E-Books undE-ReaderRudolf Mumenthaler, HTW ChurWie verändern sie unser Leseverhalten?Mittwoch, 15. Mai 13
Inhalt: Bücher und E-Books1. Einführung zu E-Books2. Verbreitung, Angebot3. Erwerben, Kaufen4. Verwalten und Speichern5. L...
Was ist ein E-Book?‣ Was verstehen Sie unter einem E-Book?Mittwoch, 15. Mai 13
Ist dies ein E-Book?Mittwoch, 15. Mai 13
Ist das ein E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
Ist das ein E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
Ist das ein E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
Was ist ein E-Book?‣ Was verstehen Sie unter einem E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
Ist das ein E-Book?Oder dies?http://mrudolfebooks.pressbooks.comMittwoch, 15. Mai 13
Definitionen von E-Books• technischer Ansatz• Formate (PDF, EPUB, Mobi u.a.), E-Book als System,multimediale Elemente, inte...
Was ist ein E-Book?‣ „Ein E-Book ist ein Informationssystem, dasdigitale Inhalte und Funktionen für derenNutzung auf Gerät...
Buchmarkt: Durchbruch der E-Books?‣ In USA: ja (aber...)‣ Amazon verkauft mehr E-Books als gedruckte Bücher‣ Anteil der E-...
Grundlagen zu E-BooksMittwoch, 15. Mai 13
E-Books-Formate‣ E-Books gibt es in verschiedenen Formaten(Dateiformaten)‣ Mit unterschiedlichen Funktionen undMöglichkeit...
Digital Rights Management (DRM)‣ Technischer Schutz, um Verbreitung vonelektronischen Medien zu verhindern‣ Bei E-Books au...
E-Books im Format EPUB• Offener Standard (Version 2.01)• Basiert auf XHTML und XML (vergleichbar mit Webseite)• Flexibler ...
E-Books im Format EPUB• Offener Standard (Version 2.01)• Basiert auf XHTML und XML (vergleichbar mit Webseite)• Flexibler ...
DRM: Adobe Adept‣ Kann via Adobe Digital Editions auf PCs und Macsgelesen werden, mit App Bluefire Reader auch aufiPad‣ Ver...
Adobe Digital EditionsMittwoch, 15. Mai 13
Mittwoch, 15. Mai 13
Mittwoch, 15. Mai 13
DRM: Apple FairPlay‣ E-Books aus dem iBookstore können nur aufApple-Geräten (Mac, iPad, iPhone) gelesenwerden, die mit der...
Mittwoch, 15. Mai 13
DRM: Amazon AZW‣ Amazon setzt für die Kindle E-Books das FormatMobipocket mit eigenem DRM ein‣ Kindle E-Books können nur a...
Mittwoch, 15. Mai 13
E-Books im PDF-Format• PDF etabliert bei elektronischen Zeitschriftenund im Wissenschaftsbereich• Vorteil: fixes Layout• F...
Wissenschaftliche E-Books‣ Offenes PDF (ohne DRM) als Standard‣ Lizenzierung/Kauf durch Hochschulbibliothek‣ Zugriff auf Net...
Mittwoch, 15. Mai 13
PDF bearbeitenmit GoodReaderauf iPadMittwoch, 15. Mai 13
LesegeräteMittwoch, 15. Mai 13
E-Reader vs Tablets‣ E-Book-Reader 2. Generation‣ Sony Touch‣ Kindle 3‣ Nook Colour‣ Cool-ER‣ Kobo‣ ....Mittwoch, 15. Mai 13
E-Book-Reader 3. Generation‣ Kindle Touch‣ Kindle Paperwhite‣ Nook Simple Touch‣ Tolino Shine‣ Cybook Odyssey‣ Sony Reader...
Technologie: E Ink‣ Prinzip der Elektrophorese‣ 1990 am MIT erfunden, Firma E Ink)‣ elektrisch geladene weisse Teilchen in...
