FHO Fachhochschule Ostschweiz
Zürich, 26. März 2015
Seite 1
Herausforderungen für
(Schweizer) Bibliotheken
Prof. Dr. Rudol...
Seite 2
Welche Herausforderungen?
• Trends und Entwicklungen im Umfeld von
Bibliotheken
• Und ihre Auswirkungen auf diese
...
Trends für Wissenschaftliche Bibliotheken (gemäss HR)
• Schlüsseltrends gemäss Horizon Report 2014 Library Edition
• Kurzf...
Für Wissenschaftliche Bibliotheken wichtige
technologische Entwicklungen
• Zeithorizont bis zur Anwendung: 1 Jahr
• E-Publ...
Herausforderungen für Bibliotheken
Seite 5
Herausforderungen gemäss Horizon Report
• Lösbare Herausforderungen
• Einbettung von Hochschulbibliotheken ins Curriculum
...
Trend und Herausforderung: Forschungsdatenmanagement
Seite 7http://www.library.gatech.edu/research-data/home
Trends und ihre Herausforderungen: Forschungsdaten
• Eng verknüpft mit Erfassen von digitalem Forschungsoutput und der neu...
Herausforderung Langzeitarchivierung
• Bibliotheken befassen sich traditionell mit der Archivierung von Medien
• Seit eini...
Trend und Herausforderung: Open Content
Seite 10Swiss Open Cultural Data Hackathon 2015 at the Swiss National
Library. Bil...
Trend und Herausforderung: Open Content
• Offene Inhalte gehen über Open Access hinaus:
• Open Data für Metadaten und digi...
Trend und Herausforderung: Open Content – Open Access
• Das Thema Open Access bleibt aktuell, also ein langfristiger Trend...
Trend und Herausforderung: Zusammenarbeit
Seite 13http://www.oclc.org/publications/nextspace/issues/issue
012.en.html
Trend und Herausforderung Kollaboration
• Trends: dynamische Forscherkarrieren, Interdisziplinarität, Integration
• Heraus...
Trend und Herausforderung: Linked Open Data
Seite 15
http://blogs.loc.gov/digitalpreservation/2011/06/linked-open-data-a-
...
Trend und Herausforderung Linked Open Data
• Das Konzept Linked Open Data geht weit über das Bereitstellen von
Metadaten i...
Trend und Herausforderung: neue Rollen für
BibliothekarInnen
Seite 17
http://blogs.sfu.ca/projects/tlcomm/2011/03/sfu-libr...
Trend und Herausforderung: neue Aufgaben und Rollen für
BibliothekarInnen
• Gerade die Veränderungen im Kerngeschäft verän...
Trend und Herausforderung: Change
Seite 19http://www.everythinglongbeach.com/see-lives-change-library-month/
Trend und Herausforderung: Change
• Bibliotheken befinden sich in einem höchst dynamischen Umfeld
• Entwicklungen in der I...
Trend und Herausforderung: alternative Suche
Seite 21http://jabberworks.livejournal.com/525413.html
Trend und Herausforderung: alternative Suche
• In diesem Kernbereich ist mächtige Konkurrenz entstanden:
• Werbefinanziert...
Trend und Herausforderung: mobile Inhalte
Seite 23Jugendliche Zuschauer bei Sportwettkampf, Foto: Rudolf Mumenthaler, 2015
Trend und Herausforderung: mobile Inhalte
• Mobile Internetnutzung dominiert deutlich
• Selbstverständlich müssen Websites...
Trend und Herausforderung: Bibliothek als Raum
Seite 25Café St Gall, Bibliothekscafé in der Bibliothek Hauptpost, St. Gall...
Trend und Herausforderung: Bibliothek als Raum
• Dieser Aspekt fehlt im Horizon Report...
• Die sich verändernde Nutzung h...
Modell Four Spaces
Jochumsen, H., Rasmussen, C.H. and Skot-Hansen, D. (2012): The four spaces
– a new model for the public...
Trend und Herausforderung: Makerspaces in Bibliotheken
Seite 28http://www.mackay.qld.gov.au/libraries/get_involved/makersp...
Trend und Herausforderung: Makerspaces in Bibliotheken
• Herausforderung: das Konzept Makerspace als neues didaktisches Ko...
