SCRUM
mit
WorkFlowy
Der überraschend einfache Weg zum Projekterfolg
www.scrum-mit-workflowy.de
SCRUM Grundlagen
SCRUM Ablauf
SCRUM Rollen
Product Owner
Der Product Owner ist verantwortlich für das Gesamtprodukt und den damit erzielten
Kundennutzen...
SCRUM Rollen
SCRUM Master
Der SCRUM Master begleitet den SCRUM Prozess und stellt die Einhaltung
der Regeln sicher
• Stell...
SCRUM Rollen
Entwicklerteam
Das Entwicklerteam implementiert das Produkt, arbeitet selbstorganisiert
und stellt die Qualit...
SCRUM Artefakte
Product Backlog
Ist eine Liste aller Produktanforderungen, die vom Product Owner in Form von
User Stories ...
SCRUM Artefakte
Task Board
Das Task Board enthält die einzelnen Aufgaben, die zur Umsetzung der User
Stories vom Entwicklu...
SCRUM Artefakte
Definition of Done
Die Definition of Done stellt eine Checkliste dar und legt fest, welche
Aktivitäten abges...
WorkFlowy
Was ist WorkFlowy
• WorkFlowy ist ein
webbasiertes Tool um Listen
aller Art zu verwalten.
• Durch den klaren und simplen
A...
WorkFlowy und SCRUM
• Mit WorkFlowy-Listen kann die Umsetzung von
SCRUM auf vielfältige Weise unterstützt werden.
WorkFlow...
Beispiel: Product Backlog mit
WorkFlowy verwalten
Beispiel: Kategorisieren von
User Stories mit Hashtags
Beispiel: Sprint Durchführung
–Sebastian Eschweiler, www.scrum-mit-workflowy.de
„Nie war das Umsetzen von SCRUM einfacher.“
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Scrum mit WorkFlowy

668 Aufrufe

Veröffentlicht am

SCRUM ist eine Methodik des agilen Projektmanagements und darauf ausgelegt, klassische starre Vorgehensmodelle, wie das Wasserfall- oder V-Model, abzulösen. Stattdessen werden mit SCRUM Rahmenbedingungen geschaffen, die es ermöglichen schnell und effektiv auf Veränderungen zu reagieren und die kontinuierliche Verbesserung fest im Prozess zu verankern.

WorkFlowy ist eine Webanwendung zur Verwaltung von Listen aller Art. Die Software zeichnet sich besonders durch die intuitive und einfache Benutzeroberfläche aus. WorkFlowy lässt sich in unterschiedlichen Anwendungsszenarien einsetzen. Die Bandbereite reicht hierbei von einfachen ToDo-Listen über das Erstellen von Checklisten für Reisen bis hin zur Verwaltung von ganzen Projekten.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
668
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Scrum mit WorkFlowy

  1. 1. SCRUM mit WorkFlowy Der überraschend einfache Weg zum Projekterfolg www.scrum-mit-workflowy.de
  2. 2. SCRUM Grundlagen
  3. 3. SCRUM Ablauf
  4. 4. SCRUM Rollen Product Owner Der Product Owner ist verantwortlich für das Gesamtprodukt und den damit erzielten Kundennutzen • Legt die strategische Ausrichtung (Vision) des Produktes fest. • Formuliert Anforderungen in Form von User Stories. • Verwaltet das Product Backlog • Priorisiert User Stories im Product Backlog für den nächsten Sprint • Erläutert Anforderungen und definiert Akzeptanzkriterien • Nimmt das Produktinkrement am Ende des Sprints ab.

  5. 5. SCRUM Rollen SCRUM Master Der SCRUM Master begleitet den SCRUM Prozess und stellt die Einhaltung der Regeln sicher • Stellt sicher, dass SCRUM Regeln eingehalten werden. • Löst Störungen und Hindernisse auf. • Agiert als Prozessbegleiter, Vermittler und Moderator. • Stellt eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten sicher. • Organisiert SCRUM Meetings.

  6. 6. SCRUM Rollen Entwicklerteam Das Entwicklerteam implementiert das Produkt, arbeitet selbstorganisiert und stellt die Qualität sicher • Ist verantwortlich für das Implementieren von User Stories und das Ausliefern von Produktinkrementen am Ende des Sprints. • Organisiert sich selbst und stellt sicher, dass geplante Aufgaben effizient und zielgerichtet abgearbeitet werden. • Liefert Aufwandsschätzungen für User Stories im Product Backlog. • Legt den Lösungsweg und die dafür benötigten Tools fest. 

  7. 7. SCRUM Artefakte Product Backlog Ist eine Liste aller Produktanforderungen, die vom Product Owner in Form von User Stories gefüllt wird. Das Backlog ist daher die Ausgangsbasis und steht am Anfang eines jeden SCRUM-Projektes. Über eine Priorisierung der Einträge, ebenfalls festgelegt vom Product Owner, wird die Entscheidung getroffen, welche Anforderungen in das Backlog für den nächsten Sprint überführt werden. 
 Sprint Backlog Der Sprint Backlog wird pro Sprint neu aufgebaut und enthält die Liste der im Sprint zu erledigenden Aufgaben. Gefüllt wird der Sprint Backlog mit User Stories des Product Backlog. Hierzu werden zu Beginn des Sprints die User Stories mit den höchsten Prioritäten überführt.
  8. 8. SCRUM Artefakte Task Board Das Task Board enthält die einzelnen Aufgaben, die zur Umsetzung der User Stories vom Entwicklungsteam bearbeitet werden müssen. Das Board wird täglich im Entwicklungsteam besprochen und kategorisiert die Aufgaben in „Offen“, „In Bearbeitung“ und „Abgeschlossen“. 
 Burndown Chart Das Burndown Chart zeigt die Abhängigkeit zwischen Zeit und Scope im SCRUM Projekt. Die Zeit wird auf der horizontalen X-Achse abgetragen und zeigt die Abfolge der Sprints. Auf der vertikalen Y-Achse wird der Scope dargestellt. Beim Burndown Chart startet die Linie auf dem höchsten Punkt der Y-Achse und sinkt im Zeitablauf mit der Abarbeitung der Anforderungen.
  9. 9. SCRUM Artefakte Definition of Done Die Definition of Done stellt eine Checkliste dar und legt fest, welche Aktivitäten abgeschlossen sein müssen, bevor eine User Story als fertig gekennzeichnet wird. 

  10. 10. WorkFlowy
  11. 11. Was ist WorkFlowy • WorkFlowy ist ein webbasiertes Tool um Listen aller Art zu verwalten. • Durch den klaren und simplen Aufbau eignet sich WorkFlowy für einen breiten Anwendungsbereich, bis hin zum agilen Projektmanagement mit SCRUM workflowy.com
  12. 12. WorkFlowy und SCRUM • Mit WorkFlowy-Listen kann die Umsetzung von SCRUM auf vielfältige Weise unterstützt werden. WorkFlowy kann beispielweise eingesetzt werden um: • die Projektorganisation zu definieren, • das Product Backlog anzulegen und zu verwalten, • den Sprint zu planen und bei der Durchführung zu unterstützen, • das Impediment Backlog zu führen, • das Ergebnis der Retrospektive zu dokumentieren.
  13. 13. Beispiel: Product Backlog mit WorkFlowy verwalten
  14. 14. Beispiel: Kategorisieren von User Stories mit Hashtags
  15. 15. Beispiel: Sprint Durchführung
  16. 16. –Sebastian Eschweiler, www.scrum-mit-workflowy.de „Nie war das Umsetzen von SCRUM einfacher.“

×