Generation Senior: Erfahrung schafft Perspektiven

2.163 Aufrufe

Veröffentlicht am

Noch nie sind die Menschen sol alt geworden wie heute. zu keiner Zeit stand ihnen mehr Zeit zur Verfügung, ihr Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Gleichzeitig muss sich ene Gesellschaft des langen Lebens verstärkt mit den Grenzen des Alters auseinandersetzen.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.163
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Generation Senior: Erfahrung schafft Perspektiven

  1. 1. Leben Sie los! Wir unterstützen Sie bei Ihrer Vermögensplanung und stellen mit Ihnen die Weichen für einen finanziell sorgenfreien Ruhestand. Wir kümmern uns auch darum, dass Ihnen keine Fördermöglichkeiten entgehen. DekaBank Deutsche Girozentrale Jetzt in Ihrer Mehr Informationen unter www.deka.de/lebensielos 2
  2. 2. Diese Broschüre ist auch online auf der Webseite der Stadt Haan www.haan.de zu finden. 3
  3. 3. 1. Fit und aktiv Bildung und Kultur ................................................ 12 ................................................ 14 ................................................ 16 ........................................................... 18 ............................................... 24 ................................................................... 25 ...................................... 27 .............................................. 30 ........................................................... 32 .......................................................... 34 ...................................................... 36 ........................................................... 37 ........................................................ 40 ............................................. 41 ............................ 42 .... 44 .................................................. 46 ............................................................ 50 .............................................. 53 .................................................................... 53 ................................................................ 53 ......................................................... 54 ................................................... 55 ....................... 55 ............ 56 ....................... 58 ........................ 59 2. Wohnen plus ............................ 60 ............ 61 ................................................ 61 ................................... 62 ................................................ 64 .................................... 70 3. Cent und Euro .................................... 70 ........................................................... 71 ....................................................... 72 ..................................... 73 ...................................... 74 ............................................................... 76 .......................................................... 76 ...................................................... 76 .............................................. 78 ................................................. 78 ....................................................... 79 ............................................................ 80 4. Beratung ............................. 81 ........................... 82 ......................................... 84 .................................................. 86 ................................. 93 5. Informativ und Wissenswert ................................. 96 ............................................................... 97 ..................... 108 ......................................................... 110 ................................................ 111 .................................... 112 6. Geriatrie .............................................................. 116 ........................................................... 117 .................................... 119 ................................................... 120 .............................................. 123 .......................... 124 ............................................. 126 ................................................ 128 4
  4. 4. Vergleichen Sie Preis & Leistung beim Hörgeräte-Kauf. 100% Geld-zurück-Garantie, wenn Sie mit Ihren neuen Hörsystemen nicht zufrieden sind Modernste Messtechnik z.B. Lautheits- Skalierung mit dem ACAM-System Hörtraining zur Verkürzung der Eingewöhnungszeit Unser Geschäft ist barrierefrei und Gen- erationenfreundlich eingerichtet Auf Wunsch Hol- und Bringdienst (z.B.: für Gruitener Kunden) WETTE IGA OPTIC & AKUSTIK – seit mehr als 20 Jahre in Haan! Unsere Partner-Marken für Optik & Akustik WETTE IGA OPTIC & AKUSTIK e.K. Neuer Markt 22–24 | 42781 Haan Telefon 02129-95 90 92 | Telefax 02129-95 90 94 info@wette-haan.de | www.wette-haan.de Die richtige Brille für Weitblick und Durchblick. Wir besorgen Ihnen jedes weltweit lieferbare Brillenmodell von preiswerten Modellen bis zur Designermarke. Unsere Angebote umfassen: Spezialberatung für Bildschirmarbeitsplätze Digitale Videoanpassung von Brillen & Gläsern Augenglasbestimmung mit Polatestmethode Spezialberatung für vergrößernde Sehhilfen Know-how in der modernen Contactlinsen-Anpassung. AIR OPTIX Multifocal Gleitsicht- Contactlinsen von Ciba Vision sind die komfortable Alternative zur Brille für alle Gelegenheiten: kein Wechseln der Brille uneingeschränktes Blickfeld kein Beschlagen kein Verrutschen bei sportlichen Aktivitäten ......................................................... 130 ..................................................... 131 ............................................................... 132 ...................................................... 133 ...................................................... 135 .................................................... 136 .................................................... 137 ....................................................... 138 ................................................. 139 ..................................................... 140 7. Gerontologie .............................................................. 146 .............................................. 147 ........................................... 148 ........................................... 149 ......................................... 150 ............................................... 152 8. Menschen mit Behinderung ............................................. 155 ............................................................. 156 ................................................ 156 ...................................................... 157 Gemeinschaft teilhaben .....158 Impressum................................................................. 163 Pflegeheimcheckliste als Beilage............................. 167 5
  5. 5. 6
  6. 6. WISSEN WAS RECHT IST Im Bahnhof Gruiten Thunbuschstr. 22 42781 Haan Tel.: 02104/833759-0 Fax: 02104/833759-10 Termine nach Vereinbarung Schulstraße 2-4 (über der Deutschen Bank) 40721 Hilden Tel.: 02103/9 0717-0 Fax: 02103/9 0717-10 www.fritz-fachanwaelte.de Rechtsanwalt Dr. jur. Torsten Fritz hat die Kanzlei im Jahre 1998 noch auf der Bahnstraße in Haan, im Ortsteil Gruiten gegründet. Im Jahr 2003 erfolgte der Umzug in großzügige Räumlichkeiten im historischen Gruitener Bahnhof, Thunbuschstraße 22. Auch von Alt- Haan aus ist die Kanzlei so einfach mit dem Zug oder dem Bus zu erreichen. Gute Parkmöglichkeiten sind durch den Park & Ride Parkplatz gegeben. Rechtsanwältin Antje Pfingsten ist seit Juli 2004 in der Kanzlei tätig. 2006 haben Rechtsanwalt Dr. Fritz und Rechtsanwältin Pfingsten die Partner- schaftsgesellschaft Dr. Fritz & Partner- Rechtsanwälte gegründet. Seit 2007 verstärkt Rechtsanwalt Carsten Leske das Rechtsanwaltsteam. Im Jahr 2011 hat Dr. Fritz & Partner in der Fußgän- gerzone in Hilden direkt über der Filiale der Deutschen Bank Mittelstraße, Ecke Schulstraße ein zweites Büro eröffnet. Alle Rechtsanwälte haben sich durch Fachanwaltschaften auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert. In der Kanz- lei Dr. Fritz & Partner finden Sie folgende Fachanwaltschaften vor: Arbeitsrecht (RAin Pfingsten) Erberecht (RA Dr. jur. Fritz) Familienrecht (RAin Pfingsten) Miet- und Wohnungseigentumsrecht (RA Dr. jur. Fritz) Verkehrsrecht (RA Leske) Auch in Fällen, die mehrere Rechtsge- biete betreffen, kann so eine umfassen- de Beratung aus einer Hand gewähr- leistet werden. Fälle, die nicht diese Rechtsgebiete betreffen, werden an bewährte und auf diesen Gebieten qua- lifizierte Kanzleien verwiesen. Anspruch der Kanzlei Dr. Fritz & Part- ner ist es, über Risiken und Erfolgsaus- sichten rechtzeitig aufzuklären, um ihre Mandanten vor unnötigen Kosten zu schützen. Denn entscheidend ist es, ei- nen Rechtsrat zu erhalten, der auch vor den Gerichten Bestand hat. Aus diesem Grund stehen Investitionen für Fachliteratur, Zeitschriften, elektroni- sche Medien und Fortbildungen an er- ster Stelle. Schon allein für den Erhalt der Fachanwaltstitel sind in jedem Jahr umfangreiche Fortbildungen notwendig. Ein Schwerpunkt der Kanzlei Dr. Fritz & Partner liegt im Erbrecht. Rechtsanwalt Dr. Fritz hat bereits im Jahr 2001 den Lehrgang der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV) für Testamentsvollstreckung absolviert. In Zeiten, in denen immer weniger Menschen Kinder haben, wird die Testamentsvollstreckung als Um- setzung des letzen Willens des Erblas- sers immer wichtiger. Auch die Ausein- andersetzung von Erbengemeinschaf- ten gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird immer drängender. Denn durch weitere Todesfälle erhöht sich die Kopfzahl der Erbengemeinschaft und damit auch die möglichen Probleme. 7
  7. 7. Eineinhalb Jahre nach der Kommunalwahl, zu der erstmals in Haan der Seniorenbeirat ge- wählt wurde, kann das Gremium sich freuen, im Zentrum der Stadt am Neuen Markt in der Räumen des Gesundheitsamts Sprechstunden anbieten zu können. Unter dem Vorsitz von Dr. Friedhelm Reisewitz hat sich der Seniorenbeirat sehr zügig darüber verstän- digt, wie er gemäß den Satzungen der Stadt Haan seine Aufgaben – der Beratung in Seniorenfragen gegenüber Rat und Verwaltung – und der Interes- senvertretung von Senioren/innen wahrnehmen kann. Dabei haben sich die Mitglieder des Haaner Seniorenbeirates vielfach Rat bei den Seniorenbei- räten der umliegenden Städte im Kreis Mettmann geholt und mit Hilfe des Landesverbandes der Seni- orenbeiräte in einem Seminar Tipps für ihre Aufga- benwahrnehmung geben lassen. Um Gehör bei Rat und Verwaltung zu finden, bedurf- Jetzt schon im zweiten Jahr nach der Kommunalwahl etabliert! Dr. Friedhelm Reisewitz, Vorsitzender des neuen Haaner Seniorenbeirates te es zunächst einer intensiven Kontaktaufnahme mit den Fraktionen des Rates, dem Bürgermeister und der Sozialdezernentin. Zusammen mit seinen Stellvertretern Dr. Artur Koch und Karlo Sattler hat der Vorsitzende des Haaner Beirats Fragen der Insti- tutionalisierung der Kommunikation und ein Budget für den Seniorenbeirat angesprochen. Inzwischen gibt es einen Image-Flyer, mit dem sich der Senio- renbeirat in der Stadt bekannt machen kann und ein Budget ist in den Haushalt der Stadt eingestellt. Auch personell kümmert sich eine Mitarbeiterin mit dem Drittel ihrer Stelle um den Seniorenbeirat und die Belange der Haaner Senioren/innen kümmern. Partei- und Verbandszugehörigkeiten gibt es im Haaner Seniorenbeirat seit Beginn der Arbeit nicht. Die Mitglieder des Seniorenbeirates waren sich hier schnell einig: Über alle konfessionellen, sozialen, kulturellen, poli- tischen und nationalen Grenzen hinweg werde man sich für die Belange der älteren Mitbürger/innen einsetzen. Deshalb legt der Seniorenbeirat in Haan sehr viel Wert auf Kooperation mit den zahlreichen Einrich- tungen der Senioren- und Behindertenarbeit in Haan. Mitglieder des Seniorenbeirates engagieren sich in Basis-, Netz- und Selbsthitfegruppen, z.B. in einer für Haan seit einiger Zeit neuen „Demenzin- itiative”. Die Mitglieder des Seniorenbeirats treffen sich neben ihren öffentlichen Sitzungen monatlich einmal informell. Zu diesen Sitzungen sind alle be- ratenden Mitglieder und auch immer wieder Gäste eingeladen. Drei Jahre nach der Kommunal- wahl, zu der erstmals in Haan der Seniorenbeirat gewählt wurde, kann das Gremium sich freuen, im Zentrum der Stadt