Oracle Database Appliance X5-2

1.085 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Präsentation stellt die Oracle Database Appliance X5-2 vor (Stand Juli 2015).

Safe Harbor Statement
The following is intended to outline our general product direction. It is intended for information purposes only, and may not be incorporated into any contract. It is not a commitment to deliver any material, code, or functionality, and should not be relied upon in making purchasing decisions. The development, release, and timing of any features or functionality described for Oracle’s products remains at the sole discretion of Oracle.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.085
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
18
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Oracle Database Appliance X5-2

  1. 1. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Ileana Someşan Senior Systemberaterin Core Technology Oracle Database Appliance Überblick Ileana Someşan
  2. 2. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Agenda Oracle Database Appliance (ODA) Hardware Software Funktionen und Eigenschaften Weitere Infos Ileana Someşan 3 1 2 3 4 5
  3. 3. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Agenda Oracle Database Appliance (ODA) Hardware Software Funktionen und Eigenschaften Weitere Infos Ileana Someşan 4 1 2 3 4 5
  4. 4. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Aufeinander optimiert Aufeinander getestet Aufeinander zertifiziert Zusammen installiert Zusammen aktualisiert Zusammen administriert Zusammen unterstützt Trend: Integrierte Systeme Ileana Someşan 5
  5. 5. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Exadata DB Machine Stand 2015 Ileana Someşan 6 Oracle Engineered Systems Big Data Appliance Database Appliance Exalogic Elastic Cloud Exalytics In-Memory Machine Virtual Compute Appliance SuperCluster Oracle Datenbanken Big Data Business Intelligence Virtualisierte Infrastruktur Universal- systeme Application Server Zero Data Loss Recovery Appliance
  6. 6. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Komplettsysteme für die Oracle Datenbank Exadata Quarter Rack Exadata Half Rack Exadata Full Rack Exadata Eighth Rack Oracle Database Appliance Einstieg Fokus: Einfachheit Fokus: Performance Ileana Someşan 7
  7. 7. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Ileana Someşan 8 Oracle Database Appliance - 4. Generation Prozessor Intel X5675 Intel E5-2690 Intel E5-2697 V2 Intel E5-2699 V3 CPU-Kerne 24 (6) 32 (8) 48 (12) 72 (18) RAM 192 GB 512 GB 512 GB 512 GB Plattenplatz 12 TB SAS 292 GB SSD (REDO) 18 TB SAS 800 GB SSD (REDO) 18 TB SAS 800 GB SSD (REDO) 64 TB SAS 800 GB SSD (REDO) 1.6 TB (DB-Cache) Storage- Erweiterung nein ja ja ja Software Nur Oracle Datenbanken Virtualisierung, Datenbanken + Applikationen Virtualisierung, Datenbanken + Applikationen Virtualisierung, Datenbanken + Applikationen ODA v1 ODA X3-2 ODA X4-2 ODA X5-2 20142011 20152013
  8. 8. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Datenbankplattform – Integriert und optimiert für den Betrieb von Oracle Datenbanken • Anwendungsplattform – Integriert und optimiert für den Betrieb von Oracle Datenbanken und datenbankzentrischen Anwendungen Oracle Database Appliance Ileana Someşan
  9. 9. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Vorgefertigtes System – Alle HW- und SW-Komponenten, die eine Oracle DB benötigt – Ausgewählt, integriert, optimiert, getestet von Oracle – 1 Supportansprechpartner • Hochverfügbar – Redundante Hardware, intelligente Software • Einfach & benutzerfreundlich – Automatismen für einfache Installation, Patching, Verwaltung • Physikalische oder virtualisierte Plattform • Flexibles Lizenzmodell – Nach Bedarf mitwachsende Softwarelizenzierung Vorteile auf einen Blick Ileana Someşan
  10. 10. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | 11 Zeit- und Kosteneinsparungen, weniger Risiko Zeit Kosten Selbstgebaute DB-Plattform Datenbank Betriebssystem Netzwerk Storage Server Oracle Appliance Manager Einsparungen - bis zu 2.000 Arbeitsstunden über 3 Jahre Studie von ORCInternational 2012 Optimierungs-Know-how Installations-Know-how Ileana Someşan
