EXECUTIVE MBA
UNTERNEHMERTUM & INNOVATIONSMANAGEMENT
Universitätsprogramm
Dr. Gerhard Aumayr
Executive Dean SMBS
VORWORT
Die SMBS als Business School der Universität
Salzburg hat sich in den letzt...
SMBS MBA STUDIERENDE
STUDIERENDE DER SMBS
In Vertretung der weit über 1.500 MBA-  Mas-
ter-AbsolventInnen finden Sie hier ...
MASTER
THESIS
CORESUBJECTS
25PRÄSENZTAGE
ELECTIVES
18PRÄSENZTAGE
GENERAL MANAGEMENT UND SCHWERPUNKT
Die Core Subjects bein...
MODUL 7 | Nov. 2016
ANGEWANDTES STRATEGI-
SCHES MANAGEMENT
Philipps Universität @ Marburg/Frankfurt
Innovationsmanagement
...
GELEBTE INTERNATIONALITÄT
GELEBTE INTERNATIONALITÄT
Kooperationen mit zahlreichen nationalen
und internationalen Universit...
TERMINE
EXZELLENTE REFERENTINNEN
Die letzte FIBAA Akkreditierung bestätigt: unsere Refe-
rentInnen sind exzellent. Diese P...
EXECUTIVE MBA
UNTERNEHMERTUM  INNOVATIONSMANAGEMENT
Studiendauer:	 4 Semester
Präsenztage:	 43 plus E-Learning
ECTS:	90
Un...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Business School

386 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Masterstudium Executive MBA behandelt Analyse-, Entscheidungs-, und Problemlösungskompetenzen. Die Broschüre informiert über den MBA für General Management an der SMBS University of Salzburg Business School. In diesem Infofolder finden Sie alle Informationen zum Studium und dem Modul Unternehmertum & Innovationsmanagement.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
386
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Business School

  1. 1. EXECUTIVE MBA UNTERNEHMERTUM & INNOVATIONSMANAGEMENT Universitätsprogramm
  2. 2. Dr. Gerhard Aumayr Executive Dean SMBS VORWORT Die SMBS als Business School der Universität Salzburg hat sich in den letzten Jahren einen bemerkenswerten internationalen Ruf aufge- baut. Kooperationen mit renommierten und erstklassigen Universitäten ermöglichen unse- ren Studierenden Auslandsmodule und inter- nationalen Unterricht an Top-Universitäten. Exzellente ReferentInnen und eine praxisorien- tierte Didaktik sichern den so wichtigen direk- ten Transfer in die alltägliche Berufspraxis. Für die Electives Unternehmertum & Innovations- management setzen wir weiterhin auf unsere langjährigen Kooperationspartner wie etwa die SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H. oder die Philipps-Universität in Marburg. Studieren auch Sie in der Nähe der weltbekannten Alt- stadt Salzburg und bei renommierten interna- tionalen Universitäten. Internationalität, perfekte Integration von aka- demischen und praxisorientierten Inhalten und exzellente Vortragende zeichnen den MBA der SMBS aus - eben „education for leaders“. ZIELE: Ziel des Universitätslehrgangs „Executive MBA“ ist die Vermittlung von auf Führungskräfte bezogene Analyse-, Entscheidungs-, und Problemlösungskompetenzen aus dem Bereich des General Managements und die Anwen- dung dieser Kompetenzen unter Berücksichtigung der speziellen Rahmenbedingungen im Wahlmodul “Unter- nehmertum & Innovationsmanagement”. Um dieses Ziel zu erreichen, vermittelt das postgraduale Weiterbildungs- angebot die erforderlichen analytischen Fähigkeiten, Inst- rumente sowie die notwendigen Handlungskompetenzen. Wesentlich ist die Vermittlung wissenschaftlich fundierter Management-Inhalte mit besonderem Augenmerk auf ei- nen hohen Praxisbezug inklusive der notwendigen sozia- len Kompetenzen. ZIELGRUPPEN: Der Executive MBA “Unternehmertum & Innovationsma- nagement” als Ausbildungsprogramm für Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte richtet sich an Personen, die im Bereich des General Managements entweder be- reits Führungsfunktionen innehaben oder dafür vorgese- hen sind. Dieses Management Programm ist vor