Vereinskonferenz von DSJ und BSJ am
13.November 2010 in Forchheim
Die DSJ trifft ihre
Vereine
Situation des Jugendschachs in
unseren Vereinen
Mögliche Fragen:
 Jugendzahlen
 Spielbetrieb
 Helfer
 Unterstützung vo...
Erwartungen und Wünsche
an den Verband
Rahmenbedingungen:
 Der Schachverband ist der Verein der Vereine. Wir sind von den...
Die drei Säulen der DSJ
DSJ
Schachsportliche
Jugendarbeit
Meisterschaften:
Einzel, Verein,
Länder, Internet
Trainerausbild...
Lage des Jugendschachs
in Deutschland
 Wir haben in Deutschland sehr unterschiedlich erfolgreiche
Regionen und Vereine
 ...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Ausbildung
Rot, Gelb und Blau - die drei Farben des Ausbildungssystem
Das Ausbildungssys...
Blau: Spiel, Wettkampf und Training
Fortbildungsmaßnahmen mit Bezug auf Spielbetrieb, Training und
Schulschach, z.B. für T...
Neues Angebot: DSJ-Akademie
Seminare zu allen drei Themenbereichen werden an einem
Wochenende an einem zentralen Ort behan...
Ausbildung
Angebote der DSJ für die Vereine:
Ausbildung
Eingangsreferat Neue Zielgruppen für den Schachsport?!
Block 1
(9....
Angebote der DSJ für die Vereine:
Zuschussprogramm
Die Deutsche Schachjugend hat eine Etatposition
„Förderung von Jugendpr...
Bewerbung
Unterstützt werden nur solche Projekte oder Veranstaltungen, die
von Vereinen oder Schulschachgruppen ausgericht...
Sportförderwettbewerb:
Das Grüne Band
 die höchstdotierte Auszeichnung für
Talentförderung in Deutschland
 jährlich 50 x...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Qualitätssiegel
Qualitätssiegel Deutscher TOP-Schachverein
Vereine mit besonderen Kompet...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Qualitätssiegel
Zweck des Qualitätssiegels
Die Verleihung des Siegels – das alle drei Ja...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Qualitätssiegel
Kriterien des Qualitätssiegels Kinder- und Jugendschach
 Kinder- und ju...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Qualitätssiegel
Kriterien des Qualitätssiegels Mädchen- und Frauenschach
 Einbindung vo...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Qualitätssiegel
Beispiel: SG Königskinder Hohentübingen (gegr. 2006)
 27.09.08 „Tag des...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Qualitätssiegel
Beispiel: Schachclub Bechhofen
 Verleihung zugleich in zwei Kategorien
...
Hilfestellung bei der Vereinsarbeit:
Zeitschrift „JugendSchach“
Die monatliche Zeitschrift zum Jugendschach:
 Umfangreich...
Ausbildung:
Kinderschachpatent
Partner des Schulschachpatentes
 Zielgruppe: Übungsleiter, Jugendleiter, die sich gezielt ...
Schach mit Kindern:
„Kika“-Turnier: Kinder können‘s auch
Ein Schachturnier für Kinder
Ein Turnier für Kinder muss grundleg...
Schach mit Kindern:
„Kika“-Turnier: Kinder können‘s auch
Kika-Turnier 2010 in Oberhof
Die DSJ organisiert jährlich paralle...
Schach mit Kindern:
DSJ-Kinderschachcamp 2010
Erstmals organisierte die DSJ 2010 ein
bundesweites Kinderschachcamp mit 40
...
Schach mit Kindern:
Chessys Schachschule
Chessys Schachschule
Neu entwickelte Materialien, um
Kinder an das Schachspiel
he...
Schach mit Kindern:
Chessys Schachschule
SchachmitKindern
www.fritzundfertig.de
Schulschach:
Das Schulschachpatent
Ziele:
 Verbreitung der Schulschachangebote
 Qualifizierung der Lehrer und AG-Leiter
...
Schulschach:
Deutsche Schachschule
Das Qualitätssiegel für Schulen
 Ziel: Qualität sichern, Qualität belohnen!
 Feste Sc...
Schulschach:
Deutsche Schachschule
Kriterien:
 Räumlichkeiten, Material
 Schulschach-AG (TN, Regelmäßigkeit)
 Turnieran...
Schulschach:
Wettbewerbe
Meisterschaft und Pokal:
 Deutsche Schulschachmeisterschaften
 in den Wettkampfklassen WK II, W...
Schulschach:
„Trierer Schulschachstudie“
 Schach statt Mathe: 1 Stunde
Schachunterricht in der
Grundschule Trier-Olewig
...
Schulschach:
„Trierer Schulschachstudie“
 Die mehrjährige Studie kommt zu erstaunlichen Ergebnisse:
 Verbesserung von rä...
Schulschach:
„Trierer Schulschachstudie“
Schulschach
Ergebnisse
der Studie
Schulschach:
„Trierer Schulschachstudie“
Schulschach
Ergebnisse
der Studie
Schulschach:
„Trierer Schulschachstudie“
Schulschach
Ergebnisse
der Studie
Schulschach:
3. Deutscher Schulschachkongress
Alle Themen rund ums Schulschach
 05.-06. November 2010 in Hamburg mit
170 ...
Schulschach:
Neuer Methodenkoffer
Der neue Methodenkoffer ist eine einzigartige
Sammlung von Materialien und methodischen
...