  11. 11. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Agenda Oracle Database Appliance (ODA) Hardware Software Funktionen und Eigenschaften Weitere Infos Ileana Someşan 12 1 2 3 4 5
  12. 12. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • 2 Server mit jeweils – 2 CPU Intel Xeon, 18 Kerne/CPU • insgesamt 72 Kerne/ODA – 256 GB Hauptspeicher • Insgesamt 512 GB – 10 GbE externes Netzwerk (Kupfer NICs, optional Glasfaser) – Redundantes InfiniBand Interconnect (40 GbE) für die Clusterkommunikation • 1 Storage-Einheit, direkt angeschlossen – 64 TB (brutto) SAS HDD als Datenspeicher – 1.6 TB (brutto) SSD als DB-Cache – 800 GB (brutto) SSD für Redo Logs Ileana Someşan ODA X5-2 Basiskonfiguration 6U Data Sheet Oracle Database Appliance X5-2
  13. 13. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Storage – 1 weitere Storage-Einheit – Verdoppelt die Storage-Kapazität HDD: 128 TB (brutto) SSD für DB-Cache: 3.2 TB (brutto) SSD für Redo: 1.6 TB (brutto) – Inbetriebnahme ohne Ausfallzeit – Automatische Datenverteilung • Arbeitsspeicher – Memory Expansion Kits je 256 GB – Maximal 768 GB/Knoten (1.5 TB/ODA) Ileana Someşan Optionale Hardware-Erweiterungen 10U
  14. 14. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Kein Single-Point-of-Failure – Alle HW-Komponenten sind redundant • Im laufenden Betrieb austauschbare Netzteile und Lüfter • Gespiegelte Festplatten – 2-fache oder 3-fache Spiegelung mit Automatic Storage Management (ASM) Ileana Someşan 15 Ausfallsichere Hardware-Plattform
  15. 15. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Physikalische Plattform (Bare Metal) – Nicht virtualisiert – Standard bei der Auslieferung der Appliance – Eignet sich für den reinen Datenbankbetrieb, zur Konsolidierung von Datenbanken • Virtualisierte Plattform – Virtualisierung mit Oracle VM Server for x86 – Nutzung der ODA-Kapazität für mehrere Arbeitslasten: Datenbanken, Middleware, Anwendungen Ileana Someşan Wahl zwischen 2 Betriebsoptionen 16
  16. 16. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Agenda Oracle Database Appliance (ODA) Hardware Software Funktionen und Eigenschaften Weitere Infos Ileana Someşan 17 1 2 3 4 5
  17. 17. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Ileana Someşan Oracle DB-Stack auf ODA Oracle Linux (Unbreakable Enterprise Kernel) Oracle Appliance Manager Oracle Grid Infrastructure (GI) • Oracle Clusterware, Automatic Storage Management (ASM), ASM Cluster File System (ACFS) Oracle Datenbank Enterprise Edition Single Instance RAC One Node RAC Oracle VM (optional) Optionen & Management Packs 18
  18. 18. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Oracle Datenbank Enterprise Edition (EE) • Single Instance oder hochverfügbare Cluster-DB – Mischbetrieb und/odere nachträgliches Upgrade möglich • DB-Versionen 11.2.0.2, 11.2.0.3, 11.2.0.4, 12.1.0.2 – Mehrere Datenbanken und Datenbank-Homes möglich – 12c: Wahl zwischen Multitenant Architektur oder Non-CDB • Alle Datenbank-Optionen und Management Packs – In-Memory, Multitenant, Partitioning, Advanced Compression, .... – Diagnostics Pack, Tuning Pack,... Oracle Datenbanken auf ODA Ileana Someşan 19
  19. 19. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Single Instance Aktiv – Passiv Cluster Aktiv – Aktiv Cluster • Oracle DB Enterprise Edition • Gute Verfügbarkeit • Kein Failover, automatischer Neustart • Oracle DB Enterprise Edition + Oracle RAC One Node • Bessere Verfügbarkeit • Beiderseitiges Failover möglich • Oracle DB Enterprise Edition + Oracle RAC • Beste Verfügbarkeit • Beiderseitiges Failover und Lastverteilung Wahl zwischen 3 Verfügbarkeitsstufen 20Ileana Someşan
  20. 20. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Produktive Datenbanken – Hochverfügbare DB-Dienste • Test- und Entwicklungsdatenbanken – Schnelle & einfache Erstellung von DB-Snapshots • Operative und analytische Arbeitslasten • Datenbanken von selbstentwickelten und Standardanwendungen – Auch für SAP-Datenbanken, SAP Note 1760737 Ileana Someşan 21 Für alle Datenbanken Zur effizienten Konsolidierung Oracle Multitenant – Neue 12c DB-Architektur – Maximale Konsolidierungsdichte durch effizientere Nutzung der HW-Ressourcen