allem für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert. Insbesondere sind dezidierte Zielgruppen: • High-Potentials • Fachkräfte der Spezialisierungsbereiche “Unternehmer- tum Innovationsmanagement” • AbsolventInnen nicht-wirtschaftlicher Studienrichtungen mit Führungserfahrung, die eine umfassende akademi- sche Zusatzausbildung im Bereich General Management erwerben möchten. ZULASSUNG: Voraussetzung für die Zulassung ist der Nachweis einer akademischen Ausbildung und eine mindestens fünfjäh- rige Berufserfahrung. Bei entsprechender Qualifikation kann eine mehrjährige Führungstätigkeit den akademi- schen Nachweis ersetzen. Alle BewerberInnen, die die formalen Teilnahmekriterien erfüllen, werden zu einem Assessmentgespräch eingeladen. Im Rahmen dieses, teilweise in englischer Sprache abgehaltenen Interviews, werden die fachlichen Qualifikationen überprüft. Die Ent- scheidung über die endgültige Aufnahme wird in Abstim- mung mit SMBS von der Lehrgangsleitung getroffen. SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL DER UNIVERSITÄT SALZBURG EDUCATION FOR LEADERS
  3. 3. SMBS MBA STUDIERENDE STUDIERENDE DER SMBS In Vertretung der weit über 1.500 MBA- Mas- ter-AbsolventInnen finden Sie hier eine kleine Auswahl an Rückmeldungen zu praxisorien- tierten Inhalten und der hervorragenden SMBS Didaktik. Sasa Racic, MBA Quality Assurance Manager, Hoffmann-La Roche AG Basel Jörg Westermair, MBA Vice President Operations and Services, Flughafen München GmbH „Als Führungskraft in einem sehr mit Wachstum und Dy- namik versehen Unternehmen stellen sich ständig allen Beteiligten und mir permanent wirtschaftliche, prozessuale, organisatorische und unternehmerische Herausforderun- gen. Um diesen Themen auch in Zukunft gerecht werden zu können, lieferte das MBA-Studium in General Manage- ment, den wichtigen theoretischen „Unterbau“. Der sehr fa- cettenreiche betriebswirtschaftliche und kulturelle Rahmen vertiefte und erweiterte die bereits vorhandenen Kenntnis- se. Aktuelle wirtschaftliche und politische Ereignisse, Ent- scheidungen und dessen Folgen wurden auf internationaler Ebene betrachtet und diskutiert. Zudem entstand dadurch ein sehr weites und interessantes Netzwerk mit Studienkol- legen und Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen und Ländern.“ Dipl.-Ing. Thomas Maier, MBA Supplier Quality Manager Bosch Siemens Hausgeräte GmbH „Die SMBS und ihr MBA Programm stellte sich für mich als einer der wenigen wirklich internationalen MBA Studien- gänge dar. Internationalität und internationale Kompetenz muss man erleben - aus einer Präsentation kann man das nicht erlernen. Die Blockweise Durchführung erlaubte mir dann eine perfekte Vereinbarkeit von Beruf und Studium. Ich startete in den MBA als Dipl. Ingenieur und somit als rei- ner Techniker und hatte dementsprechend wenig Ahnung über betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Zu- sammenhänge. Ebenso war mir nicht bewusst, wie schwie- rig es sein kann unternehmerische Entscheidungen zu tref- fen, da es immer Unwägbarkeiten gibt, die nicht oder nur sehr schwer abschätzbar sind. Aufgrund der Tools und Er- fahrungen, die ich sammeln konnte, fühle ich mich nun auf diesem Terrain wesentlich sicherer und weiß Risiken auch zu minimieren. Ich denke, nicht nur für Ingenieure ist ein Executive MBA die perfekteste aller Ergänzungen, da sich damit das Bild von der kleinsten Schraube auf der Produk- tionsebene zum Markterfolg am Endkunden ergibt. Diese Zusammenhänge der Wertschöpfungsketten zu erkennen gibt Selbstvertrauen und ein Ingenieur kann Entscheidun- gen anders argumentieren und verkaufen.“ „Die SMBS bietet ein sehr gutes und anspruchsvolles MBA Studienprogramm, welches über alle Module hinweg überzeugt. Die Aufteilung zwischen theoretischen und praktischen Inhalten ist ausgewogen und die Qualität der Vortragenden hervorragend. Die internationalen Auslandsmodule ermöglichen Einblicke in Kultur und Gegebenheiten der jeweiligen Märkte. Ich kann den International Executive MBA der SMBS jederzeit weiterempfehlen!“