Vor- und Nachteile von E Ink‣ Vorteile‣ papierähnliche Anzeige‣ stabiles Bild, keinFlimmern‣ breiter Sichtwinkel‣ reflektie...
multifunktionale Tablets als E-Reader• iPad von Apple verhilft dem KonzeptTablets zum Durchbruch• Keine dedizierten E-Book...
Konkurrenz fürs iPad• Android• mit 9/10 Zoll-Bildschirm• Samsung Galaxy Tab 10.2• ASUS Eee Pad Transformer• Lenovo Thinkpa...
Vor- und Nachteile Tablets‣ Vorteile‣ multifunktionale Geräte‣ multimediale Inhalte‣ Apps für diverse E-Book-Plattformen‣ ...
Besitz von E-Readern und Tablets(USA)http://pewinternet.org/Presentations/2013/Apr/The-changing-world-of-librariansMittwoc...
Nutzer bevorzugen Tablets zumLesenwww.ebookfriendly.comMittwoch, 15. Mai 13
Unterschiede zwischen E-Books undBüchernMittwoch, 15. Mai 13
Was ist bei E-Books anders?AuswählenBücher• Stöbern in derBuchhandlung• Online Suchen bei Amazonoder anderswo• Suchen imBi...
Was ist bei E-Books anders?AuswählenBücher• Stöbern in derBuchhandlung• Online Suchen bei Amazonoder anderswo• Suchen imBi...
Was ist bei E-Books anders?KaufenBücher• Kaufen in beliebigerBuchhandlung und/oder• Online kaufen (books.ch,Amazon)• Heiml...
KaufverhaltenJeff Bezos (Amazon):„Kindle-Kunden in Deutschland kaufen in denzwölf Monaten nach der Kindle-Anschaffungdreimal...
KaufverhaltenStudie der Universität Hamburg, Institut für Marketingund Medien (2012):„Eine Kannibalisierung gedruckter Büc...
Was ist bei E-Books anders?Verwalten, SpeichernBücher• Aufstellen in privaterBibliothek• Ausleihen, weitergeben,verschenke...
Was ist bei E-Books anders?Verwalten, SpeichernBücher• Aufstellen in privaterBibliothek• Ausleihen, weitergeben,verschenke...
Was ist bei E-Books anders?LesenBücherMittwoch, 15. Mai 13
Vorteil Buch‣ braucht keine Hardware, keinen Strom‣ fühlt sich gut an, „gemütlich“‣ gute Übersicht durch BlätternMittwoch,...
Vorteil E-Book• kein Gewicht• immer dabei, riesige Auswahl• Volltextsuche nach Textstellen• Buchzeichen, Kommentare• kann ...
Nachteil Buch• Gewicht: schwere Koffer, Schultaschen etc.• kann nur eine Person aufs Mal lesen• PreisMittwoch, 15. Mai 13
Nachteil E-Book• Abhängig von Lesegerät• Jede LeserIn braucht ein Lesegerät‣ für Familien entstehen relativ hohe Kosten (a...
Leseverhalten bei E-Books• Jederzeit und überall• mehrere E-Books parallel• BrowsenMittwoch, 15. Mai 13
Trendreport E-Reading 2012• E-Book-Leser sind VielleserInnen, nicht unbedingt Technik-Fans• Altersschwerpunkt liegt bei 40...
Leseverhalten bei E-BooksJeff Bezos:„Unsere Zahlen sagen uns aber, dass dieKunden insgesamt mehr lesen. [...] Man kannsein...
„Einschaltquoten“ für E-BooksDie Anbieter von E-Books können das Leseverhalten verfolgenund analysierenLesedauer, gelesene...
„Einschaltquoten“ für E-BooksDie Anbieter von E-Books können das Leseverhalten verfolgenund analysierenLesedauer, gelesene...
Leseverhalten auf Tablets (iPad)• E-Books mit multimedialen Inhalten• Lesen von E-Books parallel zu• Lesen von Zeitungen, ...
