Vortrag Recht 2.0

324 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
324
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag Recht 2.0

  1. 1. 25.06.2012 § RECHT 2.0§ANDRE LÜDTKE 782183JÖRG SUKALE 781777Web 2.0 und die Gesellschaft – AW 448 1
  2. 2. Das Team2  André Lüdtke  Träumer  Kritiker  Jörg Sukale  Allgemeines  Realist
  3. 3. Inhaltsverzeichnis3 1. GEMA 2. Creative Commons 3. Leitfrage 4. Thesen 5. Fazit 6. Zukunft?
  4. 4. 1. GEMA4  GEMA „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“  Erste Verwertungsgesellschaft Deutschlands (1903)  Wahrt die Urheberrechte der Mitglieder  Non-Profit-Organisation  Bezeichnet sich als: „Schutzorganisation für den schöpferischen Menschen." Quelle: https://www.gema.de/die-gema/10-fragen-10-antworten.html ( 23.06.2012)
  5. 5. 2. Creative Commons5  Creative Commons „kreatives Gemeingut“  Wurde 2001 gegründet  Sieht das Internet als Medium für den freien Austausch von Medien  Haben eigene Lizenzen entwickelt (Lizenzen lockern Urheberrecht)  Unkomplizierte Anwendung der Lizenzen Quelle: http://de.creativecommons.org/faqs/ ( 23.06.2012)
  6. 6. 3. Leitfrage6 Ein Musiker im Web 2.0 – im Spagat zwischen Vergütung und Verteilung ? ♫ § ♬ Bild: http://www.peppitext.de/WiCoMusik/html/seite_21.html / ( 24.06.2012)
  7. 7. 4. Thesen7  Die Thesen werden aus drei verschiedenen Blickwinkeln betrachtet  Der Träumer  Der Realist  Der Kritiker Diese Methode wurde von Walt Disney Quelle: Vorlesung AW 448, AW448_FAQs.pdf entwickelt.
  8. 8. 8
  9. 9. 2. Fragestellung9  Wo liegt die Zukunft des Mobile Entertainments?  Haben sich die Prognosen aus dem Magazin mobile zeitgeitSPECIAL erfüllt?  Mobile TV - Zukunft gehört „Video on Demand“  Mobile Musik - neues Betätigungs- und Geschäftsfeld  Mobile Publishing - Etablierung des Buchmarktes im Online- Geschäft  Mobile Dating - “FunkySexyCool“größte Dating Community weltweit
  10. 10. 3. Methoden10 Qualitative Methode Quantitative Methode  Online- Umfrage  Interview Online- Umfrage
  11. 11. 3. Methoden11  Online Umfrage mit 35 Teilnehmern  Erstellt auf Obsurvey.com  Verteilt über Communities (z.B. Facebooks), an Freunde und in der Vorlesung AW600  Interview mit 3 ausgewählten Personen  Nicht-standardisierte Methode  Zukunftsszenario sollte beschrieben werden () Erstellen verschiedener Nutzergruppen () Beantwortung der leitenden
  12. 12. 4. Ergebnisse12 Wer wurde Mobile befragt? Endgeräte?  Etwa ¾ männlich und ¼ weiblich  ¾ besitzen Notebook  Fast 80% zwischen  Etwa 60% besitzen 21 und 30 Jahren ein Smartphone Besitz vs. Nutzung  Smartphone- und Tabletnutzer nutzen immer
  13. 13. 4. Ergebnisse13
  14. 14. 4. Ergebnisse14 Wo? Warum?  Über 80% zu Hause  100% zur und unterwegs Unterhaltung  Etwa ½ auf der  90% aus Langeweile Arbeit, in der Schule  2/3 zum Zeitvertreib oder in Pausen oder zum Verkürzen von Wartezeiten Wie oft? 2/3 täglich, davon ½ mehr als zwei Stunden  Über 50% zwischen fünf und 30 min am Stück
  15. 15. 4. Ergebnisse15
  16. 16. 4. Ergebnisse16 Qualitative Fragen Qualitative (Interviews) Fragen (Online- Umfrage)  Kaum sinnvolle  Multifunktionsgeräte bzw. Antworten bessere Verknüpfung  Kein Nutzen für von mobilen Endgeräten die  Ermöglichen von stärkerer Untersuchung Individualisierung von Inhalten  Fotorealistische Spiele
  17. 17. 4. Ergebnisse17  Haben sich die Prognosen aus dem Magazin mobile zeitgeitSPECIAL erfüllt?  Mobile TV - Zukunft gehört „Video on Demand“  Noch kein wirklicher Durchbruch  Verbunden mit hohen Kosten -> geringe Ausbreitung  Bestätigung der Übertragungsart „VoD“
  18. 18. 5. Zukunft?18  Zukunft des Mobile Entertainments lässt sich nicht genau vorhersagen  Birgt große Potentiale  Durchlebt einen ständigen Wandel  ME wird gefördert durch jährlichen ME Award
  19. 19. Quellen19  mobile zeitgeitSPECIAL - Mobile Entertainment http://www.mobile-zeitgeist.com/download/10/  Mobile TV – Bitbop http://www.chip.de/downloads/Bitbop-Android- App_51325329.html#sp=mobile%20tv%20app;N=0;pos=5  Folie 2 http://www.on-course.de/images/haende.jpg  Folie 5 http://www.chip.de/ii/1/2/6/2/2/3/6/0/52b778cef82b6ac3.jpg  Folie 6 http://3.bp.blogspot.com/- mN4yANUwQh4/TvCuEKKRXoI/AAAAAAAAAOc/PJ8xiJV3bs8/s1600/walkman-food.jpg  Folie 7 http://c264625.r28.cf1.rackcdn.com/img/web/pages/awards/awards_me2007.png  Folie 8 http://www.be2.de/blog/wp-content/uploads/2009/07/die-grosse-liebe-herzen-300x199.jpg http://images.zeit.de/digital/2009-09/aka-aki-paar/aka-aki-paar-540x304.jpg  Folie 9 http://fs01.androidpit.info/ass/x83/220383-1314728082333.jpg
  20. 20. Ende!20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Fragen?

×