Die Geschichte des SPD Ortsvereins Buxtehude (1867-2017)

470 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortragsfolien zum Vortrag von Dr. Harald Stechmann auf der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Buxtehude am 08.01.2015

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
470
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
41
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Geschichte des SPD Ortsvereins Buxtehude (1867-2017)

  1. 1. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de 150 Jahre SPD - Buxtehude 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Kurze Geschichte des SPD-Ortsvereins Buxtehude
  2. 2. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Die Gründungsphase • 1863: Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeiter- vereins durch Ferdinand Lasalle in Leipzig Ferdinand Lassalle 1869: Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiter- partei Deutschlands in Eisenach durch August Bebel und Wilhelm Liebknecht. August Bebel 1875: Vereinigung zur Sozialistischen Arbeiter Partei in Gotha 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  3. 3. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Gründung der Buxtehuder SPD • 1867: Theodor Yorck kandidiert in Buxtehude zum Norddeutschen Reichstag am 12.2.1967 Theodor Yorck 10.03.1867: Gründungsversammlung der Buxtehuder Gemeinde des Allg. Deutschen Arbeitervereins. In wenigen Tagen treten 30 Mitglieder bei. 02.05.1867: Anmeldung des Arbeitervereins beim Magistrat der Stadt Buxtehude durch den Maurergesellen König jun. Eingabe an den Magistrat 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  4. 4. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Theodor Yorck Mitbegründer der Sozialdemokratie 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude 13.05.1830: Geburt als Sohn eines Breslauer Tischlers 1844: Nach Abschluss der Volkschule Beginn der Tischlerleere 1849-1855: Gesellenwanderschaft in Deutschland und Österreich 1855/1856: Umzug nach Hamburg und danach Harburg 1857-1862: Mitglied Hamburger Arbeiterbildungsverein (1862 Weltausstellung) 24.04.1863: Gründung des Harburger Allgemeinen Arbeitervereins 23.05.1863: Teilnahme an der Gründungsversammlung des ADAV-aus Protest gegen diktatorische Vollmachten des Präsidenten wählt er Lassalle nicht - gehört trotzdem den Vorstand an. 12.02.1867: Kandidatur Norddeutscher Reichstag–gewinnt Mehrheit in Harburg 1869: Nach Konflikten mit J.B. Schweitzer verlässt er den ADAV und nimmt am Eisenacher Kongress (07.-09.08.1869) teil. Tritt für eine Vereinigung der Arbeiterparteien ein. • 1870: Mitglied der Kontrollkomission der SAPD • 1871-1873: besoldeter Parteisekretär • 1874: scheidet wegen eines Nierenleidens aus dem Amt • Okt. 1874: Teilnahme an vertraulichen Gesprächen ADAV/SAPD • 03.01.1875: stirbt Theodor Yorck - Beisetzung in Hamburg - 7.000 Gäste
  5. 5. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Unter den Sozialistengesetzen • 1878: Verbot sozialdemokratischer Parteien, Vereine und Gewerkschaften durch Bismarck. Etwa 150 Sozialdemokraten arbeiten im Untergrund in Buxtehude. Hermann Weber ist Führer der Sozialdemo- kratie in Buxtehude. Aus Harburg ausge- wiesene SDAP-Mitglieder (Heinrich Baerer) finden Unterkunft in Buxtehude. 1890: Das Sozialistengesetz läuft aus. Hermann Weber Bei den Reichstagswahlen im Februar 1890 erhält die SPD in Buxtehude 42,7 % und in Altkloster 65,7 % der Stimmen. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  6. 6. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de 1890 bis zum 1. Weltkrieg • Noch vor Ablauf des Sozialistengesetzes wird der sozialdemokratische „Verein zur Wahrung der Interessen der Fabrik- und sonstigen Arbeiter“ gegründet. Unter den Ortsvereinen im Unterelbebereich galt der OV Buxtehude-Altkloster als besonders aktiv. Die Polizei beäugte misstrauisch die zahlreichen Versammlungen der Sozialdemokratie. In den umliegenden Ortschaften der Umgebung bis nach Kehdingen waren Redner aus Buxtehude aktiv. Im Jahr 1907 erfolgte die formale Wiedergründung der Sozialdemokratischen Partei in Buxtehude und Altkloster. Im Jahr 1909 gehörten 163 männliche und 23 weibliche Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei in Buxtehude und Altkloster an. Im Jahr 1912 wurde die Sozialdemokratische Partei Deutschland stärkste Kraft im Reichstag. In Buxtehude und Altkloster war sie bereits bei der Reichstagswahl 1907 die erfolgreichste Gruppierung. Einberufungen während des 1. Weltkrieges behinderten die politische Arbeit. