Die „Preistreppe“
gem. VO PR Nr. 30/53
1www.singer-preispruefung.de Michael Singer
Preistreppe gem. VO PR 30/53
Marktpreis
Selbstkosten-
festpreis
Selbstkosten-
richtpreis
Selbstkosten-
erstattungspreis
2w...
Preistypen
• Marktpreis
– Marktpreise haben unbedingten Vorzug – Selbstkostenpreise nur in Ausnahmefällen
• Selbstkostenpr...
Richtiger Selbstkostenpreistyp
Leistung (Angebot, Kalkulation) ist
völlig überschaubar
Leistung (Angebot, Kalkulation) ers...
Über mich:
• Beratung aus der Praxis:
– Vor, während und nach Preisprüfungen
• Seminare Preisrecht und Preisprüfung:
– Inh...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die "Preistreppe" im öffentlichen Preisrecht nach VO PR Nr. 30/53

1.822 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die "Preistreppe" im öffentlichen Preisrecht nach VO PR Nr. 30/53 bestimmt den Vorrang der Marktpreise vor den Selbstkostenpreisen

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.822
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
24
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die "Preistreppe" im öffentlichen Preisrecht nach VO PR Nr. 30/53

  1. 1. Die „Preistreppe“ gem. VO PR Nr. 30/53 1www.singer-preispruefung.de Michael Singer
  2. 2. Preistreppe gem. VO PR 30/53 Marktpreis Selbstkosten- festpreis Selbstkosten- richtpreis Selbstkosten- erstattungspreis 2www.singer-preispruefung.de Michael Singer 2www.singer-preispruefung.de Michael Singer
  3. 3. Preistypen • Marktpreis – Marktpreise haben unbedingten Vorzug – Selbstkostenpreise nur in Ausnahmefällen • Selbstkostenpreise – Bei der Preisprüfung wird gewöhnlich eine Grundsatzprüfung vorgeschaltet • Selbstkostenfestpreis – Selbstkostenpreise sind möglichst als Selbstkostenfestpreise zu vereinbaren – Voraussetzung: Überschaubarkeit und Kalkulationssicherheit – Vorkalkulation: Grundlage der Auftragssumme und der Preisprüfung • Selbstkostenrichtpreis – Nur, wenn Selbstkostenfestpreis nicht festgestellt werden kann – Auftrag und Kalkulation vor Projektbeginn noch nicht hinreichend überschaubar – Umwandlung während der Laufzeit mit Neufestsetzung der Auftragssumme (Höchstbegrenzung) • Selbstkostenerstattungspreis – Nur erlaubt, wenn kein anderer Preistyp festgelegt werden kann – Keine Überschaubarkeit vor und auch während des Auftrages – Preisprüfung aufgrund Nachkalkulation und Abrechnung (Höchstbegrenzung) 3www.singer-preispruefung.de Michael Singer 3www.singer-preispruefung.de Michael Singer
  4. 4. Richtiger Selbstkostenpreistyp Leistung (Angebot, Kalkulation) ist völlig überschaubar Leistung (Angebot, Kalkulation) erst im Laufe des Auftrages überschaubar Selbstkostenerstattungspreis Selbstkosten- festpreis Selbstkosten- richtpreis Nein Nein Ja Ja 4www.singer-preispruefung.de Michael Singer 4www.singer-preispruefung.de Michael Singer
  5. 5. Über mich: • Beratung aus der Praxis: – Vor, während und nach Preisprüfungen • Seminare Preisrecht und Preisprüfung: – Inhouse – Praxisorientiert – Maßgeschneidert • Ausbildung: – Diplom-Betriebswirt (FH) – Controlling – Zertifizierter Trainer • Relevante Erfahrungen: – Über 25 Jahre Erfahrung im Preisrecht – Selbständig seit 2008 – Erfahrung in allen Branchen – Erfahrung mit nahezu allen Preisüberwachungsbehörden und öffentlichen Auftraggebern • Weitere Funktionen: – Vorsitzender Fachausschuss Preisrecht im DVNW – Eigene Xing-Gruppe Öffentliches Preisrecht und Preisprüfung – Autor im Vergabeblog – Diverse Veröffentlichungen Singer Öffentliche Aufträge + Preisprüfung http://www.singer-preispruefung.de Email: michael@singer-preispruefung.de Twitter: https://twitter.com/preisrecht

×