Social Networks - wie der aktive
Nutzer den Journalismus verändert



IfP - Kolloquium für Volontärsausbilder
Köln, 16. Se...
Teil I: Wovon sprechen wir?
Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0
„The future is already here - it‘s just not evenly
distributed yet“
William Gibson
Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0
„We the Media“
Dan Gillmor, 2004
Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0
„We the Media“
Dan Gillmor, 2004
„The people formerly known as the audience“
Jay Ros...
Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0
Keine ganz neue Entwicklung...
aber:
Facebook
Social Networks nach Regionen
Social Networks nach Regionen
Social Networks nach Regionen
Social Networks nach Regionen
Social Networks nach Regionen
Wer kennt wen?
Wer kennt wen? - SWR1
Wer kennt wen? - SWR1
Wo bekannt machen?
             SWR4
Wo bekannt machen?
             SWR4
Twitter
Twitter
Fallstudie: Rheinzeitung
‣ 29 Accounts
‣ knapp 18.000 Follower
Twitter
Twitter
Twitter vs. Facebook
Zahlen für Deutschland?
Fragen
- Welche Networks?
- Welche Frequenz?
- Wer nutzt Twitter, Facebook & andere Social
  Networks über welche Accounts...
Teil II - Social Media in der Ausbildung
Teil II - Social Media in der Ausbildung
- Bloggen
- Podcasts
- Video-Podcasts / Videojournalismus
- Micro-Blogging:
  Twi...
Bloggen
- Volontäre entwickeln eine "eigene Stimme"
- sie setzen sich mit ihren Lesern auseinander
- sie lernen, das Netz ...
Podcasts
- innerhalb einer Redaktion vermutlich ein
   Nischenformat
- dennoch hervorragend für die Ausbildung geeignet:
-...
Video-Podcasts | Videojournalismus
- Wird eine große Rolle spielen, weil
-- der Erfolg von Web-Videos und die Erwartung,
 ...
Video-Podcasts | Videojournalismus
- Herausforderung:
-- Experimente möglich machen, ohne auf Qualität
  völlig zu verzich...
Lena, die HAZ und das Wackelvideo
http://www.youtube.com/watch?v=fK1wBI9ix1c
HAZ-Lena-2
 HAZ-Lena-2
Lena, die HAZ und das Wackelvideo
- Auch Video-Plattformen sind Social Networks!
Micro-Blogging
- Nehmen Sie es als Format ernst!
- weckt Erwartungen, die sich auf die übrige
  journalistische Berichters...
CAR | Data Driven Journalism
- Die "Afghan War Logs" (Wikileaks) sind die Spitze
  des Eisbergs und nicht repräsentativ
- ...
CAR | Data Driven Journalism
CAR | Data Driven Journalism
- Die "Afghan War Logs" (Wikileaks) sind die Spitze
  des Eisbergs und nicht repräsentativ
- ...
CAR | Data Driven Journalism
CAR | Data Driven Journalism
CAR | Data Driven Journalism
Mobile Applications
- Neue Geräte = neue Lesegewohnheiten =
  neue Erzählstrukturen
Mobile Applications
- Sports Illustrated


http://www.youtube.com/watch?v=ntyXvLnxyXk
Mobile Applications
- Neue Geräte = neue Lesegewohnheiten =
  neue Erzählstrukturen
- Wie in der Ausbildung umsetzen?
- Au...
Was heißt das alles?
- Müssen Journalisten zu Programmierern werden?
  Nein.
- Müssen Redaktionen Journalisten beschäftige...
5 Thesen für eine
zukunftsfähige Journalistenausbildung
- Es geht um Journalismus -
  nicht Online-Journalismus
- Jeder Ve...
Vielen Dank!
Matthias Spielkamp
www.immateriblog.de | www.iRights.info
ms@immateriblog.de
Twitter: @spielkamp




CC-by 3....
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung

3.181 Aufrufe

Veröffentlicht am

Fünf Thesen zur Journalistenausbildung - aus dem Vortrag "Social Networks - wie der aktive Nutzer den Journalismus verändert" beim Kolloquium für Volontärsausbilder des Instituts zru Förderung des publizistischen Nacchwuchses (IfP)

0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.181
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
838
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fuenf Thesen zur Journalistenausbildung