Schulschach:
Schule - Verein
Motto: gemeinsam geht`s besser
 Schulschach und Vereinsschach sind zwei Säulen, die ein
Dach...
Wettbewerb:
Tag des Schachs
Menschen für Schach begeistern - und gewinnen
Ziel ist es, am „Tag des Schachs“ möglichst viel...
Wettbewerb:
Tag des Schachs 2010
Ideen für Aktivitäten
 Schach in der Fußgängerzone
 Schach im Einkaufszentrum
 eine Si...
Wettbewerb:
Verein des Jahres
Der „Verein des Jahres“ wird gesucht
Der Deutsche Schachbund sucht den Verein des Jahres:
Au...
Wettbewerb:
Verein des Jahres
Der „Verein des Jahres“ wird gesucht
Es zählen alle Aktivitäten im Zeitraum 1.4.2010 - 31.3....
Wettbewerb:
Verein des Jahres
Beispiele: Aktionen von Olympiavereinen:
Vereinswettbewerb
Straßenfest in Calbe,
TSG Calbe/S...
Öffentlichkeitsarbeit:
Schachvereine im Rampenlicht
Widersprüchliche Erfahrungen
Einerseits fasziniert das Schachspiel, tr...
Öffentlichkeitsarbeit:
Ideen
 Tag des Schachs
 Stadtteilfest, Pfarrfest
 Presseartikel
 Homepage mit Verlinkung auf
de...
Öffentlichkeitsarbeit:
Hilfestellungen
 Broschüre „Schachvereine im Rampenlicht“
 Tag des Schachs
 Qualitätssiegel, DSB...
Öffentlichkeitsarbeit:
Den Schachverein öffnen?
 Wer begrüßt Neulinge, wer spielt mit Ihnen?
 Gibt es Turnierangebote fü...
Öffentlichkeitsarbeit:
Infoquellen im Netz
 www.schachbund.de
Referate/Breitensport/Vereins-
service
 www.tagdesschachs....
Spielbetrieb:
DEM und DLM
Deutsche Einzelmeisterschaft
 zentrales Event des deutschen
Jugendschachs, jährlich zu Pfingste...
Spielbetrieb:
Deutsche Vereinsmeisterschaften
 Bundesfinale von 6 Altersklassen,
jährlich zwischen Weihnachten
und Silves...
Spielbetrieb:
Deutsche Internetmeisterschaft
 ständiges Angebot seit 2003
auf dem Server Schach.de,
jährlich im 2. Quarta...
Kampagnen der Schachjugend:
Fair play
Für ein faires Jugendschach
Wir wollen, dass die Kinder und
Jugendlichen ihren Sport...
Kampagnen der Schachjugend:
terre des hommes
Zukunftspartner: Kinder haben ein Recht auf Bildung
 enge Partnerschaft seit...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Mädchenschach
Wussten Sie schon, dass…
 in Deutschland nur 13% der
schachspielenden Kin...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Mädchenschach
Patentrezepte?
 altersbedingte Entwicklung: für
Mädchen wird eine mädchen...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Mädchenschach
Patentrezepte für das Mädchenschach?
 Identifikationsfiguren sind besonde...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Mädchenschach
Patentrezepte für das Mädchenschach?
Was sagen die Trainer?
 Bernd Rosen,...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Mädchenschach
Ist doch nicht ernst gemeint!
 „Jungen erfahren durch das Verhalten älter...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Mädchenschach
Erfolgsrezepte von Vereinen
 SV Wolfbusch: z.B. Trainerinnen und
Jugendle...
Angebote der DSJ für die Vereine:
Mädchenschachpatent
 Wie geht Mädchenarbeit im Verein?
 Muss man anders mit Mädchen um...
Gibt es Ideen, junge Leute als
Mitarbeiter zu gewinnen?
Grundprinzipien bei der Einbindung Jugendlicher:
 Voraussetzung: ...
Und andere Mitarbeiter?
 Eltern frühzeitig als Fahrer einplanen – am besten in der
Saisonplanung
 Elternangebote schaffe...
Mitarbeitergewinnung:
Ideen und Aktionsmöglichkeiten
Keine Ämter aufdrängen, sondern Aktionsmöglichkeiten bieten:
 Turnie...
Mitarbeiter:
Ausbildung
 „Seminare für Engagierte Jugendliche“
z.B. im September 2010 zum Thema
„Teambuilding“
 Seminare...
International:
Internationaler Jugendaustausch
Die DSJ organisiert internationale
Austauschprogramme, aktuell mit Frankrei...
Jugendarbeit:
Jugendevent der Sportjugend 2011
Vom 23.-26. Juni 2011 findet in Burghausen
das Jugendevent der Deutschen Sp...
Jugendarbeit:
Jugendevent der Sportjugend 2011
Deutsche und Bayerische Schachjugend sind mit
einem gemeinsamen Programm in...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vereinskonferenz Forchheim

851 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation der Arbeit der Deutschen Schachjugend im Rahmen der Vereinskonferenz in Forchheim, 13. November 2010.

