Agenda:14.00 Warm-up/Housekeeping14:15 Intro Talk14:25 Brainstorm 114:55 Break15:00 Brainstorm 215:30 Break/Discusion
Warm-up
Change your perspective
What do you see?
What do you see?
What do you see?
Warm-up question
Answer the questions posed      •	 Idea quota is +20 ideas to every question      •	 Don’t assume the meaning of every wor...
Do NOT Judge!!
What is half of thirteen?Warm-up question
use SCAMPER to generate a wide variety of              product ideas                          Substitute                  ...
Intro talk
Citizen Power:Rethinking our relationship toenergy.—Energie in Bürgerhand:Auf dem Weg zu einempartizipativen Energiesystem...
Wandel
Technologischer Wandel:                 MainFrame       Personal Computer   Ubiquitous ComputingDezentralisierungZunehmend...
Gesellschaftlicher Wandel:             Neue Organisationsformen: Kollaborative/kooperative             Netzwerke, Partners...
3 Themen:
1) Verbraucher als aktiveEnergiemanger.2) Verbraucher als Energie-produzenten3) Neue Dienstleistungen &Organisations-Modelle
Gezieltes Energiemanagement ist für Haushalte bisher                                       kaum möglich.                  ...
Onzo        Energy AwareCordUnsichtbares sichtbar machenDarstellung des Energieverbrauchs in Echtzeit                     ...
Google PowerMeter                                                Microsoft HohmUnsichtbares sichtbar machenWerkzeuge zur d...
Unsichtbares sichtbar machenEnergieverbrauch im Kontext sozialer Systeme.                                          Persona...
OPOWERUnsichtbares sichtbar machenEnergieverbrauch im Kontext sozialer Systeme.                                          P...
Beim Demand Managemend ergeben sich neue,                                       reziproke Beziehungen zwischen Verbraucher...
How doesinformation work asa material?Informationen als gestalterisches Material:Unsichtbares sichtbar machen um individue...
Brainstorm 1
What could the energy bill  of the future look like?  Wie sieht die Energie-rechnung der Zukunft aus?Brainstorm: 20 min
Durch erneuerbare Energien wechseln Verbraucher                     in die Rolle von Energieproduzenten.                  ...
Verbraucher investieren selbst oder mit Nachbarn                                       in eine Strom- und Wärmeversorgung ...
Energie- Genossenschaften und Vereine:                                          Bürger beteiligen sich gemeinschaftlich an...
Tausende der derzentralen Mini-Anlagen sollen zu                                       virtuellen Großgeneratoren vernetzt...
Schlüssel zur Energiewende liegt nicht in neuen                   Technologien sondern in innovativen und                 ...
EWS Sonnencent: Beihilfen zum Bau kleiner                                      ökologischer Erzeugungsanlagen um die      ...
Elektrizitätswerke SchönauRadikal anderer Umgang mit Energie: Im Zentrum des Wandels stehtdie aktive Teilhabe von Bürgern ...
Brainstorm 2
How can energy companiessupport their customers to consume less energy, andcontinue to make money at      the same time?Br...
Ende.
MasterThesisWorkshopSlides
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MasterThesisWorkshopSlides

317 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides used for a workshop at the FHP Master Thesis Development Course in Winter 2010/1011

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
317
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MasterThesisWorkshopSlides