am Neuen Markt 52 in der Räumen des Gesundheitsamts Sprechstunden anbieten zu können. Der Seniorenbeirat der Stadt Haan – Jetzt schon im dritten Jahr nach der Kommunalwahl Unter dem Vorsitz von Dr. Friedhelm Reisewitz hat sich der Seniorenbeirat sehr zügig darüber verständigt, wie er gemäß den Satzungen der Stadt Haan seine Aufgaben – der Beratung in Seniorenfragen gegenüber Rat und Verwaltung – und der Interessenvertretung von Senioren/ innen wahrnehmen kann. Dabei haben sich die Mitglieder des Haaner Seniorenbeirates vielfach Rat bei den Seniorenbeiräten der umliegenden Städte im Kreis Mettmann geholt und mit Hilfe des Landesverbandes der Seniorenbeiräte NRW in einem Seminar Tipps für ihre Aufgabenwahrnehmung geben lassen. Um Gehör bei Rat und Verwaltung zu finden, bedurfte es zunächst einer intensiven Kontaktaufnahme mit allen Fraktionen des Rates, dem Bürgermeister und der Sozialdezernentin und ihren Mitarbeitern. Zusammen mit seinen Stellvertretern Karlo Sattler und Dr. Artur Koch hat der Vorsitzende des Haaner Seniorenbeirats Fragen der Institutionalisierung und der Kommunikation mit der Stadtverwaltung angesprochen. Auch personell kümmert sich eine Mitarbeiterin mit dem Drittel ihrer Stelle um den Seniorenbeirat und die Belange der Haaner Senioren/innen. Es gibt einen Image-Flyer, mit dem sich der Seniorenbeirat in der Stadt bekannt gemacht hat. Die Mitglieder des Seniorenbeirates waren sich hier schnell einig: Über alle konfessionellen, sozialen, kulturellen, politischen und nationalen Grenzen hinweg werde man sich unabhängig für die Belange der älteren Mitbürger/innen einsetzen. Deshalb legt der Seniorenbeirat in Haan sehr viel Wert auf Kooperation mit den zahlreichen Einrichtungen der Senioren- und Behindertenarbeit in Haan. Mitglieder des Seniorenbeirates engagieren sich in Basis-, Netz- und Selbsthilfegruppen, z.B. in einem für Haan seit einiger Zeit neuem „Demenznetz“ und beim „Runden Tisch Migration“. Die Mitglieder des Seniorenbeirats treffen sich neben ihren öffentlichen Sitzungen monatlich einmal informell. Zu diesen Sitzungen sind alle beratenden Mitglieder und auch immer wieder Gäste eingeladen. 8
  8. 8. Die Arbeit des Seniorenbeirats war in der ersten Monaten schon sehr konkret: Mit Erfolg gab es Unterstützung und Gesprächsver- mittlung von älteren Bürgern gegenüber einer Woh- nungsbaugesellschaft, der Einsatz für eine Initiative zur Schaffung eines behindertengerechten und barrierefreien Aufgangs zum Schwimmbad und die Teilnahme an Stadtteilkonferenzen. Darüber hinaus plant der Seniorenbeirat eigene Veranstaltungen zu Informationen in Altersfragen. In 3 Ratsausschüssen hat der Seniorenbeirat mittlerweile ein Rederecht und kann so seine Auf- gaben kreativ wahrnehmen. Ein umfangreiches Projekt „Generationenfreundliches Einkaufen in Haan und Gruiten wurde erfolgreich absolviert und derzeit wird begonnen die Ergebnisse umzusetzen. Friedhelm Antonio Reiswitz Dr. rer.nat., RWTH Aachen Seniorenbeirat Stadt Haan Nordstraße 30 · 42781 Haan Telefon 02129-34 87 65 · Telefax 02129-37 58 93 Mobil 0171-54 89 748 · dr.reisewitz@yahoo.de Die Arbeit des Seniorenbeirats war in der ersten Monaten schon sehr konkret: Mit Erfolg gab es Unterstützung und Gesprächsvermittlung von älteren Bürgern gegenüber einer Wohnungs- baugesellschaft, der Einsatz für eine Initiative zur Schaffung eines behindertengerechten und barrierefreien Aufgangs zum Schwimmbad, der Unterschriftenaktion „Neurologe für Haan“ und die Teilnahme an Stadtteilkonferenzen. Darüber hinaus plant der Seniorenbeirat den Aufbau einer Nachbarschaftshilfe und will eigene Veranstaltungen zu Informationen in Altersfragen anbieten. Bisher hat der Seniorenbeirat in 3 Ratsaus- schüssen ein Rederecht und kann so seine Aufgaben dort kreativ wahrnehmen. Ein umfangreiches Projekt „Generationen- freundliches Einkaufen in Haan und Gruiten“ wurde erfolgreich in Kooperation mit der IHK zu Düsseldorf absolviert und derzeit werden die Ergebnisse umgesetzt. Sprechstunde: jeden 3. Donnerstag im Monat von 16 – 18 Uhr nach telefonischer Anmeldung oder per E-Mail. Friedhelm Antonio Reisewitz Seniorenbeirat der Stadt Haan 0160 – 90 95 00 28 Seniorenbeirat@stadt-haan.de Nordstraße 30 · 42781 Haan Telefon 02129 - 34 87 65 · Telefax 02129 - 37 58 93 E-Mail: dr.reisewitz@yahoo.de 9
  9. 9. Öffnungszeiten: Montag – Freitag 9.00 bis 18.30 Uhr Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr Mittelstraße 2, 42781 Haan Telefon 0 21 29-95 90 32 mail@foto-meyerhenke.de www.foto-meyerhenke.de Seit Oktober 2004 führt die gelernte Portraitfotografin Nicole Meyerhenke ein Fotostudio im bekannten Jahrtausendhaus und seit dem Feb. 2012 hat das Unternehmen weitere Räumlichkeiten im Nachbarhaus eröffnet. Die fröhliche und engagierte Inhaberin führt ihr Geschäft selbst. Dabei wird sie von einer fest ange- stellten Mitarbeiterin, einer Aushilfskraft und einer Jahrespraktikantin unterstützt. In Ihren Räumlichkeiten bietet Sie ein umfangreiche Auswahl an: analogen und digitalen Fotoarbeiten digitalen Fotos, gleich zum Mitnehmen bis zu einer Größe von 20 x 30 cm Fotobücher / Fotoleinwände Fotoartikel jeder Art (Tassen, T-Shirt, Puzzle …) eine große Auswahl an Rahmen in allen Größen und vielen Farben Fotoalben und Zubehör Filme und Batterien Fotokopien bis DIN A3 Passepartouts bis 70 cm x 100 cm in großer Farbauswahl Seit Ende 2010 wird Ihre Ausstattung durch eine hochmodernen Passepartout- Schneidemaschine ergänzt, die viele Gestaltungsmöglichkeiten eröff- net. Damit entwirft Nicole Meyerhenke gemeinsam mit Ihnen das perfekte Geschenk für jeden Anlass. Nach Terminabsprache entstehen Portraits und Fotoserien, zu denen Sie die Fotografin auf Wunsch auch begleitet: Kinder, Familien, Hochzeiten, Gruppen, Tiere, Akt und Dessous, Schwangerschaftsaufnahmen … individuell gestaltete Bewerbungsserien Pass- und Ausweisfotos für alle amtlichen Zwecke Werbeaufnahmen / Industrieaufnahmen Kreativ und kompetent bietet Nicole Meyerhenke immer neue Ideen an, wie z.B. Junggesellinnenab- schiede. Bei einem Foto-Shooting, in Kooperation mit einer Stylistin, werden die zukünftige Braut und ihre Freundinnen erst gestylt und dann ins rechte Licht gerückt. Als zusätzliches Highlight erhalten alle ein Gruppenfoto. Wenn es um den richtigen Style geht, arbeitet Nicole Meyerhenke mit einer professionellen Visagistin zusammen. Außerdem ist die Fotografin aktiv in der Aktionsge- meinschaft Wir für Haan e.V. und unterstützt Veran- staltungen, die in diesem Rahmen stattfinden. 10
  10. 10. Kontaktadressen zu Kultureinrichtungen, Vereinen etc. finden Sie in der Informationsbroschüre der Stadt Haan sowie unter der Rubrik FREIZEIT & KULTUR auf www.haan.de. 11
  11. 11. Aktiv älter werden Die Volkshochschule Hilden-Haan bietet ein vielseiti- ges und bedarfsgerechtes Programm für ältere Mit- bürgerinnen und Mitbürger beider Partnerstädte. „Aktiv älter werden“ heißt bei der VHS Hilden-Haan der Fachbereich 9. Damit unterstützt Sie die VHS, Ihre körperliche und geistige Gesundheit zu stärken, Ihr psychisches und so- ziales Wohlbefinden zu erhalten und Ihnen mehr (Lebens-) Freude durch das gemeinsame Lern- Erlebnis in der Gruppe zu ermöglichen: „Mal wieder den Geist anregen und Abwechslung erleben“ Um die 200 Angebote pro Jahr sind im Fachbereich „Aktiv älter werden“ zusammengefasst. Dazu gehören: politische, historische und landeskundliche Vorträge, Veranstaltungen zu Verbraucherrechten und Sicherheit, Angebote zu sozialen, psychologischen und philosophischen, aber auch gesundheitlichen Fragen, Literaturkurse, Kreativangebote wie Töpferkurse und Kochkurse z.B. „Gemeinsam kochen. Ge- meinsam genießen“, Persönlichkeitsberatungen, wie die „Farb- und Stilberatung für Frauen“, verschiedene Gesprächskreise, Sprach- und Konversationskurse z.B. „Englisch am Vormittag“, Volkshochschule Hilden-Haan Computerkurse und Kurse für andere „neue Medien“, zahlreiche Bewegungsangebote von der (Wasser-) Gymnastik über Yoga bis hin zur Sitzgymnastik und vieles mehr. Und das Schönste dabei: Jedes Semester kommen neue Angebote dazu, die zum Teil durch Sie, unsere Teilnehmerinnen und Teil- nehmer, angeregt werden. Jung bleiben Wer „aktiv älter“ wird, kann so auch jung blei- ben. Die modern gewor- denen Begriffe 50plus, 60plus oder 70plus zeigen uns, dass wir es mit verschiedenen Lebensaltern und In- teressen und nicht mit einer homogenen Gruppe der „Senioren“ zu tun haben. Hiermit zusammen hängen das veränderte Selbstver- ständnis und das gewachsene Selbstbewusstsein der jung bleibenden „Generation Plus“: Sie ist neugierig, informiert sich im Internet, nimmt Anteil am kulturellen Leben, setzt sich mit aktuellen Entwicklungen auf ver- schiedensten Gebieten auseinander, geht vertrauten oder neuen Hobbys nach, erkundet die Welt und und und … Die Lebenserfahrung, eine wachsende Gelas- senheit und die Freiheit, sich nichts mehr bewei- sen zu müssen, sondern persönlichen Vorlieben nachgehen und auf die 12
  12. 12. eigene Persönlichkeits- entwicklung achten zu können, sind positive und wichtige Merkmale der „Generation Plus“. Und dieses „Plus“ verleiht den Älteren in Verbindung mit einer steigenden körperli- chen sowie geistigen Fit- ness ihre eigene Stärke. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans doch noch Die Neurowissenschaften haben herausgefunden, dass unser Gehirn ist ständig aktiv und bis ins höchs- te Alter hinein form- und veränderbar ist. Jeder Mensch kann ein Leben lang Neues hinzulernen: Wenn wir lernen, werden über ein körpereigenes Be- lohnungssystem Substanzen ausgeschüttet und Pro- zesse in Gang gesetzt, die uns glücklich machen: Das Gehirn belohnt sich selbst, indem es den Botenstoff Dopamin ausschüttet. Und der bewirkt das positi- ve Gefühl eines Aha-Erlebnisses. Wir fühlen uns be- schwingt, fröhlich, glücklich. Erfolgreiches Lernen macht süchtig - wer einmal dieses mentale „Aha- Erlebnis“ hatte, ist sofort motiviert weiter zu lernen. Wenn dieser Mechanismus oft betätigt wird, führt dies zu einer grundsätzlich ho- hen Lern- und Leistungs- bereitschaft. Die Lust am Lernen hält an. Bildung für alle Wenn Sie unser halbjähr- lich erscheinendes Pro- gramm durchschauen, stellen Sie fest, dass wir Veranstaltungen für alle Al- tersgruppen anbieten: Durch das gemeinsame Lernen und den Austausch zwischen Jüngeren und Älteren erfahren die Kurse und Seminare eine zusätzliche Bereicherung. Die Volksweisheit „Man ist so alt, wie man sich fühlt“ macht deutlich, dass die Etikettierung „50plus“ oder „Senioren“ als starre Grenze nicht im- mer sinnvoll ist, denn Altern ist ein sehr persönlicher Erlebensprozess. Es gibt gleichwohl Be- reiche, in denen sich das gemeinsame Lernen mit Gleichaltrigen anbietet, weil die altersgemäßen Voraussetzungen oder das Lernziel ähnlich sind. Er- werben Sie daher Kennt- nisse in Ihrem Lerntempo z. B. bei Fremdsprachen oder EDV-Kursen! Lernen Sie ohne Leistungsdruck durch den Vergleich mit Jüngeren z.B. altersgerechte Bewegungs- und Entspannungsformen! Lernen verbindet Wenn Sie also gemeinsam mit Anderen Neuland ent- decken, etwas erleben und lernen möchten, sind Sie bei unserer Volkshochschule richtig – egal in welcher Lebensphase. Herzlich willkommen bei der VHS Hilden-Haan – einer Volkshochschule für alle Generationen! Kontakt: Geschäftsstelle Haan Dieker Str. 49, 42781 Haan Telefon (0 21 29) 9 41 00, Telefax (0 21 29) 94 10 55 E-Mail: info@vhs-hilden-haan.de www.vhs-hilden-haan.de 13
  13. 13. 14
  14. 14. http://www.verwaltung.uni-wuppertal.de/bildung/gast/seninfo.html 15
  15. 15. 16