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
851
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • 14.11.10
  • Vereinskonferenz Forchheim

    1. 1. Vereinskonferenz von DSJ und BSJ am 13.November 2010 in Forchheim Die DSJ trifft ihre Vereine
    2. 2. Situation des Jugendschachs in unseren Vereinen Mögliche Fragen:  Jugendzahlen  Spielbetrieb  Helfer  Unterstützung von oben, Kontakt  Ausblick  Erwartungen Vorstellung
    3. 3. Erwartungen und Wünsche an den Verband Rahmenbedingungen:  Der Schachverband ist der Verein der Vereine. Wir sind von den Vereinen abhängig und auf eine gute Zusammenarbeit angewiesen.  Als Dachorganisation haben wir mehr finanzielle Mittel und personelle Möglichkeiten zur Verfügung. Diese wollen wir im Sinne der Vereine verwenden. Vorstellung
    4. 4. Die drei Säulen der DSJ DSJ Schachsportliche Jugendarbeit Meisterschaften: Einzel, Verein, Länder, Internet Trainerausbildung Schach mit Kindern Schulschach Meisterschaften Schulschachpatent wissenschaftliche Studien Schulschach- kongress Allgemeine Jugendarbeit Ausbildung Freizeiten, int. Austausch Jugendsprecher Öffentlichkeitsarbeit Vereinskonferenzen moderner Jugendverband
    5. 5. Lage des Jugendschachs in Deutschland  Wir haben in Deutschland sehr unterschiedlich erfolgreiche Regionen und Vereine  Trends:  In Großstädten ist es schwieriger  Die Mitgliederzahlen bei den Jüngsten steigen  Die Jugendarbeit wird immer professioneller  Der „Schachanteil“ geht im Schachverein immer weiter zurück DSJ
    6. 6. Angebote der DSJ für die Vereine: Ausbildung Rot, Gelb und Blau - die drei Farben des Ausbildungssystem Das Ausbildungssystem der Deutschen Schachjugend baut auf drei Säulen auf: Rot: Organisation und Führung richten sich an Führungskräfte in Vereinen und allen Verbandsebenen – auch an die Jugendsprecher Bsp.: Jugendsprecherseminare, Zukunftswerkstatt Ausbildung
    7. 7. Blau: Spiel, Wettkampf und Training Fortbildungsmaßnahmen mit Bezug auf Spielbetrieb, Training und Schulschach, z.B. für Trainer, Turnierleiter, Schulschachgruppenleiter oder Übungsleiter Bsp.: Kinderschachpatent, C-Trainer- und TL-Ausbildung Gelb: Jugend und Betreuung Fortbildungen zu Freizeitgestaltung und Planung, zu Rechten und Finanzen sowie zu anderen pädagogischen Fragestellungen Bsp.: JuLeiCa-Ausbildung Ausbildung Angebote der DSJ für die Vereine: Ausbildung
    8. 8. Neues Angebot: DSJ-Akademie Seminare zu allen drei Themenbereichen werden an einem Wochenende an einem zentralen Ort behandelt: Die Teilnehmer können ihr individuelles Seminarprogramm zusammenstellen. Themen 2010 waren z.B.  Aktive Öffentlichkeitsarbeit  ChessBase für Fortgeschrittene  Turnierorganisation leicht gemacht  Schach in den Kindergarten  Sportpsychologie  … Ausbildung Angebote der DSJ für die Vereine: Ausbildung
    9. 9. Ausbildung Angebote der DSJ für die Vereine: Ausbildung Eingangsreferat Neue Zielgruppen für den Schachsport?! Block 1 (9.00 – 12.00 Uhr) A1 Spiele für große Gruppen B1 Aktive Öffentlichkeits- arbeit C1 ChessBase für Fortgeschrittene D1 Turnierorganisation leicht gemacht Block 2 (13.00 – 15.30 Uhr) A2 Inhalte des neuen Rahmentrainings-plans B2 Schach zum Schwitzen C2 Teambuilding D2 Schach in den Kindergarten! Block 3 (16.00 – 18.30 Uhr) A3 Sponsoring B3 Unterschiedliche Methoden und Lernformen C3 Keine Haftung! D3 Gewinnung von Nachwuchskräften Block 4 (9.00 – 11.30 Uhr) A4 Schach in verschiedenen Unterrichtsfächern B4 Jugendreisen organisieren C4 Sportpsychologie D4 Rettet den Vereinsabend! Abschlussrunde Gemeinsame Abschlussrunde
    10. 10. Angebote der DSJ für die Vereine: Zuschussprogramm Die Deutsche Schachjugend hat eine Etatposition „Förderung von Jugendprojekten“ in Höhe von 1.000 Euro eingerichtet. Mit dieser Summe können pro Jahr verschiedene Veranstaltungen aus folgenden Kategorien gefördert werden: Turnier Freizeit Soziales und Integration Mädchen Vereinsorganisation
    11. 11. Bewerbung Unterstützt werden nur solche Projekte oder Veranstaltungen, die von Vereinen oder Schulschachgruppen ausgerichtet werden. Schach soll bei allen Projekten die zugrunde liegende Gemeinsamkeit darstellen und in vielfältiger Art und Weise in den Mittelpunkt gerückt werden, ohne allerdings alleiniger Sinn und Zweck des Projektes zu sein. Bewerbungsfrist: jährlich der 1. April Weitere Informationen im Internet: www.deutsche-schachjugend.de, Kapitel „Vereinshilfe“ Vereinsorganisation Angebote der DSJ für die Vereine: Zuschussprogramm
