Online-Gemeinschaften zur StudienvorbereitungEine empirische Studie zu computerbezogenen Einstellungen sächsischer Gymnasi...
Gliederung        • Grundlegende Konzepte        • Forschungsdesign        • Methodik        • Ergebnisse        • Ausblic...
Grundlegende Konzepte                                                              Computerbezogene Einstellungen         ...
Forschungsdesign    • Design-Based Research (DBR)    • Studie als Teil des Projektes UnIbELT – Übergang Schule-Hochschule ...
Methodik                                             Evaluation I        Kurserstellung                                   ...
Fragebogen    • Online-Fragebogen mit 139 Items    • Fragenkomplexe              • Demografie              • PC-Nutzung / ...
Stichprobe    • Gesamtteilnehmerzahl Oktober 2012: 1305 Schülerinnen und Schüler in                   88 Kursdurchläufen  ...
Computerbezogene Einstellungen                                                                         M                  ...
Beispielitems der FIDEC-Skalen                                                                        Zustim-            P...
Einflussgrößen computerbezogener Einstellungen    • Computernutzung    • Quantität der Erfahrungen mit E-Learning    • Qua...
Computernutzung    Hohe Computernutzung: tägliche Nutzung des PC von 96 % der    befragten Schüler                     PC-...
Bisherige Erfahrungen mit E-Learning    Teilnehmer mit mehreren Kursdurchläufen im Projekt:    • 1 – 2 Online-Kurse: 22% (...
Qualität der Erfahrungen mit computergestütztem Lernen/E-Learning                                             Bewertung bi...
Lernerfolg und Motivation    • Ca. die Hälfte der befragten Schüler: Online-Kurse erfolgreich absolviert    • 53 %: nicht ...
Lernbezogene Selbstwirksamkeitserwartung                          Lernbezogene Selbstwirksamkeitserwartungen              ...
Geschlecht                                       Geschlecht              N     M          p                PE/LA/+        ...
Schlussfolgerungen und Ausblick    • Überraschend positive Ergebnisse bzgl. computerbezogener    Einstellungen, Lernmotiva...
Vielen Dank!         Nadine Schaarschmidt                                  Sindy Dietsch         nadine.schaarschmidt@tu-d...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung: Eine empirische Studie zu computerbezogenen Einstellungen sächsischer Gymnasialschüler

738 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
738
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
192
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung: Eine empirische Studie zu computerbezogenen Einstellungen sächsischer Gymnasialschüler

  1. 1. Online-Gemeinschaften zur StudienvorbereitungEine empirische Studie zu computerbezogenen Einstellungen sächsischer Gymnasialschüler Nadine Schaarschmidt Sindy Dietsch nadine.schaarschmidt@tu-dresden.de sindy.dietsch@tu-dresden.de Technische Universität Dresden Medienzentrum Abteilung Bildungsforschung und -service Dieses Projekt wird vollständig gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und den Freistaat Sachsen.