  16. 16. Golfclub Haan-Düsseltal 1994 e.V. Pannschoppen 2 42781 Haan-Gruiten Telefon: 02104 - 170307 Telefax: 02104 - 809838 info@golfclub-haan-duesseltal.de www.golfclub-haan-duesseltal.de Restaurant GC Haan-Düsseltal Seien Sie herzlich willkommen und erleben Sie das mediterrane Ambien- te unseres Club-Restaurants mit seiner traumhaft gelegenen Som- merterrasse und dem einmaligen Panoramablick auf die reizvolle bergische Landschaft und den umlie- genden Dörfern und Gemeinden. Genießen Sie dabei ein kühles Getränk, leckere Snacks oder ein klassisches Menü. Ein weiteres Highlight ist unsere hervorragende Küche. Ob außergewöhnliche kulinarische Kreationen für den Gourmet, mediterrane Spezialitä- ten, bergische Kost oder erlesene Desserts, hier kommt jeder auf seine Kosten. Selbstverständlich sind uns auch Gäste willkommen, die nicht Mit- glied in unserem Golfclub sind. Golfclub Haan-Düsseltal 1994 e.V. Sie möchten Golfen und dabei herr- liche Natur genießen? Der Golfplatz Haan-Düsseltal bietet Ihnen beides – mit seinem spielerisch reizvollen 18-Loch Meisterschaftsplatz in wun- derschöner Landschaft am Rande des Düsseltals, umgeben von kleinen Wald- und Buschgruppen mit vielen Teichen, mit einer vielfältigen Fauna und einem einzigartigen Panorama- blick über das angrenzende Natur- schutzgebiet. Durch die leicht hügelige Landschaft ist der Platz anspruchsvoll und den- noch leicht zu bewältigen, so dass Golfer aller Spielklassen und Alters- gruppen hier auf 18 Spielbahnen in freundschaftlichem Miteinander die Herausforderung des Sports und die Erholung im Freien erleben können. Auch (Noch-) Nicht-Mitgliedern bieten die Golfschule und die großzügig an- gelegten Übungsanlagen die Möglich- keit, das Golfspiel zu erlernen oder ihr Können weiter zu verbessern. Seit der Gründung im Jahr 1994 ist aus der Idee eines Golf-Clubs eine lebendige Gemeinschaft mit einer kontinuierlich steigenden Mitglie- derzahl geworden. Beigetragen hat dazu sicherlich die allgemeine Entwicklung, die den Golfsport weg vom elitären Luxusimage hin zum Breitensport führte, vor allem aber der hier vor- herrschende offene Geist und die un- komplizierte Atmosphäre, worauf der Golfclub Haan-Düsseltal besonders stolz ist. Schauen Sie doch einmal vorbei! 17
  17. 17. 18
  18. 18. Charmante Viel-Harmonie! Beste Unterhaltung in SWING-Laune mit Antje Stahl (Sopran), Silvia Lamprecht (Alt) und Vivien Janelt (Sopran), begleitet von Thomas Meyer am Piano und Eberhard Schröder am Bass. Wann: Fr 28.09.2012 |18:00 - 00:00 Uhr Wo: Stadtbücherei & Ansichtskartenmuseum Eintritt: frei Museumsnacht im Kreis Mettmann Jazz-Abend mit der Combo “B-Flat” Wann: Sa 06.10.2012 | 19:00 Uhr Katholisches Pfarrheim Gruiten-Dorf Pastor-Vömel Straße 30 Eintritt: frei Swing - Latin - Soul - Überraschungen, Gemütlicher Jazzabend mit der Combo »B-Flat« Kunstausstellung (bis 19.10.2012 wird diese in der Stadtbücherei Haan gezeigt) mit Niels-Olaf Hübner, Jörg Kratz, Alfred Kruchen, Karin Niederhagen, Wolfgang Niederhagen, Abida Ruppert, Hans Joachim Uthke und Gitta Wegmann. Das Ansichtskartenmuseum Wilhelmstr. 6 (Tel. 02129 / 6108) ist ebenfalls nach tel. Absprache geöffnet. Bei Tina Teubner muss man mit allem rechnen, auch mit dem Schönen und mit der Wahrheit. Denn Tina Teubner wäre nicht so wahrhaftig, wenn sie nicht so unsachlich wäre. Aus dem Tagebuch meines Mannes | Tina Teubner & Ben Süverkrüp Wann: Fr 26.10.2012 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 16,00 € | VVK: 14,00 € Swingle Sisters Wann: Mi 07.11.2012 | 20:00 Uhr CVJM e.V. Alleestraße 10 Eintritt: AK: 12,00 € | VVK: 10,00 € Saison-Eröffnung - 15 Jahre “INTERNATIONALE KAMMERMUSIK” in Haan mit Justyna Briefjes (Violine), Julia Dinerstein (Viola) und Miriam Kirby (Violoncello) und 75 Jahre “PLAN INTERNATIONAL Der Hund BELLO trinkt den blauen Saft und wird ein Mensch, oje! Nach dem Kinderbuchbestseller von Paul Maar. Die Band präsentiert mit Gitarren, Kontrabass, Akkordeon, Klavier und Cajon einen unterhaltsamen Streifzug durch die Geschichte des Blues. Auch diesmal werden mehrere Überraschungsgäste erwartet! Ein stimmungsvolles Candle-Light-Concert mit Pamela Smits (Violoncello) und Maarten den Hengst (Piano). Ein Programm, das den inneren ‘Stimmen’ des Cellos Raum gibt. Von froh und vergnügt bis hin zum eindringenden Gebet. 1. Kammerkonzert: The Hague String Trio | Saison Eröffnung Wann: Fr 09.11.2012 | 20:00 Uhr Evangelische Kirche Haan Kaiserstraße 44 Eintritt: AK:12,00 € Jugendliche bis 19 Jahre: frei Herr Bello und das Blaue Wunder (Niederrheintheater) Wann: So 25.11.2012 | 16:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: 5,00 € Acoustic Blues Companion Wann: Mi 28.11.2012 | 20:00 Uhr CVJM e.V. Alleestraße 10 Eintritt: AK: 12,00 € | VVK: 10,00 € 2. Kammerkonzert: Cellorecital Wann: Fr 30.11.2012 | 20:00 Uhr Evangelische Kirche Haan Kaiserstraße 44 Eintritt: AK: 12,00 € Jugendliche bis 19 Jahre: frei KabarettKammermusik SonstigesSpecial Listening Theater Jazz 19
  19. 19. “Was es auch Großes und Unsterbliches zu erstreben gibt: den Mitmenschen Freude zu machen, ist doch das Beste, was man auf der Welt tun kann.” (Peter Rosegger) ist der Leitspruch von Manfred Ulrich und seiner traditionellen deutschen Volksmusik. Vergessene Streichquartette als Zeitzeugnisse ihrer Zeit. Spannende Dokumente der Musikgeschichte, die einen Platz ganz dicht neben Beethoven verdienen, dargeboten von Eeva Koskinen (Violine), Katherine Routley (Violine), Joël Waterman (Viola) und Sebastian Koloski (Violoncello). Ein multimediales Theaterstück vom Niederrheintheater nach der bekannten Biographie von Bonnie und Clyde. Die CC All Stars Big Band präsentiert sich erneut ihrem Stammpublikum und denen, die es bald werden. Leitung: Bernhard Theusen und Oliver Richters. Wann: So 24.02.2013 | 16:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: 8,00 € Ermäßigungsberechtigte 4,00 € Wann: So 03.02.2013 | 15:00 Uhr Cafeteria im Friedensheim Deller Straße 31 Eintritt: 10,00 € | Bewohner/innen: 8,00 € inkl. Kaffee + Kuchen Wann: Fr 22.02.2013 | 20:00 Uhr Evangelische Kirche Haan Kaiserstraße 44 Eintritt: AK: 12.00 € Jugendliche bis 19 Jahre: frei Wann: Sa 23.02.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 14,00 € | VVK: 12,00 € Eine schrille, witzige Kriminalkomödie- eine Hom- mage an Hitchcock, Edgar Wallace und Agatha Christie. ...Eine klare Aufforderung zum Mord! Anonyme Anrufe, Mordanschläge und Drohbriefe häufen sich, bis Jaques verzweifelt seinen Jugend- freund Inspektor Charles Grandin zur Hilfe ruft. Liederabend mit Sabine Wüthrich (Sopran) und Daniel Kramer (Piano); Ein Liederabend wie ein großer Blumenstrauß, alle Farben, alle Düfte, alle Gefühle. Alle Komponisten dieses Abends zählen zu den Meistern der Musikgeschichte. Vanessa ist eine leidenschaftliche Künstlerin im Bereich der Soul-und Pop-Musik. Neben ihrer Arbeit als Songwriterin und Komponistin tritt die Sängerin live mit Band sowie solo auf. Mit der außergewöhnlichen Vielfalt ihrer 4-Oktaven-Stimme bezaubert die begabte Künstlerin Jung und Alt. Nach dem gleichnamigen Kinderbuch-Bestseller von Otfried Preußler (90. Geburtstag, ‘Preußler Jahr 2013’) wird der “Räuber Hotzenplotz” vom Niederrhein Theater (www.niederrheintheater.de) in einer spannenden und lustigen 3-Personen- Inszenierung von Verena Bill präsentiert. Live - Vanessa Iraci & Band In Concert Wann: Fr 25.01.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 14,00 € | VVK: 12,00 € Jazz CaféNeues vom Räuber Hotzenplotz (Niederrheintheater) Wann: So 27.01.2013 | 16:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: 5,00 € Trio Manfred UlrichDie acht Millionäre (Niederrheintheater) Wann: Sa 01.12.2012 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 14,00 € | VVK: 12,00 € 4. Kammerkonzert: Utrecht String Quartet3. Kammerkonzert: Liederabend Wann: Fr 11.01.2013 | 20:00 Uhr Evangelische Kirche Haan Kaiserstraße 44 Eintritt: AK: 12,00 € Jugendliche bis 19 Jahre: frei Bonnie & Clyde (Niederrheintheater) 20
  20. 20. NDR Sinfonieorchester mit dem Solisten Jean- Yves Thibaudet (Klavier) zu Gast in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Treffpunkt Rathaus Haan, Kaiserstr. 85, 17.30 Uhr Busfahrt von Haan nach Wuppertal und zurück mit Sektempfang und Besichtigung der Historischen Stadthalle Wuppertal. Die vier Musiker laden Sie zu einer musikalischen Weltreise ein. Dabei sprengen sie (mit der Mundharmonika als Protagonist in einem virtuosen Klangspektakel) mit mitreißenden Eigenarrangements und großer Spielfreude die Grenzen zwischen Klassik, Pop und Rock. Chris Hopkins, dem Haaner und Solinger Publikum bereits seit den 90er Jahren bekannt als Mitglied des beliebten Solinger “Sidewalk Hot Jazz Orchestra”, ist erstmals nach vielen Jahren mit seinem mehrfach preisgekrönten Ensemble “Echoes of Swing” im Gymnasium Adlerstraße zu Gast. Der Verein „Kunst in der Stadt Haan e.V.“ würde sich freuen, Sie auch dieses Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Die Einnahmen aus dem Brunnenfest werden traditionell zum Betrieb und der Pflege des Brunnens verwendet, zu dessen Erhalt sich der gemeinnützige Verein verpflichtet hat. NDR Konzert | Besichtigung der Historischen Stadthalle Wuppertal Wann: Do 14.03.2013 | 20:00 Uhr Stadthalle Wuppertal Eintritt: 59,00 € Aerotones Wann: Do 21.03.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 12,00 € | VVK: 10,00 € Brunnenfest 2013 Wann: So 24.03.2013 Neuer Markt Eintritt: frei Chris Hopkins & die ECHOES of SWING Wann: Fr 05.04.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 14,00 € | VVK: 12,00 € Rock, Pop und Country treffen auf afrikanische Trommeln. Kelsey Klamath und ihr musikalischer Begleiter Heino lassen mit Gitarre, kraftvoll-frecher Stimme und African Drums einen sehr unterhaltsamen Abend mit ungewöhnlichen Klängen erwarten. Tanzen zu Hits aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Da fühlen sich alle jung und tanzen bis in die Morgenstunden. Seien Sie dabei, es macht Spaß ! In ihrem Programm „Mit fremden Federn“ (“sich mit fremden Federn schmücken”) präsentieren die Bergischen Salonlöwen genau solche Stücke. In Wort, in Bild und mit viel Musik stellen die Salonlöwen „Geklautes“ – unter anderem von Ralph Benatzky, Emile Waldteufel, Johann Strauß - vor. Zwei hervorragend ausgebildete Konzertpianis- tinnen und zwei Konzertflügel, mehr braucht es nicht für anspruchsvolle Unterhaltung. Es geht um Klassik, Entertainment und Humor kombiniert auf eine völlig neue innovative Art. Lassen Sie sich diesen Abend nicht entgehen ! Kelsey Klamath Wann: Do 28.02.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 12.00 € | VVK: 10:00 € Oldie-Night Wann: Sa 02.03.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 8,00 € | VVK: 5,00 € Mit fremden Federn | Bergische Salonlöwen Wann: So 03.03.2013 | 15:00 Uhr Cafeteria im Friedensheim Deller Straße 31 Eintritt: 10,00 € | Bewohner/innen: 8,00 € | inkl. Kaffee + Kuchen Queenz of Piano | Internationaler Frauentag 2013 Wann: Fr 08.03.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 16,00 € | VVK: 14,00 € 21
  21. 21. WEIBSBILDER | Botox to go - Bei uns kriegst du dein Fett weg Wann: Sa 18.05.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 14,00 € | VVK: 13,00 € Bei den als “Weibsbilder” bekannten Kabarettistinnen Anke Brausch und Claudia Thiel können Sie ein rasantes Wellnessprogramm buchen, bei dem viel Lachen ein überwältigendes Anti-Aging-Ergebnis verspricht. 5. Kammerkonzert: Utrecht String Quartet II | Finale Wann: Fr 19.04.2013 | 20:00 Uhr Evangelische Kirche Haan Kaiserstraße 44 Eintritt: 12,00 € Jugendliche bis 19 Jahre: frei Jugend Tanz Kompanie “ballet METT” Wann: Sa 27.04.2013 | 19:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: 7 € für Kinder | 10 € für Erwachsene Fingerfood Wann: Do 18.04.2013 | 20:00 Uhr Veranstaltungssaal Adlerstraße 3 Eintritt: AK: 12,00 € | VVK: 10,00 € Das bekannte Gitarrenduo (Stefan Wiesbrock und Wolfram Cramer von Clausbruch) begeistert mit groovemelodesken Feingitarren und überschäumender Spielfreude und garantiert ein musikalisches Galadinner. Wie das Glas von Kirchenfenstern, Licht, das dort durchscheint und sich fortwährend verändert, die Noten von Klein und Bartok werden vom Utrecht String Quartet zum Leben erweckt. Der vergessene Klein, der grosse Denker Bartok und der Titan Beethoven zum Abschluss dieser Saison. Die neue Jugend Tanz Kompanie, ballet METT, bestehend aus jungen Tänzern und Tänzerinnen aus Haan und der unmittelbaren Umgebung. In ihrem ersten Tanzabend (Leitung: JEREMY GREEN und CORINA BOB) werden klassisches Ballett sowie zeitgenössische Stücke präsentiert. Bürgerfest | Mottoland: Dänemark Wann: So 05.05.2013 | 11:00 - 18:00 Uhr Neuer Markt Eintritt: frei Bürgerfest für Jung und Alt, Musik auf der Aktionsbühne und Stände von vielen Haaner Vereinen und Gruppierungen Wann: Sa 06. & So 07.07.2013 Rund um das Haus “Am Quall” Dorfanger Gruiten Eintritt: frei Dorffest Gruiten Programmänderungen vorbehalten. Stand: 05.10.2012. Weitere Veranstaltungen, sowie Termin- und Standortänderungen finden Sie unter www.haan.de/veranstaltungen. 22