    12. 12. Sportförderwettbewerb: Das Grüne Band  die höchstdotierte Auszeichnung für Talentförderung in Deutschland  jährlich 50 x 5000 Euro für die besten Vereine in über 70 olympischen und nicht-olympischen Sportarten  Kriterien: Talentsichtung und systematische Förderung, Jugendtraining (sportlich & sozialpädagogisch), sportliche Erfolge => aber: auch die allgemeine Jugendarbeit neben dem Leistungssport ist entscheidend; z.B. seit 2008 ist der Kampf gegen Doping ein wichtiges Kriterium Vereinsorganisation Preisträger 2010: SV Stuttgart-Wolfbusch
    13. 13. Angebote der DSJ für die Vereine: Qualitätssiegel Qualitätssiegel Deutscher TOP-Schachverein Vereine mit besonderen Kompetenzen und Angeboten können sich um das Qualitätssiegel des DSB „Deutscher TOP-Schachverein“ sowie um das Siegel in den beiden Spezialkategorien  Kinder- und Jugendschach und  Mädchen- und Frauenschach bewerben. Außerdem wurde mittlerweile das Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“ eingeführt. Vereinsorganisation
    14. 14. Angebote der DSJ für die Vereine: Qualitätssiegel Zweck des Qualitätssiegels Die Verleihung des Siegels – das alle drei Jahre erneuert werden muss – ist an feste Kriterien gebunden. Das Siegel dokumentiert deshalb die hohe Qualität der Vereinsarbeit. Zielgruppen sind z.B.  die eigenen Mitglieder,  am Schachsport Interessierte,  andere Vereine,  Sponsoren und  die regionale Politik. 1. „Deutsche Schachschule“: Volksschule Wegscheid Vereinsorganisation
    15. 15. Angebote der DSJ für die Vereine: Qualitätssiegel Kriterien des Qualitätssiegels Kinder- und Jugendschach  Kinder- und jugendgemäße Räume und Spielzeiten  Einbindung Jugendlicher in die Vereinsarbeit  Freizeitangebote mit / ohne Schach  Talentförderung, spezielles Kinder- und Jugendtraining (Lizenzträger?)  Quantitativ und qualitativ stark jugendlich geprägter Spielbetrieb  Kooperation Schule - Verein  Zusammenarbeit mit Eltern  Stellenwert der allgemeinen Jugendarbeit  Besondere weitere Aktivitäten Vereinsorganisation
    16. 16. Angebote der DSJ für die Vereine: Qualitätssiegel Kriterien des Qualitätssiegels Mädchen- und Frauenschach  Einbindung von Mädchen und Frauen in die Vereinsarbeit  Kinder- und jugendgemäße Räume und Spielzeiten  Spezielle Freizeitangebote für Frauen und Mädchen  Talentförderung, gezielte Förderung von Mädchen und Frauen (Lizenzträger?)  Quantitativ und qualitativ stark durch Mädchen und Frauen geprägter Spielbetrieb  Besondere Turnierangebote für Mädchen und Frauen  Zusammenarbeit mit Eltern  Stellenwert der allgemeinen Jugendarbeit  Öffentlichkeitsarbeit und Werbung Vereinsorganisation
    17. 17. Angebote der DSJ für die Vereine: Qualitätssiegel Beispiel: SG Königskinder Hohentübingen (gegr. 2006)  27.09.08 „Tag des Schachs“ mit Verleihung des Qualitätssiegels Vereinsorganisation
    18. 18. Angebote der DSJ für die Vereine: Qualitätssiegel Beispiel: Schachclub Bechhofen  Verleihung zugleich in zwei Kategorien  Großer Festtag mit lokalen Prominenten Vereinsorganisation
    19. 19. Hilfestellung bei der Vereinsarbeit: Zeitschrift „JugendSchach“ Die monatliche Zeitschrift zum Jugendschach:  Umfangreiche Trainingsaufgaben, nach Spielstärken sortiert: Taktik, Eröffnung, Endspiel…  Eröffnungssysteme, Strategietraining, Regelecke  Tipps zur Schachdidaktik  Berichte zu den wichtigen Jugendturnieren  DSJ-Forum mit Tipps für die Vereinsarbeit, Infos zu Aktivitäten der Schachjugend…  Jahresabo: 36,60 € inkl. Versand Vereinsorganisation
    20. 20. Ausbildung: Kinderschachpatent Partner des Schulschachpatentes  Zielgruppe: Übungsleiter, Jugendleiter, die sich gezielt mit Kindern von 5-10 Jahren beschäftigen  Kindgerechte Ausgestaltung eines Schachangebotes  Vorstellung von Trainingsmaterialien etc. Schulschach
    21. 21. Schach mit Kindern: „Kika“-Turnier: Kinder können‘s auch Ein Schachturnier für Kinder Ein Turnier für Kinder muss grundlegend anders gestaltet sein als ein Jugendturnier:  Spielzeiten / Gestaltung der freien Zeit zwischen den Runden  Belohnungen / Umgang mit Niederlagen  Räumlichkeiten / Zutritt der Eltern => Der Spaß am Spiel geht vor! SchachmitKindern
