Was Softwareentwickler 
von Honigbienen lernen können
Honigbienen haben in den letzten Monaten viele Schlagzeilen 
gemacht. Pestizide, Schädlinge, Krankheiten – bei all den 
me...
Bilder ohne Quellenangabe sind vom Vortragenden 
Common Creative, sind auf Flickr zu finden 
Mehr im privaten Blog 
http:/...
Wie man Imker wird
Bienen als Superorganismus 
“Der Bien” 
Unsterblichkeit 
Leben und Sterben im Kleinen 
Theoretische Unsterblichkeit im Gro...
Die Bienenkönigin 
Bildquelle: https://flic.kr/p/9wPo7Z 
Maja Dumat, Creative Commons Lizenz
Bildquelle: https://flic.kr/p/7ZPSiU 
Maja Dumat, Creative Commons Lizenz
Bildquelle: https://flic.kr/p/anggG5 
Skara kommun, Creative Commons Lizenz
„Servant Leadership“ der Bienenkönigin 
Ursprung des Bienenvolks, besondere Aufmerksamkeit 
Stark dienende Rolle, kein Her...
Die spezialisierte Generalistin
Bienenvolk als „Cross-Functional Team“ 
Alle notwendigen Rollen sind vorhanden 
Starke, sich aber ändernde Spezialisierung...
Bienenstock („Beute“)
Bildquelle: https://flic.kr/p/c27ix 
Paul Cooper, Creative Commons Lizenz 
Bildquelle: https://flic.kr/p/2Midfv 
Paul Coop...
Auch Imker sind „Tool-Freaks“ 
Die Frage nach der richtigen Beute-Form … 
Widersprüchliche Interessen der Stakeholder 
Hon...
Honigwaben
Umgang mit schwankenden Umweltbedingungen 
Umweltparameter selbst beeinflussen 
Vorratswirtschaft statt kurzfristiger Opti...
Störfaktoren
Selbstorganisation zulassen 
„Manager “ schaffen nur Rahmenbedingungen 
Plötzliche Änderungen existenzgefährdend? 
Varroam...
Wie man Honigbienen 
unterstützen kann
Blüten, Blüten, Blüten
Gift vermeiden
Selbst der Faszination der Bienen 
erliegen und Imker werden
Danke für ’s Kommen. 
Fragen? rainer@timecockpit.com
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können

1.507 Aufrufe

Veröffentlicht am

Honigbienen haben in den letzten Monaten viele Schlagzeilen gemacht. Pestizide, Schädlinge, Krankheiten – bei all den medienwirksamen Katastrophenmeldungen blieb die Faszination für die Bienen selbst ein wenig zurück. Als begeisterter Hobbyimker staune ich jeden Tag aufs Neue, welche Mechanismen die Tiere in über 100 Millionen Jahren Evolution entwickelt haben. Wie koordinieren sich 50.000 Individuen bei so komplexen Aufgaben wie dem Nestbau oder der Schwarmbildung? Ist die Bienenkönigin die allmächtige Projektmanagerin? Gibt es eine Art Management-Hierarchie? Wie funktioniert die Aufgabenverteilung? In dem Vortrag werfe ich einen Blick auf die Bienen aus Sicht eines Softwareentwicklers und möchte mit euch darüber nachdenken, was wir uns als Softwareentwickler von den Honigbienen abschauen können. Außerdem erfahrt Ihr viele, hoffentlich interessante Dinge aus dem Reich der Biene Maja und dem faulen Willi.

