Antrag der SPD-Stadtratsfraktion <br />Errichtung eines Mehrgenerationenplatzes in Birkenfeld<br />
	Der Stadtrat stimmt der Erweiterung des Kinderspielplatz „Am Mozartplatz“ zu einem Mehrgenerationenplatz zu.<br />
	Begründung:Immer mehr Kommunen erweitern ihre Grünflächenanlagen oder Kinderspielplätze zu  „Mehrgenerationenplätzen“. Zi...
	Mit der Errichtung eines solchen Platzes in Birkenfeld, soll der steigenden Bedeutung von Freizeitangeboten auch für Seni...
	Ist-Zustand des Kinderspielplatz „Am Mozartplatz“<br />
	Der Platz bietet noch genügend Möglichkeiten, ihn durch zusätzliche Geräte zu ergänzen, um dadurch einen Mehrgenerationen...
Warum einen Mehrgenerationenplatz?<br /><ul><li>volkswirtschaftlicher Nutzen durch Gesunderhaltung der Mitbürger
sozialer Nutzen durch verbesserte Kommunikation zwischen den Generationen
wirkt der Vereinsamung und Isolation entgegen
spricht Personen mit Migrationshintergrund und insbesondere Frauen an
Attraktivitätssteigerung öffentlicher Anlagen und der Kommune</li></li></ul><li><ul><li>Umrüstung vorhandener und vorgesch...
Erhaltung der Mobilität verlängert die Mietdauer
verbessert das Miteinander der Generationen
wirkt der Vereinsamung und Isolation allein lebender Mieter entgegen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Antrag zur Errichtung eines Mehrgenerationenplatzes in Birkenfeld

688 Aufrufe

Veröffentlicht am

Antrag der SPD-Stadtratsfraktion zur Stadtratssitzung am 26.01.2010

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
688
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
22
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Antrag zur Errichtung eines Mehrgenerationenplatzes in Birkenfeld

  1. 1. Antrag der SPD-Stadtratsfraktion <br />Errichtung eines Mehrgenerationenplatzes in Birkenfeld<br />
  2. 2. Der Stadtrat stimmt der Erweiterung des Kinderspielplatz „Am Mozartplatz“ zu einem Mehrgenerationenplatz zu.<br />
  3. 3. Begründung:Immer mehr Kommunen erweitern ihre Grünflächenanlagen oder Kinderspielplätze zu „Mehrgenerationenplätzen“. Ziel dabei ist es, die Trennung zwischen den Sitzbänken für Senioren und den Spielplätzen für Kinder aufzuheben. Vielmehr werden nun alle, von den Kleinsten bis hin zu den Ältesten, gemeinsam auf einem Mehrgenerationenplatz ihre Freizeit verbringen. Hierzu werden Spiel- und Trainingsgeräte installiert, die vom Kleinkind bis zum Senior, generationenübergreifend genutzt werden können. <br />
  4. 4. Mit der Errichtung eines solchen Platzes in Birkenfeld, soll der steigenden Bedeutung von Freizeitangeboten auch für Senioren Rechnung getragen werden. Ähnlich einem Mehrgenerationenhaus sollen dadurch generationsübergreifende Aktivitäten gefördert und zusätzliche Begegnungsorte für Jung und Alt geschaffen werden.<br />
  5. 5. Ist-Zustand des Kinderspielplatz „Am Mozartplatz“<br />
  6. 6. Der Platz bietet noch genügend Möglichkeiten, ihn durch zusätzliche Geräte zu ergänzen, um dadurch einen Mehrgenerationenplatz zu erhalten.<br />
  7. 7. Warum einen Mehrgenerationenplatz?<br /><ul><li>volkswirtschaftlicher Nutzen durch Gesunderhaltung der Mitbürger
  8. 8. sozialer Nutzen durch verbesserte Kommunikation zwischen den Generationen
  9. 9. wirkt der Vereinsamung und Isolation entgegen
  10. 10. spricht Personen mit Migrationshintergrund und insbesondere Frauen an
  11. 11. Attraktivitätssteigerung öffentlicher Anlagen und der Kommune</li></li></ul><li><ul><li>Umrüstung vorhandener und vorgeschriebener Spielplätze
  12. 12. Erhaltung der Mobilität verlängert die Mietdauer
  13. 13. verbessert das Miteinander der Generationen
  14. 14. wirkt der Vereinsamung und Isolation allein lebender Mieter entgegen
  15. 15. erhöht die Attraktivität der Wohnanlage
  16. 16. Tourismusförderung
  17. 17. Thema für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Medieninteresse</li></li></ul><li> Die demografische Entwicklung macht auch vor Birkenfeld nicht halt. <br />Quelle: Statistisches Landesamt RLP<br />
  18. 18. Quelle: Statistisches Landesamt RLP<br />
  19. 19. Die Kosten für einen komplett eingerichteten Mehrgenerationenplatz belaufen sich auf 15.000 – 25.000 Euro. <br />Da allerdings am Mozartplatz schon einige Dinge vorgehalten werden, sind 10.000 Euro ausreichend, um den Mozartplatz zu einem Mehrgenerationenplatz umzugestalten.<br />
  20. 20. Wie kann der Mehrgenerationenplatz finanziert werden?<br /><ul><li>Eigenmittel
  21. 21. Sponsoring
  22. 22. Förderung (z.B. Leader plus)</li></li></ul><li>Beschlussvorschlag:<br />Der Stadtrat stimmt der Erweiterung des Kinderspielplatz „Am Mozartplatz“ zu einem Mehrgenerationenplatz zu. Der Stadtrat beschließt hierfür einen Betrag von 10.000 Euro vorzusehen.<br /> Für das Projekt soll ein Zuschussantrag (z. B. Leader plus oder ähnliches) gestellt werden.<br />
  23. 23. www.erlau.com<br /> www.giro-vitale.de <br /> www.playfit.de<br /> www.saysu.de<br />Weitere Infos, auch zu möglichen Geräten:<br />

×