  1. 1. Social Networks - wie der aktive Nutzer den Journalismus verändert IfP - Kolloquium für Volontärsausbilder Köln, 16. September 2010 Matthias Spielkamp ms@immateriblog.de Twitter: @spielkamp
  2. 2. Teil I: Wovon sprechen wir?
  3. 3. Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0 „The future is already here - it‘s just not evenly distributed yet“ William Gibson
  4. 4. Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0 „We the Media“ Dan Gillmor, 2004
  5. 5. Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0 „We the Media“ Dan Gillmor, 2004 „The people formerly known as the audience“ Jay Rosen, 2006
  6. 6. Das Social Web / Mitmachweb / Web 2.0 Keine ganz neue Entwicklung...
  7. 7. aber:
  8. 8. Facebook
  9. 9. Social Networks nach Regionen
  10. 10. Social Networks nach Regionen
  11. 11. Social Networks nach Regionen
  12. 12. Social Networks nach Regionen
  13. 13. Social Networks nach Regionen
  14. 14. Wer kennt wen?
  15. 15. Wer kennt wen? - SWR1
  16. 16. Wer kennt wen? - SWR1
  17. 17. Wo bekannt machen? SWR4
  18. 18. Wo bekannt machen? SWR4
  19. 19. Twitter
  20. 20. Twitter
  21. 21. Fallstudie: Rheinzeitung ‣ 29 Accounts ‣ knapp 18.000 Follower
  22. 22. Twitter
  23. 23. Twitter
  24. 24. Twitter vs. Facebook
  25. 25. Zahlen für Deutschland?
  26. 26. Fragen - Welche Networks? - Welche Frequenz? - Wer nutzt Twitter, Facebook & andere Social Networks über welche Accounts? - Welche Regeln gelten? / Gibt es Social Media Guidelines?
  27. 27. Teil II - Social Media in der Ausbildung
  28. 28. Teil II - Social Media in der Ausbildung - Bloggen - Podcasts - Video-Podcasts / Videojournalismus - Micro-Blogging: Twitter / Facebook / Wer kennt wen? etc. - CAR / Data Driven Journalism / Datenjournalismus - Mobile Applications
  29. 29. Bloggen - Volontäre entwickeln eine "eigene Stimme" - sie setzen sich mit ihren Lesern auseinander - sie lernen, das Netz als "web of links" / "Netz der Verknüpfungen" zu verstehen
  30. 30. Podcasts - innerhalb einer Redaktion vermutlich ein Nischenformat - dennoch hervorragend für die Ausbildung geeignet: -- um die eigene Stimme kennen zu lernen -- um die Dramaturgie des gesprochenen / gehörten Worts zu verstehen -- weil es (relativ) wenig Aufwand erfordert -- weil es Spaß macht
  31. 31. Video-Podcasts | Videojournalismus - Wird eine große Rolle spielen, weil -- der Erfolg von Web-Videos und die Erwartung, "zeitsouverän" Videos abrufen zu können, stark zunehmen wird -- Weil auch sehr lokale Geschichten im Bild erzählt werden können
  32. 32. Video-Podcasts | Videojournalismus - Herausforderung: -- Experimente möglich machen, ohne auf Qualität völlig zu verzichten
  33. 33. Lena, die HAZ und das Wackelvideo http://www.youtube.com/watch?v=fK1wBI9ix1c
  34. 34. HAZ-Lena-2 HAZ-Lena-2
  35. 35. Lena, die HAZ und das Wackelvideo - Auch Video-Plattformen sind Social Networks!
  36. 36. Micro-Blogging - Nehmen Sie es als Format ernst! - weckt Erwartungen, die sich auf die übrige journalistische Berichterstattung auswirken wird - Micro-Blogging-Kompetenz ist journalistische Kompetenz
  37. 37. CAR | Data Driven Journalism - Die "Afghan War Logs" (Wikileaks) sind die Spitze des Eisbergs und nicht repräsentativ - Für regionale Medien ist es wichtig zu verstehen, dass Daten gleichbedeutend sind mit Geschichten - Beispiele: -- mapnificent.de
  38. 38. CAR | Data Driven Journalism
  39. 39. CAR | Data Driven Journalism - Die "Afghan War Logs" (Wikileaks) sind die Spitze des Eisbergs und nicht repräsentativ - Für regionale Medien ist es wichtig zu verstehen, dass Daten gleichbedeutend sind mit Geschichten - Beispiele: -- mapnificent.de -- dpa Regiodata
  40. 40. CAR | Data Driven Journalism
  41. 41. CAR | Data Driven Journalism
  42. 42. CAR | Data Driven Journalism
  43. 43. Mobile Applications - Neue Geräte = neue Lesegewohnheiten = neue Erzählstrukturen
  44. 44. Mobile Applications - Sports Illustrated http://www.youtube.com/watch?v=ntyXvLnxyXk
  45. 45. Mobile Applications - Neue Geräte = neue Lesegewohnheiten = neue Erzählstrukturen - Wie in der Ausbildung umsetzen? - Außerhalb der redaktionellen Strukturen: -- Stationen bei Firmen, die Apps entwickeln -- Stationen bei Firmen, die Spiele entwickeln
  46. 46. Was heißt das alles? - Müssen Journalisten zu Programmierern werden? Nein. - Müssen Redaktionen Journalisten beschäftigen, die programmieren können? Ja! - Wenn von den Journalisten in der Redaktion niemand weiß, was eine API ist, dann hat die Redaktion ein Problem.
  47. 47. 5 Thesen für eine zukunftsfähige Journalistenausbildung - Es geht um Journalismus - nicht Online-Journalismus - Jeder Verlag, jeder Sender muss "digital residents" als Ausbilder haben - Fail early and often - für eine "Fehlerkultur" - Souveräne Journalisten freuen sich über Widerspruch - Redaktionen müssen von ihren Volontären lernen (also Volontäre finden, von denen sie etwas lernen können)
  48. 48. Vielen Dank! Matthias Spielkamp www.immateriblog.de | www.iRights.info ms@immateriblog.de Twitter: @spielkamp CC-by 3.0 de

×