  4. 4. MASTER THESIS CORESUBJECTS 25PRÄSENZTAGE ELECTIVES 18PRÄSENZTAGE GENERAL MANAGEMENT UND SCHWERPUNKT Die Core Subjects beinhalten die General Management Grundlagen zur Steue- rung, Führung und Kontrolle eines Unternehmens. Neben Strategy, Leadership und Finance werden Operations, HR, Marketing und Ethics unterrichtet. Die Elec- tives umfassen die zentralen Themen der jeweiligen Schwerpunktsetzung und vertiefen die entsprechenden Management-Kompetenzen. TRANSFER: CORE SUBJECTS UND ELECTIVES Die integrative Verknüpfung der Inhalte des gewählten MBA-Schwerpunkts mit den grundlegenden General Management Core Subjects erfolgt ab dem Start des MBA im ersten Modul. Diese Transferleistungen klären die jeweiligen Anforderun- gen des Schwerpunkts an das System „Unternehmen“. MODUL 1 | 12. bis 17. Okt. 2015 STRATEGY SMBS@SchlossUrsteinPuch/Salzburg Strategic Management Management Tasks Management of Complex Systems Economics Law MODUL 5 | 21.-29. Apr.16 PROZESSMANAGEMENT PRO4S, SpinOff der HSG @ St. Gallen Prozessdesign und -umsetzung Menschen mobilisieren Benchmarking Strukturelle Konsequenzen ERP Strategisches und operatives PzM Process Controlling MODUL 2 | 30. Nov. bis 5. Dez. 2015 OPERATIONS SMBS@SchlossUrsteinPuch/Salzburg Logistics and Supply Chain Management Process Management Quality Management Project Management Marketing MODUL 6 | Sept. 2016 OPERATIVES MANAGEMENT VON CHANCEN UND RISIKEN SanConsult @ Wien Grundlagen des Risikomanagements Aufbau eines Risikomanagementsystems Risikoanalyse, -bewertung -steuerung Quantifizierung von Chancen- Risiken Projektarbeit ZIEL DER WISSENSCHAFTLICHEN ARBEIT IST DER TRANS- FER UND DIE ANWENDUNG DER ERLERNTEN INHALTE IN DIE ALLTÄGLICHE BERUFSPRAXIS.
  5. 5. MODUL 7 | Nov. 2016 ANGEWANDTES STRATEGI- SCHES MANAGEMENT Philipps Universität @ Marburg/Frankfurt Innovationsmanagement Technologiemanagement Marketing- und Vertriebsstrategien Lean Management Angewandtes strategisches Management SMBS DIDAKTIK Praxisorientierung wird an der SMBS groß geschrieben. Die Anwendung der Management-Inhalte wird in Case Studies und Business Cases erarbeitet und präsentiert. Feedbackschleifen optimieren die Ergebnisse und Erkenntnisse. Der Großteil der erstellten Business Pläne münden in einer realen Unternehmensum- setzung – noch besser lässt sich die Praxisorientierung kaum beschreiben. EXECUTIVE EDUCATION Der SMBS MBA ist ein sog. „Executive Programm“ und wendet sich damit an Führungskräfte, Entscheidungsträger und Nachwuchskader. Wir setzen eine min- destens fünfjährige Berufspraxis voraus und bauen den Unterricht darauf auf. Die Unterrichtseinheiten sind in sechs- bis zehn-tägigen Modulen geblockt, um die Vereinbarkeit mit den beruflichen Anforderungen zu ermöglichen. Die Abschlussarbeit und die kommissionelle Abschlussprüfung des MBA Studiums folgt der generellen praxisorientierten Grundhaltung: eine konkrete Fragestellung des eigenen Unternehmens wird mit den erlernten Modellen und Werkzeugen un- tersucht und ausgearbeitet. Dadurch entsteht ein direkter Nutzen für Sie und das Unternehmen. MODUL 3 | 22. bis 27. Feb. 2016 TASKS SMBS@SchlossUrsteinPuch/Salzburg Organisational Development Leadership and Innovation Human Resources Decision Making Business Analysis Social Competencies and Ethics MODUL 4 | 6. bis 13. Juni 2016 FINANCE SMBS@SchlossUrsteinPuch/Salzburg Managerial and Cost Accounting Controlling Finance Project Exercise Peer Review ARCHITEKTUR DES MBA STUDIUMS Impressum: © 2015, SMBS - University of Salzburg Business School. Für den Inhalt verantwortlich: SMBS; www.smbs.at. Alle Angaben vorbehaltlich Druckfehler und möglicher organisatorischer Änderungen. Grafik, Design: www.werbenetzwerk.at E-LEARNING