  2. 2. Gliederung • Grundlegende Konzepte • Forschungsdesign • Methodik • Ergebnisse • Ausblick2 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  3. 3. Grundlegende Konzepte Computerbezogene Einstellungen Konzepte Mediennutzung „Digital Natives“3 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  4. 4. Forschungsdesign • Design-Based Research (DBR) • Studie als Teil des Projektes UnIbELT – Übergang Schule-Hochschule mit Unterstützung Internet-basierter E-Learning-Tools • Finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (2009-2012) • Entwicklung verschiedener E-Learning-Szenarien zur Studienvorbereitung unter Feldbedingungen4 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  5. 5. Methodik Evaluation I Kurserstellung (Experten) Kursüber- arbeitung Evaluation III (Schüler) Evaluation II (Schüler) ! Kursdurchlauf in der Schule5 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  6. 6. Fragebogen • Online-Fragebogen mit 139 Items • Fragenkomplexe • Demografie • PC-Nutzung / PC-Anwendungen • Lernmotivation • Computerbezogene Einstellungen (FIDEC aus INCOBI-R): 4 Einstellungsskalen zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit dem Computer als Lern- und Arbeitsmittel bzw. als Unterhaltungs- und Kommunikationsmittel • Lernbezogene Selbstwirksamkeitserwartung • Nutzung von E-Learning-Angeboten6 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  7. 7. Stichprobe • Gesamtteilnehmerzahl Oktober 2012: 1305 Schülerinnen und Schüler in 88 Kursdurchläufen • Stichprobenumfang: 763 befragte Schülerinnen und Schüler Alter Geschlecht 400 346 300 181 189 Mädchen 200 40% Jungen 100 60% 30 12 4 1 0 15 16 17 18 19 20 k.A.7 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  8. 8. Computerbezogene Einstellungen M FIDEC-Skalen: 1 = hohe Zustimmung Computerbezogene Einstellungen 5 = niedrige Zustimmung Positive Einstellungskomponenten: PC zum Lernen & Arbeiten (PE/LA/+) 1.9 Negative Einstellungskomponenten: PC zum Lernen & Arbeiten (PE/LA/-) 3.7 Positive Einstellungskomponenten: PC für Unterhaltung & Kommunikation (PE/UK/+) 2.1 Negative Einstellungskomponenten: PC für Unterhaltung & Kommunikation (PE/UK/-) 3.78 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  9. 9. Beispielitems der FIDEC-Skalen Zustim- Positive Einstellungskomponenten: Computer zum neutral Ablehnung mung Lernen und Arbeiten (PE/LA/+) % % % Ich finde es praktisch, für meine Arbeit oder meine 89 10 1 Ausbildung einen Computer zur Verfügung zu haben. Ich würde es begrüßen, wenn Computer und Neue Medien häufiger für Lehr- und Ausbildungszwecke genutzt 61 30 9 würden. Das Lernen am Computer ist eine sehr effiziente Form des 47 40 13 Lernens. Zustim- Positive Einstellungskomponenten: Computer für mung neutral Ablehnung Unterhaltung und Kommunikation (PE/UK/+) % % % Es ist wichtig für mich, mich mit FreundInnen und Bekannten per Computer austauschen zu können. 76 17 7 Computerspiele und andere Entertainment-Anwendungen bieten abwechslungsreiche Möglichkeiten der 59 26 15 Freizeitgestaltung.9 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  10. 10. Einflussgrößen computerbezogener Einstellungen • Computernutzung • Quantität der Erfahrungen mit E-Learning • Qualität der Erfahrungen mit E-Learning • Lernerfolg und Motivation • Lernbezogene Selbstwirksamkeitserwartung • Geschlecht10 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  11. 11. Computernutzung Hohe Computernutzung: tägliche Nutzung des PC von 96 % der befragten Schüler PC-Nutzung zu Hause Häufigkeit Prozent fast jeden Tag/täglich 713 96,4 ein- oder zweimal pro Woche 18 2,4 mehrmals pro Monat 7 ,9 maximal einmal pro Monat 1 ,1 nie 1 ,1 Gesamt 740 100,0 Kein Zusammenhang der Computernutzung mit computerbezogenen Einstellungen (Kendalls Tb < 0.2; p < .05)11 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  12. 