Trend und Herausforderung: Gaming in Bibliotheken
Seite 30
http://stadtbibliothekelsdorf.files.wordpress.com/2013/03/nacht...
Trend und Herausforderung: Gaming in Bibliotheken
Games als fester Bestandteil der Freizeitgestaltung von Jugendlichen
 E...
Trend und Herausforderung: Internet of Things
Seite 32http://americanlibrariesmagazine.org/blogs/the-scoop/libraries-and-t...
Trend und Herausforderung: Internet of Things
• Was haben Bibliotheken mit dem Internet of Things zu tun?
• Konzept des In...
Fazit
• Bibliotheken müssen sich ständig wandeln und weiterentwickeln
• Neue Technologien prüfen und gegebenenfalls adapti...
FHO Fachhochschule Ostschweiz
26. März 2015
Seite 35
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit.
www.ruedimumenthaler.ch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken

1.273 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag gehalten an der OCLC-Tagung am 26. März 2015 in Zürich

Veröffentlicht in: Bildung
1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.273
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
158
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken

  1. 1. FHO Fachhochschule Ostschweiz Zürich, 26. März 2015 Seite 1 Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken Prof. Dr. Rudolf Mumenthaler OCLC Informationstag
  2. 2. Seite 2 Welche Herausforderungen? • Trends und Entwicklungen im Umfeld von Bibliotheken • Und ihre Auswirkungen auf diese Bibliotheken • Ausgehend vom Horizon Report 2014 Edition Bibliotheken • Angereichert mit eigenen Gedanken und Anregungen • http://www.nmc.org/publication/nmc-horizon- report-2014-library-edition/
  3. 3. Trends für Wissenschaftliche Bibliotheken (gemäss HR) • Schlüsseltrends gemäss Horizon Report 2014 Library Edition • Kurzfristige Trends (1-2 Jahre): • Zunehmender Fokus auf Forschungsdatenmanagement • Priorisierung mobiler Inhalte • Mittelfristige Trends (3-5 Jahre): • Dynamik wissenschaftlicher Portfolios • Zunehmende Zugänglichkeit von Forschungsinhalten • Langfristige Trends (5 Jahre und darüber hinaus) • Fortschritte bei Technologie, Standards und Infrastruktur • Zunahme interdisziplinärer Forschung Seite 3
  4. 4. Für Wissenschaftliche Bibliotheken wichtige technologische Entwicklungen • Zeithorizont bis zur Anwendung: 1 Jahr • E-Publishing • Mobile Apps • Zeithorizont 2-3 Jahre • Bibliometrie- und Zitationstechnologien • Open Content • Zeithorizont 4-5 Jahre • Internet of Things • Semantisches Web und Linked Data Seite 4
  5. 5. Herausforderungen für Bibliotheken Seite 5
  6. 6. Herausforderungen gemäss Horizon Report • Lösbare Herausforderungen • Einbettung von Hochschulbibliotheken ins Curriculum • Überdenken der Funktionen von BibliothekarInnen • Schwierige Herausforderungen • Erfassung u. Archivierung digitaler Forschungsergebnisse • Konkurrenz durch alternative Informationssuche • Komplexe Herausforderungen • Annahme radikaler Veränderungen • Unterstützung von kontinuierlicher Integration -> Zusammenarbeit Seite 6
  7. 7. Trend und Herausforderung: Forschungsdatenmanagement Seite 7http://www.library.gatech.edu/research-data/home
  8. 8. Trends und ihre Herausforderungen: Forschungsdaten • Eng verknüpft mit Erfassen von digitalem Forschungsoutput und der neuen Rolle von BibliothekarInnen • Forschungsdatenmanagement als Gebiet, auf dem sich viele Mitspieler bewegen • Herausforderung für Bibliotheken: • Bibliotheken befassen sich in Zukunft vermehrt mit Daten – nicht mehr nur mit Publikationen • Verfügbares Know-how -> Aus- und Weiterbildung • Anerkennung des Know-hows durch die Forschenden • Forschungsdaten werden eher fachspezifisch organisiert, weniger in einer einzigen Hochschule • Entsprechend ist es für Bibliotheken schwierig, sich als geeignete Organisation an der Hochschule zu positionieren und den einzelnen Fachbereichen gerecht zu werden Seite 8