    22. 22. Schach mit Kindern: „Kika“-Turnier: Kinder können‘s auch Kika-Turnier 2010 in Oberhof Die DSJ organisiert jährlich parallel zur DEM das dreitägige „Kika“. Nächster Termin: Pfingstwochenende 2011, Oberhof. SchachmitKindern
    23. 23. Schach mit Kindern: DSJ-Kinderschachcamp 2010 Erstmals organisierte die DSJ 2010 ein bundesweites Kinderschachcamp mit 40 Teilnehmern in der Jugendherberge Bad Homburg. 1. Kinderprogramm mit Training, einem kleinen Turnier und einem Bewegungs- und Freizeitangebot. 2. Elternprogramm mit Workshops zum Thema Kinder und Leistungssport, kindgerechtes Training usw. Kosten: 120 Euro pro Person incl. Verpflegung, Unterkunft etc. Für 2011 ist eine Neuauflage geplant (voraussichtlich Anfang August). SchachmitKindern
    24. 24. Schach mit Kindern: Chessys Schachschule Chessys Schachschule Neu entwickelte Materialien, um Kinder an das Schachspiel heranzuführen. Auch für den Einsatz im Kindergarten geeignet. Inhalt: Lehrerband, die Schachregeln, Arbeitsblätter für die Kinder, Urkunde, Brett und Figuren, Chessy-Puppe SchachmitKindern
    25. 25. Schach mit Kindern: Chessys Schachschule SchachmitKindern www.fritzundfertig.de
    26. 26. Schulschach: Das Schulschachpatent Ziele:  Verbreitung der Schulschachangebote  Qualifizierung der Lehrer und AG-Leiter  Hauptzielgruppe Lehrer  Anerkennung gegenüber Schulleitung  Neues Konzept (geplant für Januar 2011 in Bindlach): Schulschachpatent II Ausbildung zentral gesteuert mit ausgebildeten Referenten, aber dezentral in verschiedenen Regionen durchgeführt. Termine z.B. am 14.-15.01. in Bindlach, 25.-26.03. in Mittelfranken, 03.-04.06. in Kempten; www.schulschachstiftung.de Schulschach
    27. 27. Schulschach: Deutsche Schachschule Das Qualitätssiegel für Schulen  Ziel: Qualität sichern, Qualität belohnen!  Feste Schulschach AGs sollen zertifiziert und für ihr meist langjähriges Engagement belohnt werden.  Unterstützung der Schulschach AG gegenüber der Schule, Direktion, Eltern.  Imagegewinn für die Schule Schulschach
    28. 28. Schulschach: Deutsche Schachschule Kriterien:  Räumlichkeiten, Material  Schulschach-AG (TN, Regelmäßigkeit)  Turnierangebote  Qualifiziertes Schachtraining  Schachangebote außerhalb der AG  Außen- und Innendarstellung der AG  Soziales Engagement der Schach-AG Bewerben kann sich nur, wer eine feste Organisationsstruktur hat und an Schulschachturnieren teilnimmt. Schulschach
    29. 29. Schulschach: Wettbewerbe Meisterschaft und Pokal:  Deutsche Schulschachmeisterschaften  in den Wettkampfklassen WK II, WK M, WK III, WK IV, WK G  offizielle Deutsche Meisterschaft mit fester Struktur  Landes- oder regionale Schulschachpokale als zusätzliche Turniere mit anderen Turnierformen wie Mannschaftsstärke etc. Zuschussmöglichkeit durch die DSJ. Schulschach
    30. 30. Schulschach: „Trierer Schulschachstudie“  Schach statt Mathe: 1 Stunde Schachunterricht in der Grundschule Trier-Olewig  Psychologische Untersuchungen durch die Uni Trier: Wirkung des Schachunterrichts auf die Schüler (im Vergleich zu einer Kontrollschule)  Die Studie fand bundesweite Beachtung, denn: sie erbringt (einmal mehr) den wissenschaftlichen Nachweis, dass Schach positiven Einfluss auf die Entwicklung der intellektuellen Leistungsfähigkeit hat! Schulschach
    31. 31. Schulschach: „Trierer Schulschachstudie“  Die mehrjährige Studie kommt zu erstaunlichen Ergebnisse:  Verbesserung von räumlicher Vorstellungskraft, Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit  Leistungssteigerungen im mathematischen Bereich  aber: auch deutlich bessere Leistungen im Deutschunterreicht (u.a. deutlich besseres Lese- und Sprachverständnis)  die leistungsschwächeren Schüler profitieren besonders  höhere Leistungsmotivation und Sozialkompetenzen in der 3. und 4. Klasse Schulschach
    32. 32. Schulschach: „Trierer Schulschachstudie“ Schulschach Ergebnisse der Studie
    33. 33. Schulschach: „Trierer Schulschachstudie“ Schulschach Ergebnisse der Studie
    34. 34. Schulschach: „Trierer Schulschachstudie“ Schulschach Ergebnisse der Studie
    35. 35. Schulschach: 3. Deutscher Schulschachkongress Alle Themen rund ums Schulschach  05.-06. November 2010 in Hamburg mit 170 Teilnehmern (neuer Rekord!)  Workshops und Seminare, z.B. mit Cor van Wijgerden, Heinz Rätsch, Christian Goldschmidt, Björn Lengwenus, u.v.a.  Markt der Möglichkeiten: Ausstellen, Austauschen, Abgucken!  als Lehrerfortbildung anerkannt  Nächster Kongress: November 2011 Schulschach
