Miriam-pps
Man muss die Spuren seines Lebens nicht verbergen und nicht hinauszögern. Jede Falte hat man sich schließlich hart erarbei...
Es kann doch schön sein, sich seiner Jahre, seiner Erfahrungen, der Toleranz und Geduld, die man im Leben gewonnen hat, be...
Schmerzen sind oft Begleiter des Älterwerdens. Aber manchmal  verwenden wir vielleicht zu viel Zeit um über Schmerzen und ...
Das Alter ist wie jeder Abschnitt des Lebens-ein Geschenk!  „ Im Alter versteht man besser, die Unglücksfälle zu verhüten,...
Die Aufmerksamkeit und Liebe, die wir im Alter jüngeren Menschen schenken können, ist eine wohltuende Mischung aus Erfahru...
Schätzen wir dieses Geschenk, das sich auch an unseren Äußeren zeigt. Wir müssen die sichtbaren Erfahrungen nicht verwisch...
Anti-Falten-Pillen oder Schönheitsoperationen  ändern doch nichts an unserem Inneren! Nehmen wir uns lieber an, wie wir si...
Was ist so schlimm daran, früher erschöpft zu sein als jüngere Menschen, oder sich auf Feiern als erste zu verabschieden?
Es ist von Natur aus nicht vorgesehen, dass ein 70jähriger Mensch regelmäßig bis spät in die Nacht Partys feiert.
Jean-Jacques Rousseau sagte treffend: „ Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt, sondern ...
Das Alter ist und bleibt ein großes Geschenk des Lebens! Freuen wir uns darüber.. Miriam-pps Alle Rechte  an dieser Präsen...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Alter ist keine Krankheit.

2.114 Aufrufe

Veröffentlicht am

PowerPoint Präsentation mit Gedanken über das Alter.
Autor: Miriam (freigegeben für Seniorweb.ch)

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.114
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
79
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Alter ist keine Krankheit.

  1. 1. Miriam-pps
  2. 2. Man muss die Spuren seines Lebens nicht verbergen und nicht hinauszögern. Jede Falte hat man sich schließlich hart erarbeitet. Oder?
  3. 3. Es kann doch schön sein, sich seiner Jahre, seiner Erfahrungen, der Toleranz und Geduld, die man im Leben gewonnen hat, bewusst zu sein.
  4. 4. Schmerzen sind oft Begleiter des Älterwerdens. Aber manchmal verwenden wir vielleicht zu viel Zeit um über Schmerzen und Krankheiten zu reden und damit womöglich in Konkurrenz zu treten, mit anderen die auch Schmerzen haben.
  5. 5. Das Alter ist wie jeder Abschnitt des Lebens-ein Geschenk! „ Im Alter versteht man besser, die Unglücksfälle zu verhüten, in Jugend, sie zu ertragen“, sagte Arthur Schopenhauer.
  6. 6. Die Aufmerksamkeit und Liebe, die wir im Alter jüngeren Menschen schenken können, ist eine wohltuende Mischung aus Erfahrung und Toleranz.
  7. 7. Schätzen wir dieses Geschenk, das sich auch an unseren Äußeren zeigt. Wir müssen die sichtbaren Erfahrungen nicht verwischen wie die Spuren nach einen Verbrechen.
  8. 8. Anti-Falten-Pillen oder Schönheitsoperationen ändern doch nichts an unserem Inneren! Nehmen wir uns lieber an, wie wir sind und genießen wir die Vorzüge des Alterns in vollen Zügen!
  9. 9. Was ist so schlimm daran, früher erschöpft zu sein als jüngere Menschen, oder sich auf Feiern als erste zu verabschieden?
  10. 10. Es ist von Natur aus nicht vorgesehen, dass ein 70jähriger Mensch regelmäßig bis spät in die Nacht Partys feiert.
  11. 11. Jean-Jacques Rousseau sagte treffend: „ Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt, sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat.“
  12. 12. Das Alter ist und bleibt ein großes Geschenk des Lebens! Freuen wir uns darüber.. Miriam-pps Alle Rechte an dieser Präsentation, insbesondere die auf Bearbeitung und Umgestaltung liegen beim Autor

×