  22. 22. Weitere Veranstaltungen 9. Haaner Kunstherbst 13.-27. Oktober 2012 Familienkarnevalsumzug - 20 Jahre waren nicht immer leicht – doch Kinderlächeln macht uns reich 10. Februar 2013 OLDTIMERTREFFEN 16. Juni 2013 | Neuer Markt Handwerkermarkt 16. Juni 2013 | Rathauskurve Ökumenisches Pfarrfest 16. Juni 2013 | Park Ville d’ Eu TAG DER MUSIK 16. Juni 2013 | Musikschule Haan | Dieker Straße HTV Haaner Turnverein 1863 e. V. 22. Juni 2013 | Feier zum 150-jährigen Bestehen Bobbycar-Rennen 29. / 30. Juni 2013 | Landstraße BIENNALE VERANSTALTUNGEN im Kreis Mettmann Juni / Juli 2013 Weinfest 2013 23.-25. August 2013 HAANER SOMMER 13. Juli - 03. September 2013 HAANER KIRMES 2013 21.-24. September 2013 farfarello-Bar im Savoy Hotel 26.10.2012 | 30.11.2012 | 25.01.2013 | 22.02.2013 | 29.03.2013 26.04.2013 | 31.05.2013 | 28.06.2013 NEU: Kartenvorverkauf jetzt auch in der Stadtbücherei Neuer Markt 17 | 42781 Haan Kartenvorverkauf und Reservierungen unter: Rathaus | Zimmer 212 | Kaiserstr. 85 | 42781 Haan www.haan.de | kulturamt@stadt-haan.de Tel. 02129 / 911-420 | Fax 02129 / 911 - 590 Interessante Links www.haaner-sommer.de www.kulturkenner.de www.kulturrucksack.nrw.de www.kunst-in-der-stadt-haan.de www.musikschule-haan.de www.neanderland-biennale.de Hinweis: Für den Inhalt der Internetseiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 23
  23. 23. 24
  24. 24. AWOTrefffürAltundJung Der AWO Treff für Alt und Jung liegt zentrumsnah in ruhiger Lage. Die Bushaltestellen befinden sich nur wenige Schritte vom Haus entfernt. Für Besucher stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Besorgungen, Arztbesuche und Einkäufe sind in Verbindung mit einem Besuch bei uns sehr gut möglich. In Haan gibt es keine vergleichbare Einrichtung. Unser Programm wird 1 x im Quartal erstellt und zeigt die Angebote von drei Monaten und weist auf neue Projekte oder Reihen hin. Unsere Internetseite www.awo-haan.de informiert über unser wechselndes Pro- gramm, bietet Informationen über die einzelnen Gruppen und über Neues im Haus. Lage und Öffnungszeiten Öffnungszeiten: Montag: 8:30 – 17:30 Uhr Dienstag: 8:30 – 17:30 Uhr Mittwoch: 8:30 – 19:00 Uhr Donnerstag: 8:30 – 20:30 Uhr Freitag: 8:30 – je nach Angebot AWO Haan Breidenhofer Str. 7 42781 Haan Tel: 02129 / 2550 ortsverein@awo-haan.de www.awo-haan.de AWOTrefffürAltundJung Der AWO Treff für Alt und Jung liegt zentrumsnah in ruhiger Lage. Die Bushaltestellen befinden sich nur wenige Schritte vom Haus entfernt. Für Besucher stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Besorgungen, Arztbesuche und Einkäufe sind in Verbindung mit einem Besuch bei uns sehr gut möglich. In Haan gibt es keine vergleichbare Einrichtung. Unser Programm wird 1 x im Quartal erstellt und zeigt die Angebote von drei Monaten und weist auf neue Projekte oder Reihen hin. Unsere Internetseite www.awo-haan.de informiert über unser wechselndes Pro- gramm, bietet Informationen über die einzelnen Gruppen und über Neues im Haus. Lage und Öffnungszeiten Öffnungszeiten: Montag: 8:30 – 17:30 Uhr Dienstag: 8:30 – 17:30 Uhr Mittwoch: 8:30 – 19:00 Uhr Donnerstag: 8:30 – 20:30 Uhr Freitag: 8:30 – je nach Angebot AWO Haan Breidenhofer Str. 7 42781 Haan Tel: 02129 / 2550 ortsverein@awo-haan.de www.awo-haan.de 25
  25. 25. Hier spielt die Musik ! Unser Angebot für Sie: Instrumental- und Gesangsunterricht regelmäßig oder nach Terminabsprache oder in einzelnen Schnupperstunden zum Ausprobieren (in Zusammenarbeit mit der VHS) Gemeinsames Musizieren in Ensembles für alle Fertigkeitsstufen Rufen Sie uns an.Wir beantworten Ihre Fragen gerne. Sie erreichen uns montags und dienstags von 15 - 18 Uhr sowie donnerstags von 15 - 20 Uhr. Unsere Musikschule ist vereinsgetragen. Der Trägerverein bittet um und freut sich auf Ihre Unterstützung (Kto.-Nr.: 223 602, Stadtsparkasse Haan, BLZ 303 512 20) 26
  26. 26. Dazu ein Blick zurück: Schon als Schulkind war ich ein eifriger Sammler. Da waren es noch Briefmarken. Es gab viele interessante Motive, unter anderem die „Gemälde-Marken“. Leider wurden diese großen Marken aufgrund der hohen Ausgaben mit der Zeit uninteressant. Zufällig fand ich damals Ansichtskarten mit Gemäldemotiven, die schnell zu meinem neuen Sammelgebiet wurden. Bei der Suche nach weiteren Karten bekam ich auch historische Karten aus Haan in die Hände. Die darauf abgebildeten Motive waren teil- weise unbekannt. Vieles auf diesen Ansichtskarten gab es nicht mehr, war schon abgerissen oder im Lau- fe der Zeit stark verändert worden. Das weckte mein Interesse und spornte mich an, mich darüber zu in- formieren, wann, warum und wieso diese Verände- rungen stattgefunden hatten. Darüber wurde meine Sammlung immer komplexer und ich kam auf die Idee, auch anderen Interessierten und Haaner Bürgern die Geschichte und den Werdegang der Stadt Haan mit diesen historischen Ansichtskartenmotiven näher zu bringen. Aber wie realisiert und baut man so eine Ausstellung auf? Da kam mir natürlich meine Erfahrung mit Briefmar- ken-Ausstellungen zu Hilfe. Über das Internet be- schaffte ich mir geeignete Ausstellungsrahmen und ordnete nach Themen die historischen Motive ein. Das war der Start des Ansichtskarten-Museums, das ich im April 2006 eröffnete. Mittlerweile sind über 900 verschiedene Ansichtskarten aus Haan und über 150 Ansichtskarten aus Gruiten mit historischen Motiven Ansichtskarten-Museum Bernd Wodrich Wilhelmstraße 6, 42781 Haan Telefon 02129/6108 Das Haaner Ansichtskarten-Museum Wie kommt man dazu, ein Ansichtskarten-Museum zu eröffnen? zu besichtigen. Alle Ansichtskarten sind mit detail- lierten Informationen über das jeweilige Motiv versehen. Auch die „Gemälde-Motive“ haben hier einen Platz ge- funden. Diese Sammlung läuft unter dem Motto „Gemäl- de-Galerie des kleinen Mannes“ und zeigt Werke ver- gangener und zeitgenössischer Künstler. Zusätzlich sind hier im Museum begonnene Ansichtskarten-Samm- lungen von Nachbargemeinden und -städten zu sehen. Die Besichtigung des Ansichtskarten- Museums ist kostenfrei – eine Spende zu unserer Unterstützung willkommen. Befinden sich noch alte Ansichtskarten in Ihrem Besitz, werfen Sie diese bitte nicht weg, sondern bereichern Sie damit unsere Sammlung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Ansichtskarten-Museum Haan, Ihr Bernd Wodrich Bitte die Besuchszeiten telefonisch erfragen! 27
  27. 27. AWOHaanunterwegs Unsere Leistungen: kompetente Begleitung ausgesuchte Ziele spezielle Hotels für unsere Zielgruppen AWO Bus vor Ort Mitnahme von E-Mobilen zum Urlaubsort, um die Mobilität von Rollstuhlfahrern zu sichern (Rampe im AWO Bus) Ausflüge mit Hochbetagten am Urlaubsort (Trittstufe am AWO Bus) Zielgruppe Altersgruppe 50 + Hochbetagte Behinderte Betreutes Reisen ist eine Möglichkeit, neue Kontakte aufzubauen. 28
  28. 28. Öffnungszeiten: Restaurant Zur Brücke Hier zapft der Wirt noch selbst! Getreu diesem Motto steht der Inhaber Adnan Taylan, von seinen Stammgästen liebevoll Addy genannt, jeden Abend hinter dem Tresen und bedient seine zahlreichen Gäste. Und das seit über 25 Jahren! Reisebüro Robertz Dieker Straße 106, 42781 Haan Telefon 02129-37 66 993, Telefax 02129-37 66 994 info@robertz-reisebuero.de, www.robertz-reisebuero.de 29
  29. 29. 30
  30. 30. UNSERE ANGEBOTE FÜR SENIORINNEN & SENIOREN! Phys-Yo-Lates, Well Mix, RückenFit & mehr Montags von 9 bis 10 Uhr Phys-Yo-Lates mit Claudia Bader und montags von 11 bis 12 Uhr Well Mix mit Birte Lotter. Donnerstags von 11 bis 12 Uhr RückenFit mit Ulla Stein. Haaner Turnverein 1863 e.V. CityFit | Turnstraße 25 | 42781 Haan | Telefon +49 02129-5655-14 Telefax +49 2129 5655-29 | www.haaner-tv.de | kontakt@haaner-tv.de 31
  31. 31. Seit 1971 hat sich unser Unternehmen ebenso verändert, wie die Branche, in der wir tätig sind. Wir gewährleisten Ihnen damit eine stetig der Zeit angepasste Beratung. Ihre Wünsche beim Verkauf oder Erwerb stehen bei uns im Mittelpunkt. Genauso unterstützen wir Sie ebenfalls in Vermietungs- und Finanzierungs-angelegenheiten. Wenn auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unseren guten Kontakten profitieren wollen, dann stehen wir Ihnen gerne zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Büro Haan Neuer Markt 3-5 42781 Haan Tel 0 2129 - 94 99 0 Fax 0 2129 - 94 99 98 Büro Düsseldorf Wasserstraße 2 40213 Düsseldorf Tel 0211- 86 9316 00 Fax 0211- 86 9316 09 WUNDES & PARTNER Quelle: Dr. Friedhelm Reisewitz 32
  32. 32. Hier kann die Bürgerstiftung helfen Nach dem Motto „Bürger für Bürger“ stiften die Haaner und Gruitener, denen es gut geht, Zukunft für Haaner und Gruitener, die Hilfe oder Unterstützung benötigen. Manchmal sind es die Wechselfälle des Lebens, die einen Menschen hart treffen können – hier kann die Stiftung helfen. Aber auch Projekte, die Kindern, Schülern, älteren Menschen, oder Familien zu Gute kommen, erhalten Unterstützung. Letztwillige Zuwendung – eine Entscheidung für die Zukunft Indem Sie die Bürgerstiftung testamentarisch als (Mit-) Erbin oder Vermächtnisnehmerin einsetzen, können Sie sicherstellen, dass die Ihnen am Herzen liegenden gemeinnützigen Zwecke dauerhaft in Ihrem Sinne und verbunden mit Ihrem Namen verfolgt werden. Frei nach Bertolt Brecht ist der Mensch erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. Bürgerstiftung für Haan & Gruiten Tel: 02129/8244 oder 02104/62327 oder 02129/8815 Spendenkonto: 91 305 664, BLZ 303 512 20, Stadt-Sparkasse Haan Bürger für Bürger - in der Bürgerstiftung für Haan & Gruiten Eine gute Sache war entstanden, als 2006 die Bürgerstiftung für Haan & Gruiten im historischen „Haus am Quall“ mit dem Ziel gegründet wurde, Stiftungsgelder zu sammeln, um aus den Erträgen mildtätige und gemeinnützige Zwecke ausschließlich in Haan und Gruiten fördern zu können. Da, wo nicht Geld sondern sachliche oder fachliche Hilfe nötig ist, setzt sie aktiv ihre Netzwerke ein. Information und Transparenz sind Verpflichtung für die Bürgerstiftung. Die Stiftungserträge und 100 % aller Spenden kommen zeitnah bei den Bürgern unserer Stadt an. Viele Anlässe können zu einer nachhaltig wirkenden Spende oder auch Zustiftung führen. Ein runder Geburtstag oder die Bitte um eine Spende statt Blumen oder Kränzen bei einer Beerdigung helfen, um mit dem zugedachten Geld nachhaltig wirken zu können. Jede Spende und Zustiftung ist willkommen und wird sinnvoll eingesetzt. 33
  33. 33. Wir bieten Lebens- ...in unserem Fitness- und 34
  34. 34. Qualität für jedes Alter... Gesundheitszentrum in Haan! 35
  35. 35. Quelle: www.wikipedia.de Sie sind auf der Suche nach einem “Gesund- heits-Sessel“, der nicht nur Ihre Schmerzen lindert, eine integrierte Aufstehhilfe hat, rollbar ist und zusätzlich als Möbelstück an- sprechend aussehen soll? Dann rufen Sie uns heute noch an und ver- einbaren Sie einen kostenlosen Beratungs- termin mit uns! Denn wir sind spezialisiert auf die individuelle Anpassung Ihres „Ge- sundheits-Sessels“ nach Maß – der für viele Krankheitsbilder medizinische Lösungen bietet! „angemessener“ Wohlfühl-Platz! Mit unserem speziellen Anmeß-Sessel wer- den aufgrund Ihrer Körpermaße die Sitzbrei- te, Sitztiefe, Armlehnenhöhe, Rückenleh- nenhöhe, die Beschaffenheit der Sitzfläche (z.B. Antidekubitus-Sitzfläche) und der Rückenlehne individuell ange- passt. Auf Basis der Maße und Ihrer Wünsche erstellen wir Ihnen dann ein Angebot und beraten Sie umfassend! Sie sind nicht mobil? – kein Problem für uns, wir kommen mit einem Probesessel auch gerne zu Ihnen ins Haus! Der Sesselfachmann, Hilfsmittel-Center Hessmer Lenenweg 11b, 47918 Tönisvorst Tel.: 02151-79 41 67, Fax 02151-79 01 4 info@hc-hessmer.de, www.sesselfachmann.de 36
  36. 36. Gesund und natürlich braun in nur 3 min.: Testen Sie unsere Bräunungsdusche VersaSpa®. Cocoon à la carte! Ihr Kurzurlaub im SpaJet®. … seit 2012: Kleben und Erleben Verbessern Sie Ihre Lebensqualität mit Pflastern von „lifewave“, einem anerkannten Gesundheitsprodukt mit über 60 klinischen Studien weltweit. Schmerzlinderung Entgiften Energie Abnehmen Unsere freundlichen Mitarbeiterinnen beraten Sie gern kompetent bei allen Fragen rund um die eingesetzten Kosmetik- und Pflegeprodukte. Besuchen Sie uns und genießen Sie dieses unwiderstehliche Wohlfühl-Erlebnis im Mediterraneo! Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.00 Uhr – 21.00 Uhr Samstag von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr Sonn- & Feiertags von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr Persönliche Terminvereinbarungen bitte per Telefon 02129-9156 62 Mediterraneo Wellness-, Kosmetik- und Sonnenstudio Inhaberin Evelyne Lamarche Bahnhofstraße 28–30, 42781 Haan Telefon 02129-91 56 62 www.mediterraneo-haan.de Das Mediterraneo lädt zum Verweilen und netten Gesprächen ein. Ein Ort, der außergewöhnliche Kombinationen von Wellness-Massagen, Kosmetik-Behandlungen, Fachfußpflege und Maniküre für Ihr Wohlbefinden bereit hält! Genießen Sie in dieser wohltuenden mediterranen Atmosphäre Ihren kleinen Urlaub zwischendurch und lassen Sie sich von Kopf bis Fuß verwöhnen für eine energiereiche, schöne Ausstrahlung. UnsereWellness-Massagensindaußerordentlichwohltuendundgesund.ZusätzlichbietenwirHot-Stone-,Schokoladen-, Klang- und Lomi Lomi-Massagen an. 37