  6. 6. GELEBTE INTERNATIONALITÄT GELEBTE INTERNATIONALITÄT Kooperationen mit zahlreichen nationalen und internationalen Universitäten und Ins- titutionen bilden das tragfähige und leben- dige Netzwerk der SMBS. Die Blockmodule finden am traditionsreichen Firmensitz der SMBS auf Schloss Urstein bei Salzburg und an den internationalen Standorten der Ko- operationspartner statt. Entsprechende Zer- tifikate der jeweiligen Universitäten sind Teil des MBA-Programms. Die Kooperationen ermöglichen den Zugriff auf die jeweilige Faculty des Partners. Da- durch kann die SMBS ihren Studierenden internationale ProfessorInnen und Professi- onals stellen, die auf höchstem Niveau Insi- der-Wissen weiter geben. UNIVERSITÄT MARBURG @ MARBURG/FRANKFURT Die Philipps Universität Marburg wurde 1527 gegründet. Sie ist heute die älteste protestantische Universität mit über 25.000 Studierenden. Der Fachbereich Wirtschafts- wissenschaften bietet dazu grundlegende Studiengänge in den Bereichen der BWL und VWL an. Hierbei steht die Vermittlung von Know-how über Wirtschaftsprozesse sowie Managementkonzepte und -techniken im Vorder- grund. PRO4S, SPINOFF HSG @ ST. GALLEN PRO4S setzt als Unternehmensberater und Trainings- partner auf die erfolgswirksame Orchestrierung der Men- schen in Organisationen. Univ.-Prof. Dr. Thomas Friedli, Lehrstuhl für Production Management am ITEM HSG, mit den Vortragenden von PRO4S, allesamt Absolventen der HSG, zeichnen inhaltlich für das Modul verantwortlich. SANCONSULT BETRIEBSBERATUNGSGES.M.B.H. ”Gemeinsam Ziele erreichen” ist der Leitgedanke der SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H, den die praxis- erfahrenen Mitarbeiter des unabhängigen, 1993 gegrün- deten Beratungsunternehmens SanConsult praktizieren. SanConsult ist in zwei Hauptbereiche untergliedert: Management: Hier werden Beratung und Planung durch Projektmanagement, Struktur- und Effizienzverbesse- rung, Businessplan, Finanzplanung und Kostenrechnung Controlling, Qualitäts- und Risikomanagement sowie Management auf Zeit bis zur Zielerreichung unterstützt. Management-Akademie: Dieser Bereich unterstützt mit bedarfsorientierten Fortbildungsangeboten. Seit 1993 begleitet SanConsult Beratungsprojekte im Sinne von Change Management mit firmenspezifischen Workshops und Seminaren. Zwischen 2003 und 2012 wurden auch Lehrgänge universitären Charakters mit pra- xisorientierter und aktueller Wissensvermittlung auf allen wesentlichen Management-Gebieten mit dem Abschluss „akademische/r Manager/in“ sowie „Master of Science (MSc)“ angeboten. Seit 2007 bestehen verschiedene Hochschul-Kooperationen, die den Abschluss „Master of Business Administration (MBA)“ ermöglichen. Die Ma- nagement-Akademie ist seit 2012 nach ISO 29990:2010 als Lerndienstleister für Aus- und Weiterbildung zertifiziert. UNIVERSITÄT SALZBURG @ SALZBURG Die Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) ist mit ihren über 18.000 Studierenden und rund 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Forschung, Lehre und Verwaltung die größte Bildungseinrichtung in Stadt und Land Salzburg. Der Name spiegelt die Gründung durch Fürsterzbischof Paris Lodron im Jahr 1622 wider. Seit der Wiedererrich- tung der Universität Salzburg im Jahr 1962 entwickelte sie sich zu einer modernen und lebendigen Universität, die mit ihren vier Fakultäten in Lehre und Forschung höchsten Anforderungen genügt.