  21. 21. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Installation Administration Patching Diagnose Vereinfacht und automatisiert Ileana Someşan 22 Oracle Appliance Manager
  22. 22. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Configurator – Grafisches Tool zur Installation und Konfiguration der ODA • Kommandozeile oakcli – Einfache Befehle zur Administration der ODA – Datenbanken anlegen, Patching, Verwaltung, Diagnose • Hintergrundprozesse – Permanente Überwachung der Performance, Einhaltung von Best Practices – Server, Storage, Datenbanken, VMs Ileana Someşan 23 Oracle Appliance Manager
  23. 23. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Virtualisierte ODA Ileana Someşan 24
  24. 24. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Bessere Auslastung der ODA-Kapazität • Hardware-Konsolidierung • Solution-in-a-Box – Komplette Lösungen auf einer Plattform – Zur Bereitstellung in Zweigstellen, für ISV-Applikationen usw. Ileana Someşan 25 Datenbanken + Anwendungen auf ODA
  25. 25. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Oracle Datenbanken laufen in einer privilegierter VM (ODA_BASE) – Identische Funktionalität wie auf Bare Metal – Dedizierte Kerne und Arbeitsspeicher – Native Disk Performance: direkter Plattenzugriff unter Umgehung des Hypervisors • Ihre Applikationen laufen in benutzerdefinierten VMs • Einfaches VM-Management mit Oracle Appliance Manager Ileana Someşan 26 Architektur Node 1 App Domain App Domain Node 0 App Domain App Domain ODA_BASE - Oracle Database - Grid Infrastructure - Appliance Manager - Oracle Linux ODA_BASE - Oracle Database - Grid Infrastructure - Appliance Manager - Oracle Linux DOM 0 DOM 0
  26. 26. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Fertige Oracle VMs – Vorgefertigte Templates mit Oracle Software WebLogic, Enterprise Manager, PeopleSoft,... – Automatismen und Best Practices für ODA • Benutzerdefinierte VMs – Jedes Gast-Betriebssystem, das von Oracle VM unterstützt ist – Jede Art von Applikation • Features: – CPU-Pools zur Isolation von Arbeitslasten – Separate VLANs zur Netzwerktrennung – Automatischer Neustart und Failover von VMs – Schnelle Erstellung von VM-Snapshots – Capacity-On-Demand Lizenzierung für Oracle Software Ileana Someşan 27 Benutzer-VMs
  27. 27. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Agenda Oracle Database Appliance (ODA) Hardware Software Funktionen und Eigenschaften Weitere Infos Ileana Someşan 28 1 2 3 4 5
  28. 28. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Capacity-on-Demand Lizenzierung Ileana Someşan 29
  29. 29. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Ileana Someşan Skalierbares Lizenzmodell Skalierung innerhalb der bestehenden Hardware Kein Hardware-Upgrade (inkl. Kosten, Ausfallzeiten) 2. Jahr 32 Cores 3. Jahr 72 Cores 1. Jahr 8 Cores Pay-As-You-Grow • Eine Hardware-Konfiguration – 72 Kerne – Optional: Storage- und Memory-Erweiterung • Teil-Lizenzierung der Oracle Software – Kerne nach Bedarf für Oracle Software freischalten – Lizenzierung von 2-72 Prozessorkernen 30
  30. 30. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Teil-Lizenzierung über Deaktivierung von Prozessorkernen – Bei der Auslieferung sind alle 72 Kerne aktiv – Zur Deaktivierung: Lizenzschlüssel von My Oracle Support herunterladen + anwenden – Kerne werden auf beide Server gleich aktiviert – 2, 4, 6,..., 36 Kerne pro Server (d.h. 4, 8, 12, .. 72 pro ODA) – Nach der ersten Deaktivierung nur Erhöhung der Core-Anzahl möglich • DB-Lizenzen auf einem oder beiden Servern erforderlich – Abhängig von der HA-Konfiguration: Single Instance oder Clusterdatenbank • Trotz Deaktivierung der Kerne: der gesamte Arbeitsspeicher und alle Festplatten nutzbar Physikalische ODA Ileana Someşan 31 Teil-Lizenzierung
