Schule & Hochschule mit OPAL vernetzen
Szenarien für den Übergang
Annegret Stark Sindy Riebeck
annegret.stark@tu-dresden.d...
Warum Studienorientierung mit E-Learning?
Schule Hochschule
Unterstützung bei
• Studienorientierung
• Studienvorbereitung
...
Projektinformationen
 Übergang Schule-Hochschule mit
Unterstützung Internet-basierter
E-Learning-Tools
 2009 – 2012
 Fö...
 Allgemeinbildende und Berufsbildende
Gymnasien in Sachsen
 Klasse 10 + 11 + 12 + 13
 Schwerpunkte:
 Studienorientieru...
KoSEL Kursangebot (Auswahl)
Kursdurchläufe 2009 – 2014
• 160 Kursdurchläufe mit
• 2.300 Schülerinnen und
Schülern
• Schüler/innen finden
E-Learning gu...
Erfahrungen aus den Kursdurchläufen
Idee: Vernetzung der Instanzen
Neue Chancen für
• Studienorientierung
• Lehramtsausbildung
• ???
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Schule & Hochschule mit OPAL vernetzen – Szenarien für den Übergang

295 Aufrufe

Veröffentlicht am

--

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
295
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schule & Hochschule mit OPAL vernetzen – Szenarien für den Übergang

  1. 1. Schule & Hochschule mit OPAL vernetzen Szenarien für den Übergang Annegret Stark Sindy Riebeck annegret.stark@tu-dresden.de sindy.riebeck@tu-dresden.de Technische Universität Dresden Technische Universität Dresden Fakultät Informatik Medienzentrum AG Didaktik der Informatik/Lehrerbildung Abteilung Bildungsforschung und -services Dieses Projekt wird vollständig gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und den Freistaat Sachsen.
  2. 2. Warum Studienorientierung mit E-Learning? Schule Hochschule Unterstützung bei • Studienorientierung • Studienvorbereitung Mit geeigneten E-Learning-Szenarien Erwartungen und Anforderungen der Hochschulen Erwartungen und Fähigkeiten von Abiturient(inn)en
  3. 3. Projektinformationen  Übergang Schule-Hochschule mit Unterstützung Internet-basierter E-Learning-Tools  2009 – 2012  Förderung: ESF /SMK  24 Kurse (OPAL)  88 Kursdurchläufe  1.300 Schülerinnen & Schüler  Kompetenzentwicklung und Studienorientierung mit E-Learning j  2013 / 2014  Förderung: ESF / SMK  33 Kurse (OPAL)  70 Kursdurchläufe  1.000 Schülerinnen & Schüler
  4. 4.  Allgemeinbildende und Berufsbildende Gymnasien in Sachsen  Klasse 10 + 11 + 12 + 13  Schwerpunkte:  Studienorientierung & Kompetenzentwicklung  Anwendungskonzept für breite Nutzung von E-Learning in Schulen Projektinformationen  Allgemeinbildende Gymnasien in Sachsen  Klasse 11 + 12  Schwerpunkte:  Studienorientierung & Studienvorbereitung  Öffnung der Lernplattform OPAL für sächsische Schulen
  5. 5. KoSEL Kursangebot (Auswahl)
  6. 6. Kursdurchläufe 2009 – 2014 • 160 Kursdurchläufe mit • 2.300 Schülerinnen und Schülern • Schüler/innen finden E-Learning gut • Lehrer/innen fragen bereits für 2014/15 an
  7. 7. Erfahrungen aus den Kursdurchläufen
  8. 8. Idee: Vernetzung der Instanzen Neue Chancen für • Studienorientierung • Lehramtsausbildung • ???

×