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  7. 7. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Hermann Weber Vater der Buxtehuder Sozialdemokratie • 05.01.1845: geboren als unehelicher Sohn der Zimmerertochter Dorothea Weber 1855: wohnhaft mit Mutter und Halbbruder im Haus 47 (Kirchenstr. 8) 02.09.1873: Heirat mit Sophie Christina Frederike Kursch, Koßlau/Anhalt 1874/1876/1879: Totgeburt von drei Kindern 1881-1906: selbstständiger Zigarrenmacher 1878/1885/1888/1894/1896 wird Weber in Polizeiberichten wiederholt als Führer der Sozialdemokraten bezeichnet 30.07.1878: Beisitzer im Wahlausschuss für den Reichstag 21.03.1885: Weber gewährt Heinrich Baerer Unterschlupf 27.09.1896: Weber wird Ersatzdelegierter zum Parteitag in Gotha 12.02.1899: Versammlung: Kritik an eh. Vertrauensmann Weber wg. Befürwortung der „heimlichen Agitation“ 25.02.1902: Tod der Ehefrau 1902-1903: Schriftführer des Bürgervorsteherkollegiums 1918-1919: Vorsitzender des Arbeiter- und Bauernrates in Buxtehude 1919-1924: Senator der Stadt Buxtehude 11.08.1924 Gewährung Ehrensold auf Lebenszeit 13.07.1934: Hermann Weber stirbt 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  8. 8. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de In der Weimarer Republik 1918-1933 • 1918 bildeten sich in Buxtehude und Altkloster „Arbeiter-, Bauern- und Soldatenräte“. In Buxtehude übernahm Hermann Weber die Leitung. Nach Gründung der Weimarer Republik bildeten sich in beiden Gemeinden kommunale Selbstverwaltungsgremien. In der Buxte- huder Stadtvertretung war die SPD mit 5 Mitgliedern und im Magistrat mit Hermann Weber als Senator vertreten. In der selbstständigen Gemeinde Altkloster übernahm der Sozial- demokrat Franz Andreas von 1923 bis zur Auflösung der Gemeinde 1931 das Amt des Gemeindevorstehers. Franz Andreas Die SPD konstituierte sich unmittelbar nach dem 1. Weltkrieg neu. Während der gesamten Zeit waren 300 – 400 Mitglieder in der SPD Buxtehude-Altkloster organisiert. Außerdem bestanden Gruppen der Sozialistischen Arbeiterjugend und der Kinderfreunde. Neben den regelmäßigen Versammlungen fand intensive Bildungsarbeit statt. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  9. 9. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Zusammenschluß von Buxtehude und Altkloster • Die Stadt Buxtehude war überwiegend bürgerlich, mittelständisch- handwerklich geprägt. Es entwickelten sich aber auch recht früh Industriebetriebe, z.B. eine Seifen-, eine Leder- und eine Zementfabrik. Es gab ganz klare Klassen: Großbürger und Gebildete, Handwer- ker und Kleinbürger und schließlich Arbeiter und Tagelöhner mit unterschiedlichen Wohnquartieren. Arbeiterwohnungen am Stavenort Altkloster war eine Arbeitergemeinde. Es dominierte seit 1868 die Wintersche Papierfabrik (heute eh. Granini-Gelände) als industrieller Arbeitgeber mit ca. 300 Beschäftigten. Am 1. Okt. 1925 schloss die Papierfabrik und stürzte einen großen Teil der Altklosteraner Bevölkerung in Not und Armut, die die Gemeinde aus eigener Kraft nicht mehr lindern konnte. Wintersche Papierfabrik Franz Andreas beantragte als Bürgervorsteher der Gemeinde Altkloster im Herbst 1927 den Zusammenschluss von Altkloster und Buxtehude. Erst ein persönlicher Brief der Buxtehuder SPD-Ratsherren Wilhelm Geerken und Hugo Schimke an den preußischen Innenminister Carl Severing (SPD) brachte 1931 den gewünschten Erfolg. Mit Wirkung zum 9. April 1931 wurde der Zusammenschluss von Buxtehude und Altkloster wirksam. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  10. 10. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Verteidigung der Republik • Nach dem ersten Weltkrieg bildeten sich bewaffnete antidemokratische Organisationen. Zunächst sog. Freicorps bzw. der Stahlhelm. Hinzu kamen SA und die SS. Als Antwort darauf gründeten sozialdemokratische Funktionäre 1924 das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold zur Verteidigung der Demokratie. Reichsbanner Buxtehude/Altkloster 1926 und 1927 Hugo Schimke Im Jahr 1925 erfolgte die Gründung des Reichsbanners in Buxtehude und Altkloster. Dem Reichsbanner unter Leitung von Hugo Schimke gehörten ca. 130 Mitglieder an. Am Ende der Weimarer Republik erlahmte der bürgerliche Widerstand und die Zeitung (Tageblatt) ging in das NS-Lager über. Zwischen den Nazis und den Arbeiterparteien kam es zu Auseinandersetzungen, u.a. zur sog. „Saalschlacht“ im Bahnhofshotel am 26.10.1931 (heute Marktkaufgelände) 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  11. 11. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Unter dem NS-Regime • Ab 1931 trat die Nazi-Partei verstärkt durch Veranstaltungen in Buxtehude auf. Sie erhöhte Ihren Stimmenanteil von 690 Stimmen (1928) auf 2.173 Stimmen (1933) Mit der Machtübernahme der Nazis am 30.01.1933 und den Notverordnungen vom 27.02.1933 wurden sozialdemokratische und kommunistische Organisationen verboten bzw. behindert. SA, SS und Stahlhelm wurden Hilfspolizei, so dass Schikanen legitimiert wurden. Bei den Reichstagswahlen am 05.03.1933 und den Gemeindewahlen am 12.03.1933 konnte die SPD zwar ihr Ergebnis in etwa halten. Jedoch konnten die Mandate nicht mehr angenommen werden, weil am 20.03.1933 die bereits gewählten kommunistischen und sozialdemokratischen Abgeordneten entlassen bzw. beurlaubt wurden. Die Machtübernahme in Buxtehude: Polizei, SA und Stahlhelm aus Stade besetzten das Rathaus, erklärten den Bürgermeister für beurlaubt und setzten den SA- Sturmführer Glüer ein. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  12. 12. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Widerstand leisten ! Bis Mitte der 30er Jahre wurde in Buxtehude Widerstand gegen die Nazis geleistet Die Saalschlacht vom 20.10.1931 und Messer- stecherei vom 10.11.1932 waren Ausdruck der Zuspitzung der politischen Auseinandersetzung Im März 1935 kam es zum sog. Buxtehuder Hochverratsprozess, bei dem Widerstandskämpfer aus Buxtehude zu Zuchthaus und KZ verurteilt wurden. Am 22. Aug. 1944 wurden zahlreiche Sozialdemo- kraten festgenommen und in das Umerziehungs- lager Farge transportiert. Lina Meyer versteckte die Ortsvereinsfahne in einer Konservendose vor den Nazis 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  13. 13. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Ein neuer Anfang! Die Engländer befreien Buxtehude am 22 April 1945. Der Sozialdemokrat Wilhelm Geerken wird erster Nachkriegsbürger- meister der Stadt Buxtehude Am 16. Sept. 1945 erfolgt die Wiedergründung der SPD im Kreis Stade Die erste öffentliche Veranstaltung der SPD in Buxtehude folgte am 16.12.1945 Bei der Gemeindewahl am 15.09.1946 gewann die SPD 15 der 19 Ratsmandate Der SPD-Ortsverein wuchs rasch und hatte im Jahr 1947 insgesamt 422 Mitglieder Wilhelm Geerken 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  14. 14. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Wiederaufbau nach 1945 Obwohl Buxtehude von den Bomben verschont blieb, herrschte Wohnraummangel aufgrund des Zuzuges der Vertriebenen. Die Einwohnerzahl erhöhte sich von 7000 (1931) auf 14.000 (1945). Lebensmittelbeschaffung sowie Wohnraumbewirtschaftung und – beschaffung ist zunächst die vorrangige politische Aufgabe. Die parteiinterne Diskussion wurde nicht unwesentlich durch die Abgrenzung zu den bürgerlichen Parteien wie auch zu den Kommunisten bestimmt. Nach der Währungsreform verlief die Mitgliederentwicklung negativ, so dass sich die Zahl der Sozialdemokraten in den ersten beiden Jahrzehnten nach dem 2. Weltkrieg auf etwa 220 einpendelte. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  15. 15. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Gesellschaftliche Restauration und Neuorientierung der SPD Die Adenauer-Ära lähmte die gesellschaftliche Entwicklung und führte zu einer Entpolitisierung der Menschen Trotz dieser Grundtendenz gelingt es der Buxtehuder SPD wiederholt - mit Wilhelm Geerken (1946-1955) und Karl Nobel (1959-1967) - Abgeordnete im Nieder- sächsischen Landtag zu stellen. Karl Nobel führt den Buxtehuder SPD Ortsverein von 1928 – 1969. Trotz pragmatischer Politik in den Parlamenten galt formal das (marxistische) Grundsatzprogramm fort. Im Jahr 1959 gab sich die SPD mit dem Godesberger Programm eine neue Ausrichtung (Partizipation statt Revolution). 