  37. 37. Sport ist ein Stück Lebensqualität – zum Wohlfühlen und Entspannen; egal ob man sich bereits seit Jahren regelmäßig sportlich bewegt oder erst mit zunehmendem Alter körperlich aktiv wird. Denn auch bei Senioren, die erst später zum Sport finden, entsteht ein positiver Effekt für die Gesundheit. Der Haaner Turnerbund bietet für alle Altersgruppen das passende Programm. Unterschiedliche Gymnastikgruppen für SIE und IHN, Hobby-Prellball für Herren oder Yoga, Pilates und auch Qigong/Taiji, das sind die HTB-Wellness-Programme, ebenfalls für SIE und IHN. Und wenn Sie sich gerne an der frischen Luft bewegen möchten, kommen Sie doch in unsere Walking-Gruppe. Haaner Turnerbund 1890 e.V. Diekerstraße 69 42781 Haan Telefon (0212) 22 10 819 E-Mail c.f.witt@gmx.de Internet www.haaner-turnerbund.de Vitalität und Lebensfreude durch Bewegung steigern Alle Bewegungsprogramme fördern die Ausdauer und die Kraft sowie die Beweglichkeit und die Koordinationsfähigkeit. Aber nicht nur sportlich sind Seniorinnen und Senioren beim HTB gut aufgehoben – dazu kommt noch die soziale Komponente. Spontanes Beisammensein nach der Übungsstunde im Kreise Gleichgesinnter sowie Gleichaltriger ist HTB-Programm. Sie möchten mehr über uns erfahren? Selbstverständlich können Sie jederzeit in eine Übungsgruppe Ihrer Wahl „hineinschnuppern“. Gerne schicken wir Ihnen unser Vereinsheft zu. Auch telefonisch helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir freuen uns auf SIE! 38
  38. 38. Das Seniorenzentrum Friedensheim in Haan Der Wechsel in eine neue Lebenswelt fällt niemandem leicht. Dies gilt be- sonders, wenn man älter wird, wenn Erinnerungen und lieb gewonnene Gewohnheiten einen festen Platz im täglichen Leben einnehmen. Dass man diesen Gewohnheiten mit Respekt begegnen kann, und dass Hilfebedürf- tigkeit nicht Hilflosigkeit bedeuten muss – dies zu ermöglichen, hat sich das Friedensheim Haan zur Aufgabe gestellt. Es hat sich viel geändert Was 1925 in Haan als „Tochteran- stalt der Diakonenanstalt Duisburg“ seine Pforten eröffnete, ist heute ein modern geführtes Senioren- zentrum unter der Trägerschaft der „Theodor Fliedner Stiftung“ mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Im Laufe der Jahrzehnte wurde und wird die Einrichtung unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse sozialer Altenarbeit stets weiter entwickelt. Das Seniorenzentrum bietet in vier Wohnbereichen mit insgesamt acht Häusern Wohn- und Lebens- raum für 226 alte und pflegebe- dürftige Menschen. Unter Berück- sichtigung weiterer Wohnformen für Senioren befinden sich in der direkten Anbindung zum Friedens- heim 36 öffentlich geförderte Al- tenwohnungen sowie 12 Service- Wohnungen. Auch Kurzzeit- und Verhinderungspflege werden an- geboten. Leben und Wohnen in seiner ganzen Vielfalt Das Leben im Friedensheim geht über die eigentliche Pflege und Betreuung weit hinaus. Ziel ist es, den Bedürfnissen älterer Men- schen nach Lebensqualität, nach Behaglichkeit und geistiger Anre- gung gerecht zu werden. Neben den internen Angeboten haben die Kontakte nach außen, z.B. durch die Organisation von Ausflügen, Theater- und Konzertbesuchen einen besonderen Stellenwert. Schulen, Kindergärten und Spiel- gruppen, aber auch Kurse der VHS haben ihren festen Standort im Friedensheim. Nicht verges- sen werden sollte der große Park des Friedensheims mit z.T. über 100 Jahre altem Baumbestand, der zum Flanieren und Verweilen einlädt. „Große Unterstützung er- halten wir vom Verein der Freunde des Friedensheim sowie vom öku- menischen Besuchsdienst“ so Ein- richtungsleiter Giorgio Seibel. Seniorenzentrum Friedensheim Dellerstraße 31, 42781 Haan Einrichtungsleitung: Giorgio Seibel Telefon: (02129) 568-0 Telefax: (02129) 568-869 info@friedensheim.fliedner.de www.friedensheim.fliedner.de Selbstbestimmtes Leben im Alter 39
  39. 39. Apothekerin Viktoria Peters Unsere “Gruitener Apotheke” wurde als ein Paradebeispiel für “seniorenfreundliches Einkaufen” in der Sitzung des Seniorenbeirats mit einem hervorragenden 1. Platz geehrt. Auch zukünftig sind wir darauf bedacht, unseren Service für Seniorinnen und Senioren auszubauen und zu optimieren. Ihre Apothekerin Viktoria Peters und Team Die generationenfreundliche Apotheke in Haan-Gruiten Gruitener Apotheke Apothekerin Viktoria Peters | Bahnstraße 23a | 42781 Haan-Gruiten Telefon 02104-603 18 | Telefax 02104-80 62 33 | info@gruitener-apotheke.de www.gruitener-apotheke.de Ein Kind fragt, wo bin ich? Ein Erwachsener fragt, was bin ich? aber die Frage ist doch, wer bin ich? Lernen Sie wieder, Ihr Leben zu genießen, und das in jedem Alter. Erleben Sie die wohltuende Intuitive- Energiemassage oder die Reflexzo- nenmassage zur Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte. Dabei verhel- fen sie zur Tiefenentspannung von Körper, Geist und Seele. Sie unter- stützen Bewusstseinsprozesse zur Stärkung und Vitalisierung emotionaler Unausgeglichenheiten, Stress, Müdig- keit, Mattheit und bei nervösen Unru- hezuständen. Für Ihre Gesundheits- vorsorge und für mehr Lebensqualität! Ihre Monika Souvignier Gesundheitspraktikerin (BfG) Termine nach telefon. Vereinbarung: Telefon 02104-80 63 50 Mobil 0173-530 21 42 monika.souvignier@web.de www.monika-souvignier.de Seele 40
  40. 40. Quelle: Quelle: www.kurinformationen.de 41
  41. 41. Quelle: www.sparkassenversicherung.de, www.bgv.de, www.oeffentliche.de Seit über 85 Jahren besteht das inhabergeführte Unternehmen Altmann Autoland nun schon in Haan. Neben einem hochqualifi- zierten und kundenorientierten Beratungs-Service führen wir eine Meisterwerkstatt mit allen Fahrzeug-Dienstleistungen. Außerdem bietet wir Ihnen im Neu- und Gebrauchtwagen-Bereich wirklich alles „rund um OPEL und SUZUKI“, was das Herz begehrt – und das alles zu überschaubaren, fairen Konditionen. Getreu unserer Philosophie: „Wir sind erst zufrieden“, wenn Sie als unser Kunde mit unseren Leistungen zufrieden sind. Sie möchten ein Auto kaufen, können aber auf Grund einer gesundheitlichen Einschränkung nur bedingt oder gar kein Fahrzeug mehr führen – dann finden wir in den meisten Fällen gemeinsam mit Ihnen einen adäquaten Weg. Sie möchten einen Neuwagen kaufen und sind im Besitz eines Schwerbehinderten-Ausweises – dann kommen wir Ihnen gern mit Sonderkonditionen entgegen. Wir bieten für fast jeden Bedarf eine individuelle Lösung. Deshalb sollten Sie uns einfach auf dieses Thema ansprechen. Gerne bera- ten wir Sie sensibel, engagiert und kompetent zu einer Vielzahl von Möglichkeiten beim Um- oder Ausbau eines Fahrzeuges – für Ihre ganz persönliche Mobilität in allen Lebensphasen! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und stellen Ihnen gerne unsere umfangreichen Möglichkeiten vor. Ihr Altmann Autoland-Team Altmann Autoland Düsseldorfer Straße 69 – 79 42781 Haan Telefon 02129/93 20-0 Telefax 02129/43 58 www.altmann-autoland.de AUTOLAND OPEL- und SUZUKI-Vertragshändler das sympathische Autohaus in Haan! 42
  42. 42. Ernst Jüntgen GmbH in Haan & Solingen Tel. Haan 02129 / 940 90 Solingen 0212 / 65 00 50 Beratung und Service erleben! Die Zufriedenheit unserer Kunden steht in unserem Unternehmen an absolut erster Stelle. Mit dieser Anforderung wächst auch der Anspruch an unsere Mitarbeiter. Mit regelmäßigen Schulungen und Seminaren halten wir den hohen Qualitätsstandard unserer Leistungen und unseres Services für unsere Kunden auf einem überdurchschnittlichen Niveau. Zur Verstärkung und Optimierung unseres Service- und Berater-Teams suchen wir regelmäßig neue, qualifizierte Mitarbeiter. Einer unserer Standorte ist auch in Ihrer Nähe. Hier erwartet Sie ein hoch motiviertes, bestens geschultes Team, dass sich um alle Ihre Fragen und Wünsche kümmert. Sie möchten z.B. eine professionelle Information auf Grund eines gesundheitlichen Problems zu Um- oder Ausbauten eines Fahrzeuges – wir beraten Sie gern individuell in allen Belangen der Fahrsicherheit und erarbeiten dann gemeinsam mit Ihnen eine umsetzbare technische Möglichkeit. Denn wir wollen, dass Sie in jeder Lebensphase Ihre persönliche Mobilität bewahren. Auch bei einem Neu- oder Gebrauchtwagen-Kauf, einer Finanzierung, einer Wartung oder einer Unfallinstandsetzung Ihres PKW’s oder Transporters mit TÜV + AU etc. helfen wir Ihnen gern! Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie! Ernst Jüntgen GmbH, Autorisierter Mercedes Benz, Smart Service und Vermittlung Dieselstr. 9 + Flurstr. 114 · 42781 Haan Telefon +49 21 29 / 940 90, Telefax +49 2129 / 940 911 info@mercedes-juentgen.de Ernst Jüntgen GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Transporter/Lkw Service An den Eichen 11, 42699 Solingen Telefon +49 212 / 650 05-15, Telefax +49 212 / 650 05-11 www.mercedes-juentgen.de Herr Ernst Jüntgen Geschäftsführer Tel.: 02129/9409-33 Frau Gisela Jüntgen Tel.: 02129/9409-0 Herr Thomas Jüntgen Geschäftsführer Tel.: 02129/9409-12 Frau Jennifer Jüntgen Geschäftsführung & Marketing Tel.: 0212/65 005-15 Unser Team 43
  43. 43. 44
  44. 44. Ansprechpartner: Dietmar Fahrenwald, Projektmanager AED/PAD, Philips AED Zentralvertrieb B2B B2C medic assist GmbH & Co. KG, Friederikastr. 148, 44789 Bochum Phone + 49 (0) 234 333 67 1 - 44 (- 0 Zentrale) E-Mail: dietmar.fahrenwald@medicassist.de Web: www.rettetleben.de, www.defidirekt.de 45
  45. 45. 46
  46. 46. Ansprechpartner: Monika Köberling, PRYMOS ... einfach löschen! Gerbermühlstr. 9, 60594 Frankfurt/M. phone +49 (0)69 66 05 939-0, fax +49 (0)69 66 05 939-29, eMail: m.koeberling@prymos.com, web www.prymos.com 47
  47. 47. An der Nordstraße in Haan und an der Bahnstraße in Gruiten sind die beiden Standorte der Haaner Feuerwehr. Als Freiwillige Feuerwehr einer kreisangehörigen Stadt mittlerer Größe kann sie nicht allein mit ehrenamtlichen Mitgliedern auskommen. Zu vielfältig und zahlreich sind die Aufgaben,deshalbschreibtschonderGesetzgeber vor, dass Haan eine Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften vorhalten muss. Rund 35 Mitarbeiter, überwiegend als Beamte im feuerwehrtechnischen Dienst, sind bei der Haaner Feuerwehr in der Feuerwache an der Nordstraße beschäftigt. Sie wurden auch zu Rettungsassistenten ausgebildet und sind deshalb nicht nur im klassischen Brandschutz und bei Hilfeleistungen tätig, sondern rücken auch mit Kranken- und Rettungswagen aus. Darüber hinaus sind Rettungsassistenten und -sanitäter als Angestellte bei der Feuerwehr Haan beschäftigt. Die Feuer- und Rettungswache Foto: Bastian Hellmann Foto: Bastian Hellmann 48