    36. 36. Schulschach: Neuer Methodenkoffer Der neue Methodenkoffer ist eine einzigartige Sammlung von Materialien und methodischen Hilfestellungen für den Schachunterricht in der Schule.  30 verschiedene Methoden sind didaktisch aufbereitet und mit Arbeitsblättern und Lösungsbögen versehen.  Viele wichtige Hilfsmittel für einen kindgerechten Unterricht sind enthalten, u.a. „Fritz & Fertig“. Der hochwertige Koffer kostet 170 Euro und kann über die DSB Wirtschaftsdienst GmbH bezogen werden. Schulschach
    37. 37. Schulschach: Schule - Verein Motto: gemeinsam geht`s besser  Schulschach und Vereinsschach sind zwei Säulen, die ein Dach tragen: Schachförderung – Jugendarbeit  Schulschach und Vereinsschach sind keine Gegensätze  Durch Kooperationen profitieren beide Säulen  Die bald flächendeckende Einführung der Ganztagsschulen erfordert die Kooperation Schulschach
    38. 38. Wettbewerb: Tag des Schachs Menschen für Schach begeistern - und gewinnen Ziel ist es, am „Tag des Schachs“ möglichst viele Menschen für das Schachspiel zu begeistern und zum Schach zu motivieren. Wer die meisten Besucher hat, der kann bis zu 500 Euro gewinnen! Daneben werden die kreativsten Aktionen sowie die beste Medienpräsenz mit Sonderpreisen belohnt. Am „Tag des Schachs“ beteiligen sich Vereine aus ganz Deutschland - der Verein ist damit Teil eines bundesweiten Programms. Vereinswettbewerb
    39. 39. Wettbewerb: Tag des Schachs 2010 Ideen für Aktivitäten  Schach in der Fußgängerzone  Schach im Einkaufszentrum  eine Simultanveranstaltung als Zugpferd  Blitzturnier im Freibad  Schach beim Stadtfest Gewertet werden alle Aktivitäten in einem 4wöchigen Zeitraum im August/September. www.tagdesschachs.de Vereinswettbewerb TdS 2008 in Braunschweig TdS 2008 in Werne
    40. 40. Wettbewerb: Verein des Jahres Der „Verein des Jahres“ wird gesucht Der Deutsche Schachbund sucht den Verein des Jahres: Ausgezeichnet werden Vereine, die besonders aktiv in der Werbung für sich und ihren Sport sind, die also z.B.  am „Tag des Schachs“ oder mit anderen Aktionen in der Öffentlichkeit auftreten,  an öffentlichen Orten Schach präsent werden lassen,  Neue Mitglieder durch Anfängerseminare, Schulschachangebote oder kreative Aktivitäten gewinnen… Vereinswettbewerb
    41. 41. Wettbewerb: Verein des Jahres Der „Verein des Jahres“ wird gesucht Es zählen alle Aktivitäten im Zeitraum 1.4.2010 - 31.3.2011. Den Siegern winken attraktive Preise:  Geldpreise bis 500 Euro  Simultanveranstaltungen mit Nationalspielern Aktionen von kleinen Vereinen / Vereinen im ländlichen Raum werden stärker gewertet. Sieger 2010: Hamburger SK, bester bayerischer Verein: Allersberger SC Vereinswettbewerb
    42. 42. Wettbewerb: Verein des Jahres Beispiele: Aktionen von Olympiavereinen: Vereinswettbewerb Straßenfest in Calbe, TSG Calbe/Saale Tag des Schachs, Lauf Neumarkter Volksfestzug, SK Neumarkt „Höchstes Biltzturnier“ auf dem Grubigstein, SC Wolfratshausen
    43. 43. Öffentlichkeitsarbeit: Schachvereine im Rampenlicht Widersprüchliche Erfahrungen Einerseits fasziniert das Schachspiel, trifft auf großes Interesse. Andererseits stagnieren die Mitgliederzahlen, nur wenige Mitglieder binden sich fest an einen Verein. Zwei Forderungen:  Verstärkt in die Öffentlichkeit gehen (bietet zusätzlich attraktive Möglichkeiten für jugendliche Mitglieder, sich zu engagieren!)  Den Verein stärker für Interessenten öffnen Öffentlichkeit
    44. 44. Öffentlichkeitsarbeit: Ideen  Tag des Schachs  Stadtteilfest, Pfarrfest  Presseartikel  Homepage mit Verlinkung auf den städtischen Seiten  Messen  U-Bahnschach  Straßenschach  Schulen: Projekte, Plakate, Schulvergleiche Öffentlichkeit
    45. 45. Öffentlichkeitsarbeit: Hilfestellungen  Broschüre „Schachvereine im Rampenlicht“  Tag des Schachs  Qualitätssiegel, DSB-Vereins-Service  Dt. Jugendmeisterschaft und andere hochrangige Veranstaltungen als „Aufhänger“  Materialien: Plakate, eigene T-Shirts, Schach- Postkarten Öffentlichkeit
    46. 46. Öffentlichkeitsarbeit: Den Schachverein öffnen?  Wer begrüßt Neulinge, wer spielt mit Ihnen?  Gibt es Turnierangebote für Neulinge?  Gibt es Anfängertraining?  Feste Anlaufstelle?  Gruppen mit unterschiedlicher Stärke?  Angenehmes Umfeld, gute Räumlichkeiten  Steuerung des Sozialverhaltens gerade in Jugendgruppen  Außerschachliche Aktivitäten Öffentlichkeit
