HLK Kosten Analyse in Operationsälen Investition und Betrieb

255 Aufrufe

Veröffentlicht am

Energy costs for HVAC System for surgery rooms in hospital.
Summary of Scientific study in German.
Energiekosten in Operations Sälen durch HLK Technik.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
255
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

HLK Kosten Analyse in Operationsälen Investition und Betrieb

  1. 1. Jürgen LauberHaute des Vignes 32, 1796 Courgevaux (CH) I +41 (0)79 509 94 27Seite 1 von 3Wissenschaftliche Studie über die Wirtschaftlichkeit von HLK-InvestitionenBelegen Sie eine jährliche Rendite von 50 - 100% ohne Risiko, gesichert über 20 Jahre.Argumentationsmaterial für den Finanzmann/InvestorEinfluß von HLK-Anlagendesigns auf Energieverbrauchs- und Lifcycle Kosten am Beispiel vonOperationssälen in fünf türkischen Städten.Es werden vier verschiedene HLK-Anlagendesigns bezüglich Energieverbrauch, Investitionskosten undLifecyclekosten verglichen. Die Investitionen rechnen sich schon beim aktuellen Preis von nur 0.11 Euro pro kWh.Besonders interessant bei der wissenschaftlichen Arbeit aus der Türkei ist der Einfluss der klimatischen Zonen(Feuchtigkeit). Je weniger Luftfeuchtigkeit und je kälter das Klima, desto mehr rechnen sich die Investitionen inTechnik.Die Normen, die für die Betriebsbedingungen der jeweiligen Krankenhäuser zu Grunde liegen, entsprechenbesten, internationalen Standards in der Technik (z.B. DIN1946, VDI2657) und angelsächsischen Vorgaben beider Hygiene. Alle vier Anlagentypen sind damit im "Output" für den Arzt/Patienten gleichwertig.Lesen Sie hier, wie sich die vier Designvarianten konstruktiv unterscheiden.Die vier Designvarianten sindDesign I :Konstanter Volumenstrom 2400 m3/h von Aussenluft in den OP und dann zurück an die Außenluft.Design II:Wie Design I, jedoch mit 50% Volumenstromreduktion wenn OP nicht in BetriebDesign III:Konstanter Volumenstrom 2400 m3/h mit 50% Volumenstromreduktion, wenn OP nicht in Betrieb;ausgerüstet mit Wärmetauscher.Design IV:Wie Design III, jedoch nun zusätzlich 50 % Zumischung gebrauchter OP Luft.
  2. 2. Jürgen LauberHaute des Vignes 32, 1796 Courgevaux (CH) I +41 (0)79 509 94 27Seite 2 von 3Anlagen Varianten der OP-SäleEnergieverbrauch pro Jahr – abhängig vom Anlagendesign und der RegionDesign I:Hatte je nach Stadt einen Verbrauch von 95.000 bis 125.000 kWh p.a.Design II:Die Reduktion der Belüftung um 50 %, wenn der OP unbenutzt ist, reduzierte den Verbrauch um 20 –30%. In der kältesten Region mit wenig Feuchte war die Einsparung am Größten.Design III:Kommt nun die Wärmerückgewinnung dazu, lag der Verbrauch p.a. zwischen 55.000 und 75.000kWhDesign IV:Mit der verbesserten Nutzung der Abluft über eine Mischeinheit (50% Frischluft) konnte der Verbrauchweiter reduziert werden. Er lag nun zwischen 30.000 und 60.000 kWh.DiskussionDie relative Einsparung durch fortschrittliche Anlagentechnik ist in kalten, trockenen Regionen grösserals in feuchten, heißen Gegenden. In Antalya konnte mit dem Anlagendesign IV gegenüber demEinfachsystem I nur eine Einsparung von 46% erzielt werden. In der kalten Bergregion von Erzurumhingegen war die Einsparung 75%. Während beim Design I der Energieverbrauch in Erzurum derhöchste aller fünf Städte war, lag er beim Design IV am niedrigsten. Das zeigt die Bedeutung derTechnik auf den Energieverbrauch pro qm und Jahr.Es zeigt auch, dass die Rentabilität von Investitionen sehr stark vom Klima abhängig und quantitativkaum pauschalisierbar ist.Investitionskosten der 4 Systeme im VergleichDie Investitionskosten für das Anlagendesign I und II sind praktisch gleich. Sie liegen bei cirka 39.000Euro. Sieht man die 20-30% Einsparung beim Design II, so kann nur pure Ignoranz der Grundsein, keine Reduktion der Lüftung vorzunehmen, sobald der OP leer ist.Bei den Systemen III und IV kommt als Hauptkomponente eine Wärmerückgewinnung hinzu. Diegeringere Heiz – und Kühllast führt zu Einsparungen. Im Mittel kosten die hochwertigen Designs IIIund IV cirka 10% mehr als Design I bzw. II. Im ungünstigsten Fall sind dies nicht einmal 4000 Euro.Die initialen Investitionskosten für die vier Anlagendesigns im Vergleich
  3. 3. Jürgen LauberHaute des Vignes 32, 1796 Courgevaux (CH) I +41 (0)79 509 94 27Seite 3 von 3Life Cycle Costs und Rentabilität - BetrachtungBetrachtet wird der Lebenzyklus von 20 Jahren. Im Mittel aller fünf türkischen Städte liegen dieKosten der HLK bei cirka 150.000 Euro. Damit beträgt der initiale Anlagenpreis von cirka 40.000Euro nur 27% der LCC.Anlagendesign IV hat in Antalya gegenüber dem Design I etwa 45.000 Euro geringereLebenszykluskosten. In kühlen und trockenen Regionen, wie sie in Deutschland eher üblich sind, liegtdie Kostendifferenz bei 80.0000 Euro. Werden die LCC linear auf die 19 Jahre Nutzungsdauerumgelegt, so beträgt das Return of Invest in Antalya cirka 20 Monate. In der kühlen, trockenenRegion ist der ROI in weniger als einem Jahr erreicht.Nach spätestens 2 Jahren sind die Mehrkosten in bessere Anlagentechnik eine der besten undsichersten Investition, die man auf der Welt noch finden kann. Da die Kosten für Elektrizität mit demEnde des Atomzeitalters sicher steigen werden, wird die Profitabilität mit der Zeit weiter zunehmen.Man bekommt schon heute jedes Jahr eine Rendite von 100% ohne Risiko !!!Die Lebenszykluskosten der vier Anlagendesigns im Vergleich,Basis sind 0,11 Euro pro kWh elektrische Energie.Hier finden Sie die komplette Wissenschaftliche Studie zum Downlaod.

×