Werkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering

967 Aufrufe

Veröffentlicht am

Entwicklungen im Forschungsprojekt ROUTIS

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
967
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
47
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Werkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering

  1. 1. ROUND-TRIP INNOVATION FÜR SYSTEMDIENSTLEISTUNGEN www.routis.de © Fraunhofer
  2. 2. ROUTIS – Geförderte Partner © Fraunhofer Wissenschaftlicher Partner Förderkennzeichen: 01XZ12001 – 01XZ12004 Wissenschaftlicher Partner, Koordinator Entwicklungspartner Entwicklungspartner
  3. 3. Nach wie vor scheitern viele neue Dienstleistungen bei oder unmittelbar nach der Markteinführung © Fraunhofer Foto: Worklife Siemens, flickr.com Herausforderungen:  Beherrschung komplexerer Innovationsprozesse  Schnellere und risikoärmere Entwicklung komplexerer Leistungsangebote  Bessere technologische Unterstützung der Entwicklung und Umsetzung von Dienstleistungen  Aufbau leistungsfähigerer Innovations-Infrastrukturen
  4. 4. Komplexe Dienstleistungen entwickeln IST-Situation in der Praxis  Komplexe Dienstleistungen / Systemdienstleistungen sind für die Unternehmen von hoher strategischer Bedeutung, um Kunden zu binden und höhere Kundenwerte zu erzielen  Sie sind hoch risikobehaftet und stark erklärungsbedürftig  Bei der Dienstleistungsentwicklung werden, wenn überhaupt, die klassischen Methoden der Produktentwicklung eingesetzt (Stage-Gate- Ansatz, Scrum, etc.)  Außer Office-Tools und Datenbanken kommen kaum Werkzeuge zum Einsatz © Fraunhofer Explorative Interviews in den Anwendungsfelder »Energie« und »IuK«
  5. 5. Ziele und Ergebnisse des Projekts  Methodischer Ansatz für das Round-trip © Fraunhofer Service Engineering  2D/3D-Tool zur Modellierung von Dienstleistungsprozessen  Innovations-/ Wissens-managementtool für Round-trip Innovationen  Roadmap für die Entwicklung eines Service CAD/CAM-Systems und für den Aufbau von Innovationsinfrastrukturen Arbeitsplan
  6. 6. Service Engineering 1.0 Ideenfindung und -bewertung Ideen-findung Ideen-bewertung Anforderungs-analyse Dienstleistungs-konzeption Dienstleistungs-implementierung Markt-einführung  Wasserfallmodell Markt-anforderungen  Fokus: Neuentwicklung von Dienstleistungen © Fraunhofer Produkt-modell Unternehmens-anforderungen Produkt-implementierung Prozess-implementierung Ressourcen-implementierung Marketing-implementierung Test Roll-out Anlauf-überwachung Prozess-modell Ressourcen-modell Marketing-konzept
  7. 7. Round-trip Service Engineering  Round-trip Engineering: Eine anerkannte Technik im Bereich der Software-entwicklung  Round-trip Engineering für Systemdienstleistungen: Im Rahmen des ROUTIS-Projektes © Fraunhofer adaptiertes Round-trip Engineering für die Entwicklung komplexer Dienstleistungen
  8. 8. Entwicklung von Werkzeugen für Round-trip Service Innovationen © Fraunhofer Werkzeug 1 © zzpza_flickr.com
  9. 9. Prozessmodellierung - Kernelement des Service Engineerings Partizipative Innovationsprozesse erfordern anschaulichere Visualisierungsformen © Fraunhofer
  10. 10. 2D/3D-Modellierungstool - Grundidee © Fraunhofer
  11. 11. Beispielhaftes Dienstleistungsszenario (Use-Case)  Handlungsort: Produzierendes Unternehmen der Energietechnik  Vorfall: Eine Maschine fällt aus. Sie wird von externem Systemdienstleister betrieben und gewartet  Beteiligte Parteien: © Fraunhofer