  9. 9. Herausforderung Langzeitarchivierung • Bibliotheken befassen sich traditionell mit der Archivierung von Medien • Seit einiger Zeit auch mit der Archivierung von digitalen Medien • Lizenzierte und gekaufte elektronische Publikationen (->LOCKKS, Portico) • Eigene Digitalisate (Bücher, Fotos, AV-Medien) • Hinzu kommen nun vermehrt auch Forschungsdaten • Analog zum Forschungsdatenmanagement gilt hier: • Neue Aspekte kommen hinzu: • Archivierung im eigentlichen Sinn (was, wie lange?) • Technische Herausforderungen (Big Data) • Notwendigkeit der Zusammenarbeit mit Forschenden und IT- Dienstleistern Seite 9
  10. 10. Trend und Herausforderung: Open Content Seite 10Swiss Open Cultural Data Hackathon 2015 at the Swiss National Library. Bild: Schweizerische Nationalbibliothek
  11. 11. Trend und Herausforderung: Open Content • Offene Inhalte gehen über Open Access hinaus: • Open Data für Metadaten und digitale Objekte (Digitalisate, Publikationen, Forschungsdaten) • Gerade Digital Humanities verlangen nach „Big Open Data“: grosse Datenbestände, die frei zugänglich sind und genutzt werden können. • Bibliotheken verfügen mit ihren digitalisierten Altbeständen über solche Inhalte, die für historische (nicht nur) Forschung interessant sind • Problem: Metadaten sind häufig nicht offen zugänglich, digitale Objekte werden zu einschränkenden Konditionen ins Netz gestellt • Herausforderung: konsequente Open Data Policy der Bibliotheken • Metadaten CC-0 veröffentlichen • Digitalisate aus Public Domain als CC-0 oder –BY veröffentlichen • Gemeinsame Policy erarbeiten und verabschieden Seite 11
  12. 12. Trend und Herausforderung: Open Content – Open Access • Das Thema Open Access bleibt aktuell, also ein langfristiger Trend... • Herausforderung für Bibliotheken: • Überzeugungsarbeit bei Forschenden • Geschäftsmodelle, die für alle Beteiligten stimmen • Faire Lizenzierungsmodelle (kein Double-Dipping) • Transparente Kostenstrukturen – vom Forschenden über Bibliotheken bis zu Verlagen • Open Access-Inhalte konsequent in die Kataloge integrieren • Rolle der Bibliotheken, wenn Inhalte frei zugänglich sind? Seite 12
  13. 13. Trend und Herausforderung: Zusammenarbeit Seite 13http://www.oclc.org/publications/nextspace/issues/issue 012.en.html
  14. 14. Trend und Herausforderung Kollaboration • Trends: dynamische Forscherkarrieren, Interdisziplinarität, Integration • Herausforderung: radical collaboration (Top Trends in Academic Libraries) • Was bedeutet „radikale Zusammenarbeit“? • Neue Form der Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken • Delegation von Aufgaben an einzelne oder an Zentralen • Regionale/nationale/internationale Zentren und Dienstleister • Spezialisierung und Fokussierung auf Kundennähe • Weltweite Kooperation bei Katalogisierung • Neue Aufgaben/Rollen für Verbünde/Konsortien/Netzwerke (Verbund/consortium/réseau) • Herausforderungen: Sicherheit, Datenschutz, Vermeiden von Abhängigkeit • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen: GLAM, Hochschulen, E- Learning, IT-Services etc. Seite 14
  15. 15. Trend und Herausforderung: Linked Open Data Seite 15 http://blogs.loc.gov/digitalpreservation/2011/06/linked-open-data-a- beckoning-paradise/
  16. 16. Trend und Herausforderung Linked Open Data • Das Konzept Linked Open Data geht weit über das Bereitstellen von Metadaten in einem einheitlichen Format hinaus • Wobei ein einheitlicher Bibliotheksstandard durchaus ein Desiderat darstellt... • RDA und BIBFRAME bilden eine Grundlage für LOD, werden aber in den Katalogen noch im traditionellen Sinn eingesetzt • Metadaten werden aus dem Silo OPAC befreit • Es werden nicht mehr Bestände nachgewiesen, sondern verknüpfte Objekte von beliebiger Herkunft • „Katalog“ wird zum Wissensvermittler • Statt einzelne Werke zu katalogisieren werden künftig Ontologien gepflegt • Spezialisierung auf Themenbereiche oder regionale Aspekte denkbar Seite 16
  17. 17. Trend und Herausforderung: neue Rollen für BibliothekarInnen Seite 17 http://blogs.sfu.ca/projects/tlcomm/2011/03/sfu-librarians-bridge-the-gap- to-encourage-clear-instructor-student-communication/