  48. 48. Mehr als 70 Frauen und Männer in Haan und Gruiten haben sich dem Dienst in der Feuerwehr ehrenamtlich verschrieben. Mindestens alle 14 Tage versehen sie Übungsdienst und nehmen über mehrere Jahre hinweg an verschiedenen Lehrgängen teil. Die Feuerwehren des Kreises Mettmann bilden sich dabei gegenseitig aus und bieten den Unterricht in Theorie und Praxis Freitag abends und Samstag morgens an — so, dass jeder neben seinem normalen Beruf auch noch Zeit finden kann, um für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr gerüstet zu sein. Dann geht es um Brand- und Löschlehre, technische Hilfeleistungen, Gefahren an Einsatzstellen, den Umgang mit Gefahrstoffen, um Funk oder den Einsatz mit Atemschutzgeräten. Man sieht: Die Tätigkeit in der Feuerwehr ist abwechslungsreich und manchmal auch eine Herausforderung.IneinemstarkenTeamstellensich viele Männer und Frauen dieser Herausforderung regelmäßig, wenn sie zum Einsatz gerufen werden. Dies ist bei etwa 100 Brandmeldungen und rund 500 technischen Hilfeleistungen pro Jahr der Fall. Bei alledem gehören die Kameradschaft und der Spaß dazu: Vielfach haben sich Bindungen entwickelt, die über das Feuerwehrleben weit hinausgehen. Die Feuerwache ist unter der Telefonnummer (0 21 29) 3 46 78-0 erreichbar. In Notfällen erhalten Sie schnelle Hilfe, wenn Sie den Notruf 112 wählen. in Haan Foto: Stefan Fries Foto: Feuerwehr Haan Mehr als 70 Frauen und Männer in Haan und Gruiten haben sich dem Dienst in der Feuerwehr ehrenamtlich verschrieben. Mindestens alle 14 Tage versehen sie Übungsdienst und nehmen über mehrere Jahre hinweg an verschiedenen Lehrgängen teil. Die Feuerwehren des Kreises Mettmann bilden sich dabei gegenseitig aus und bieten den Unterricht in Theorie und Praxis Freitag abends und Samstag morgens an — so, dass jeder neben seinem normalen Beruf auch noch Zeit finden kann, um für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr gerüstet zu sein. Dann geht es um Brand- und Löschlehre, technische Hilfeleistungen, Gefahren an Einsatzstellen, den Umgang mit Gefahrstoffen, um Funk oder den Einsatz mit Atemschutzgeräten. Man sieht: Die Tätigkeit in der Feuerwehr ist abwechslungsreich und manchmal auch eine Herausforderung.IneinemstarkenTeamstellensich viele Männer und Frauen dieser Herausforderung regelmäßig, wenn sie zum Einsatz gerufen werden. Dies ist bei etwa 100 Brandmeldungen und rund 500 technischen Hilfeleistungen pro Jahr der Fall. Bei alledem gehören die Kameradschaft und der Spaß dazu: Vielfach haben sich Bindungen entwickelt, die über das Feuerwehrleben weit hinausgehen. Die Feuerwache ist unter der Telefonnummer (0 21 29) 3 46 78-0 erreichbar. In Notfällen erhalten Sie schnelle Hilfe, wenn Sie den Notruf 112 wählen. in Haan Foto: Stefan Fries Foto: Feuerwehr Haan 49
  49. 49. 50
  50. 50. Aktionsbündnis Seniorensicherheit – ASS! im Kreis Mettmann Sicherheit ist Lebensqualität! Gerade für Menschen über sechzig Jahren wird die Teilnahme am Straßenverkehr immer gefährlicher. Die Wahrscheinlichkeit bei einem Verkehrsunfall verletzt zu werden steigt deutlich an. Auch als Opfer von Trickdiebstählen und Raubdelikten sind ältere Menschen prozentual führend. Kann man dagegen wirklich etwas tun? Im Kreis Mettmann versuchen wir es mit vereinten Kräften. Wir sensibilisieren potenzielle Opfer und mögliche Helferinnen und Helfer aus der Nachbarschaft und Familie für die zunehmende Gefährdung. Durch Informationsveranstaltungen und Schulungen vermittelt die Polizei die nötigen Kompetenzen für einen wirkungsvollen Selbstschutz an engagierte Multiplikatoren, unsere Sicherheitspartner und -partnerinnen. Diese werden in enger Zusammenarbeit mit unseren zehn Stadtverwaltungen ausgebildet. Beraten lassen oder sogar Sicherheitspartner oder Sicherheitspartnerin werden! Mit diesem einmaligen und innovativen Kooperationsprojekt haben wir seit 2007 etwas ganz Neues initiiert! Bürgerinnen und Bürger werden befähigt, sich und vor allem anderen, schwächeren Menschen wirkungsvoll zu helfen. Dabei müssen Sie nichts Unmenschliches leisten oder Wunder vollbringen, sondern Ihren gesunden Menschenverstand, ein wenig Lebenszeit und Ihre großen Herzen einsetzen. Eigenes Prospektmaterial und die Unterstützung durch die Lokalredaktionen unserer Tageszeitungen begleiten dieses Projekt, um möglichst viele Bürger für die Themen zu interessieren und zu sensibilisieren, die uns alle früher oder später beschäftigen. Wir sind stolz darauf, in einem großen Helfernetzwerk mit vielen wichtigen Institutionen und Interessierten zusammenarbeiten zu können. Die hohe Bereitschaft, engagiert anzupacken und aktive Sicherheitsarbeit auch gegen eine übersteigerte Kriminalitätsangst zu leisten, hat uns sehr bestärkt. Wir sind gemeinsam auf einem richtigen Weg - und haben mit unseren fast 80 Sicherheitspartnerinnen und -partnern viele wertvolle ASS!e im Ärmel! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Ihre Kreispolizeibehörde Mettmann Aktionsbündnis Seniorensicherheit - ASS! Verkehrsunfallprävention Tel.: 02104 – 982 5110 Kriminalprävention Tel.: 02104 – 982 7500 Weitere Informationen unter www.seniorensicherheit-kreis-mettmann.de 51
  51. 51. 52
  52. 52. Ansprechpartner: Provinzial Rheinland Versicherung AG Susanne Timmann Bereich Marketing / Produktkoordination Provinzialplatz 1,40591 Düsseldorf E-Mail: susanne.timmann@provinzial.com Tel.: 0211-978 5123 oder 0211 - 978 2934 Ansprechpartner: Marcus Dommershausen, hausnotruf.mettmann@johanniter.de, Johanniter Unfall Hilfe e.V., Kreisverband Mettmann, Mühlenstr. 1, 40885 Ratingen, marcus. dommershausen@johanniter.de, 02102-70070-21/51, Zentrale 02102-3802 0, www.juh-mettmann.de Ansprechpartner: Edgar Lahn, SECURITAS Systems GmbH & Co. KG, Wahlerstrasse 2 a, D - 40472 Duesseldorf, Tel.: +49 211 64003 823, Fax: +49 211 64003 824 e-mail: lahn.edgar@securitas.de 53
  53. 53. Ansprechpartner: www.drk.de 54
  54. 54. Ansprechpartner: Günter Gieres, Coaching –Partner, Training, Beratung, Seminare Brückenstr. 9, 42857 Remscheid Telefon: 02191/469427, eMail: coaching-partner@gmx.de 55
  55. 55. 56
  56. 56. Ansprechpartner: Dirk Brückmann, Detektei S.E.S® , Inhaber V. Korschok Westfalenweg 307,42111 Wuppertal, Zentrale Einsatzleitung: Fon: 0800 – 737 1000, Fax: 01805 – 01 08 48, E-Mail info@detektei-ses.de, URL: http://www.ermittlungenallerart.de “Detektei S.E.S” ist ein eingetragenes Warenzeichen ® 57
  57. 57. Texte zusammengefasst und referiert durch: Dipl. Oec. Uwe Leysieffer, Securitybeauftragter (VdS), Security Management VdS / CFPA - Diplom (Confederation of Fire Protection Association Europe), Journalist im DPV. Erreichbarkeiten: Telefon 0172/ 26 58 412, Email: leysieffer@live.de 58
  58. 58. Selbsthilfegruppenim AWO-TrefffürAltundJung Freundeskreis Behinderte und Nichtbehinderte e.V. Haan Für wen gibt es den Freundeskreis? Der Freundeskreis Behinderte und Nicht- behinderte Haan e.V. wendet sich mit seinen Angeboten an alle körperlich und geistig behinderten Menschen, deren Fa- milien und Freunde in Haan und Gruiten. Ziel ist, die Interessen der Behinderten in unserer Stadt nach außen zu vertreten und Ansprechpartner für persönliche Pro- bleme zu sein. Bei gemeinsamen Aktionen wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und Ver- antwortung übernommen. Wichtig ist vor allem, mit anderen zu sprechen, sich auszutauschen, selbstbe- wusst die Gleichstellung von behinderten Menschen am Leben in der Gesellschaft zu fordern. Weitere Selbsthilfegruppen: Freundeskreis Haan Hochdahl „Leben ohne Sucht“ Allergiker Gruppe Fibromyalgie Gruppe Aphasiker-Selbsthilfegruppe Haan Ziele der Aphasiker-Gruppe Hilfestellung für Betroffenene und ihre Angehörigen Förderung und Verbesserung der Rehabiliation der von Aphasie- und Schaganfall Betroffenen Informationen der Öffentlichkeit über Aphasie und Schlaganfall Pflege von Kontakten Betroffener und ihrer Angehörigen untereinander Förderung der gegenseitigen Hilfsbereitschaft Gemeinsame kulturelle und gesellige Unternehmungen SELBSTHILFEGRUPPEN IM AWO-TREFF für Alt und Jung Aphasiker müssen aus der sozialen Isolation herausgeführt werden. Auch sprachbehinderte Menschen können kommunizieren und ein erfülltes Sozialleben führen. Weitere Infos siehe Adresse Seite 25 59
  59. 59. 60
  60. 60. Senioren-Park carpe diem Haan Tel.: 02129/9246-0 · Fax: -555 Düsseldorfer Straße 50 · 42781 Haan haan@senioren-park.de · www.carpe-diem.eu “Stationäre Pflege, Betreutes Wohnen und Ambulanter Pflegedienst im modernen Senioren-Park carpe diem Haan” „carpe diem“ = „Nutze den Tag“… dies ist der Grundgedanke für das neuartige Konzept, das im Senioren-Park carpe diem verwirklicht wird und an der Maxime „So viel Selbständigkeit wie möglich bei so viel Betreuung und Pflege wie nötig“ ausgerichtet ist. 90 Pflegeplätze (inkl. Kurzzeitpflege) in Einzelzimmern 30 Betreute Wohnungen Tagespflege für 12 Gäste ambulanter Pflegedienst eigene Küche Wäscherei Freizeit- u. Gymnastikräume Therapieräume öffentliches Café-Restaurant Die Summe aus kompetenten, qualifizierten Mitarbeitern und eine moderne, behindertengerechte Ausstattung ermöglichen die optimale Umsetzung von bewohnerbezogener Betreuung und Pflege. Weitere Informationen unter www.senioren-park.de oder unter: im Senioren-Park carpe diem Besuchen Sie auch unser 61
  61. 61. Wir bieten Ihnen einen aktiven und sorgenfreien Lebensabend! Unser Seniorenzentrum liegt verkehrsgünstig im Innenstadtbereich der idyllischen Gartenstadt Haan im Kreis Mettmann. Haan hat eine gemütliche und gleichzeitig pulsierende 30.000 Einwohner zählende Gemeinde im Herzen des bergischen Landes. Hervorzuheben sind in dem Zusam- menhang die Lebendigkeit, die fröhliche rheinische Lebensart und das Pflegen alter Traditionen. Ein ganz besonderer jährlicher Höhepunkt ist die Haaner Kirmes, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Zentral gelegen sind nahegelegene Einkaufs- möglichkeiten in wenigen Gehminuten leicht erreichbar. Die gegenüberliegende Bushalte- stelle und der nahe gelegene Bahnhof bieten gute Anbindung an Haan, Hilden, Solingen, Wuppertal, Düsseldorf und Köln. Alle 88 Zimmer verfügen über einen Fernsehanschluss, ein Telefon sowie eine Rufanlage. Die Zimmer können mit eigenen vertrauten Kleinmöbeln und persönlichen Gegenständen gerne selbst gestaltet werden. Die ganzheitliche, aktivierende Pflege und Betreuung von Menschen aller Pflegestufen bieten wir in vollstationärer Form an. Unsere Einrichtung verfügt über einen schönen, speziell gestalteten und geschützten Bereich für dementiell veränderte Menschen. Ebenso steht eine kleine Anzahl Kurzzeitpflegeplätze zur Verfügung, die in den bestehenden Wohnbereichen eingestreut sind. Stella Vitalis Seniorenzentrum Haan GmbH Bahnhofstraße 10 · 42781 Haan Tel. 02129-56652-0 Fax 02129-56652-199 www.stellavitalis-haan.de info@stellavitalis-haan.de Quelle: Gudrun Obermeier 62
  62. 62. Foto:BettinaLyko(FreieRedakteurin-Wochenpost) 63
  63. 63. EssenaufRädern Wer aus Altersgründen nicht mehr regelmäßig das Haus verlassen, geschweige denn einen Kochlöffel schwingen kann, ist auf fremde Hilfe angewiesen. Doch nur wenige Betroffene verfügen über Angehörige, die sich regelmäßig um sie kümmern können. Essen schafft Lebensqualität und gehört unserer Meinung nach zu einer hauswirtschaftlichen Rundumversorgung. Sicherheitsnetz Oft sitzen die Senioren schon erwar- tungsvoll am Fenster, wenn die Lieferung in die Einfahrt rollt. Für einen kurzen Plausch in der Küche nehmen wir uns die Zeit. Wenn etwas nicht in Ordnung ist und jemand, der immer zu Hause ist, die Türe nicht öffnet oder krank ist, infor- mieren wir die Angehörigen, den Pflege- dienst oder im Notfall die Feuerwehr. Wir bieten: eine gesunde, altersgerechte Schonkost, warm und appetitlich 7 Menüs zur Auswahl - darunter ein Diabetiker-Menü mit genauer BE- Angabe Preise auf Anfrage Montag bis Freitag warmes Essen Samstag, Sonntag und an Feiertagen Tiefkühlkost Lieferzeit zwischen 10:00 und 13:00 Uhr keine Vertragsbindungen oder Kündigungsfristen kurzfristige Bestellzeiten und Bestelländerungsmöglichkeiten Menü-Auswahl mittels eines wöchentlich zugestellten Speiseplans Kostenbegleichung per Bankeinzug oder bar Bestellschein, der abgeholt wird, oder per Telefon und Fax je nach Höhe des Einkommens gewährt das Sozialamt einen Zuschuss zu den Mahlzeiten Wir liefern in Haan und Gruiten Essen auf Rädern AWO Ortsverein Haan Breidenhofer Str. 7 42781 Haan Tel: 02129 / 2550 64
