ABOUT
YOU
Tarek Müller
ABOUT
YOU
Tarek Müller
Mission Inspiration
ABOUT
YOU
Tarek Müller
ABOUT
YOU
Tarek Müller
Vielfalt
durch Apps
Tarek Müller
#abouthack
41% höhere Conversion Rate
16 % höhere Warenkörbe
127% längere Verweildauer
App-Nutzer performen
überdurchschnittlich gut
Tarek Müller
Auch Bedarfskäufer lassen
sich von Apps inspirieren
Abhängigkeit von Paid-
Traffic reduzieren
Emanzipation von
Gatekeepern, durch
organischen Zugang zu
Kunden
Prinzip der ständigen
Verbesserung &
Veränderung
Zweistelliger Millionenumsatz
im ersten Jahr
Die Conversion Rate hat sich...
Der erste offene Feed im
E-Commerce, der wirklich
relevante Inhalte zeigt
ABOUT
YOU
Tarek Müller
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation bei der K5 Konferenz am 18.09.2014

1.053 Aufrufe

Veröffentlicht am

Hier der Vortrag: http://vimeo.com/114765433
Und der excitingcommerce Artikel dazu: http://excitingcommerce.de/2014/12/29/about-you-ist-das-exciting-commerce-startup-des-jahres-2014/

Facebook: https://www.facebook.com/Tarek.Mueller
Twitter: https://twitter.com/TarekMueller

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.053
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
39
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Ich bin heute 25 Jahre alt
    Mit 15 Jahren ersten Shop gestartet
    Damals mit wenigen hundert Euro Startkapital – jeweils in Nischen
    Seit dem über 20 Shops selbst gegründet und über meine gegründeten Agenturen einige dutzend Shops für Kunden gelauncht
    mit jedem Jahr wurde es schwieriger und kapitalintensiver – die Barrieren wurden höher
    Mittlerweile braucht man sehr viel Kapital, muss eine extrem komplexe Prozesskette aufbauen und sehr professionell aufgestellt sein im Marketing – selbst in Nischen Bereichen – um erfolg zu haben.

    Hohe Eintrittsbarrieren, heissen aber auch immer, dass weniger Innovation zum Endkunden erfolgt.

    Grund: Man muss sich als Unternehmen sehr stark auf sich selbst konzentrieren.

    Was auf der Strecke bleibt: Die Kreativität
    Verständlich: Man kann nicht beides sein: Großer Händler mit komplexer Organisation und gleichzeitig agile Garagenfirma mit großer Endkunden-Kreativität
    Deshalb muss man ein Ökosystem schaffen, das einem die kreativität abnimmt und am erfolg partizipiert
    Denn der Kunde fordert es ein
    Das haben wir mit ABOUT YOU getan.

    Das möchte ich im Schnelldurchlauf mal zeigen.
  • Was haben wir gemacht?
    Wir haben im Mai unser zentrales Projekt, den Online-Shop ABOUT YOU vorgestellt.
    Und so sieht er aus.
  • Das Besondere daran ist: Dahinter liegt ein offenes Öko-System.
    Wir glauben kein Unterenhmen kann dauerhaft innovativ sein, deshalb muss man sich für Ideen Dritter öffnen.
  • Was sie hier sehen, sind die Bausteine unseres Geschäftsmodells: Apps.
    Zu finden unter aboutyou.de/apps
    All diese Apps haben Andere für uns entwickelt.
    Und sie partizipieren am Erfolg, wenn Umsätze über die Apps erfolgen.
    Für den Nutzer ergibt sich so eine Vielfalt an Inspirations-Möglichkeiten.
  • Unser Developer Center bricht die Hürde für E-Commerce-Innovationen herunter auf einen kleinen Werkzeugkasten.
    Damit holen wir uns die besten Ideen dafür, wie man Mode online verkauft aus dem Markt.
    Bereits über 400 Anmeldungen im Developer Center – täglich neue

    Das Wichtigste für Sie aber wird die Frage sein: Funktioniert das, was die da mit ihren Apps vorhaben?
    Das ist auch für uns nicht ganz unwichtig gewesen, denn darauf basiert ein guter Teil unseres Geschäftsmodell.
  •  Die Antwort ist: Apps funktionieren - und zwar in allen wichtigen KPIs.
    Was wir schon jetzt sehen ist: App-User zeigen gegenüber Nicht-App-Usern und dem Marktdurchschnitt
    -> eine um 41% höhere Conversion Rate
    -> haben um 16 % höhere Warenkörbe
    -> bleiben 127% länger auf unserer Seite
    -> und kehren öfter wieder