Nutzung wissenschaftlicher E-Books• Kapitelweises Angebot reisst Texte aus ihremKontext• Herkunft der auf dem Reader oder ...
Wissenschaftliche Artikel und Bücherverwalten‣ Software zum Verwalten von Metadaten undvon elektronischen Dokumenten‣ Impo...
Entwicklungen• Tablets• E-Book-Reader• E-BooksMittwoch, 15. Mai 13
Entwicklungen: Lesegeräte• Tablets boomen• 7-Zoll-Tablets (Kindle Fire, Google, Apple iPadMini)• Nachfrage nach multimedia...
Browser als E-ReaderMittwoch, 15. Mai 13
Entwicklungen: E-Books• E-Books als Wachstumsmarkt• Preisdruck durch die grossen Player (Amazon,Google, Apple, ev. Microso...
Entwicklungen: E-Books• DRM wird noch stärker unter Druck geraten• sichtbares Wasserzeichen statt technischerEinschränkung...
Entwicklungen: Wissenschaft• digitale Lehrbücher mit grossem Potential(Multimedialität)• Selbstproduktion durch Dozierende...
Ausblick• Was tun wir an der HTW?• Projektkurs E-Books• Vorbereitung KTI-Projekt zum Thema enhanced E-Books für wissenscha...
Zukunft: E-books alsErgänzung zugedruckten Büchern?Mittwoch, 15. Mai 13
ThankyouProf. Dr. Rudolf MumenthalerHTW Churrudolf.mumenthaler@htwchur.chwww.ruedimumenthaler.chMittwoch, 15. Mai 13
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

E-Books und E-Reader - wie verändern sie unser Leseverhalten?

2.724 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag gehalten am 18.5.2013 in Ilanz im Rahmen von "Uni für alle" zum 50-Jahr-Jubiläum der HTW Chur.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.724
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
66
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
26
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

E-Books und E-Reader - wie verändern sie unser Leseverhalten?

  1. 1. E-Books undE-ReaderRudolf Mumenthaler, HTW ChurWie verändern sie unser Leseverhalten?Mittwoch, 15. Mai 13
  2. 2. Inhalt: Bücher und E-Books1. Einführung zu E-Books2. Verbreitung, Angebot3. Erwerben, Kaufen4. Verwalten und Speichern5. Lesen und Lesegeräte6. AusblickMittwoch, 15. Mai 13
  3. 3. Was ist ein E-Book?‣ Was verstehen Sie unter einem E-Book?Mittwoch, 15. Mai 13
  4. 4. Ist dies ein E-Book?Mittwoch, 15. Mai 13
  5. 5. Ist das ein E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
  6. 6. Ist das ein E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
  7. 7. Ist das ein E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
  8. 8. Was ist ein E-Book?‣ Was verstehen Sie unter einem E-Book?Oder dies?Mittwoch, 15. Mai 13
  9. 9. Ist das ein E-Book?Oder dies?http://mrudolfebooks.pressbooks.comMittwoch, 15. Mai 13
  10. 10. Definitionen von E-Books• technischer Ansatz• Formate (PDF, EPUB, Mobi u.a.), E-Book als System,multimediale Elemente, interaktive Elemente• ökonomischer Ansatz• kommerzielles Produkt, selbstproduziert,retrodigitalisiert• Nutzeransatz• auf eReader lesbar, online lesbar, E-Book alsVariante des gedruckten BuchesMittwoch, 15. Mai 13