  31. 31. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Teil-Lizenzierung über Pinning von Kernen (Oracle VM Hard Partitioning) – Alle Kerne bleiben aktiv – VM mit Oracle Datenbanken (ODA_BASE) Kerne zuweisen – Kerne werden auf beide Server gleich gepinnt – 2, 4, 6,..., 36 Kerne pro Server (d.h. 4, 8, 12, .. 72 pro ODA) – Core-Anzahl darf jederzeit erhöht oder verringert werden • DB-Lizenzen nur für die zugewiesene Kernen, auf einem oder beiden Servern erforderlich – Abhängig von der HA-Konfiguration: Single Instance oder Clusterdatenbank Virtualisierte ODA Ileana Someşan 32 Teil-Lizenzierung
  32. 32. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Minimale Anzahl von Oracle Prozessor-Lizenzen auf ODA Beispiel Physikalische ODA Virtualisierte ODA Oracle RAC 2 EE + 2 RAC 4 Cores 2 EE + 2 RAC 4 Cores Oracle RAC One Node Falls nur ein Server aktiv genutzt, siehe Oracle Software Investment Guide 10-Tage-Regel 1 EE + 1 RAC One Node 2 Cores 1 EE + 1 RAC One Node 2 Cores Oracle DB Single Instance installiert auf einem der zwei Knoten 1 EE 2 Cores 1 EE 2 Cores Ileana Someşan Oracle Prozessor-Lizenz: #Cores * Core-Faktor (0.5 für Intel) 33
  33. 33. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Schnelle Installation Ileana Someşan 34
  34. 34. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Bei der Auslieferung: • Alle HW-Komponenten, die Sie benötigen • Oracle Linux ist vorinstalliert, Best Practices sind korrekt implementiert – Nur erforderliche RPMs, optimale Kernel- Parametereinstellung, Dateisysteme für die lokalen Festplatten, Security-Scan auf Betriebssystem-Ebene Wichtigste Aufgaben: • Verkabelung und Validierung des Systems – Setup-Poster • Herunterladen der ODA-Software – Spezielle ODA-Pakete • ggf. Re-Imaging und Erstellung der ODA_BASE VM • SW-Installation und -Konfiguration über grafisches Tool – Appliance Manager Configurator Ileana Someşan 35 Überblick Installation
  35. 35. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | – Kann bereits vor der ODA-Auslieferung heruntergeladen und im ODA-Netz ausgeführt werden – Sammelt Konfigurationsdaten: System, Netzwerk, Storage, ... – Installiert: ASM, Clusterware, Datenbank- Software – Implementiert optimales Storage-Layout: ASM Disk Groups, ACFS-Dateisysteme – Optional: erstellt die erste Datenbank Appliance Manager Configurator Ileana Someşan Fast kein Wissen über RAC/Clustering erforderlich Installation/Konfiguration in nur 2.5 Stunden (Oracle Partner) 36
  36. 36. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Neue Datenbank – Appliance Manager – Database Configuration Assistant (DBCA) • Snapshot einer existierenden Datenbank – Klon einer laufenden DB für Entwicklungs- und Testzwecke (nutzt ACFS) Ileana Someşan 37 Weitere Datenbanken anlegen # ./oakcli create database -db newdb –version 11.2.0.4 –params newconf # ./oakcli create snapshotdb database –db testprod –from prod
  37. 37. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Template CPU Cores SGA (GB) Process es # of Databases Odb-01s 1 2 200 36 Odb-01 1 4 200 36 Odb-02 2 8 400 18 Odb-04 4 16 800 9 Odb-06 6 24 1200 6 Odb-12 12 48 2400 3 Odb-16 16 64 3200 2 Odb-24 24 96 4800 1 Odb-32 32 128 6400 1 Odb-36 36 128 7200 1 • Speziell für ODA entwickelt – Parametereinstellungen für optimale DB- Performance auf ODA – Hilfe beim Sizing und bei der Isolation zwischen den Datenbanken (Instance Caging) • Für verschiedene Ressourcenanforderungen – CPU, Arbeitsspeicher • Für verschiedene Arbeitslasten – OLTP, Data Warehouse, In-Memory Ileana Someşan 38 Datenbank-Templates für ODA
  38. 38. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Einfache Administration & Diagnose Ileana Someşan 39
  39. 39. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Die Kommandozeilenschnittstelle der ODA für administrative Zwecke Oracle Appliance Kit Ileana Someşan OAKCLI oakcli Usage: oakcli <command> <object> [<options>] commands: show|locate|apply|deploy|update|validate|manage|unpack|copy|configure objects : disk|diskgroup|expander|controller|storage|core_config_key|version|firstnet For complete usage, use: oakcli –h For detailed help on each command and object and its options use: oakcli <command> -h oakcli <command> <object> -h 40