  7. 7. TERMINE EXZELLENTE REFERENTINNEN Die letzte FIBAA Akkreditierung bestätigt: unsere Refe- rentInnen sind exzellent. Diese Premium Beurteilung des Lehrkörpers zeigt unseren Anspruch an die Integration von Theorie und Praxis. Alle ausgesuchten Professoren der Universitäten verfügen über wirtschaftliche Praxis und unsere Professionals unterrichten auf höchstem akademi- schem Niveau. So ist der beste Lernerfolg garantiert. REFERENTINNEN DER CORE SUBJECTS (AUSZUG): Univ. Prof. Dr. Richard Hammer Uni Salzburg, Strategic Management Univ.-Prof. Dr. Walter Scherrer Uni Salzburg, Economics Univ.-Prof. Dr. Claudia Wöhle Uni Salzburg, Finance Mag. Christian Sterrer pmcc, Projektmanagement Betriebsökonom Reto Morellon HSP Consulting AG, Controlling Univ.-Prof. Dr. Florian Siems Universität Aachen, Marketing REFERENTINNEN DER ELECTIVES (AUSZUG): Univ.-Prof. Dr. Thomas Friedli ITEM Universität St. Gallen Univ.-Prof. Dr. Michael Stephan Philipps-Universität Marburg Prof. Mag. Dr. Anni Koubek Quality Austria Dr. HSG Mathias Müller PRO4S, Universität St. Gallen Univ.-Prof. Dr. Bernhard Swoboda Universität Trier Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder Philipps-Universität Marburg DATES @ DESTINATIONS Modul 1 „Strategic“ 12. bis 17. Okt. 2015 SMBS @ Schloss Urstein Puch/Salzburg Modul 2 „Operations“ 30. Nov. bis 5. Dez. 2015 SMBS @ Schloss Urstein Puch/Salzburg Modul 3 „Tasks“ 22. bis 27. Feb. 2016 SMBS @ Schloss Urstein Puch/Salzburg Modul 5 „Prozessmanagement“ 21. bis 29. Apr. 2016 PRO4S, SpinOff der HSG @ St. Gallen Modul 4 „Finance“ 6. bis 13. Juni 2016 SMBS @ Schloss Urstein Puch/Salzburg Modul6„OperativesManagementvonChancenRisiken“ Sept. 2016 SanConsult @ Wien Modul 7 „Angewandtes strategisches Management“ Nov. 2016 Philipps Universität @ Marburg/Frankfurt Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.smbs.at. Anmeldungen können ausnahmslos schriftlich per Fax, E-Mail oder Post mit komplett ausgefülltem Anmeldeformular und unter Einreichung der benötigten Unterlagen entgegen genommen werden. Bei Gruppenüberzahl und gleichwertigen Bewerbungen entscheidet das Eingangsdatum der An- meldung. Es gelten die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der SMBS.
  8. 8. EXECUTIVE MBA UNTERNEHMERTUM INNOVATIONSMANAGEMENT Studiendauer: 4 Semester Präsenztage: 43 plus E-Learning ECTS: 90 Unterrichtssprache: Deutsch Titel: Master of Business Administration, MBA der Universität Salzburg Ziel: Vermittlung von Wissen und Kompetenzen für internationale Managementtätigkeit, insb. für Unternehmertum Innovations- management Zulassung: Akademische Vorbildung und fünfjährige Berufserfahrung oder adäquate Berufser- fahrung (insb. Leitungsfunktion), Assess- ment SMBS-Didaktik: Praxisorientierter Präsenzunterricht, Case- Studies, Peer Learning Organisationsform: „Executive Programm“: berufsbegleitende und berufsbezogene Blockmodule Kosten: € 15.650,– (exkl. Prüfungs- und Verwal- tungsgebühr von € 1.950,– exkl. Reise- kosten; unecht MwSt. befreit) KONTAKT Dr.in Julia Schrammel SMBS - University of Salzburg Business School Schloss Urstein, 5412 Puch / Salzburg, AUSTRIA +43 (0) 676 / 88 22 22 20 julia.schrammel@smbs.at www.smbs.at SMBSVideo LEHRGANGSLEITUNG Univ.-Prof. Dr. Walter Scherrer, Uni Salzburg, Ao. Professor für Ökonomie am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni- versität Salzburg

×