  11. 11. Was ist ein E-Book?‣ „Ein E-Book ist ein Informationssystem, dasdigitale Inhalte und Funktionen für derenNutzung auf Geräten bereitstellt.“ (BrunoWenk)‣ Andere Definitionen betonen die Nähe zumKonzept „Buch“ und bezeichnen das E-Bookals dessen elektronische Version.Mittwoch, 15. Mai 13
  12. 12. Buchmarkt: Durchbruch der E-Books?‣ In USA: ja (aber...)‣ Amazon verkauft mehr E-Books als gedruckte Bücher‣ Anteil der E-Books am Buchmarkt in USA aktuell22.5%‣ Im deutschen Sprachraum: noch nicht‣ Angebot kleiner, aber Tendenz wachsend (Amazon.demit 175‘000 deutschsprachigen E-Books, Stand4/2013)‣ Verkaufszahlen/Umsatz: Anteil in D um 2%‣ Ca. 11% nutzen E-Bookshttp://www.bitkom.org/73639_73632.aspxMittwoch, 15. Mai 13
  13. 13. Grundlagen zu E-BooksMittwoch, 15. Mai 13
  14. 14. E-Books-Formate‣ E-Books gibt es in verschiedenen Formaten(Dateiformaten)‣ Mit unterschiedlichen Funktionen undMöglichkeiten‣ PDF, EPUB, Mobi u.v.m.‣ Die Dateien können offen oder eingeschränktnutzbar sein‣ Technischer Schutz mit DRM, sichtbareMarkierung mit WasserzeichenMittwoch, 15. Mai 13
  15. 15. Digital Rights Management (DRM)‣ Technischer Schutz, um Verbreitung vonelektronischen Medien zu verhindern‣ Bei E-Books aus kommerziellen Angeboten:‣ DRM schränkt Nutzung auf individuellenKäufer ein‣ Keine Weitergabe, keine Kopie, kein Ausdruck‣ Systeme: Adobe Adept, Apple Fair Play,Amazon AZWMittwoch, 15. Mai 13
  16. 16. E-Books im Format EPUB• Offener Standard (Version 2.01)• Basiert auf XHTML und XML (vergleichbar mit Webseite)• Flexibler Satzspiegel und Seitenumbruch, passt sichdynamisch an Bildschirm an• Keine festen Seitenzahlen, Zitierung erschwert• Keine Fussnoten, allenfalls Endnoten• ideal für kleinen Bildschirm (Smartphones, E-Reader)• Integration multimedialer Inhalte möglich• Problematische Darstellung von Formeln, von Bildern,TabellenMittwoch, 15. Mai 13
  17. 17. E-Books im Format EPUB• Offener Standard (Version 2.01)• Basiert auf XHTML und XML (vergleichbar mit Webseite)• Flexibler Satzspiegel und Seitenumbruch, passt sichdynamisch an Bildschirm an• Keine festen Seitenzahlen, Zitierung erschwert• Keine Fussnoten, allenfalls Endnoten• ideal für kleinen Bildschirm (Smartphones, E-Reader)• Integration multimedialer Inhalte möglich• Problematische Darstellung von Formeln, von Bildern,TabellenMittwoch, 15. Mai 13
  18. 18. DRM: Adobe Adept‣ Kann via Adobe Digital Editions auf PCs und Macsgelesen werden, mit App Bluefire Reader auch aufiPad‣ Verschiedene Reader unterstützen es: Sony,Nook, Kobo, Tolino etc.‣ Benötigt (einmalig) individuelle Adobe ID‣ Wird von vielen Bookstores verwendet (books.ch,Thalia, libri.de, Sony, Google Books)‣ Ist Grundlage für OnleiheMittwoch, 15. Mai 13
  19. 19. Adobe Digital EditionsMittwoch, 15. Mai 13
  20. 20. Mittwoch, 15. Mai 13
  21. 21. Mittwoch, 15. Mai 13
  22. 22. DRM: Apple FairPlay‣ E-Books aus dem iBookstore können nur aufApple-Geräten (Mac, iPad, iPhone) gelesenwerden, die mit der Apple-ID des Käufersverbunden sind‣ Das Format ist (in der Regel) EPUB‣ Apple setzt auf multimediale E-Books, diesich ideal auf dem iPad betrachten lassen(Format .iba)Mittwoch, 15. Mai 13
