Geschäftsprozess-
management @ SBB
Immobilien
Alexandra Zimmermann, ZHAW
Symposium, Winterthur
20.05.2014
Agenda
SBB • Informatik • Solutioncenter F, HR, Immobilien • 20.05.2014 2
 Facts and Figures Division Immobilien SBB AG
...
Facts and Figures der Division Immobilien der SBB AG (SBB Immobilien).
3
Fläche Grundbesitz SBB (Mio. m2)
 Verkehrsfläche...
Ist Situation
© Hornberger Architekten AG, Florian Holzherr
Die Geschäftsprozesse sind bei SBB Immobilien dokumentiert.
5
 In den Jahren 2012 und 2013 wurden die
Ist-Prozesse der ei...
Es existieren diverse Applikationen, welche für die Geschäftsprozess-
dokumentation und –unterstützung angewendet werden.
...
Heutige Problemfelder
Die Problemfelder im Prozessmanagement wirken sich auf die IT aus.
8
 IT Vorhaben (Projekte) sind noch stark
auf einzelne...
Weiteres Vorgehen
Stufenweise Verbesserung der Prozessführung in Anlehnung an das
ProLeMo-Prozessmodell (IFMA) in Abstimmung mit der Informa...
Herzlichen Dank für Ihr Interesse
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Geschäftsprozessmanagement @ SBB Immobilien

1.417 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.417
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Geschäftsprozessmanagement @ SBB Immobilien

  1. 1. Geschäftsprozess- management @ SBB Immobilien Alexandra Zimmermann, ZHAW Symposium, Winterthur 20.05.2014
  2. 2. Agenda SBB • Informatik • Solutioncenter F, HR, Immobilien • 20.05.2014 2  Facts and Figures Division Immobilien SBB AG  Ist Situation Prozessmanagement  Ist Situation der IT Unterstützung für das Prozessmanagement  Problemfelder der heutigen Situation  Weiteres Vorgehen
  3. 3. Facts and Figures der Division Immobilien der SBB AG (SBB Immobilien). 3 Fläche Grundbesitz SBB (Mio. m2)  Verkehrsfläche  Kommerzielle Fläche (Immobilien) 95,3 79,6 15,7 Anzahl Grundstücke SBB  Immobilien 7’700 Rund 4’000 Gebäude Rund 3’500 Mietverträge Rund 32’000 Mitarbeitende (Anzahl Personen nicht FTE März 2013, davon 440 RailClean) 840 Betriebsergebnis 2012 (Mio.) CHF 185 Investitionen 2013 – 2018 (Mia.) CHF 3,2 Verkäufe 2013 – 2018 (Mio. pro Jahr) CHF 127 SBB • Informatik • Solutioncenter F, HR, Immobilien • 20.05.2014
  4. 4. Ist Situation © Hornberger Architekten AG, Florian Holzherr
  5. 5. Die Geschäftsprozesse sind bei SBB Immobilien dokumentiert. 5  In den Jahren 2012 und 2013 wurden die Ist-Prozesse der einzelnen Geschäfts- bereiche von Immobilien aufgenommen.  Sie wurden im Tool «MEGA» dokumentiert, inklusive der zentralen Vorlagen und Dokumente zu den Prozessen.  Das Tool «MEGA» und die Ist-Prozesse sind innerhalb Immobilien bekannt und das Tool wird als Nachschlagewerk von den Mitarbeitenden angewendet. SBB • Informatik • Solutioncenter F, HR, Immobilien • 20.05.2014
  6. 6. Es existieren diverse Applikationen, welche für die Geschäftsprozess- dokumentation und –unterstützung angewendet werden. 6  «MEGA» für die Prozess- und Workflowdokumentation (Bsp. vom Geschäftsprozess bis zur Enterprise Architektur.)  «SAP BPM» (Bsp. Datenmanagement für die Stammdatenerfassung in SAP)  «SAP Core» (Bsp. Kreditorenrechnungen, Mietvertragserfassung 4-Augen)  «Sharepoint» (Bsp. Zutritts- und Flächenbestellung) Prozess-undWorkflowunterstützung SBB • Informatik • Solutioncenter F, HR, Immobilien • 20.05.2014  «DMS von OpenText» (Bsp. Bauprojektgenehmigungsprozess)
  7. 7. Heutige Problemfelder
  8. 8. Die Problemfelder im Prozessmanagement wirken sich auf die IT aus. 8  IT Vorhaben (Projekte) sind noch stark auf einzelne Geschäftsbereiche ausgerichtet  Einige Applikationen werden oft nur von einem Geschäftsbereich genutzt und verursachen Medienbrüche, Daten- redundanzen  Applikationen sind nicht optimal auf bereichsübergreifende Prozesse ausgerichtet  Es fehlen klare und einheitliche Vorgaben  Keine Durchgängigkeit der Prozesse (End-to-End)  Keine einheitliche Dokumentation  Rollen und AKVs sind nicht durchgängig definiert oder werden nicht gelebt  Keine Prozessmessungen SBB • Informatik • Solutioncenter F, HR, Immobilien • 20.05.2014 Prozessmanagement ITLandschaft
  9. 9. Weiteres Vorgehen
  10. 10. Stufenweise Verbesserung der Prozessführung in Anlehnung an das ProLeMo-Prozessmodell (IFMA) in Abstimmung mit der Informatik. 10  Gruppierung der IT Applikationen nach den ProLeMo Leistungs- / Schlüsselprozessen  Der zukünftige Ausbau der IT Landschaft folgt den gebündelten Bedürfnisse und hilft bei der Priorisierung der Roadmap  Ziel ist schlussendlich einen konsolidierten und wirtschaftlichen IT Mitteleinsatz.  Durchgängiges Prozessmodell mit End-to-End-Schlüssel- prozessen (z.B. Verkauf)  Etablieren Prozessführung (Messungen, KPI)  Etablieren Managementsystem (Vorgaben, Know-how) SBB • Informatik • Solutioncenter F, HR, Immobilien • 20.05.2014 ProzessmanagementITLandschaft
  11. 11. Herzlichen Dank für Ihr Interesse

×