Steuerung von Personalrisiken     dank CorporateCare         Bruno Guscioni     Spezialist CorporateCare
Personalrisiken undGesundheitsmanagement Risiken auf individueller Ebene    Integrität / Fehlverhalten    Physische und ...
Personalrisiken undGesundheitsmanagementRisiken auf Betriebsebene:Belastungsfaktoren                      Schutzfaktoren ...
AbsenzenEin Kostenfaktor   direkte Kosten   indirekte Kosten   verdeckte KostenBeispiel:   14 Mitarbeiter, Lohnsumme  ...
AbsenzenDer negative Kreis
AbsenzenEin Risikofaktor für das Unternehmen   Direkte und indirekte Kosten, welche die Rentabilität beeinträchtigen   A...
AbsenzenAbsenzen müssen eingedämmt werden   Ziel des Absenzenmanagements und der Wiedereingliederung        Dauer der Ab...
PräsentismusPräsenz am Arbeitsplatz, ohne die Leistungserwartungen zu erfüllen   infolge des Gesundheitszustandes: physis...
PräsentismusEin Kostenfaktor   Präsentismus = Produktivitätsverlust   Kosten von Präsentismus mindestens so hoch wie Kos...
PräsentismusPräsentismus muss verhindert werden   Ziel der Prävention:        Die Auswirkungen der Belastungsfaktoren re...
CorporateCareWir unterstützen unsere Kunden   bei Absenzen ihrer Mitarbeitenden   bei der Wiedereingliederung   bei der...
FazitHeute   die meisten Unternehmen haben erkannt, dass Absenzen und Präsentismus gesteuert    werden müssenIn Zukunft w...
Bruno GuscioniSpezialist CorporateCareTel. 058 758 45 01bguscioni@groupemutuel.chwww.groupemutuel.chwww.corporatecare.ch__...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation Groupe Mutuel, Bruno Guscioni

1.184 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.184
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
181
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation Groupe Mutuel, Bruno Guscioni

  1. 1. Steuerung von Personalrisiken dank CorporateCare Bruno Guscioni Spezialist CorporateCare
  2. 2. Personalrisiken undGesundheitsmanagement Risiken auf individueller Ebene  Integrität / Fehlverhalten  Physische und psychische Fähigkeiten
  3. 3. Personalrisiken undGesundheitsmanagementRisiken auf Betriebsebene:Belastungsfaktoren Schutzfaktoren physisch  Führungsstil psychisch  Arbeitsorganisation privat  persönliche FaktorenGesundheitliche Beeinträchtigungen GesundheitskapitalUnwohlsein WohlbefindenAbsenzen LeistungsfähigkeitPräsentismus Belastbarkeit+… Gerichtskosten, Schadenersatz, Entschädigung bei missbräuchlicher Kündigung
  4. 4. AbsenzenEin Kostenfaktor direkte Kosten indirekte Kosten verdeckte KostenBeispiel: 14 Mitarbeiter, Lohnsumme 1‘000‘000.- direkte Kosten (Absenzquote 3%) 30‘000.- indirekte und verdeckte Kosten (1-4x) 30‘000.- Gesamte Kosten 60‘000.- Jährliche Einsparungen (10-40%) mindestens 6‘000.- bis 24‘000.-
  5. 5. AbsenzenDer negative Kreis
  6. 6. AbsenzenEin Risikofaktor für das Unternehmen Direkte und indirekte Kosten, welche die Rentabilität beeinträchtigen Andere negative Auswirkungen: organisatorische Probleme, Qualitätseinbussen, Arbeitsklima, Fluktuation Schlüsselpersonen: Vertretung / Ersatz
  7. 7. AbsenzenAbsenzen müssen eingedämmt werden Ziel des Absenzenmanagements und der Wiedereingliederung  Dauer der Absenzen reduzieren  rasche Wiederaufnahme der Arbeit  wiederholte Absenzen verhindern Massnahmen: Absenzen messen und einen klaren Ablauf einführen  Meldung  Organisation der Absenz  Kontaktpflege während der Absenz -> bei Langzeitabsenzen: Aufnahme und Wiedereingliederung aktiv fördern  Rückkehrgespräch -> wenn nötig: Belastungsfaktoren identifizieren und Präventionsmassnahmen treffen Ergebnisse des Absenzenmanagements:  Reduzierung der Kosten um 10 – 40%
  8. 8. PräsentismusPräsenz am Arbeitsplatz, ohne die Leistungserwartungen zu erfüllen infolge des Gesundheitszustandes: physisch und psychisch und/oder Unwohlsein und Frustrationen: berufliche oder private Faktoren Effekte beim Mitarbeitenden  funktionelle Einschränkungen (Sicht, Beweglichkeit, schweres Tragen), Aufmerksamkeitsschwäche, Müdigkeit, Verhalten  Motivationsverlust – innere Kündigung, Stress - Überforderung, emotionale Erschöpfung
  9. 9. PräsentismusEin Kostenfaktor Präsentismus = Produktivitätsverlust Kosten von Präsentismus mindestens so hoch wie Kosten von AbsenzenEin Risikofaktor Insbesondere bei gefährlichen Berufen und bei Entscheidungsträgern und Schlüsselfunktionen
  10. 10. PräsentismusPräsentismus muss verhindert werden Ziel der Prävention:  Die Auswirkungen der Belastungsfaktoren reduzieren 1) die Belastungsfaktoren beseitigen 2) die Belastungsfaktoren reduzieren 3) Schutzmassnahmen treffen Massnahmen:  Früherkennung: im Einzelfall Warnsignale beachten und Massnahmen treffen  Präventionsmassnahmen auf Betriebsebene: für alle Mitarbeitenden
  11. 11. CorporateCareWir unterstützen unsere Kunden bei Absenzen ihrer Mitarbeitenden bei der Wiedereingliederung bei der Einführung eines Absenzenmanagements bei der Sensibilisierung der Vorgesetzten in der Früherkennung bei der Einführung von effizienten präventiven Massnahmen beim Aufbau von Gesundheitskapital der Mitarbeitenden
  12. 12. FazitHeute die meisten Unternehmen haben erkannt, dass Absenzen und Präsentismus gesteuert werden müssenIn Zukunft werden sich Personalrisiken weiterhin verschärfen: weitere Veränderungen der Arbeit und der Konkurrenzlage Erhöhung des Durchschnittalters Mangel an Fachkräften Wertewandel und geändertes Verhalten der JungenEntscheidende Erfolgsfaktoren sind: Steuerung von Personalrisiken Förderung der Schutzfaktoren Aufbau und Pflege des Gesundheitskapitals
  13. 13. Bruno GuscioniSpezialist CorporateCareTel. 058 758 45 01bguscioni@groupemutuel.chwww.groupemutuel.chwww.corporatecare.ch________________________________________Groupe Mutuel - Rue du Nord 5 - 1920 Martigny

×