Meeting Eisenstadt

      4. Oktober 2007 in Eisenstadt

          Diana Wieden-Bischof
            Sandra Schaffert
Salzb...
1. AGENDA
●   9:00: Begrüßung
●   9:10-9:20 Projektbericht – Stand der Validierung
●   9:20-10:20 Gruppenarbeit zur Zukunf...
1. Projektbericht: Calibrate
      ●    Projektziel:
           Unterstützung der kollaborativen Nutzung und Austausch
   ...
1. Projektbericht: WP4 Validation

Projektziel: Lehrer/innen und Programmierer/innen sind an
der Entwicklung der erste eur...
1. Projektbericht: AT-Report
●   01/02 2007: Zwei eintägige Workshops
    –   17 TeilnehmerInnen von 7 Schulen
         ● ...
1. Projektbericht: AT-Report
●   zusätzliches Feedback an die Entwickler
●   Reports, Zusammenfassungen etc. an die Projek...
1. Projektbericht: Ihr Beitrag
●   200 Unterrichtspläne sind demnächst online – 54 kommen
    aus Österreich!
●   Prof. An...
1. Projektbericht: Planungen
●   LeMill (Toolbox) wird bis zum Oktober noch mehrere neue
    Funktionen erhalten
●   Porta...
2. Zukunft der Schulen
●   Moderierte Kartenarbeit
●   Wie stellen Sie sich Ihre Schule in den Jahren 2010-2015
    vor?
●...
2. Zukunft der Schulen: Input
●   Toffler's School of the Future                                           Alvin Toffler
 ...
2. Zukunft der Schulen
●   Und nun: Wie stellen Sie sich Ihre Schule in den Jahren
    2010-2015 vor?
    –   5 Minuten: J...
3. & 4. Was hat sich verändert?
●   Fragebogen zu den Veränderungen
●   Gespräch darüber, ggf. Ergänzungen
●   (ca. 10:30-...
5. Fragebögen

●   ICT-Kenntnisse
●   Pädagogik
●   (11:15-12:00)




                     Salzburg Research 2007, DWB & S...
Kontakt
●   Weblog: http://calibrate.salzburgresearch.at
●   Validierung, Fragebögen
    –   Sandra Schaffert
    –   sand...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Calibrate Validation Austria - Meeting in Eisenstadt

1.342 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien für das zweite Treffen der österreichischen Validierungsgruppe des EU-Projekts Calibrate (Oktober 2007)

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.342
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Calibrate Validation Austria - Meeting in Eisenstadt