  64. 64. So lange wie möglich zu Hause bleiben können! Damit Sie diesen Wunsch verwirklichen können, hilft Ihnen die Diakoniestation Haan mit ihrer individuellen, professionellen Pflege und umfassender Beratung. Das Pflegeteam unter der Leitung von Annette Brückner übernimmt Ihre pflegerische und medizinische Versorgung auf Grundlage der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung oder auf privater Basis. Der Name „LebensFreude 24“ steht für die Vermittlung osteu- ropäischer Betreuungskräfte in eine 24-Stunden- Betreuung in Ihrem Zuhause. Eine Pflegefachkraft der Diakonie koordiniert und begleitet diese Ein- sätze. Sprechen Sie uns an. Telefonnummer Diakoniestation 02129-34 75 730 oder per E-Mail: a.brueckner@diakonie-kreis-mettmann.de Die Servicegesellschaft der Diakonie Zu den Leistungsangeboten unserer Servicegesellschaft der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann mbH gehören alle Leistungen der Haushaltsnahen Dienstleistungen und Alltagshilfen. Reinigung der Wohnung, Übernahme von Einkäufen, Hilfe bei der Essenszubereitung oder der Wäscheversorgung, Übernahme von leichten Gartenarbeiten, Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen, Begleitung zu Ärzten und vieles mehr. Die Servicegesellschaft der Diakonie ist ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel „Haushaltsnahe Dienstleitungen“ des Kreises ME und der Bergischen Region.Neben der Unterstützung bei der Haushaltsführung steht die Entlastung der pflegenden Angehörigen bei uns im Mittelpunkt. Qualifizierte Mitarbeitende der Servicegesellschaft begleiten und betreuen Menschen mit Demenzerkrankung sowie behinderte Kinder und Erwachsene. Für weitere Auskünfte oder ein Beratungsgespräch erreichen Sie die Koordinatorin der Servicegesellschaft, Frau Daniela Dujmic, wie folgt: Telefon 0211-280 703 48 oder per E-Mail: d.dujmic@diakonie-kreis-mettmann.de Betreuungsverein der Diakonie Wir beraten Sie in allen Fragen um Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungs- verfügung. Wir bieten Sozialberatung an und übernehmen gesetzliche Betreuungen. Den Betreuungsverein der Diakonie erreichen Sie zur Terminvereinbarung wie folgt: Telefon 02129 – 5 87 61 Sprechstunden: Montag von 9.00 – 11.00 Uhr und Donnerstag von 16 – 18.00 Uhr Manchmal wird erst im Alter eine Alkohol-, Nikotin- oder Medikamentenabhängigkeit deutlich. Das Suchthilfe BIZ – Beratungs- und Informationszentrum für Erkrath und Haan – hilft mit kompetentem Rat weiter. Beratungsgespräche können auch in unserem Büro in Haan stattfinden. Termine vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch unter: Telefon 02104-4 71 71 Montag von 9.00 – 18.00 Uhr und Dienstag bis Freitag von 11.00 – 12.00 Uhr Daniela Dujmic Koordinatorin der Servicegesellschaft Anette Brückner Koordinatorin der Pflege- dienstleitung der Diakoniestation Haan und der„LebensFreude 24“ Team Suchtberatung für Erkrath und Haan 65
  65. 65. Senioren ein aktives Leben in Sicherheit zu ermöglichen, ist seit über 30 Jahren unser Ziel.Horster Allee 12-22 40721 Hilden Tel. (0 21 03) 9 15-0 Fax (0 21 03) 9 15-204 wohnstift@haus-horst.de www.haus-horst.de Wohnen im Park Haus Horst liegt landschaftlich reizvoll zwischen Hilden und Benrath inmitten einer großen Parkanlage mit altem Baumbestand. Eigenständig Wohnen Haus Horst bietet 1- bis 3-Raum-Wohnungen mit Loggia, die Sie indivi- duell mit Ihren Möbeln einrichten. Der Pensionspreis beinhaltet u. a. das tägliche Mittagessen (vier Menüs zur Auswahl, auch vegetarisch), das in der hauseigenen Küche frisch zubereitet wird. Unabhängig sein Im Hause befindliche Geschäfte wie Lebensmittelladen, Café, Sparkasse und Friseur ersparen Ihnen beschwerliche Wege. Zusätzlich zur öffentlichen Verkehrsanbin- dung direkt vor der Tür, bietet Haus Horst einen regelmäßigen hauseigenen Bustransfer nach Hilden und Düsseldorf-Benrath. Aktiv leben Konzerte, Filmvorträge, Le- sungen, Ausflüge und eine Vielzahl von Kursen berei- chern Ihren Tagesablauf. Umsorgt sein Jede Wohnung ist mit der Notrufanlage verbunden. Im Krankheitsfall oder bei Pflegebedürf- tigkeit sichern qualifizierte fürsorgliche Pflegekräfte eine umfassende Pflege und Betreuung in Ihrer eigenen Wohnung oder bei Bedarf im Pflegebereich. Das Wohnstift Haus Horst gehört zum Träger Haus Lö- rick e.V. Als modernes Dienstleistungsunternehmen be- treibt der gemeinnützige Verein seit mehr als 30 Jahren die Wohnstifte Haus Lörick in Düsseldorf, Haus Horst in Hilden und Haus Königshof in Mettmann. Haus Horst liegt inmitten eines malerischen Parks mit ausgedehnten Rasenflächen und Spazierwegen. Senioren finden hier eine verlässliche und komfortable Wohnform für ihren Lebensabend. 300 geräumige 1- bis 3-Zimmer- Wohnungen sind auf zwei miteinander verbundene Wohngebäude verteilt. Im Zentrum befinden sich Re- staurant, Café, Sparkasse, SB-Laden, Frisör, Gymnasti- kraum und Theater. Massage, Fußpflege, Physiotherapie, Kosmetiksalon und Arztpraxen sorgen für das weitere Wohlbefinden der Bewohner. Im Bedarfsfall steht ein freundlicher, den neuesten Standards entsprechender Pflegebereich zur Verfügung. Die Wohnungen werden von den Bewohnern mit eigenen Möbeln eingerichtet. Zur Versorgung der Bewohner verfügt das Haus über eine eigene Küche mit Restaurant. Mittags stehen grundsätzlich vier Menus zur Auswahl. Ein regel- mäßiger hauseigener Bustransfer und das öffentliche Ver- kehrsnetz sorgen für die Anbindung an die Städte Hilden und Düsseldorf-Benrath. Durch ein umfangreiches Kultur- und Kursangebot offeriert Haus Horst seinen Bewohnern vielseitige Möglichkeiten, Interessen unterschiedlichster Art zu pflegen oder neu zu entdecken. Das Haus bietet seinen Bewohnern einerseits die Möglich- keit zur autonomen Lebensführung, andererseits fördert es gesellschaftliche Kontakte und ist stets bedacht auf eine freundliche Atmosphäre. Im Krankheitsfall oder bei Pflege- bedürftigkeit sind verständnisvolle und kompetente Für- sorge ein wesentlicher Pfeiler des Leistungsspektrums von Haus Horst. 66
  66. 66. Landschaftlich reizvoll inmitten eines Parkgrundstücks im Herzen der Gartenstadt Haan liegt das „Haus am Park“. Hier können die Mieter abseits von Lärm und Hektik ihre Ruhe genießen, ohne auf die Vorzüge einer städtischen Infrastruktur zu verzichten. Geschäfte, Restaurants, Cafés oder Ärzte, Apotheken sowie öffentliche und kirchliche Einrichtungen – alles ist in nur wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Gemütlich zusammensitzen, bei der Seniorengymnastik Körper und Geist fit halten oder in netter Runde im Internet surfen – das „Haus am Park“ bietet seinen Mietern ein weit gefächertes Angebot, um den unterschiedlichsten Bedürfnissen nach Aktivität, Geselligkeit und Gemeinschaft im Haus nachgehen zu können. Ob Mitmachen oder nur genießen – gemütliche Gemeinschaftsräume, ein modernes Restaurant/Café, der tägliche Mittagstisch, Kaffeetrinken sowie private, kulturelle und kirchliche Veranstaltungen stehen hier zur Verfügung. Alle Mieter im „Haus am Park“ leben mit dem guten Gefühl, dass jederzeit jemand für sie da ist – auch in kritischen Situationen. Denn bei Bedarf sorgen die Diakoniestation sowie engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus für die nötige Betreuung und/oder Pflege. Das integrierte Service-Paket – von der Einkaufshilfe über Fensterreinigung bis zur Müllbeseitigung sorgt für ein Selbständiges und angenehmes Leben – und kann auf Wunsch den individuellen Bedürfnissen angepasst und ergänzt werden. Ob allein oder zu zweit, im „Haus am Park“ stehen verschiedene Wohnungstypen von ca. 40 qm bis ca. 70 qm mit unterschiedlichen Grundrissen zur Auswahl. Alle Wohnungen können von den Mietern nach ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen entsprechend eingerichtet werden. Separate Wohn- und Schlafräume, ein großzügiges behindertengerecht ausgestattetes Bad, Diele mit Einbauschrank sowie ein hochwertiger Parkettboden gehören zur Grundausstattung. Jede Wohnung verfügt über einen geräumigen Balkon und im Erdgeschoss über eine Terrasse mit einem Gartenbereich. 67
  67. 67. Liebe Kundinnen und Kunden, die Schwanen-, Adler- & Elefanten-Apotheke in Haan präsentieren sich gemeinsam als ein moderner Dienstleister im Gesundheitswesen als apotheken dr. peterseim. Unser Fachpersonal – 8 Apotheker/innen, 10 Pharmazeutisch Techn. Assistenten sowie 4 Pharmazeutisch Kaufm. Angestellte – haben sich dem Motto verschrieben: Der Kunde als Mensch ist das Maß aller Dinge! Ihm wird geholfen, er wird umfassend beraten, man hört ihm zu. Unsere Serviceleistungen: schnelle Verfügbarkeit der Arzneimittel durch filialübergreifende Logistik,Anfertigung individueller Rezepturen, umfassende Sortimente an Kosmetik, Krankenpflegeartikeln, medizinischer Stützstrümpfe und Diätetika. Wir messen Kompressionsstrümpfe nach Maß an. Die gute Zusammenarbeit mit den Arztpraxen und Pflegediensten ergänzt das positive Bild als „Gesundheitszentren“ in Haan. Ihre Dr. Ulrike Peterseim und Team Dr. Ulrike Peterseim Apothekerin für Offizinpharmazie Gesamtleitung der Schwanen-, Adler-& Elefanten-Apotheke. zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Im Ärztehaus Neuer Markt / Diekerstraße hat sich seit 1977 die Elefanten-Apotheke im guten Kontakt mit den Arztpraxen für viele Patienten unter der damaliger Leitung von Frau Apotheke- rin Renate Schlegel zur Hausapotheke etabliert und ergänzt seit 2006 erfolgreich unsere apo- theken dr. peterseim im Herzen der Stadt Haan. 1960 wurde der Neue Markt erbaut und prägte damit die Stadtentwicklung Haans. In dessen le- bendigem Zentrum gründete Dr Bert Heuken 1968 die „Schwanen-Apotheke“. Nach dessem Tod wurde die Apotheke dann von Frau Apothekerin Gisela Heuken weitergführt und 2004 an die Tochter Dr. Ulrike Peterseim übergeben. 1867 wurde die Adler-Apotheke gegründet. Seit 1917 in Familienbesitz der Familie Fobes, Heuken, Peterseim bestimmt sie als Stammhaus die außergewöhnliche Apotheker-Tradition unserer heutigen Betriebe. Im denkmalge- schützten Schieferhaus verbindet sich moderne Pharmazie mit dem Flair der guten alten Zeit. Neuer Markt 27-29, 42781 Haan Tel 02129. 959613, Fax 02129. 959614 Elefanten apotheke dr.peterseim Kaiserstraße 19, 42781 Haan Tel 02129. 93520, Fax 02129. 9352-12 Adler apotheke dr.peterseim Neuer Markt 36, 42781 Haan Tel 02129. 59100, Fax 02129. 2731 Schwanen apotheke dr.peterseim Nutzen Sie unseren kostenfreien Lieferservice! GUT BERATEN + BESSER INFORMIERT + BESTENS VERSORGT + www.apotheken-dr-peterseim.de apotheken dr.peterseim 68
  68. 68. 69
  69. 69. Stand: Mai 2012 70
  70. 70. 71
  71. 71. 72
  72. 72. 73
  73. 73. 74
  74. 74. 75
  75. 75. 76
  76. 76. 77
  77. 77. 78
  78. 78. Der Weg zur Kosmetik und schönen, gesunden Füßen... Fußpflege-Institut Andrea Brameier | Medizinische Fußpflege Bahnhofstraße 64 | 42781 Haan | Telefon 02129-5 96 40 | Mobil 0151-149 00 181 Professionelle kosmetische Pflege und me- dizinische Fußpflege – für jede Generation. Denn wir alle möchten uns jünger und gesünder fühlen und besser aussehen. Die meisten Fuß- und Hautprobleme können auf sanfte Weise behoben werden – und das schonend und nachhaltig! Erfahren Sie ein besonderes Wohlfühl- Erlebnis im Institut Andrea Brameier! Meine Angebote für Ihr Wohlbefinden: Medizinische Fußpflege Ganzheitliche Kosmetik Hausbesuche auf Anfrage Termine nach Vereinbarung Fußpflege-Institut Andrea Brameier 79
  79. 79. Haben Sie eine kleine Rente und ist der Monat zu lang für das Geld? Dann kommen Sie doch zur Haaner Tafel. Dienstags vormittags kann im Büro des SKFM, Breidenhoferstr. 1, anhand des Rentenbescheids geprüft werden, ob Sie berechtigt sind, bei der Tafel einzukaufen. Hier wird ein Tafelausweis erstellt, mit dem Sie dienstags in der Zeit von 10.30 – 13.30 Uhr in der Ellscheiderstr. 46 einkaufen können. Es entstehen einmalig pro Einkauf Kosten in Höhe von 2 Euro. Alle weiteren Fragen können im Büro geklärt werden. Tafelkunde sein SKFM Haan e.V. Tafelausgabe Breidenhoferstr. 1, 42781 Haan Ellscheiderstr. 46 Ansprechpartner: Marion Beckershoff dienstags: 10.30 – 13.30 Uhr Dienstags vormittags Kosten: pro Einkauf 2 Euro Telefon: 02129/2628 80
  80. 80. Beratung Im Rahmen der Beratung arbeiten wir mit zahlreichen sozialen Einrichtungen in Haan und Umgebung eng zusammen. Hierzu gehören: Stadt Haan Friedensheim Haan + sonstige SKFM, Haan Diakonie Gerhard-Berting-Haus, Solingen-Wald Johanniter, Mettmann Hospiz, Erkrath-Hochdahl Christl. Hospiz und Trauerbegleitung, Haan Schuldnerberatung Caritas Ambulante Dienste Beratung Die Beratung ist kostenlos und wird von geschultem Personal durchgeführt, das der Schweigepflicht unterliegt. Ansprechpartner und Anmeldung: Frau Jutta Barz, Telefon 02129-95 94 18 jutta.barz@awo-haan.de Sprechstunden: Montag: von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Mittwoch: von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr Im Rahmen der Beratung bieten wir Hilfestellung und Unterstützung bei Fragen zur Patientenverfügung Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung bei Fragen zur Unterbringung in teilstationären und stationären Einrichtungen (Tagespflege, Kurzzeitpflege und Seniorenzentrum) bei Fragen zu „Selbstständiges Wohnen“ im Alter bei Fragen der persönlichen Lebensführung Wir informieren und vermitteln an zuständige Behörden und Fachleute bei Fragen zu finanziellen Hilfen ambulanten Diensten 81
  81. 81. 82
  82. 82. Dieker Straße 102 42781 Haan Fax: 02129 - 344875 Email: info@konny-mueller.de 83