    47. 47. Öffentlichkeitsarbeit: Infoquellen im Netz  www.schachbund.de Referate/Breitensport/Vereins- service  www.tagdesschachs.de mit guten Tipps für öffentliche Aktionen  www.schacholympiade.org für Olympiavereine und Ideen  www.deutsche-schachjugend.de Kapitel „Vereinshilfe“  www.schulschachstiftung.de der Weg zum Patent Öffentlichkeit
    48. 48. Spielbetrieb: DEM und DLM Deutsche Einzelmeisterschaft  zentrales Event des deutschen Jugendschachs, jährlich zu Pfingsten  Über 500 Spieler, ca. 1000 Beteiligte insgesamt  Bundesfinale der Altersklassen U10 bis U18 und viele offene Angebote (ODEM U25, U14 und KIKA) Deutsche Ländermeisterschaft  Wettkampf der 17 Landesverbände mit einem Altersquerschnitt an 8 Brettern (U20 bis U12, mindestens 3 Mädchen) Spielbetrieb
    49. 49. Spielbetrieb: Deutsche Vereinsmeisterschaften  Bundesfinale von 6 Altersklassen, jährlich zwischen Weihnachten und Silvester  insgesamt über 100 Mannschaften und mehr als 500 beteiligte Spieler  ausgerichtet von Vereinen an verschiedenen Orten, sportlich geleitet von der DSJ  Bewerbungsfrist ist der 31. Oktober des Vorjahres Spielbetrieb
    50. 50. Spielbetrieb: Deutsche Internetmeisterschaft  ständiges Angebot seit 2003 auf dem Server Schach.de, jährlich im 2. Quartal  3 Altersklassen: U25, U18, U14  je 24 Spieler qualifizieren sich in 4 Vorrunden für das Finale  ChessBase sponsort Preise im Gesamtwert von über 6000 €  keine Teilnahme- voraussetzungen, ein Internetanschluss genügt! Spielbetrieb
    51. 51. Kampagnen der Schachjugend: Fair play Für ein faires Jugendschach Wir wollen, dass die Kinder und Jugendlichen ihren Sport von Anfang an fair betreiben und ihren Gegnern mit Respekt begegnen. Fair play heißt auch, sich neben dem Brett fair zu verhalten! Bei Deutschen Meisterschaften gibt es deshalb grüne, gelbe und rote Karten – für Spieler, Betreuer und Eltern! Kampagnen
    52. 52. Kampagnen der Schachjugend: terre des hommes Zukunftspartner: Kinder haben ein Recht auf Bildung  enge Partnerschaft seit acht Jahren  unser Ziel: Bildungsauftrag erfüllen!  Patenschaft für ein Projekt in Vietnam – mit großem und messbarem Erfolg  gemeinsame Aktivitäten mit tdh-Ortsgruppen sind möglich Kampagnen
    53. 53. Angebote der DSJ für die Vereine: Mädchenschach Wussten Sie schon, dass…  in Deutschland nur 13% der schachspielenden Kinder und Jugendlichen Mädchen sind?  nur 10 der insgesamt 3000 Vereine 10% der Mädchen stellen?  mit zunehmendem Alter immer weniger Mädchen Schach spielen?  der Anteil der Frauen (Ü18) nur bei 4,1 % liegt?  Der Mädchenanteil im Boxsport ist höher als beim Schach! (13,8%) Mädchenschach
    54. 54. Angebote der DSJ für die Vereine: Mädchenschach Patentrezepte?  altersbedingte Entwicklung: für Mädchen wird eine mädchenfreundliche und gemeinschaftliche Atmosphäre schnell wichtiger => Vorteile für Mannschaftssportarten  Konsequenz: Mädchen so früh wie möglich an den Verein zu binden - je älter, umso schwieriger wird es!  Mädchen kommen vor allem dorthin, wo schon Mädchen sind Mädchenschach
    55. 55. Angebote der DSJ für die Vereine: Mädchenschach Patentrezepte für das Mädchenschach?  Identifikationsfiguren sind besonders wichtig (z.B. ältere Spielerinnen als Trainerinnen einsetzen)  Freizeitangebote und Ausflüge stärken die Gemeinschaft und sind daher für Mädchen besonders wichtig  eine für Mädchen angenehme Atmosphäre schaffen! Mädchenschach
    56. 56. Angebote der DSJ für die Vereine: Mädchenschach Patentrezepte für das Mädchenschach? Was sagen die Trainer?  Bernd Rosen, Bernd Vökler, Frank Pfeifer  Jungen und Mädchen - zusammen oder getrennt spielen und trainieren lassen? Erkenntnis: Es gibt kein Patentrezept. Wichtig sind Erfolgserlebnisse - aber lieber ohne Jungen oder doch am besten gegen Jungen? Wichtig: Raum für reine Mädchenaktivitäten schaffen! Mädchenschach
    57. 57. Angebote der DSJ für die Vereine: Mädchenschach Ist doch nicht ernst gemeint!  „Jungen erfahren durch das Verhalten älterer, schachlich erfolgreicher Geschlechtsgenossen, dass Frauen eigentlich nicht richtig gut Schach spielen können, auch Ausnahmen stellen diese Regel nicht in Frage.  Mädchen ergeben sich zunehmend in die von der schachlichen Umwelt zugewiesene Rolle, zumal in anderen gesellschaftlichen Bereichen ähnliche Erfahrungen gemacht werden. Schach macht dann weniger Spaß.“ (Frank Pfeifer) Mädchenschach