  23. 23. Mittwoch, 15. Mai 13
  24. 24. DRM: Amazon AZW‣ Amazon setzt für die Kindle E-Books das FormatMobipocket mit eigenem DRM ein‣ Kindle E-Books können nur auf Kindle Readernoder mit Kindle-Software gelesen werden, die mitdem eigenen Konto verbunden sind‣ Apps für PC, Mac, iPad, iPhone, Android...‣ Dafür bietet Amazon eine Synchronisierung derGeräte untereinander an‣ Neu: Ausleihe an FreundeMittwoch, 15. Mai 13
  25. 25. Mittwoch, 15. Mai 13
  26. 26. E-Books im PDF-Format• PDF etabliert bei elektronischen Zeitschriftenund im Wissenschaftsbereich• Vorteil: fixes Layout• Fester Zeilen- und Seitenumbruch• Darstellung von Grafiken, Formeln etc.• Wird theoretisch von allen PCs und Readernunterstützt• Mit oder ohne DRM (ADEPT von Adobe)Mittwoch, 15. Mai 13
  27. 27. Wissenschaftliche E-Books‣ Offenes PDF (ohne DRM) als Standard‣ Lizenzierung/Kauf durch Hochschulbibliothek‣ Zugriff auf Netzwerk der eigenen Hochschulebeschränkt‣ Hochschulangehörige können von ausserhalbzugreifen (VPN, EZ Proxy...)‣ Download ganzer Werke ist nicht erlaubt (wirdvon Verlagen als Kopie interpretiert)Mittwoch, 15. Mai 13
  28. 28. Mittwoch, 15. Mai 13
  29. 29. PDF bearbeitenmit GoodReaderauf iPadMittwoch, 15. Mai 13
  30. 30. LesegeräteMittwoch, 15. Mai 13
  31. 31. E-Reader vs Tablets‣ E-Book-Reader 2. Generation‣ Sony Touch‣ Kindle 3‣ Nook Colour‣ Cool-ER‣ Kobo‣ ....Mittwoch, 15. Mai 13
  32. 32. E-Book-Reader 3. Generation‣ Kindle Touch‣ Kindle Paperwhite‣ Nook Simple Touch‣ Tolino Shine‣ Cybook Odyssey‣ Sony Reader PRS-T2‣ Kobo Touch• mit Touchscreen• rel. günstiger PreisMittwoch, 15. Mai 13
  33. 33. Technologie: E Ink‣ Prinzip der Elektrophorese‣ 1990 am MIT erfunden, Firma E Ink)‣ elektrisch geladene weisse Teilchen ingefärbtem Öl, gesteuert durch StromflussMittwoch, 15. Mai 13
  34. 34. Vor- und Nachteile von E Ink‣ Vorteile‣ papierähnliche Anzeige‣ stabiles Bild, keinFlimmern‣ breiter Sichtwinkel‣ reflektiertUmgebungslicht‣ hoher Kontrastumfang‣ engergiesparend‣ Nachteile‣ langsamer Bildwechsel(Flackern)‣ träger Bildaufbau‣ keine Animation möglich‣ nur Graustufen‣ limitierter TouchscreenMittwoch, 15. Mai 13
  35. 35. multifunktionale Tablets als E-Reader• iPad von Apple verhilft dem KonzeptTablets zum Durchbruch• Keine dedizierten E-Book-Reader• Multifunktionale Geräte• Unter vielem anderem auch füreBooks…• Apps für verschiedene Plattformen(Kindle, iBooks, books.ch etc.)• Multimedia-Inhalte• Integrierter Webzugriff (WLAN oder3G)• Sehr schnell, sehr mobilMittwoch, 15. Mai 13
  36. 36. Konkurrenz fürs iPad• Android• mit 9/10 Zoll-Bildschirm• Samsung Galaxy Tab 10.2• ASUS Eee Pad Transformer• Lenovo Thinkpad• mit 6/7 Zoll-Bildschirm• Kindle Fire• Google Nexus• iPad Mini• Windows 8• Microsoft Surface• uvm...Mittwoch, 15. Mai 13