  83. 83. Testamentsvollstreckung Jeder Mensch, der etwas zu vererben hat, möchte vermeiden, dass sich die Erben über das Erbe strei- ten. Deshalb lassen sich viele bei der Gestaltung ihres Testamentes anwaltlich beraten. Ein Testament alleine reicht doch nicht immer aus, um Streitigkeiten zu vermeiden. Eine weitere Absicherung, um den testamentarischen Willen insbesondere bei mehreren Erben und Ver- mächtnisnehmern sicherzustellen, ist die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers. Die Testamentsvoll- streckung hilft Ansprüche von Erben und Vermächt- nisnehmern zu schützen sowie ungewollte Einflus- snahmen böswilliger Erben auf den Nachlass und dessen Auseinandersetzung zu verhindern. Sinnvoll ist die Testamentsvollstreckung insbesonde- re bei minderjährigen Kindern, Patchwork-Familien, Erblassern ohne Nachkommen und alten Erben, die mit der Abwicklung des Erbfalls überfordert sind. Hinsichtlich der Durchführung der Testamentsvoll- streckung hat der Erblasser vielfältige Gestaltungs- möglichkeiten. Die Aufgabenbereiche des Testa- mentsvollstreckers können umfassend gewährt oder beschränkt werden. So kann der Erblasser dem Testamentsvollstrecker erlauben, für den Nachlass unbeschränkt Verbindlichkeiten einzugehen, er kann aber auch die Testamentsvollstreckung nur auf ein- zelne Bereiche des Nachlasses beschränken, wie z. B. auf das Firmenvermögen. Die Person des Testamentsvollstreckers kann der Erblasser in seiner erbrechtlichen Verfügung aus- drücklich benennen, oder einen Dritten ermächtigen, den Testamentvollstrecker zu bestimmen oder die Entscheidung dem Nachlassgericht überlassen. Der Testamentsvollstrecker muss sein Amt gegen- über dem Nachlassgericht förmlich annehmen. Das Nachlassgereicht stellt ihm zur Legitimation das „Te- stamentsvollstreckerzeugnis“ aus. Bei der Testamenstvollstreckung unterscheidet man zwischen der Auseinandersetzungsvollstreckung, die auf die Auseinandersetzung des Nachlasses ge- richtet ist und der Verwaltungs- bzw. Dauervollstrek- kung, bei der die dauerhafte Verwaltung des Nach- lasses im Vordergrund steht. Die Testamentsvollstreckung hat zur Folge, dass den Erben die Verfügungsgewalt über den Nachlassge- genstände entzogen ist. Auch die Nutzungen der Nachlassgegenstände stehen den Erben zunächst nicht zu. Der Testamentsvollstrecker ist berechtigt und ver- pflichtet, den Nachlass in Besitz zu nehmen. Nur er kann über Nachlassgegenstände verfügen. Im Rah- men ordnungsgemäßer Verwaltung hat der Testamentsvollstrecker das ihm anvertraute Vermö- gen zu sichern und zu erhalten. Insbesondere die Verwaltungsvollstreckung sorgt dafür, dass das Ver- mögen, z.B. eines Unternehmens zusammengehalten wird, bis z. B. der Erbe die Ausbildung beendet hat. Obwohl der Erblasser weitgehende Gestaltungsmög- lichkeiten hat, kann er den Testamentsvollstrecker nicht von seinen Kardinalpflichten befreien. Die erste Aufgabe des Testamentsvollstreckers ist die Inbe- sitznahme des Nachlasses und die Pflicht zur Erstel- lung und Übersendung des Nachlassverzeichnisses an die Erben. Darüber hinaus hat der Testaments- vollstrecker , die Pflicht zur ordnungsgemäßen Nach- lassverwaltung gemäß den Vorgaben des Gesetzes und des Erblassers . Zudem stehen den Erben gegen den Testamentsvollstrecker die Auskunfts-, Rechen- schafts- und Schadensersatzansprüche zu. Bei schwerwiegenden Pflichtverletzungen können die Erben die Entlassung des Testamentsvollstreckers durchsetzen. Wie bei jeder erbrechtlichen Gestaltung ist es sinnvoll, sich auch hinsichtlich der Ausgestaltung einer Testa- mentsvollstreckung anwaltlich beraten zu lassen. 84
  84. 84. 85
  85. 85. AWO-Treff für Alt und Jung 42781 Haan, Breidenhofer Sr. 7 Mo.-Di. 9-17 Uhr, Mi. 9-19 Uhr Do. 9-20:30 Uhr, Fr. 9 – je nach Angebot 02129 / 2550 ortsverein@awo-haan.de Altenbegegnungsstätte des DRK 42781 Haan, Bahnhofstr. 43 Do. 15 – 17 Uhr, jeder 2. Do. im Monat 02129 / 31359 info@drk-haan.de Altenbegegnungsstätte der evgl. Kirchengemeinde Gemeindecafé 42781 Haan, Kaiserstr. 40 Mi. 10 – 12 Uhr Gemeindecafé Haus am Park“ 42781 Haan, Bismarckstr. 12a Di., Do. sowie jeden 1. und 3. Sonntag 15 – 17 Uhr Altenkreise der evgl. Kirchengemeinde Auskunft über das Gemeindekirchenamt 02129 / 9305 - 0 Arbeitsgruppe für Seniorenbelange in Haan Kontakt: Renate Kempf 02129 / 2177 Begegnungsstätte der kath. Kirchengemeinde 42781 Haan, Breidenhofer Sr. 1 Seniorenkreis-Treffen: Di. 15 Uhr (14-tägig) 02129 / 2433 pfarrbuero@kath-kirche-haan.de Ambulante Pflege 40699 Erkrath, Kirchstr. 5 0211 / 240020 Bürgermeistersprechstunde 42781 Haan, Kaiserstr. 85 Do. 17 – 18 Uhr nach Terminvereinbarung 02129 / 911 – 101 buergermeister@stadt-haan.de Caritas Büro Haan 42781 Haan, Breidenhofer Str. 1 02129 / 34090 86
  86. 86. Caritas Schuldnerberatung 42781 Haan, Breidenhoferstr. 1 Mo. 15 - 17 Uhr, Do. 8.30 - 10.30 Uhr und nach Vereinbarung 02129 / 34090 beyll@caritas-mettmann.de Caritas Suchthilfe 40489 Wülfrath, Nordstraße 2a Mi. 14 - 18 Uhr und nach Vereinbarung 02058 / 78020 suchthilfe@caritas-mettmann.de Caritasverband für den Kreis Mettmann 40822 Mettmann, Johannes-Flintrop-Str. 19 02104 / 92620 postfach@caritas-mettmann.de Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Kreisgruppe Mettmann 40822 Mettmann, Mittelstr. 13 02104 / 9656 - 0 mettmann@paritaet-nrw.org Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Haan, Bahnhofstr. 43 Ortsverein Haan-Gruiten, Zur Mühlen 3 02129 / 31359 www.drk-haan.de 02104 / 969594 www.drk-gruiten.de Diakonischestation der Evgl. Kirchengemeinde Haan 42781 Haan, Bismarckstr. 12a 02129 / 930531 Evgl. Kirchengemeinde Haan – Diakonisches Werk 42781 Haan, Bismarckstr. 12a 02129 / 58761 Evgl.-ref. Kirchengemeinde 42781 Haan, Pastor-Vömel-Str. 51 02104 / 60589 Fachberatung für Wohnungslose 42781 Haan, Hochdahler Str. 14 02129 / 3755263 Familienpflege, Familienunterstützender Dienst u.a. 40822 Mettmann, Johannes-Flintrop-Str. 19 02104 / 92620 Katho. Kirchengemeinde Gruiten 42781 Haan, Am Kirchberg 2 02104 / 60588 KoKoBe (Koordinierungs-, Kontakt - und Beratungsangebote) im Kreis Mettmann 42551 Velbert , Mettmanner Sr. 15 Frau Frühauf Herr Büqué 02051 / 9324 – 64 | v.fruehauf@kokobe-mettmann.de 02051 / 9324 – 63 | a.bueque@kokobe-mettmann.de 87
  87. 87. Krankenhaussozialdienst im St. Josef-Krankenhaus 42781 Haan, Robert-Koch-Str. 16 02129 / 9292111 Malteser Hilfsdienst e.V. 42781 Haan, Dieker Str. 65 02129 / 9159150 Schuldnerberatung 42781 Haan, Breidenhofer Str. 1 02129 / 9509504 Sozialdienst kath. Frauen und Männer, Haan e.V. 42781 Haan, Breidenhofer Str. 1 Fachbereiche: Betreuungen, Jugend u. Familienhilfe, Hilfe für psychisch Kranke Kleiderkammer: Annahme Di. 9 – 11 Uhr SKFM-Tafel „Haaner-Tafel“ Ort der Ausgabe: Ellscheider Str. 46 02129 / 2628 info@skfm-haan.de www.skfm-haan.de/?haanertafel Sozialstation der AWO (AWO Sozialstation gGmbH) 42781 Haan, Steinfelder Str. 5 02129 / 5567813 haan@awo-sozialstaiton-ggmbh.de Stiftung VorsorgeDatenbank 01097 Dresden, Königstr. 5a 0351 / 8117431 www.stiftung-vorsorgedatenbank.de Suchtberatungsstelle Evgl. BIZ der Diakonie 40699 Erkrath, Hauptstr. 9 02104 / 47171 Evgl. Kirchengemeine Haan 42781 Haan, Kaiserstr. 8 02129 / 9305 – 0 www.eKir/haan/index_haan.php Evgl. Kirchengemeine Gruiten 42781 Haan, Pastor-Vömel-Str. 51 02104 / 60589 www.evkg.de Freie evangelische Gemeinde Haan Ellscheider Straße 42 - 46, 42781 Haan 02129 / 31734 E-Mail: haan@feg.de, http://haan.feg.de/ Kath. Pfarrgemeinde Haan-Gruiten St. Chrysanthus und Daria 42781 Haan, Königstr. 8 02129 / 2433 www.kath.-kirche-haan.de Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Gruiten Am Kirchberg 2, 42781 Haan 02104 / 60588 www.kath-kirche-haan.de Neuapostolische Kirche, Herr J. Grimm Eisenbahnstraße 5, 42781 Haan 02058 / 72716 88
  88. 88. Aphasiker-Selbsthilfegruppe Haan 42781 Haan, Breidenhofer Str. 7 (im AWO-Zentrum) Mo. 17 – 19 Uhr einmal im Monat Kontakt: Cornelia Schildknecht 02104 / 62178 info@aphasiker-nrw.de www.aphasiker-nrw.de Blaues Kreuz in Deutschland e. V. 42781 Haan, Ellscheider Str. 46 Kontakt: Dorit Koop 02129 – 345 97 97 blaues-kreuz-haan@arcor.de Polizei / Notruf 110 Polizeiwache Haan 42781 Haan, Dieker Str. 94 02129 / 9328 - 6380 Feuerwehr Haan 42781 Haan, Nordstr. 25 02129 / 346780 Direktwahl von Gruiten zur Feuerwehr Haan (ohne Vorwahl) 162424 Krankentransport Feuerwehr Haan 02129 / 19222 Ärztlicher Notdienst (Bereitschaftsdienst) 116117 Zahnärztlicher Notdienst 01805 / 986700 Ärztliche Notdienstpraxis Hilden 40724 Hilden, Walder Str. 38, am St. Josef- Krankenhaus Mo, Di, Do Mi + Fr Sa, So, Feiertag Außerhalb dieser Zeiten bitte vorher anrufen 02103 / 967373 19 – 23 Uhr 16 – 23 Uhr 08 – 23 Uhr Bei Störungen der Stromversorgung: RWE Störungsstelle 01802 / 112244 89
  89. 89. Senioren-Park carpe diem Haan 42781 Haan, Düsseldorfer Str. 50 02129 / 9246 - 0 www.senioren-park.de/haan Seniorenzentrum „Friedensheim“ 42781 Haan, Dellerstr. 31 02129 / 5680 info@friedensheim.fliedner.de Senioren-Wohnanlage „Haus am Park“ 42781 Haan, Bismarckstr. 12a 02129 / 930530 info@senioren-haus-am-park.de Betreutes Wohnen „St. Josef-Krankenhaus“ 42781 Haan, Robert-Koch-Str. 16a 02129 / 929 - 2242 Stella Vitalis Seniorenzentrum Haan 42781 Haan, Bahnhofstr. 10 02129 / 56652 – 0 www.stellavitalis-haan.de Seniorenwohnungen „E.-Strub-Haus“ 42781 Haan, Prälat-Marschall-Str. 58 02104 / 60589 www.erkg.de Demenznetz Haan info@demenznetz-haan.de www.demenznetz-haan.de Seniorenbeirat der Stadt Haan Sprechstunde jeden 3. Do im Monat, 16 – 18 Uhr 42781 Haan, Kreisgesundheitsamt, Neuer Markt 52 0160 / 90950028 www.seniorenbeirat@stadt-haan.de Deutsche Fibromyalgie Vereinigung (DFV) e.V. 40822 Mettmann, Düsseldorfer Str. 47 Kontakt: Frau Cornelia Rotthaus 02104 / 992320 selbsthilfekontaktstelle@kreis-mettmann.de Koordinationsstelle für Selbsthilfe beim Kreis ME Kontakt: Frau Düren Kontakt: Herr Jacobs 02104 / 992320 c.dueren@kreis-mettmann.de r.jakobs@kreis-mettmann.de selbsthilfekontaktstelle@kreis-mettmann.de Sozialpsychatrischer Dienst des Kreises Mettmann 40822 Mettmann, Düsseldorfer Str. 47 Mo. - Fr. 8.30 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung 02104 / 992 – 310 SpDi@Kreis-Mettmann.de 90
  90. 90. Allgemeiner Sozialer Dienst 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 Sprechzeiten montags 8 – 12 Uhr / dienstags 14 – 18 Uhr 02129 / 911 – 0 Alters- und Ehejubiläen Dezernat 1, Kaiserstr. 85 02129 / 911 – 102 AWO Sozialstation gGmbH 42781 Haan, Steinfelder Str.15 02129 / 815019 haan@awo-sozialstation-ggmbh.de Beistandschaften / Vormundschaften / Pflegschaften 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 – 359 02129 / 911 – 588 aritas Wohnungslosenhilfe 40822 Mettmann , Lutterbecker Str. 31 Mo. - Do. 9.00 - 15.30 Uhr Fr. 9.00 - 14.30 Uhr und nach Vereinbarung 02104 / 807564 wohnunglosenhilfe@caritas-mettmann.de Fußpflege für Bedürftige Kontakt: Sozialdienst kath. Frauen und Männer, Haan e.V. Grundsicherung 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 - 0 Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Kreisverband Mettmann 40885 Ratingen, Mühlenstr. 1 02102 / 70070-80 hausnotruf@juh-mettmann.de www.juh-mettmann.de Krankentransport 42781 Haan, Feuerwehr, Nordstr. 25 02129 / 19222 Pflege- / Wohnberatung 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 - 447 Pflegestützpunkt 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 - 447 91
  91. 91. Rentenversicherungsangelegenheiten 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 - 446 Rettungsdienst 42781 Haan, Feuerwehr, Nordstr. 25 112 Schwerbehindertenangelegenheiten 42781 Haan, Einwohnermeldeamt, Kaiserstr. 85 02129 / 911 - 0 Sozialhilfe 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 - 0 Unterbringungen nach dem Gesetz über Hilfsmaßnahmen Für psychisch Kranke (PsychKG) 42781 Haan, Ordnungsamt, Kaiserstr. 85 02129 / 911 - 166 Untersuchungsberechtigungsschein 42781 Haan, Einwohnermeldeamt, Kaiserstr. 85 02129 / 911 – 180 bis 02129 / 911 - 186 Wohnberechtigungsschein 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 - 441 Wohngeld 42781 Haan, Amt für Jugend, Soziales und Schule, Alleestr. 8 02129 / 911 – 439 02129 / 911 - 479 Quelle: Infobroschüre der Stadt Haan, Auflage 08/2012 Anmeldung von Sterbefällen 42781 Haan, Standesamt, Kaiserstr. 85 02129 / 911 - 191 02129 / 911 - 192 Bestattung von Verstorbenen ohne Angehörige 42781 Haan, Ordnungsamt, Kaiserstr. 85 02129 / 911 - 166 02129 / 911 - 167 Bestattungswesen 42781 Haan, Bauverwaltungsamt, Alleestr.8 02129 / 911 – 311 02129 / 911 - 317 Friedhofsverwaltung 42781 Haan, Bauverwaltungsamt, Alleestr.8 02129 / 911 – 311 02129 / 911 - 317 Leichenpässe, Ausgrabungs- und Umbettungserlaubnisse 42781 Haan, Ordnungsamt, Kaiserstr. 85 02129 / 911 - 353 92

×