  12. 12. Modellierung der Prozesse im Scheer process.Tailor © Fraunhofer  Die 3D-Darstellung benötigt Daten, die in einem normalen Prozessmodell nicht enthalten sind (z.B. Position von Objekten, Animationen, Dialoge,…)  Erstellung eines erweiterten EPK-Modells (eEPK) mit annotierten Parametern
  13. 13. ROUTIS Simulation Engine (RoSE) Verknüpfung zwischen Scheer ProcessTailor und VRfx © Fraunhofer Virtual Reality Web Application process.Tailor RoSE Internal Datastore REST-API CONTROL-FLOW DATA-UPDATES READ JSON WRITE
  14. 14. ROUTIS Simulation Engine (RoSE) © Fraunhofer  RoSE lädt Prozesse aus Scheer process.Tailor und verwaltet Simulationsläufe  RoSE stellt ein Web-Interface für Benutzer und eine REST-Schnittstelle für VRfx bereit
  15. 15. 2D/3D-Modellierungstool - Demonstrator  Über das Web-Interface erfolgt die Navigation durch den Prozess  Beim Anklicken der Prozessschritte baut sich die entsprechende Virtual Reality-Szene (stereoskopische Darstellung) auf  In der Szene kann man sich mit Hilfe einer 3D-Maus frei bewegen und z.B. Details heranzoomen  Dialoge werden als Sprechblasen oder Bild in Bild eingeblendet © Fraunhofer
  16. 16. 2D/3D-Modellierungstool - Demonstrator  Das Web-Interface ermöglicht es,  Prozessschritte umzubenennen  Dialoge zu erstellen / zu editieren  Personen/Rollen und Objekte © Fraunhofer (Gebäude, Maschinen, etc.) auszutauschen  …  Alle Änderungen werden sofort im Virtual Reality-Modell angezeigt  Gleichzeitig wird das Prozessmodell im process.Tailor entsprechend geändert
  17. 17. Resonanz der Wirtschaft – Anwendungsfeld »Energie« »Die Erschließung neuer industrieller Beratungsdienstleistungen ist für den TÜV Süd ein aktuelles Thema« »Mit unserem Produkt „Beratung Energiemanagementsysteme nach DIN ISO 50001“ aus dem Bereich Energieeffizienz bietet die Kooperation mit dem Projekt ROUTIS ein große Chance. Zum einen lässt sich damit der Beratungsprozesse durch die Koppelung von 2D-Prozessmodellierung © Fraunhofer und 3D-Modellen schneller und systematischer entwickeln, zum anderen lässt sich bei der Akquise unsere Beratungsleistung durch die neue Art der 3-D Darstellung dem Kunden besser und anschaulicher verständlich machen« Christian Matt, Leiter CC Energiemanagement, TÜV Süd Industrie Service GmbH
  18. 18. Entwicklung von Werkzeugen für Round-trip Service Innovationen © Fraunhofer Werkzeug 2 © zzpza_flickr.com
  19. 19. Praktische Realisierung des Round-trip Engineering Systems mit dem USU Knowledge Center © Fraunhofer
  20. 20. Umsetzungsmethode des RTE in der Praxis mit dem USU KnowledgeCenter © Fraunhofer
  21. 21. Beispieldienstleistung Gegenstandsverwaltung © Fraunhofer
  22. 22. Beispieldienstleistung Gegenstandsverwaltung © Fraunhofer
  23. 23. Vorteile von RTE für die Dienstleistungsentwicklung  Iterative Dienstleistungsentwicklung  Definition von klaren Kommunikationswegen zwischen Modell- und Praxis-Seite  Besonders bei komplexen Dienstleistungen und Systemdienstleistungen sinnvoll © Fraunhofer
  24. 24. Service Center und Innovation © Fraunhofer
  25. 25. Resonanz der Wirtschaft – Anwendungsfeld »IuK« »Endlich können wir wissensintensive, sich häufig ändernde Services und Prozesse abbilden, managen und weiterentwickeln« © Fraunhofer Bernd Richter, Projektleiter Projekt Unity Media
  26. 26. Kontakt und weitere Information Sibylle Hermann Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) Nobelstr. 12 70569 Stuttgart Tel. +49 711 970- 2020 Mail: sibylle.hermann@iao.fraunhofer.de www.routis.de © Fraunhofer

×