    Good news
  • Bisher dachten wir immer Apps sind nur relevant für Leute die nach Inspiration suchen
    Wir haben allerdings festgestellt: Auch Bedarfskäufer suchen nach weiterführender Inspiration und nutzen Apps
    Sie gehen den Weg über Artikeldetailseite
    Deshalb rollen wir in den nächsten Monaten App-Widgets auf Artikeldetailseiten aus
  • Weitere Fragestellung: Wie erreiche ich meine Kunden provisionsfrei?
    Wir wollten mit unserem Geschäftsmodell neue Wege zu Kunden finden - das haben wir geschafft.
    Wir wollten die Abhängigkeit von Paid Traffic reduzieren.
    Unsere Apps schaffen direkte und organische Zugänge zu unseren Kunden.
     
    Ein Beispiel, App YOU&IDOL:
    App vom Ex-Chefredakteur von Germanys-Next-Topmodel.
    Models & Stars suchen sich Lieblingsprodukte bei About You aus und Fans können sie nachkaufen
  • Ein Post von Betty Taube (Germany‘s Next Topmodel-Teilnehmerin) auf Facebook hat 97.000 Visitors
    an einem Tag auf aboutyou.de gebracht.
    -> 0 Cent Marketingkosten (Äquivalent: 1 Klick von FB/Google kostet 1 Click 1 Euro)
     
    Zugegeben: Nicht jede App arbeitet auf dem Reichweitenlevel von prominenten Models -
    worum es uns aber geht ist, dass wir ein Format gefunden haben für
    den organischen Zugang zu unseren Kunden
    und emanzipation der Gatekeeper

    Aber was heisst das in Geschäfts-Zahlen?
  • Wir werden einen zweistelligen Millionen-Umsatz im ersten Jahr erreichen

    Seit den ersten vier Wochen am Markt mit ABOUT YOU haben wir die -> Conversion Rate verdreifacht.
     
    Der Kern von ABOUT YOU ist das Prinzip der ständigen Verbesserung & Veränderung
     
    Was das in Zukunft bedeutet, das möchte ich ihnen an einem Beispiel zeigen
  • Wie schaffen wir es, dass Kunden ständig wiederkommen?
    Blick auf die, die es geschafft haben: Facebook, Instagram und co.
    Sie sind zu einer Projektionsfläche ihrer persönlichen Interessen geworden. Sehen für jeden anders aus.
    Das haben auch andere erkannt. Alle setzen im E-Commerce auf Personalisierung.
    Das Problem ist: Personalisierung bringt nichts, wenn man nicht den relevanten Content hat.
    -> Der relevante Content kommt bei uns durch Apps.

    Und um diese noch besser zugänglich zu machen:
    persönlichen Stream für Kunden weiterentwickelt zum Personal Feed und auf die Startseite gehoben .
    Der Feed - bekannt von Facebook. Auch bekannt von Facebook: Ich kann selbst dinge abonnieren.
    Das können Kunden bei uns in Kürze auch: Marken, Mode-Themen und ihre Lieblings-Apps abonnieren.
    Denn: Relevant wird ein solcher Personal Feed erst durch die Kombination aus Mitbestimmung, Algorithmen und dem richtigen Content.
     
    ABOUT YOU wird Kunden den ersten offenen Feed im E-Commerce anbieten, der wirklich relevanten Content anzeigt
  • Präsentation bei der K5 Konferenz am 18.09.2014

    1. 1. ABOUT YOU Tarek Müller
    2. 2. ABOUT YOU Tarek Müller Mission Inspiration
    3. 3. ABOUT YOU Tarek Müller
    4. 4. ABOUT YOU Tarek Müller Vielfalt durch Apps
    5. 5. Tarek Müller #abouthack
    6. 6. 41% höhere Conversion Rate 16 % höhere Warenkörbe 127% längere Verweildauer App-Nutzer performen überdurchschnittlich gut
    7. 7. Tarek Müller Auch Bedarfskäufer lassen sich von Apps inspirieren
    8. 8. Abhängigkeit von Paid- Traffic reduzieren
    9. 9. Emanzipation von Gatekeepern, durch organischen Zugang zu Kunden
    10. 10. Prinzip der ständigen Verbesserung & Veränderung Zweistelliger Millionenumsatz im ersten Jahr Die Conversion Rate hat sich verdreifacht. Being consumer-centric is hard work.
    11. 11. Der erste offene Feed im E-Commerce, der wirklich relevante Inhalte zeigt
    12. 12. ABOUT YOU Tarek Müller

    ×