  1. 1. Meeting Eisenstadt 4. Oktober 2007 in Eisenstadt Diana Wieden-Bischof Sandra Schaffert Salzburg Research Forschungsgesellschaft Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 1
  2. 2. 1. AGENDA ● 9:00: Begrüßung ● 9:10-9:20 Projektbericht – Stand der Validierung ● 9:20-10:20 Gruppenarbeit zur Zukunft der Schule ● 10:30-10:50 Einzelarbeit: Was hat sich verändert? Ein Fragebogen ● 10:50- 11:15 Besprechung der Antworten, ggf. Ergänzung ● 11:15-12:00 Einzelarbeit: 2 Fragebögen Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 2
  3. 3. 1. Projektbericht: Calibrate ● Projektziel: Unterstützung der kollaborativen Nutzung und Austausch von Lernobjekten (webbasierten eLearningressourcen) in mehreren europäischen Sprachen ● Ergebnisse: – Calibrate Portal: Brokerage System für Suche in nationalen Lernmaterialdatenbanken, – Calibrate Toolbox: Open Source Plattform zur kollaborativen Erstellung und Nutzung von LM ● Projektzeit: Okt. 2005 – März 2008 Testen und evaluieren in 100 Schulen in 7 EU-Ländern Quelle: http://calibrate.eun.org, Stand 25.1.07 Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 3
  4. 4. 1. Projektbericht: WP4 Validation Projektziel: Lehrer/innen und Programmierer/innen sind an der Entwicklung der erste europäischen Lern-Datenbank und Lernmittel-Herstellung Software beteiligt: –Was ist gut – verbesserungswürdig bei Calibrate Produkten? –Wie profitieren Lehrende vom Einsatz von Calibrate Content/Prozess/Tools im „E-Learning-Alltag“? –Verändert sich die Qualität des E-Learning-Unterrichtens durch vielfältigeres Materialangebot und OS Tools? –Welche ICT-Kompetenzen sind dazu notwendig? Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 4
  5. 5. 1. Projektbericht: AT-Report ● 01/02 2007: Zwei eintägige Workshops – 17 TeilnehmerInnen von 7 Schulen ● BRG Wien, BORG Graz, BG Schwechat, BR/BRG Wels, BHAK Tamsweg, Salzburger Tourismusschulen, HTBLA Klagenfurt – 43 Fragebögen (ICT, ESQ) ● 03/05 2007: 10 LehrerInnen planten, organisierten und dokumentierten 54 Unterrichtsstunden mit „Lessonplans“ Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 5
  6. 6. 1. Projektbericht: AT-Report ● zusätzliches Feedback an die Entwickler ● Reports, Zusammenfassungen etc. an die Projektleitung ● Karin Schachner referierte auf der EduMedia-Konferenz über Calibrate ● http://calibrate.salzburgresearch.at Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 6
  7. 7. 1. Projektbericht: Ihr Beitrag ● 200 Unterrichtspläne sind demnächst online – 54 kommen aus Österreich! ● Prof. Andrea Karpati lobte die Unterrichtspläne der LehrerInnen aus Österreich als „sehr professionell“ (Telefongespräch mit Sandra Schaffert, Sept. 2007) ● Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 7
  8. 8. 1. Projektbericht: Planungen ● LeMill (Toolbox) wird bis zum Oktober noch mehrere neue Funktionen erhalten ● Portal und Toolbox sind damit „fertig“ ● Geplant ist, dass jede/r LehrerInnen bis November 3 Lesson Plans anfertigt und 2-5 Ressourcen bewertet ● Außerdem: neue (weitere) LehrerInnen sollen nun das „fertige“ Produkt kennen lernen und erproben – Calibrate-Einführung auf der Interpedagogica – Kl. Evaluation: wer anwesend, mit welcher Absicht Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 8
  9. 9. 2. Zukunft der Schulen ● Moderierte Kartenarbeit ● Wie stellen Sie sich Ihre Schule in den Jahren 2010-2015 vor? ● (etwa 9:20-10:20) Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 9
  10. 10. 2. Zukunft der Schulen: Input ● Toffler's School of the Future Alvin Toffler – 24 Stunden offen (Futurist) – Maßgeschneiderte pädagogische Erfahrungen – Kinder kommen zu unterschiedlichen Zeiten – SchülerInnen beginnen mit unterschiedlichem Alter mit dem formalen Unterricht – Fächerübergreifendes Curriculum – NichtlehrerInnen arbeiten mit LehrerInnen – LehrerInnen arbeiten regelmäßig außerhalb der Schule – Lokale Firmen haben Büros in der Schule – Es gibt eine angewachsene Zahl von Privatschulen Quelle: http://www.edutopia.org/future-school Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 10
  11. 11. 2. Zukunft der Schulen ● Und nun: Wie stellen Sie sich Ihre Schule in den Jahren 2010-2015 vor? – 5 Minuten: Jede/r schreibt mögliche Aspekte auf Karten – Kategorien werden angeboten – Was muss ergänzt werden? Bitte ergänzen! – Was ist strittig? Bitte markieren! – Ggf: Was sind wichtige Meilensteine/Weichen, die über die Entwicklung Ihrer Schule entscheiden? – www.edutopia.org/future-school (etwa 9:20-10:20) Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 11
  12. 12. 3. & 4. Was hat sich verändert? ● Fragebogen zu den Veränderungen ● Gespräch darüber, ggf. Ergänzungen ● (ca. 10:30-11:15) Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 12
  13. 13. 5. Fragebögen ● ICT-Kenntnisse ● Pädagogik ● (11:15-12:00) Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 13
  14. 14. Kontakt ● Weblog: http://calibrate.salzburgresearch.at ● Validierung, Fragebögen – Sandra Schaffert – sandra.schaffert@salzburgresearch.at – Tel. +43 662 2288 429 ● Abrechnung – Bernhard Racz – racz@enis.at – Tel. +43 676 9630094 Salzburg Research 2007, DWB & SS Folie 14

×