Zur ISO 50001 Zertifizierung mit eigenen Mitteln

1.039 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Sinter Metall hersteller GKN führt die Zertifizierung nach ISO 50001 in Eigenregie durch. Die Daten werden dabei duch das lean monitoring system der Fima Saia Burgess Controls erfasst. Das S-Monitoring system lässt sich mit eingenen Mitarbeitern und geringen Kosten installieren.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.039
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
390
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Zur ISO 50001 Zertifizierung mit eigenen Mitteln

  1. 1. ISO 50001 Zertifizierung mit S-Monitoring Betreiber: Objekt: Land: GKN Sinter Metals Fabrik für Sintermetalle Deutschland
  2. 2. GKN Sinter Metals Kurzbeschreibung  GKN Sinter Metals stellt weltweit Präzisionsteile in Sintertechnik her  Sinterverarbeitung erfordert einen hohen Energieeinsatz  Voraussetzung für Steuererleichterungen ist seit 2012 die ISO 50001 Zertifizierung 2 SBC Reference | www.saia-pcd.com
  3. 3. Voraussetzung für ISO 50001 Zertifizierung Ausgangssituation  Der Herstellungsprozess erfordert einen hohen Energieeinsatz  ISO Zertifizierung 50001 soll eingeführt werden  Seit 2013 wird Nachweis gefordert, ob eine Firma Energie einspart Erste Anforderungen der ISO 50001  Gründung eines 13-köpfigen Energieteams  Festlegen der Energiepolitik und Information der Mitarbeiter  Energie muss erfasst werden und Hauptverbraucher identifiziert werden Hans-Jürgen Jung führt Zertifizierung und Installation in Eigenregie durch 3 SBC Reference | www.saia-pcd.com
  4. 4. Visualisieren der Daten für Jedermann Herausforderung  Es wird ein System benötigt, dass  Verbrauchsdaten transparent visualisiert  von eigenen Mitarbeitern installiert werden kann  flexibel erweiterbar ist Busfähige Energiezähler von SBC Installation eines Energy Managers  Sofortige Datenerfassung von 40 el. Energiezählern  Installation durch Elektriker  Es können sofort die größten Verbraucher identifiziert werden  Zahlen sind im Intranet verfügbar E-Monitor 4 SBC Reference | www.saia-pcd.com
  5. 5. Umsetzen und validieren von Maßnahmen Betrachtung der Verbräuche der Fabrik  Feststellen der relevanten Verbraucher  Bildung von Kennzahlen (kWh / t) monatlich in Excel  Festlegen von Zielen in der Energiepolitik  Evaluation von Maßnahmen bei relevanten Verbraucher Validieren und beschreiben der Maßnahmen  Ergebnisse werden überprüft  Maßnahmen werden in Prozess übernommen  Ergebnisse werden kommuniziert über Intranet und Aushänge 5 SBC Reference | www.saia-pcd.com Einfache Mittel sind oft der bessere Weg zum Ziel
  6. 6. Mit Lean Technik kommt man zum Erfolg! Für den Einstieg ist keine teure Technik notwendig. Wichtig ist die hohe Flexibilität und einfache Installation Lieber sofort mit kleinen Verbesserungen anfangen als auf den großen Wurf warten. Mit den eigenen Mitarbeitern lassen sich die nachhaltigsten Erfolge erzielen. Jede lange Reise beginnt mit einem einzelnen Schritt 6 SBC Reference | www.saia-pcd.com

×