  37. 37. Vor- und Nachteile Tablets‣ Vorteile‣ multifunktionale Geräte‣ multimediale Inhalte‣ Apps für diverse E-Book-Plattformen‣ Verlinkung mit WWW‣ Bearbeiten vonDokumenten‣ Nachteile‣ kürzere Akkulaufzeit‣ flimmernder Screen (vonQualität und Auflösungabhängig)‣ Sonnenlicht störend‣ höheres GewichtMittwoch, 15. Mai 13
  38. 38. Besitz von E-Readern und Tablets(USA)http://pewinternet.org/Presentations/2013/Apr/The-changing-world-of-librariansMittwoch, 15. Mai 13
  39. 39. Nutzer bevorzugen Tablets zumLesenwww.ebookfriendly.comMittwoch, 15. Mai 13
  40. 40. Unterschiede zwischen E-Books undBüchernMittwoch, 15. Mai 13
  41. 41. Was ist bei E-Books anders?AuswählenBücher• Stöbern in derBuchhandlung• Online Suchen bei Amazonoder anderswo• Suchen imBibliothekskatalogMittwoch, 15. Mai 13
  42. 42. Was ist bei E-Books anders?AuswählenBücher• Stöbern in derBuchhandlung• Online Suchen bei Amazonoder anderswo• Suchen imBibliothekskatalogE-Books• Stöbern im Online-store• Vorschläge undLeseproben bei Textunes• Suchen imBibliothekskatalogMittwoch, 15. Mai 13
  43. 43. Was ist bei E-Books anders?KaufenBücher• Kaufen in beliebigerBuchhandlung und/oder• Online kaufen (books.ch,Amazon)• Heimlieferung oder abholen• Wartezeit• Preis: Hardcover oderTaschenbuchE-Books• Kaufen online für bestimmte Plattform• Amazon oder books.ch, Thalia oderiBookstore - abhängig vom Lesegerät• Download ohne Wartezeit• Preis etwas günstiger als billigstePrintausgabe• diskreter KaufMittwoch, 15. Mai 13
  44. 44. KaufverhaltenJeff Bezos (Amazon):„Kindle-Kunden in Deutschland kaufen in denzwölf Monaten nach der Kindle-Anschaffungdreimal so viele Bücher bei uns wie vor demKauf. Sie kaufen jedoch nicht nur mehr E-Books, sondern auch mehr Papier-Bücher. Siekaufen beides.“http://www.welt.de/print/wams/wirtschaft/article109822043/Die-Leute-lesen-sogar-im-Supermarkt.htmlMittwoch, 15. Mai 13
  45. 45. KaufverhaltenStudie der Universität Hamburg, Institut für Marketingund Medien (2012):„Eine Kannibalisierung gedruckter Bücher findet kaumstatt.“22 Prozent der E-Book-Nutzer kaufen auchmindestens drei gedruckte Hardcover-Bücher im Jahr -verglichen mit 15 Prozent der Befragten, die keine E-Books lesen.http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/computer_nt/article109745065/E-Book-Leser-kaufen-weiterhin-gedruckte-Buecher.htmlMittwoch, 15. Mai 13
  46. 46. Was ist bei E-Books anders?Verwalten, SpeichernBücher• Aufstellen in privaterBibliothek• Ausleihen, weitergeben,verschenken,weiterverkaufenE-Books• Speichern und organisierenauf diversen Plattformen• z.T. gespeichert in der Cloud• Nur für persönliche Nutzung,keine Weitergabe, ausser...Mittwoch, 15. Mai 13
  47. 47. Was ist bei E-Books anders?Verwalten, SpeichernBücher• Aufstellen in privaterBibliothek• Ausleihen, weitergeben,verschenken,weiterverkaufenE-Books• Speichern und organisierenauf diversen Plattformen• z.T. gespeichert in der Cloud• Nur für persönliche Nutzung,keine Weitergabe, ausser...Mittwoch, 15. Mai 13
  48. 48. Was ist bei E-Books anders?LesenBücherMittwoch, 15. Mai 13
