5% 13% 5% 16% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% friedliebend hilfsbereit kommunikativ offen verständnisvoll großzügig kompromissfähig nachgiebig besonders eher weder noch eher nicht gar nicht MW 2,1 MW 1,8 MW 2,0 MW 2,0 MW 2,2 MW 2,1 MW 2,5 MW 1,7
  10. 10. Seite 10Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Was ist Ihrer Meinung nach das Wichtigste, um ein friedliches Miteinander vieler unterschiedlicher Menschen zu ermöglichen? Spontane Nennung, Angaben in %, n=300 Q5 Friedliches Miteinander durch: 29% Toleranz, 14% Respekt, 11% Akzeptanz 29% 14% 11% 9% 9% 6% 5% 5% 4% 3% 3% 2% 2% 2% 2% 1% 1% 1% 1% 1% 1% 24% 8% 0% 10% 20% 30% 40% 50% Toleranz Respekt Akzeptanz Kommunikation / miteinander reden / zuhören Verständnis Kompromisse Leben und leben lassen / niemandem etwas aufzwingen Offenheit Ehrlichkeit Anpassung Rücksicht Regeln / Gesetze beachten Bildung Religionen verbieten / Religion ist Privatsache Sich informieren / nicht alles glauben / selbst mitdenken / Aufklärung Liebe Ruhe / Geduld Sich selbst nicht zu wichtig nehmen / weniger Egoismus Hilfsbereitschaft Wohlstand Nicht möglich / keine Ausländer Sonstiges Weiß nicht / keine Angabe
  11. 11. Seite 11Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Summary
  12. 12. Seite 12Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 3. Summary -1 Von 17.12.2015 bis 21.12.2015 wurden insgesamt 300 Personen aus Wien/Speckgürtel zum Thema „Friedenswerte“ online befragt. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Reaktion auf nervige Arbeitskollegen: o Auf nervige Arbeitskollegen oder Nachbarn reagieren 51% der WienerInnen indem „sie versuchen, ihm oder ihr aus dem Weg zu gehen“ [Matura: 58% vs. keine Matura: 46%]. 18% würden „sie oder ihn auf sein/ihr Verhalten ansprechen und das kritisieren, was sie nervt“. o 10% der WienerInnen „lassen sich so gut wie nie von irgendjemand nerven“ [Männer 16% vs. Frauen 5%] Wann ist es schwer tolerant zu sein? o Für 69% der Befragten ist es besonders schwer Toleranz zu üben, wenn „jemand aggressiv auftritt“ [Männer: 75% vs. Frauen: 64%]. 65% tun sich besonders schwer tolerant zu sein, „wenn ihnen jemand seinen Lebensstil einreden/aufzwängen will“ [keine Matura: 71% vs. Matura: 56%]. 51% der WienerInnen fällt es besonders schwer tolerant zu sein, „wenn jemand dumm und unbelehrbar ist“ und 47% tun sich bei Personen die „eitel und eingebildet sind“ mit der Toleranz besonders schwer. Entwicklung der Welt (Krieg & Frieden): o Nur 6% der WienerInnen schätzen, dass die Welt in den letzten 30 Jahren „friedlicher geworden“ ist. Für 21% ist die Welt, was Krieg und Frieden betrifft, in den letzten 30 Jahren „gleich geblieben“. Insgesamt 69% schätzen aber, dass die Welt in den letzten 30 Jahren „kriegerischer geworden“ ist. In letzterer Gruppe sind verstärkt ältere Befragte [50-65 Jahre: 82% vs. 14-29 Jahre: 61%] und Befragte mit niedrigerem Bildungsniveau [keine Matura: 79% vs. Matura und höher: 54%] vertreten.
  13. 13. Seite 13Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 3. Summary -2 Von 17.12.2015 bis 21.12.2015 wurden insgesamt 300 Personen aus Wien/Speckgürtel zum Thema „Friedenswerte“ online befragt. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Selbsteinschätzung - Eigenschaften: (Skala von 1=besonders bis 5=gar nicht) o Insgesamt 89% der WienerInnen schätzen sich selbst als eher/besonders „friedliebend“ ein. 86% teilen diese Selbsteinschätzung für „hilfsbereit“ und 73% für „kommunikativ“. Am wenigsten schätzen sich die WienerInnen selbst als „großzügig“, „kompromissfähig“ und „nachgiebig“ ein. Friedliches Miteinander: (spontane Nennung) o Gefragt was ihrer Meinung nach am wichtigsten für ein friedliches Miteinander vieler unterschiedlicher Menschen ist, geben 29% spontan „Toleranz“ an [Frauen: 34% vs. Männer: 22%]. 14% geben hier „Respekt“, 11% „Akzeptanz“ und jeweils 9% „Kommunikation/miteinander reden/zuhören“ bzw. „Verständnis“ an.
  14. 14. Seite 14Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Stichprobenbeschreibung
  15. 15. Seite 15Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 4.1 Stichprobenbeschreibung Geschlecht Sample Size 300 männlich 48% weiblich 52% Alter Sample Size 300 14 - 19 Jahre 7% 20 - 29 Jahre 21% 30 - 39 Jahre 23% 40 - 49 Jahre 23% 50 - 59 Jahre 17% 60 - 65 Jahre 8% Schulbildung Sample Size 300 Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule, Polytechnikum) 15% Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne Matura) 45% Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 22% Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3% Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 15% Berufstätig Sample Size 300 Vollzeit berufstätig (30+ Stunden/Woche) 56% Teilzeit berufstätig (bis 29 Stunden/Woche) 10% Lehrling 1% Schüler 6% Student 5% In Umschulung 1% Zurzeit Arbeitslos 8% In Pension 8% Im Haushalt tätig 3% Anderes, nicht berufstätig 2% Haushaltsgröße Sample Size 300 1 Person 26% 2 Personen 43% 3 Personen 13% 4 Personen 12% Mehr als 4 Personen 7% Kinder im HH Sample Size 300 Keine Kinder unter 14 Jahren 77% 1 Kind 11% 2 Kinder 9% 3 Kinder 1% 4 Kinder 1% Mehr als 4 Kinder 1% Bezirk Sample Size 300 1., 4.-9. Bezirk 12% 2., 3., 20. Bezirk 14% 21., 22. Bezirk 15% 10., 11. Bezirk 13% 15.-19. Bezirk 17% 12.-14., 23. Bezirk 16% Speckgürtel 13%
  16. 16. Seite 16Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 Rückfragen/Kontakt
  17. 17. Seite 17Radio Wien – Friedenswerte – Dezember 2015 5. Rückfragen/Kontakt Studienleitung: Mag. Roland Führer Tel: +43 (0)1 512 8900 14 Mobil: +43 (0) 676 940 39 45 Mail: roland.fuehrer@meinungsraum.at Web: www.meinungsraum.at

×