Coaching und Lernbegleitung    in Blended Learning Designsdvct-Kongress 2013: Zeit für Personalentwicklung      Dr. Ilona ...
Wer oder was ist scil?• Kompetenzzentrum für betriebliches  Bildungsmanagement & Corporate Learning• Integriert in das Ins...
Agenda(1) Unsere Perspektive auf das Thema(2) Gestaltung & Begleitung der Lernphasen: Ihre Ideen?(3) Gestaltung & Begleitu...
Agenda(1) Unsere Perspektive auf das Thema
Rollenwandel im Training & Lernen      70%                     20%                                   10%Distrubierung von ...
Coaching…Coaching als eine professionelle Form individueller Beratung im beruflichenKontext auf der Basis einer tragfähige...
Was ist es nicht…Trainer sind (i.d.R.) keine Coachs im eigentlichen Sinne!… aber Coaching-Elemente sind für die Trainerarb...
Ansatz zur Übertragbarkeit     Coach                                           Trainer•   Verwendung von Coaching-        ...
Blended Learning?• Blended Learning (engl. "to blend": mischen; integrieren) entwickelte sich aus  der Kritik an reinem E-...
Ansatzpunktefür Coaching und Lernbegleitung?
Agenda(2) Ideenwerkstatt: Ihre Ideen?
1. Ziele der Selbststudiumsphase• Kennenlernen Trainer – Teilnehmer• Einstimmung auf das Seminar• Erarbeitung von Grundlag...
2. Ziele der Präsenzphase• Erfahrungsaustausch aktivieren und ermöglichen• Grundlagenwissen vertiefen• Handlungskompetenz ...
3. Ziele der Transferphase• Festigung des erarbeiteten Wissens• Übertragen von Inhalten & Verfahren auf den eigenen Kontex...
4. Ziele von Lernbegleitung• Lernende in der Phase der Zielfindung bis Umsetzung unterstützen• Zur Reflexion anregen und T...
Agenda(2) Unsere Beispiele
Selbststudiumsphase
PräsenzphaseNutzen:•   Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch & Ideengenerierung•   Klären von praxisrelevanten Fragen und An...
TransferphaseNutzen:•   Austausch über Erfahrungen nach dem Seminar•   Einbringen von Umsetzungsbeispielen•   Möglichkeit ...
Lernbegleitung: «Learning Log»Sina Fäckeler   20
Lernbegleitung: e-Portfolioscil e-Kompetenzportfolio mit Moodle
AbschlussFolgende 3 Ideen/Impulse nehme ichfür meine Arbeit mit…
Kontakt & weitere Information:Dr. Tanja Fandel-Meyer & Dr. Ilona Diesnerswiss centre for innovations in learning (scil)Uni...
Aktuelles5th international scil Congress, 6 - 7 June 2013                                                   10 Jahre scilH...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs

985 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag im Rahmen des dvct-Kongress, März 2013 (Ilona Diesner & Tanja Fandel-Meyer)

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
985
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs

  1. 1. Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designsdvct-Kongress 2013: Zeit für Personalentwicklung Dr. Ilona Diesner & Dr. Tanja Fandel-Meyer
  2. 2. Wer oder was ist scil?• Kompetenzzentrum für betriebliches Bildungsmanagement & Corporate Learning• Integriert in das Institut für Wirtschaftspädagogik (IWP) der Universität St. Gallen• 10 Jahre erfolgreich auf dem Markt• Konsequente Praxisorientierung• Branchenübergreifend tätig
  3. 3. Agenda(1) Unsere Perspektive auf das Thema(2) Gestaltung & Begleitung der Lernphasen: Ihre Ideen?(3) Gestaltung & Begleitung der Lernphasen Unsere Beispiele!(4) Abschluss: Transfer?
  4. 4. Agenda(1) Unsere Perspektive auf das Thema
  5. 5. Rollenwandel im Training & Lernen 70% 20% 10%Distrubierung von Diskurs Lernbegleitung Wissen 50% 30% 20% (in Anlehnung an Arnold, 2012)Distrubierung von Diskurs Lernbegleitung Wissen
  6. 6. Coaching…Coaching als eine professionelle Form individueller Beratung im beruflichenKontext auf der Basis einer tragfähigen, kooperativen, für beide Seitensinnhaft und zieldienlich erlebten Beratungsbeziehung (Lippmann, 2009).…über eines ist man sich in der Diskussion einig:Coaching bedeutet vor allem entwickeln, unterstützen, begleiten, Feedback geben.(Böning/Fritschle, 2005)
  7. 7. Was ist es nicht…Trainer sind (i.d.R.) keine Coachs im eigentlichen Sinne!… aber Coaching-Elemente sind für die Trainerarbeit übertragbar!
  8. 8. Ansatz zur Übertragbarkeit Coach Trainer• Verwendung von Coaching- • Verwendung pädagogisch- Methoden und Interventionen didaktischer Methoden• Coach und Coachee • Inhalt und Ablauf von bestimmen den Inhalt und Seminaren/Workshops wird zu Ablauf, Coachee trägt grossen Teilen vom Trainer Ergebnisverantwortung bestimmt• Ziel: Hilfe zur Selbsthilfe, sich • Ziel: Auf- und Ausbau überflüssig machen spezifischen Wissens und Verhaltensweisen
  9. 9. Blended Learning?• Blended Learning (engl. "to blend": mischen; integrieren) entwickelte sich aus der Kritik an reinem E-Learning und bezeichnet eine Erweiterung des Lernprozesses um eine Selbststudiums-, Präsenz- und Nachbereitungsphase.• Dabei kommen neben klassischen Trainingselementen wie Präsenztraining und E-Learning unterschiedliche Lernelemente zum Tragen z.B. WBT’s, Virtuelles Klassenzimmer, Pod- und Videocasts.• Blended Learning bedeutet nicht nur die Integration virtueller Lerneinheiten, sondern generell die Erweiterung des Lernprozesses um eine hohe Methodenvielfalt und Elementen der Lernbegleitung. (in Anlehnung an Schiessler, 2010; Rauen, 2002)
  10. 10. Ansatzpunktefür Coaching und Lernbegleitung?
  11. 11. Agenda(2) Ideenwerkstatt: Ihre Ideen?
  12. 12. 1. Ziele der Selbststudiumsphase• Kennenlernen Trainer – Teilnehmer• Einstimmung auf das Seminar• Erarbeitung von Grundlagenwissen• Erwartungsabfrage als Grundlage für Feinabstimmungen• Klärung von persönlichen Lernzielen• Selbstgesteuertes Lernen unterstützen• flexibles, zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglichen
  13. 13. 2. Ziele der Präsenzphase• Erfahrungsaustausch aktivieren und ermöglichen• Grundlagenwissen vertiefen• Handlungskompetenz entwickeln• Fragen und individuelle Bedürfnisse bearbeiten• interaktives Lernen ermöglichen• Transfer vom Lern- ins Arbeitsfeld vorbereiten
  14. 14. 3. Ziele der Transferphase• Festigung des erarbeiteten Wissens• Übertragen von Inhalten & Verfahren auf den eigenen Kontext• Austausch zu Umsetzung & Erfahrungen ermöglichen• Transfer unterstützen• Vertiefungsmöglichkeiten bieten
  15. 15. 4. Ziele von Lernbegleitung• Lernende in der Phase der Zielfindung bis Umsetzung unterstützen• Zur Reflexion anregen und Tools zur Unterstützung mit an die Hand geben• Sensibilisierung für: «Lernen ist nicht ein «Einzel-Event» - Lernen ist ein längerer Prozess»
  16. 16. Agenda(2) Unsere Beispiele
  17. 17. Selbststudiumsphase
  18. 18. PräsenzphaseNutzen:• Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch & Ideengenerierung• Klären von praxisrelevanten Fragen und Anliegen mit Peers
  19. 19. TransferphaseNutzen:• Austausch über Erfahrungen nach dem Seminar• Einbringen von Umsetzungsbeispielen• Möglichkeit für Fragen an die Peers & Trainer
  20. 20. Lernbegleitung: «Learning Log»Sina Fäckeler 20
  21. 21. Lernbegleitung: e-Portfolioscil e-Kompetenzportfolio mit Moodle
  22. 22. AbschlussFolgende 3 Ideen/Impulse nehme ichfür meine Arbeit mit…
  23. 23. Kontakt & weitere Information:Dr. Tanja Fandel-Meyer & Dr. Ilona Diesnerswiss centre for innovations in learning (scil)Universität St. GallenMail: tanja.fandel@unisg.ch/ilona.diesner@unisg.chTel.: +41 71 224 3155Web: www.scil.ch / www.scil-blog.ch
  24. 24. Aktuelles5th international scil Congress, 6 - 7 June 2013 10 Jahre scilHalten Sie sich informiert im Bereich CorporateLearning – unser Blog: www.scil-blog.ch

×