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  16. 16. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Beginn einer neuen Ära Studentische Proteste brechen die Gesellschaftliche Verkrustung der Adenauer-Ära auf. Rudi Dutschke ist 6. März 1968 in der Halepaghenschule zu Gast. Mit der sozial-liberalen Koalition unter Willy Brandt bricht 1969 eine neue Ära an. Nach jahrelanger Stagnation steigen die Mitglieder- zahlen deutlich von 237 (1967) auf 399 (1977) an. Die Nachkriegsgeneration löst die langjährigen Parteifunktionäre mit dezidiert linkem Programm ab. Dr. Diedrich Hinrichs wird 1970 und 1974 in den Niedersächsischen Landtag gewählt. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  17. 17. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Gebietsreform und Reformmodelle Seit Mitte der 1960er Jahre werden großflächig Wohnbau- und Gewerbe- gebiete erschlossen (Sagekuhle, Kellerkuhle, Industriegebiet Ost etc.) Starker Ausbau des Bildungsstandortes (Halepaghenschule, Schulzentren Nord und Süd) sowie Neubau des Krankenhauses ab Mitte der 60er Jahre Zwischen 1972 und 1978 werden die Kreise und Gemeinden in Nieder- sachsen neu gegliedert. Die Stadt Buxtehude wächst 1972 um die eh. Gemeinden Daensen, Dammhausen, Eilendorf, Hedendorf, Immenbeck, Ketzendorf, Neukloster, Ottensen, Ovelgönne. Die Kommunalwahlen von 1972 stärken die SPD. Paul Stanelle, seit 1968 Bürgermeister, wird in seinem Amt bestätigt. In den 70er Jahren wird mit der regen Kultur- arbeit in Buxtehude begonnen. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  18. 18. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Neue Soziale Bewegungen und politisches Rollback Ende der 70er Jahre gerät die sozialliberale Bundesregierung in Wider- spruch zu weiten Teilen der Parteibasis (Atompolitik und Nachrüstung). Auf außerparlamentarischer Ebene entstehen neue soziale Bewegungen in den Bereichen Anti-AKW, Natur- und Umweltschutz, Friedensbewegung, Frauenbewegung. Vorläuferparteien der Grünen etablieren sich. Der Niedergang der sozialliberalen Koalition bleibt nicht ohne Einfluss auf die Kommunalwahl 1981. Die SPD verliert massiv, insbesondere in den eh. Neubaugebieten im Norden der Stadt. Grüne ziehen in den Rat ein. Nach dem Wechsel der FDP zur CDU wird Helmut Kohl Bundeskanzler. In Buxtehude war Uwe Hampe (CDU) zum Bürgermeister gewählt. Trotzdem werden zahlreiche modellhafte Projekte fortgeführt: Flächenhafte Verkehrsberuhigung, Ellerbruchtunnel, Fußgängerzone, Altstadtsanierung. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  19. 19. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de Deutsche Einheit und neue Mehrheit Nach dem Fall der Mauer erfolgt zwischen der SPD in Buxtehude und Ribnitz-Damgarten ein reger Austausch. Gerhard Schröder gelingt es 1990, in Nieder- sachsen die CDU-Mehrheit zu brechen. Monika Wörmer-Zimmermann verfehlt nur knapp den Einzug in den Landtag. Vier Jahre später wird sie mit großer Mehrheit direkt gewählt. In Buxtehude wählt nach der Kommunalwahl 1991 eine rot-grüne Mehrheit Rudolf Näthhorn zum Bürgermeister. Bei den Bundestagwahlen 1998 gewinnt die SPD erdrutschartig. Dr. Margrit Wetzel erringt das Bundestags- mandat mit der absoluten Mehrheit. 08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail:08.01.2015 SPD-Ortsverein Buxtehude E-Mail: harald.stechmann@spdbuxtehude.de 1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude
  20. 20. 12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail:12.01.2007 SPD-Ortsverein Buxtehude e-mail: 1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude1867 – 2007: 140 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland in Buxtehude Harald.Stechmann@spd-buxtehude.de07/13/01 Vielen Dank für Ihr Interesse! Mehr Informationen unter www.spdbuxtehude.de SPD Buxtehude • Dr. Harald Stechmann • Kellerkuhle 47 • 21614 Buxtehude 1867 - 2017: 150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschlands in Buxtehude Literatur: Dr. Diedrich Hinrichs, 125 Jahre SPD Buxtehude Herausgeber SPD Ortsverein Buxtehude Dr. Dagmar Müller-Staats, Die Arbeiterbewegung – Von den Anfängen bis zur Gegenwart – Quellen zur Geschichte der Stadt Buxtehude, Hg. Stadt Buxtehude-Stadtarchiv 1994

×