... das muss docheinfacher gehenDr. Roman ZennerShopware Community Day 2013
... das muss docheinfacher gehenDr. Roman ZennerShopware Community Day 2013
... das muss docheinfacher gehenDr. Roman ZennerShopware Community Day 2013
Dr. Roman ZennerShopware Community Day 2013... das muss docheinfacher gehen ...einfacher gehen ...
© tananddda - Fotolia.com
Kontext^Marktkonsolidierung^Händler / Hersteller braucht Alleinstellungsmerkmale^Offenheit, andere Wege zu gehen
Freiheit
(Aus)Wahl
© tuja66 - Fotolia.com
^Verschiebung der Verantwortung für die Entscheidung^ ich vs. das Universum^Übersteigerte Erwartungshaltung^Opportunitätsk...
© IrisArt - Fotolia.com
Vilfredo Pareto (1848–1923)
80/20
Frage #1„Braucht man zig Millionen Artikelund -Varianten?“
Frage #2„Fokussierung war doch mal etwasPositives?“
Frage #3„Ein Shop für alle?“
Frage #4„Brauchen Sie eine Kategorie-Navigation?“
Frage #5„Muss Ihr Shop so überladen sein?“
Frage #6„Brauchen Sie einen kompliziertenCheckout-Prozess?“
Frage #7„Brauchen Sie überhaupteinen Shop?“
Frage #8„Liebe Dienstleister: Müssen IhreProdukte so kompliziert sein?“
„Einfachheit ist die höchsteStufe der Vollendung.“
VIELEN DANK!VIELEN DANK!Dr. Roman Zenner@rzennerhttp://ecompunk.com
SCD 13: Roman Zenner - Das muss doch einfacher gehen!
SCD 13: Roman Zenner - Das muss doch einfacher gehen!
SCD 13: Roman Zenner - Das muss doch einfacher gehen!
SCD 13: Roman Zenner - Das muss doch einfacher gehen!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SCD 13: Roman Zenner - Das muss doch einfacher gehen!

608 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dr. Roman Zenner beschäftigt sich intensiv mit Zukunftsstrategien für den eCommerce. In seinem Vortrag geht er der Frage nach, wie man sowohl aus Kunden, als auch aus Händlersicht das Online-Shoppen einfacher gestalten kann. Wie kann man Entscheidungsprozesse simplifizieren bzw. den Leuten ganz abnehmen?

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
608
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Weniger Entscheidungen für ein besseres Shop-Erlebnis
  • Subway, Starbucks, Vapiano
  • Subway, Starbucks, Vapiano
  • Jede Auswahlmöglichkeit, die wir haben, zeigt unser Autonomie und Unabhängigkeit.
  • „ I want the kind of jeans that used to be the only kind.“
  • Jede neue Option bringt eine neuen Zielkonflikt (trade-off)
  • Untersuchung: „When Choice is demotivating“ -> 1$ coupon für Marmelade 6 unterschiedliche Arten: 30% 24 unterschiedliche Arten: 3%
  • Auswahl per se nicht schlecht!!
  • - Keinen Long-Tail bedienen - Technisch aufwändig!
  • Footer? Siegel?
  • Beispiel Geschenkversand Tante Emmy. Per Push-Nachricht.
  • Fax-Formular-Beispiel?
  • SCD 13: Roman Zenner - Das muss doch einfacher gehen!

    1. 1. ... das muss docheinfacher gehenDr. Roman ZennerShopware Community Day 2013
    2. 2. ... das muss docheinfacher gehenDr. Roman ZennerShopware Community Day 2013
    3. 3. ... das muss docheinfacher gehenDr. Roman ZennerShopware Community Day 2013
    4. 4. Dr. Roman ZennerShopware Community Day 2013... das muss docheinfacher gehen ...einfacher gehen ...
    5. 5. © tananddda - Fotolia.com
    6. 6. Kontext^Marktkonsolidierung^Händler / Hersteller braucht Alleinstellungsmerkmale^Offenheit, andere Wege zu gehen
    7. 7. Freiheit
    8. 8. (Aus)Wahl
    9. 9. © tuja66 - Fotolia.com
    10. 10. ^Verschiebung der Verantwortung für die Entscheidung^ ich vs. das Universum^Übersteigerte Erwartungshaltung^Opportunitätskosten^Bereuung einer Entscheidung, auch wenn es eineobjektiv gute war.
    11. 11. © IrisArt - Fotolia.com
    12. 12. Vilfredo Pareto (1848–1923)
    13. 13. 80/20
    14. 14. Frage #1„Braucht man zig Millionen Artikelund -Varianten?“
    15. 15. Frage #2„Fokussierung war doch mal etwasPositives?“
    16. 16. Frage #3„Ein Shop für alle?“
    17. 17. Frage #4„Brauchen Sie eine Kategorie-Navigation?“
    18. 18. Frage #5„Muss Ihr Shop so überladen sein?“
    19. 19. Frage #6„Brauchen Sie einen kompliziertenCheckout-Prozess?“
    20. 20. Frage #7„Brauchen Sie überhaupteinen Shop?“
    21. 21. Frage #8„Liebe Dienstleister: Müssen IhreProdukte so kompliziert sein?“
    22. 22. „Einfachheit ist die höchsteStufe der Vollendung.“
    23. 23. VIELEN DANK!VIELEN DANK!Dr. Roman Zenner@rzennerhttp://ecompunk.com

    ×