    58. 58. Angebote der DSJ für die Vereine: Mädchenschach Erfolgsrezepte von Vereinen  SV Wolfbusch: z.B. Trainerinnen und Jugendleiterin  TURA Harksheide: z.B. Erlebniswochenende auf dem Reiterhof  SC Ladja Roßdorf: z.B. eigenes Mädchenschachturnier  SC Vaterstetten: z.B. regelmäßiges „Mädchenfrühstück“ Mädchenschach
    59. 59. Angebote der DSJ für die Vereine: Mädchenschachpatent  Wie geht Mädchenarbeit im Verein?  Muss man anders mit Mädchen umgehen, lernen sie anders, wollen sie andere Angebote als die Jungs?  Wie kann ich Mädchen für den Schachverein begeistern? An einem Wochenendseminar diskutieren erfahrene Trainer und Pädagogen mit Vereinsvertretern und stellen Lösungsansätze vor. Mädchenschach
    60. 60. Gibt es Ideen, junge Leute als Mitarbeiter zu gewinnen? Grundprinzipien bei der Einbindung Jugendlicher:  Voraussetzung: jugendliche Mitglieder haben  Entfaltungsmöglichkeiten bieten  Vertrauen schenken!  Eigenständigkeit ermöglichen, loslassen!  Hilfe anbieten, aber nicht aufdrängen  Teams aufbauen und fördern, keine Einzelgänger  Lob und Wertschätzung Mitarbeiter Gemeinsames Seminar für engagierte Jugendliche von Schachjugend, Schützenjugend und fkk-Jugend
    61. 61. Und andere Mitarbeiter?  Eltern frühzeitig als Fahrer einplanen – am besten in der Saisonplanung  Elternangebote schaffen: Kaffeekränzchen, Schachmittag, Anfängerkurs  Pensionäre gezielt ansprechen, ihnen Hilfestellung und Fortbildung anbieten  Auch hier hilft: überschaubare Aufgaben anbieten, nicht vor den Mühen der Einarbeitung scheuen Mitarbeiter
    62. 62. Mitarbeitergewinnung: Ideen und Aktionsmöglichkeiten Keine Ämter aufdrängen, sondern Aktionsmöglichkeiten bieten:  Turniere  Ausflüge  Kurse, Hilfstrainer  Betreuer von Neulingen  Homepage  Es gibt auch Interessenten für Ämter. Der Jugendsprecher ist ein passender Einstieg, ggf. unbürokratisch im Verein den Vorstand/Jugendvorstand erweitern.  Die „Jugend von heute“ ist engagiert, es fragt sich nur, wo und wie! Mitarbeiter
    63. 63. Mitarbeiter: Ausbildung  „Seminare für Engagierte Jugendliche“ z.B. im September 2010 zum Thema „Teambuilding“  Seminare der Landesschachjugenden  Sonstige Lehrgangsangebote der DSJ  Schulschach-Patent und Kinderschach-Patent  „JuLeiCa“ der Landessportjugenden  Andere Ausbildungen der Sportbünde  Idee: als Belohnung organisieren, am Besten immer mehr als einen Teilnehmer anfragen Mitarbeiter
    64. 64. International: Internationaler Jugendaustausch Die DSJ organisiert internationale Austauschprogramme, aktuell mit Frankreich und Russland. Zuletzt waren vom 5.-12. August 10 deutsche Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren zum Austausch ins russische Tula gereist. Neben einem Schachprogramm stand vor allem das Kennenlernen der fremden Kultur auf dem Programm. Fremdsprachenkenntnisse sind für diese Reisen keine Voraussetzung! Auch im nächsten Jahr sind jeweils eine Reise nach Frankreich und Russland sowie je ein Gegenbesuch in Deutschland geplant. International Reise nach Moskau, August 2010
    65. 65. Jugendarbeit: Jugendevent der Sportjugend 2011 Vom 23.-26. Juni 2011 findet in Burghausen das Jugendevent der Deutschen Sportjugend statt. Das Event findet nur alle vier Jahre statt. Praktisch alle Sportarten sind mit Delegationen vor Ort und präsentieren ihren Sport. „Sport, Spaß und gemeinsames Erleben“ - das verspricht die Sportjugend allen Teilnehmern. Beim letzten Event nahmen über 5.000 Jugendliche aus ganz Deutschland teil.  Sportcamps mit Top-Sportlern und -Trainern  Mitmachangebote für Neues und Bekanntes  Workshops zu sportartspezifischen und überfachlichen Themen. Jugendarbeit Reise nach Moskau, August 2010
    66. 66. Jugendarbeit: Jugendevent der Sportjugend 2011 Deutsche und Bayerische Schachjugend sind mit einem gemeinsamen Programm in Burghausen aktiv.  Das Eventticket kostet 19 Euro pro Person (beinhaltet Eintritt für alle 4 Tage und kostenlose Nutzung des Stadtbusses).  Die Schulunterkunft kostet 25 Euro (für 4 Nächte inkl. Frühstück).  Warme Verpflegung kostet 15 Euro (3 Mittagessen inkl. Getränk). Die Online-Anmeldung ist bis 15. März 2011 möglich. Jugendarbeit Reise nach Moskau, August 2010

    ×