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.507
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.170
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können

  1. 1. Was Softwareentwickler von Honigbienen lernen können
  2. 2. Honigbienen haben in den letzten Monaten viele Schlagzeilen gemacht. Pestizide, Schädlinge, Krankheiten – bei all den medienwirksamen Katastrophenmeldungen blieb die Faszination für die Bienen selbst ein wenig zurück. Als begeisterter Hobbyimker staune ich jeden Tag aufs Neue, welche Mechanismen die Tiere in über 100 Millionen Jahren Evolution entwickelt haben. Wie koordinieren sich 50.000 Individuen bei so komplexen Aufgaben wie dem Nestbau oder der Schwarmbildung? Ist die Bienenkönigin die allmächtige Projektmanagerin? Gibt es eine Art Management-Hierarchie? Wie funktioniert die Aufgabenverteilung? In dem Vortrag werfe ich einen Blick auf die Bienen aus Sicht eines Softwareentwicklers und möchte mit euch darüber nachdenken, was wir uns als Softwareentwickler von den Honigbienen abschauen können. Außerdem erfahrt Ihr viele, hoffentlich interessante Dinge aus dem Reich der Biene Maja und dem faulen Willi.
  3. 3. Bilder ohne Quellenangabe sind vom Vortragenden Common Creative, sind auf Flickr zu finden Mehr im privaten Blog http://bienenimgarten.wordpress.com
  4. 4. Wie man Imker wird
  5. 5. Bienen als Superorganismus “Der Bien” Unsterblichkeit Leben und Sterben im Kleinen Theoretische Unsterblichkeit im Großen Wachstum durch Teilung Hohe Fortpflanzungsrate (“Fluktuation”) im Kleinen Laufende (genetische) Erneuerung Geringe Fortpflanzungsrate im Großen
  6. 6. Die Bienenkönigin Bildquelle: https://flic.kr/p/9wPo7Z Maja Dumat, Creative Commons Lizenz
  7. 7. Bildquelle: https://flic.kr/p/7ZPSiU Maja Dumat, Creative Commons Lizenz
  8. 8. Bildquelle: https://flic.kr/p/anggG5 Skara kommun, Creative Commons Lizenz
  9. 9. „Servant Leadership“ der Bienenkönigin Ursprung des Bienenvolks, besondere Aufmerksamkeit Stark dienende Rolle, kein Herrscher Bienenkönigin als „Single Point of Failure“ Fähigkeit zur Erneuerung von Innen heraus Vertrauen auf Selbstorganisation des Volkes Bienenschwarm als „Management Buyout“ Machtkampf im Management
  10. 10. Die spezialisierte Generalistin
  11. 11. Bienenvolk als „Cross-Functional Team“ Alle notwendigen Rollen sind vorhanden Starke, sich aber ändernde Spezialisierung Im Lauf der Zeit unterschiedliche Rollen Erfahrung wird genutzt Extreme Anpassungsfähigkeit Bis hin zu physischen Veränderungsfähigkeit
  12. 12. Bienenstock („Beute“)
  13. 13. Bildquelle: https://flic.kr/p/c27ix Paul Cooper, Creative Commons Lizenz Bildquelle: https://flic.kr/p/2Midfv Paul Cooper, Creative Commons Lizenz
  14. 14. Auch Imker sind „Tool-Freaks“ Die Frage nach der richtigen Beute-Form … Widersprüchliche Interessen der Stakeholder Honigmaximierung, Bequemlichkeit, Sauberkeit Überleben, Fortpflanzung Trend: Bienenhaltung Maximierung führt zu Fehlentwicklungen
  15. 15. Honigwaben
  16. 16. Umgang mit schwankenden Umweltbedingungen Umweltparameter selbst beeinflussen Vorratswirtschaft statt kurzfristiger Optimierung Fähigkeit zum Neubeginn Extreme Flexibilität Anpassung der Aufgabenverteilung an den Bedarf Durchstehen von Extremsituationen Anpassung der Größe und der Prozesse Die Wabe als Event Bus Schwänzeltanz
  17. 17. Störfaktoren
  18. 18. Selbstorganisation zulassen „Manager “ schaffen nur Rahmenbedingungen Plötzliche Änderungen existenzgefährdend? Varroamilbe – Analogien im SW-Business? Schutz des Volks geht über alles In der Gruppe sind selbst große Feinde machtlos
  19. 19. Wie man Honigbienen unterstützen kann
  20. 20. Blüten, Blüten, Blüten
  21. 21. Gift vermeiden
  22. 22. Selbst der Faszination der Bienen erliegen und Imker werden
  23. 23. Danke für ’s Kommen. Fragen? rainer@timecockpit.com

×