  49. 49. Vorteil Buch‣ braucht keine Hardware, keinen Strom‣ fühlt sich gut an, „gemütlich“‣ gute Übersicht durch BlätternMittwoch, 15. Mai 13
  50. 50. Vorteil E-Book• kein Gewicht• immer dabei, riesige Auswahl• Volltextsuche nach Textstellen• Buchzeichen, Kommentare• kann auf mehreren Geräten gleichzeitig gelesenwerden (aber: DRM), auch auf Smartphone• ressourcenschonend, umweltfreundlich• diskretes LesenMittwoch, 15. Mai 13
  51. 51. Nachteil Buch• Gewicht: schwere Koffer, Schultaschen etc.• kann nur eine Person aufs Mal lesen• PreisMittwoch, 15. Mai 13
  52. 52. Nachteil E-Book• Abhängig von Lesegerät• Jede LeserIn braucht ein Lesegerät‣ für Familien entstehen relativ hohe Kosten (aber:Geräte kosten z.T. unter 100 Fr.)‣ E-Books sind nicht übertragbar‣ Eine ID für die ganze Familie?‣ E-Reader sind meist an ein Format (EPUB oderAZW) und an einen Anbieter gebunden (Amazon)Mittwoch, 15. Mai 13
  53. 53. Leseverhalten bei E-Books• Jederzeit und überall• mehrere E-Books parallel• BrowsenMittwoch, 15. Mai 13
  54. 54. Trendreport E-Reading 2012• E-Book-Leser sind VielleserInnen, nicht unbedingt Technik-Fans• Altersschwerpunkt liegt bei 40-49 Jahren, 60% Frauen• E-Book-Leser lesen mehr (60% geben dies an)• Lesezeit geht auf Kosten von TV und Spielen• Lesen wird mobil(er)• Leser wollen Leseproben• E-Book-Leser lesen selektiver (nur bestimmte Passagen, lesenBücher seltener zu Ende, lesen parallel)• 70% nutzen mindestens zwei E-Book-fähige Geräte• Studie durchgeführt im Auftrag von Skoobe http://www.emediarelease.com/EReading.htmlMittwoch, 15. Mai 13
  55. 55. Leseverhalten bei E-BooksJeff Bezos:„Unsere Zahlen sagen uns aber, dass dieKunden insgesamt mehr lesen. [...] Man kannseine gesamte Bibliothek mit sichherumtragen. Die neuen Kindle lassen sichleichter lesen als ein gedrucktes Buch. DieLeute lesen am Flughafen, sogar in derSupermarktschlange, überall.“http://www.welt.de/print/wams/wirtschaft/article109822043/Die-Leute-lesen-sogar-im-Supermarkt.htmlMittwoch, 15. Mai 13
  56. 56. „Einschaltquoten“ für E-BooksDie Anbieter von E-Books können das Leseverhalten verfolgenund analysierenLesedauer, gelesene SeitenKommentare und Markierungen werden gespeichertAmazon: am häufigsten markierte PassagenRückschlüsse: lange Sachbücher werden oft nicht zu Endegelesen, kürzere Geschichten sind gefragtAngebot „Singles“ von Amazon - Kurzgeschichten als E-Bookshttp://www.christoph-koch.net/2013/05/10/eselsohren-fur-alle-durch-e-books-wird-unser-leseverhalten-transparenter/Mittwoch, 15. Mai 13
  57. 57. „Einschaltquoten“ für E-BooksDie Anbieter von E-Books können das Leseverhalten verfolgenund analysierenLesedauer, gelesene SeitenKommentare und Markierungen werden gespeichertAmazon: am häufigsten markierte PassagenRückschlüsse: lange Sachbücher werden oft nicht zu Endegelesen, kürzere Geschichten sind gefragtAngebot „Singles“ von Amazon - Kurzgeschichten als E-Bookshttp://www.christoph-koch.net/2013/05/10/eselsohren-fur-alle-durch-e-books-wird-unser-leseverhalten-transparenter/Mittwoch, 15. Mai 13