  18. 18. Trend und Herausforderung: neue Aufgaben und Rollen für BibliothekarInnen • Gerade die Veränderungen im Kerngeschäft verändern die Aufgaben und Rollen von BibliothekarInnen nachhaltig: • Katalogisierung wird zentralisiert (Kataloge in der Cloud) • Metadaten werden *wirklich* übernommen/eingespielt • Sachkatalogisierung verändert sich in Richtung Pflege von Ontologien (Metadaten als LOD) • Nähe zu NutzerInnen, Beratung, Wissensvermittlung werden wichtiger • Neue Rollen wie Liasion Librarian, Embedded Librarian • Didaktische Fähigkeiten werden wichtig • Herausforderung für Aus- und Weiterbildung: • Herausforderung, die richtigen Leute mit den richtigen Fähigkeiten zu finden (aus Sicht Bibliotheken) oder auszubilden (aus Sicht Hochschule) • Aktuell haben wir ein Image-Problem! Seite 18
  19. 19. Trend und Herausforderung: Change Seite 19http://www.everythinglongbeach.com/see-lives-change-library-month/
  20. 20. Trend und Herausforderung: Change • Bibliotheken befinden sich in einem höchst dynamischen Umfeld • Entwicklungen in der Informationstechnologie betreffen Bibliotheken unmittelbar • Entsprechend müssen sich Bibliotheken ständig wandeln: • Neue Dienstleistungen und Produkte entwickeln (Innovationsmanagement) • Neue Geschäftsmodelle zu entwickeln • Eigene Strukturen und Prozesse anpassen und optimieren • Strategien entwickeln • Bereit sein, sich zu verändern (Change Management) • Und dies gilt auch für die Mitarbeitenden in Bibliotheken! • ...zurück zu neue Aufgaben und Rollen für BibliothekarInnen Seite 20
  21. 21. Trend und Herausforderung: alternative Suche Seite 21http://jabberworks.livejournal.com/525413.html
  22. 22. Trend und Herausforderung: alternative Suche • In diesem Kernbereich ist mächtige Konkurrenz entstanden: • Werbefinanzierte Suchmaschinen (Google) mit wissenschaftlicher Recherche (Google Scholar) • Forschungs- und Austauschplattformen für Dokumente (ResearchGate, Mendeley) • Online-Plattformen und Enzyklopädien für die virtuelle Auskunft • Herausforderung für Bibliotheken: welchen Mehrwert können sie bieten? • Bessere Qualität der Suchergebnisse (?) • Personalisierte Dienstleistungen für Nutzer dank Nutzernähe in den Bibliotheken • Vermittlung von Information Literacy • Vertrauenswürdigkeit • Einsatz von LOD, um zum Wissensvermittler zu werden Seite 22
  23. 23. Trend und Herausforderung: mobile Inhalte Seite 23Jugendliche Zuschauer bei Sportwettkampf, Foto: Rudolf Mumenthaler, 2015
  24. 24. Trend und Herausforderung: mobile Inhalte • Mobile Internetnutzung dominiert deutlich • Selbstverständlich müssen Websites heute mobilfreundlich sein (responsive Design) • Aber auch die Dokumente sollten mobilfreundlich sein • Heute angebotene E-Ressourcen erfüllen diese Anforderung selten • EPUB als geeignetes Format • Chance für Bibliotheken, im Bereich E-Publishing eine Vorreiterrolle zu spielen • Digitale interaktive Lehrmittel in Standardformat produzieren und publizieren • Open Access-Zeitschriften selber betreiben/anbieten, ebenso die Produktion von Open E-Books • ...führt uns wieder zur Zusammenarbeit Seite 24
  25. 25. Trend und Herausforderung: Bibliothek als Raum Seite 25Café St Gall, Bibliothekscafé in der Bibliothek Hauptpost, St. Gallen. Foto: Rudolf Mumenthaler 2015
  26. 26. Trend und Herausforderung: Bibliothek als Raum • Dieser Aspekt fehlt im Horizon Report... • Die sich verändernde Nutzung hat auch Auswirkung auf die Bibliothek als Raum • Anders rum: Durch die Veränderung der traditionellen Nutzung müssen sich Bibliotheken neue Nutzungsformen erschliessen • Die Nutzung der Bibliothek wird vielfältiger, Zonierung • Lernort, in Gruppen oder einzeln • Aufenthaltsort, Ort der Entspannung • Makerspace • Veranstaltungen • Gilt das Modell der vier Räume auch für Wissenschaftliche Bibliotheken? Seite 26
  27. 27. Modell Four Spaces Jochumsen, H., Rasmussen, C.H. and Skot-Hansen, D. (2012): The four spaces – a new model for the public library. In: New Library World, Vol. 113 No. 11/12, 2012, pp. 586-597.
