So ziehst du Bilanz in deinem Onlinegeschäft
Egal ob dein Onlinegeschäft gerade erst am Anfang steht oder
schon seit einer...
oder sich neue Gedanken zu machen. In diesem Fall ist ein Mentor oft sehr wichtig,
der dich erinnert, dass man Mal alles R...
Schwachstellen kosten. Übrigens, die Dinge in der Zeitkategorie sind im Endeffekt
auch Geldverluste.
Wenn du dann deine Li...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

So ziehst du bilanz in deinem onlinegeschäft

140 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
140
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

So ziehst du bilanz in deinem onlinegeschäft

  1. 1. So ziehst du Bilanz in deinem Onlinegeschäft Egal ob dein Onlinegeschäft gerade erst am Anfang steht oder schon seit einer Weile läuft, es gibt immer wieder Zeiten, wo du Bilanz ziehen musst. Das heißt schauen, wo du steht und wie erfolgreich und profitabel es wirklich ist. Viele Internet-Anbieter machen nie oder zu selten eine Zwischenbilanz, um zu sehen, ob ihre Produkte ihnen wirklich das Einkommen bescheren, das sie gern hätten, oder ob sie sich vielleicht irgendwo verbessern können. Dies gilt übrigens nicht nur für Online Marketer, sondern für alle Unternehmer. Ich wette, wenn du dir Zeit nimmst und dein Onlinegeschäft unter die Lupe nimmst findest du sicherlich „undichte“ Stellen bzw. Schwachstellen. Vielleicht findest du, im übertragenen Sinne, sogar grosse Löcher, die momentan einfacher aufzufüllen sind, wie die kleinen brüchigen Stellen. Die kleineren Schwachstellen sind schwerer zu finden und wenn vielleicht ein kleiner „Riß“ nicht unbedingt den großen Unterschied macht, wenn du alle kleinen Risse zusammennimmst, dann fallen sie sicherlich ins Gewicht. So frei nach dem Motto: Auch Kleinvieh macht Mist. Dazu möchte ich aber noch eins dazusagen. Manchmal möchte man die Schwachstellen auch nicht sehen und man macht so weiter wie bisher und ist praktisch blind. Leider ist das Erwachen aus so einer Phase nicht sehr angenehm und es ist besser davor schon mal alles zu kontrollieren und gegebenenfalls zu korrigieren
  2. 2. oder sich neue Gedanken zu machen. In diesem Fall ist ein Mentor oft sehr wichtig, der dich erinnert, dass man Mal alles Revue passieren lassen sollte und schauen wo man steht. Also, bist du bereit? Lass uns auf Jagd gehen nach den „Löchern“, den „Rissen“ in deinem Onlinegeschäft! Die meisten Löcher fallen unter zwei Kategorien: Geld und Zeit Natürlich kannst du auch mehr Kategorien haben und sie benennen. Es geht einzig und allein darum dein Geschäft zu verbessern. Hier ein paar Beispiele Kategorie Zeit • In den Social Media surfen • chatting oder telefonieren • Familienablenkungen • Uneffektives Multi-Tasking • Andere gratis”coachen” • Blog hopping • ein Perfektionist sein • sich vorbereiten, um zu starten • entertainment • das Rad immer wieder neu erfinden, statt bewährte Systeme nutzen Geldangelegenheiten • Produkte kaufen und sie nicht benutzen • Deine Produkte und Service zu niedrig anpreisen • Andere gratis “coachen” • Deine Systeme oder Produkte nicht absichern • Alles selbst tun wollen, anstatt zu delegieren/outsourcing • Nicht das beste Tool, oder die beste Software für den besten Preis finden • Deine Finanzen nicht im Auge behalten • Monatliche Gebühren zahlen, für Dinge die du nicht brauchst oder die dich nicht weiterbringen • Coaching oder Mentoring, wenn du dann im Anschluss nichts damit machst Geld, das du ausgibst für etwas das dein Geschäft positiv beeinflusst, ist ok. Zögere nicht, wenn dadurch dein Business angekurbelt wird. Keine Frage, undichte Stellen im Onlinegeschäft haben wir alle, größere oder kleinere. Es geht darum, was wir damit machen, damit sie uns weiterbringen. Mache deine eigenen Listen, wo´s bei dir hapert und rechne aus, was dich deine
  3. 3. Schwachstellen kosten. Übrigens, die Dinge in der Zeitkategorie sind im Endeffekt auch Geldverluste. Wenn du dann deine Liste fertig hast, verliere keine Zeit damit dich zu bestrafen oder sonst was. Sondern mach dir Gedanken, wie du was ändern kannst. Als kreativer Unternehmer fallen dir sicher Lösungen ein und wie man diese umsetzen kann. Schau, dass du diese Kontrolle deines Onlinegeschäfts regelmäßig machst. Vielleicht viertel- oder halbjährig. Oder auch jährlich. Am besten bewährt hat sich die 3 Monats-Schiene. Alle 3 Monate zurückschauen, was man gemacht hat, wo man steht und ob man dort ist wo man hinwollte. Also dann viel Spaß beim Umsetzen! Skype: sibylle_2010 facebook/sibylle2013

×