  40. 40. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Spezieller Bundle Patch für ODA – 4x pro Jahr – Vorgetestet von Oracle • 1 Patch mit Updates für alle ODA-Komponenten – BIOS, Firmware, Oracle VM, Betriebssystem, Appliance Manager, Grid Infrastructure, Oracle Datenbank • Patching aller Komponenten mit einem Befehl – Alternativ feingranular: --infra, --gi, --database • Nicht gepatched: Benutzer-Software und Benutzer-VMs Automatisiertes Patching Ileana Someşan # ./oakcli update -patch 12.1.2.0.0 41
  41. 41. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Optimales Storage-Layout automatisch implementiert – ASM Disk Groups für unterschiedliche Datentypen – ACFS Dateisystem mit Funktionen wie Snapshots, Replikation • Permanente Überwachung der Festplatten – Früherkennung von Plattenfehlern und schlechter Performance • Automatische Korrekturmaßnahmen – Defekte Platten werden offline gestellt – Neue Platten werden automatisch erkannt und konfiguriert – ASM verteilt die Daten automatisch um Ileana Someşan 42 Storage-Selbstverwaltung
  42. 42. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Ileana Someşan 43 Storage-Architektur X5-2 Disk Disk Group Volumes Used For HDD Outer Rings +DATA data Database data files HDD Outer Rings +DATA Repo1.. repoN Shared Repository for VMs, VDisk HDD Inner Rings +RECO reco Database archive logs, RMAN backups (Fast Recovery Area) HDD Inner Rings +RECO Repo1.. repoN Shared Repository for VMs, VDisk HDD Inner Rings +RECO cloudfs Clustered file system – files that need to be accessed by either server node SSD +REDO redo Database redo logs SSD +FLASH flash Frequently accessed data ASM Disk Groups +DATA, +RECO, +REDO, +FLASH ASM Cluster File System (ACFS) data reco redo repo1..N HDDs Redo SSDs Cache SSDs flash
  43. 43. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Über Appliance Manager Befehle, kein Oracle VM Knowhow erforderlich – Zuweisung von Kernen zu VMs – VMs starten/stoppen – Konfiguration von Shared Repositories für VMs und VDisks – Hinzufügen von VDisks im laufenden Betrieb – VM-Ausfallsicherheit (Auto Restart, Failover) – VM Snapshots für Test und Entwicklung – Konfiguration von VLANs (zur Isolation des Netzwerk-Traffics) Ileana Someşan 44 Verwaltung von virtuellen Maschinen
  44. 44. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • Appliance Manager Befehle – Status der Server, Prozessoren, Arbeitsspeicher, Lüfter, Netzwerk, Strommodule abfragen – Health-Check des gesamten Systems durchführen • Automatic Service Request (ASR) – Automatische Support-Anfragen bei HW-Fehlern • Sammlung aller relevanten Logs-Files und Bündelung für den Oracle Support Ileana Someşan 45 Hardware-Monitoring und Diagnose # ./oakcli show server | processor | … # ./oakcli orachk # ./diagcollect
  45. 45. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Agenda Oracle Database Appliance (ODA) Hardware Software Funktionen und Eigenschaften Weitere Infos Ileana Someşan 46 1 2 3 4 5
  46. 46. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | 2 ODAs für Disaster Recovery (Active) Data Guard Rechenzentrum A Rechenzentrum B Produktionsdatenbank Aktive Standby Datenbank Application Server Application Server Oracle Database Appliance 2Oracle Database Appliance 1 Ileana Someşan Oracle GoldenGate 47
  47. 47. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | • ODA auf Oracle Technology Network – http://www.oracle.com/technetwork/server-storage/engineered-systems/database- appliance/index.html • ODA Dokumentation – http://docs.oracle.com/cd/E22693_01/index.htm • ODA Setup Poster – http://docs.oracle.com/cd/E22693_01/doc.21/e35554.pdf • Oracle WebLogic auf ODA – http://www.oracle.com/technetwork/middleware/weblogic-oda/overview/index.html Links Ileana Someşan 49
  48. 48. Copyright © 2015 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. | Danke! Fragen? Ileana Someşan 50 ileana.somesan@oracle.com http://de.slideshare.net/somesan

×