  28. 28. Trend und Herausforderung: Makerspaces in Bibliotheken Seite 28http://www.mackay.qld.gov.au/libraries/get_involved/makerspaces_mackay
  29. 29. Trend und Herausforderung: Makerspaces in Bibliotheken • Herausforderung: das Konzept Makerspace als neues didaktisches Konzept zur Wissensvermittlung verstehen und auf die Bedürfnisse der eigenen Zielgruppe adaptieren • Makerspace bedeutet nicht, einen Raum mit einem 3D-Drucker zu haben • Makerspace bedeutet: • Einen Raum anzubieten, der zum Experimentieren, Ausprobieren, Basteln einlädt • Inhaltlich können die Angebote vom Häkeln über Multimedia- Produktion, Roboter Bauen bis hin zum 3D-Modellieren und Printen reichen • Animation ist auch wichtig, doch der Raum sollte auch von Gruppen frei genutzt werden können • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Gruppen ist sinnvoll und wichtig Seite 29
  30. 30. Trend und Herausforderung: Gaming in Bibliotheken Seite 30 http://stadtbibliothekelsdorf.files.wordpress.com/2013/03/nacht-der-bibliothek- 092.jpg
  31. 31. Trend und Herausforderung: Gaming in Bibliotheken Games als fester Bestandteil der Freizeitgestaltung von Jugendlichen  Eltern und Erzieher skeptisch Rolle von Games für Bibliotheken  Ergänzung Medienangebot  Soziale Funktion von Games (Events)  Unterhaltung  Angebot für männliche Jugendlichen  Jugendliche fühlen sich „wie zu Hause“ Seite 31
  32. 32. Trend und Herausforderung: Internet of Things Seite 32http://americanlibrariesmagazine.org/blogs/the-scoop/libraries-and-the- internet-of-things/
  33. 33. Trend und Herausforderung: Internet of Things • Was haben Bibliotheken mit dem Internet of Things zu tun? • Konzept des Internet of Things: Objekte werden vernetzt • In Bibliotheken kann das bedeuten: • Inventarkontrolle • Mobile Bezahlung, Registrierung • Zugangskontrolle und Authentifizierung • Steuerung des Raumklimas • Navigation im Raum • Verfügbarkeit von Ressourcen (Medien, Räume) • Intelligente Bücher • Gaming und augmented reality • Unterstützende Technologie • .... Seite 33 http://www.oclc.org/publications/nextspace/articles/issue24/librariesandtheint ernetofthings.en.html
  34. 34. Fazit • Bibliotheken müssen sich ständig wandeln und weiterentwickeln • Neue Technologien prüfen und gegebenenfalls adaptieren • Funktion des Raums überdenken und den Anforderungen entsprechend gestalten • Neue Aufgaben auf der Grundlage der klassischen Funktionen und der Nutzerbedürfnisse entwickeln • Strukturen und Prozesse überprüfen, optimieren und gegebenenfalls verändern • Bibliotheken müssen stärker zusammenarbeiten und Infrastrukturen gemeinsam betreiben • Der Bedarf an Weiter-/Fortbildung ist hoch • Mitarbeitende in Bibliotheken dürfen sich verändern Seite 34
  35. 35. FHO Fachhochschule Ostschweiz 26. März 2015 Seite 35 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. www.ruedimumenthaler.ch

×