  1. 1. Agenda:14.00 Warm-up/Housekeeping14:15 Intro Talk14:25 Brainstorm 114:55 Break15:00 Brainstorm 215:30 Break/Discusion
  2. 2. Warm-up
  3. 3. Change your perspective
  4. 4. What do you see?
  5. 5. What do you see?
  6. 6. What do you see?
  7. 7. Warm-up question
  8. 8. Answer the questions posed • Idea quota is +20 ideas to every question • Don’t assume the meaning of every word Explore beyond the obvious to generate ideasThe Process
  9. 9. Do NOT Judge!!
  10. 10. What is half of thirteen?Warm-up question
  11. 11. use SCAMPER to generate a wide variety of product ideas Substitute Combine Adapt or copy Modify – Magnify Put to other uses Eliminate or minify or reduce Reverse – RearrangeExploring Beyond the ObviousEverything that is new is an addition or modification of something thatalready exists.
  12. 12. Intro talk
  13. 13. Citizen Power:Rethinking our relationship toenergy.—Energie in Bürgerhand:Auf dem Weg zu einempartizipativen EnergiesystemProposal
  14. 14. Wandel
  15. 15. Technologischer Wandel: MainFrame Personal Computer Ubiquitous ComputingDezentralisierungZunehmende Dezentralisierung (von Technologie, Informationen und Wissen)als strukturbestimmendes Merkmal der Informationsgesellschaft.
  16. 16. Gesellschaftlicher Wandel: Neue Organisationsformen: Kollaborative/kooperative Netzwerke, Partnerschaften & Communities. Neue Verhaltensweisen: Auf offenen Plattformen entwickeln sich neue Praktiken einer partizipativen Mediennutzung.DezentralisierungNeue, partizipative Praktiken & Organisationsformen:Dezentralisierung ermöglicht neue Formen der sozialen Teilhabe.
  17. 17. 3 Themen:
  18. 18. 1) Verbraucher als aktiveEnergiemanger.2) Verbraucher als Energie-produzenten3) Neue Dienstleistungen &Organisations-Modelle
  19. 19. Gezieltes Energiemanagement ist für Haushalte bisher kaum möglich. Umgang mit Energie unmittelbar greifbar und sinnlich erfahrbar gestalten + eine einfache Steuerung von Anlagen und Systeme zu ermöglichen.Passive (Energie-) KonsumentenEnergiemess- und Abrechnungssysteme sind oft extrem primitiv.
  20. 20. Onzo Energy AwareCordUnsichtbares sichtbar machenDarstellung des Energieverbrauchs in Echtzeit Wattson Intel
  21. 21. Google PowerMeter Microsoft HohmUnsichtbares sichtbar machenWerkzeuge zur detaillierten Verbrauchsanalyse
  22. 22. Unsichtbares sichtbar machenEnergieverbrauch im Kontext sozialer Systeme. Personal Well-Tempered Environment (City of Sound)
  23. 23. OPOWERUnsichtbares sichtbar machenEnergieverbrauch im Kontext sozialer Systeme. Personal Well-Tempered Environment (City of Sound)
  24. 24. Beim Demand Managemend ergeben sich neue, reziproke Beziehungen zwischen Verbrauchern und Versorgungsunternehmen OPOWERUnsichtbares sichtbar machenDemand Response: Bei Leistungsspitzen die Höhe und zeitlicheStruktur der Stromnachfrage gezielt beeinflussen
  25. 25. How doesinformation work asa material?Informationen als gestalterisches Material:Unsichtbares sichtbar machen um individuelle und kollektiveVerhaltensänderungen anzuregen.„Humanisierung“ von Daten: Motivation, Ästhetik, transparenteInformationen, Feedback, Vergleichbarkeit.
  26. 26. Brainstorm 1
  27. 27. What could the energy bill of the future look like? Wie sieht die Energie-rechnung der Zukunft aus?Brainstorm: 20 min
  28. 28. Durch erneuerbare Energien wechseln Verbraucher in die Rolle von Energieproduzenten. Viele Wohnhäuser haben das Potential selbst Energie zu erzeugen.2) Verbraucher als Energie-produzenten
  29. 29. Verbraucher investieren selbst oder mit Nachbarn in eine Strom- und Wärmeversorgung für die sie die Energielieferanten immer weniger brauchen. (Sonnenkollektoren, Photovoltaikanlagen, Mini- Windräder, Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung)Strom und Wärme selber machenDie Energieerzeugung geht in Bürgerhände über.
  30. 30. Energie- Genossenschaften und Vereine: Bürger beteiligen sich gemeinschaftlich an erneuerbaren Energieerzeugungsanlagen.Gemeinschaftliche BürgerkraftwerkeSozial aktivierendes Potenzial erneuerbarer Energien &neue Organisationsformen. Bürgersolaranlage Eckernförde
  31. 31. Tausende der derzentralen Mini-Anlagen sollen zu virtuellen Großgeneratoren vernetzt werden um Energieengpässe auszugleichen.Zuhause Kraftwerke & SchwarmstromVernetzte häusliche Energieanlagen ersetzen Großkraftwerke. LichtBlick AG
  32. 32. Schlüssel zur Energiewende liegt nicht in neuen Technologien sondern in innovativen und menschenbezogenen Dienstleistungskonzepten.3) Neue Dienstleistungen &Organisations-Modelle
  33. 33. EWS Sonnencent: Beihilfen zum Bau kleiner ökologischer Erzeugungsanlagen um die Dezentralisierung und Demokratisierung der Energieversorgung voranzutreiben.Elektrizitätswerke SchönauStromrebellen: Innovative Dienstleistungskonzepte &Organinsationsformen and den Rändern des Energiesystems.
  34. 34. Elektrizitätswerke SchönauRadikal anderer Umgang mit Energie: Im Zentrum des Wandels stehtdie aktive Teilhabe von Bürgern in einem partizipativen Energiesystem.
  35. 35. Brainstorm 2
  36. 36. How can energy companiessupport their customers to consume less energy, andcontinue to make money at the same time?Brainstorm: 20 min
  37. 37. Ende.

×