  58. 58. Leseverhalten auf Tablets (iPad)• E-Books mit multimedialen Inhalten• Lesen von E-Books parallel zu• Lesen von Zeitungen, News, Multimedia• Bearbeiten von Mails, Texten etc.• Nutzen von Social Media...• weniger konzentriert (Multitasking)Mittwoch, 15. Mai 13
  59. 59. Nutzung wissenschaftlicher E-Books• Kapitelweises Angebot reisst Texte aus ihremKontext• Herkunft der auf dem Reader oder PCgespeicherten Texte ist oft unklar• korrektes Zitat ist erschwert• Einsatz einer Referenz-Management-Softwareist sinnvollMittwoch, 15. Mai 13
  60. 60. Wissenschaftliche Artikel und Bücherverwalten‣ Software zum Verwalten von Metadaten undvon elektronischen Dokumenten‣ Import aus dem Web, ausBibliothekskatalogen, Fachdatenbankenoder von Amazon/Google Books‣ Beispiele: Citavi, RefWorks, EndNote,MendeleyMittwoch, 15. Mai 13
  61. 61. Entwicklungen• Tablets• E-Book-Reader• E-BooksMittwoch, 15. Mai 13
  62. 62. Entwicklungen: Lesegeräte• Tablets boomen• 7-Zoll-Tablets (Kindle Fire, Google, Apple iPadMini)• Nachfrage nach multimedialen Inhalten wird steigen• E-Book-Reader als günstige Nischenprodukte• E-Book-Reader v.a. zum Lesen von Belletristikunterwegs• E-Books im Browser lesen (dank HTML5)Mittwoch, 15. Mai 13
  63. 63. Browser als E-ReaderMittwoch, 15. Mai 13
  64. 64. Entwicklungen: E-Books• E-Books als Wachstumsmarkt• Preisdruck durch die grossen Player (Amazon,Google, Apple, ev. Microsoft (Nook)• EPUB 3 als neuer Standard• Auf Grundlage von HTML5• Kinderliteratur als Markt für enhanced E-Books‣ werden auf Tablets konsumiert‣ besonders auf iPad Mini?Mittwoch, 15. Mai 13
  65. 65. Entwicklungen: E-Books• DRM wird noch stärker unter Druck geraten• sichtbares Wasserzeichen statt technischerEinschränkungen• neue Geschäftsmodelle: Flatrate für E-Books (z.B.Amazon Prime)• Ausleihe von E-Books an Freunde (eben von Amazonin Deutschland eingeführt)• Modell Print+ (analog zu wiss. Zeitschriften undTageszeitungen)?Mittwoch, 15. Mai 13
  66. 66. Entwicklungen: Wissenschaft• digitale Lehrbücher mit grossem Potential(Multimedialität)• Selbstproduktion durch Dozierende und Forschende• ev. unterstützt durch Hochschulbibliothek• Herausforderung des Zugriffs für Nicht-Hochschulangehörige in Bibliotheken• interaktive Plattformen der Wissenschaftsverlage statteinzelner Monographien (Beispiel: http://link.springer.comMittwoch, 15. Mai 13
  67. 67. Ausblick• Was tun wir an der HTW?• Projektkurs E-Books• Vorbereitung KTI-Projekt zum Thema enhanced E-Books für wissenschaftliche Kleinverlage inKooperation mit anderen Instituten (Technik,Multimedia)• Diverse Bachelorarbeiten• Kooperation mit ETH-Bibliothek: Tests von GerätenMittwoch, 15. Mai 13
  68. 68. Zukunft: E-books alsErgänzung zugedruckten Büchern?Mittwoch, 15. Mai 13
  69. 69. ThankyouProf. Dr. Rudolf MumenthalerHTW Churrudolf.mumenthaler@htwchur.chwww.ruedimumenthaler.chMittwoch, 15. Mai 13

×