12. Bisherige Erfahrungen mit E-Learning Teilnehmer mit mehreren Kursdurchläufen im Projekt: • 1 – 2 Online-Kurse: 22% (153 Schüler) • 3 oder mehr Online-Kurse: 2% (13 Schüler) Korrelation mit computerbezogenen Einstellungen (Kendalls Tb < 0.1; p > .05) Ergebnisse der Online-Befragung: • 64% (451 Schüler) Erfahrung mit E-Learning Kein Zusammenhang zu computerbezogenen Einstellungen der Schüler (Chi-Quadrat-Test)12 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  13. 13. Qualität der Erfahrungen mit computergestütztem Lernen/E-Learning Bewertung bisheriger E-Learning Erfahrung negativ 5% teils-teils 20% positiv 75% n = 442 kein signifikanter Einfluss der Qualität der Erfahrung mit webbasiertem Lernen auf computerbezogene Einstellungen (Kendalls Tb < 0.1; p = .01)13 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  14. 14. Lernerfolg und Motivation • Ca. die Hälfte der befragten Schüler: Online-Kurse erfolgreich absolviert • 53 %: nicht bestanden  Ein Mittelwertvergleich ergab keine signifikante Beziehung zu den vier Einstellungskalen Lernmotivation N M (1 = trifft zu; 5 = trifft nicht zu) Ich bevorzuge Lernstoff, der mich wirklich herausfordert, so dass ich Neues 730 2.1 kennen lerne. Ich bevorzuge Lernstoff, der meine Neugier weckt, auch wenn er schwierig zu 730 1.8 erlernen ist. Am meisten stellt es mich beim Lernen zufrieden, wenn ich versuche, den 729 1.9 Inhalt des Lernmaterials so gründlich wie möglich zu verstehen. Wenn ich die Möglichkeit habe, Lernaufgaben selbst auszuwählen, bevorzuge ich solche, von denen ich viel lernen kann, auch wenn ich damit vielleicht 731 2.7 keine gute Beurteilung erziele.  kein signifikanter Zusammenhang mit computerbezogenen Einstellungen (Kendalls Tb < 0.2; p = .01)14 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  15. 15. Lernbezogene Selbstwirksamkeitserwartung Lernbezogene Selbstwirksamkeitserwartungen N M Ich bin zuversichtlich, dass ich die grundlegenden Konzepte, die in diesem 688 1.9 Lernprogramm gelehrt werden, verstehen kann. Ich gehe davon aus, dass ich das Lernprogramm gut bewältigen kann. 686 2.0 Wenn ich die Schwierigkeit des Themengebietes und meine Fähigkeiten in Betracht ziehe, denke ich, dass ich mit dem Lernprogramm gut zu Recht 686 2.1 kommen werde. Ich bin sicher, dass ich die schwierigsten Inhalte dieses Lernprogramms 687 2.4 verstehen kann. Ich denke, dass ich im Test zu diesem Lernprogramm eine hohe Punktzahl 687 2.5 erreichen werde. Ich bin zuversichtlich, dass ich bei den Tests und Aufgaben in diesem 687 2.5 Lernprogramm sehr gut abschneiden werde. Keine Korrelation mit computerbezogenen Einstellungen (Kendalls Tb < 0.2; p = .01)15 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  16. 16. Geschlecht Geschlecht N M p PE/LA/+ weiblich 294 2.0 .447 männlich 434 1.9 PE/LA/- weiblich 294 3.6 .000 männlich 434 3.9 PE/UK/+ weiblich 294 2.3 .000 männlich 434 2.0 PE/UK/- weiblich 294 3.6 .000 männlich 434 3.9 Mädchen 40% Jungen 60%16 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  17. 17. Schlussfolgerungen und Ausblick • Überraschend positive Ergebnisse bzgl. computerbezogener Einstellungen, Lernmotivation, Selbstwirksamkeitserwartungen • Einflussgrößen auf computerbezogene Einstellungen entgegen gängiger Studien ohne Bedeutung • Besonderheit der Stichprobe • Trends • Computer als Arbeitsmittel akzeptiert • E-Learning Szenarien bieten Schülern die Möglichkeit, in Online Gemeinschaften zu lernen und sich gezielt auf das Studium vorzubereiten.17 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch
  18. 18. Vielen Dank! Nadine Schaarschmidt Sindy Dietsch nadine.schaarschmidt@tu-dresden.de sindy.dietsch@tu-dresden.de Technische Universität Dresden Medienzentrum Abteilung Bildungsforschung und -service18 | Unibelt | Online-Gemeinschaften zur Studienvorbereitung Nadine Schaarschmidt / Sindy Dietsch

×