Astro patterns

559 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine Präsentation der Bibliothek AstroPatterns zur astrologischen Mustererkennung bei der Tagung der mundanastrologischen Sektion des DAV in Stuttgart am 27.3.2011

Veröffentlicht in: Seele & Geist
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
559
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Astro patterns

  1. 1. AstroPatterns Horoskopreihen systematisch durchsuchen Dr. Rüdiger Plantiko Stuttgart, 27.3.2010
  2. 2. Anforderung <ul><li>Aus grossen Datenmengen... </li></ul><ul><ul><li>Horoskopsammlungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Nach Regeln konstruierte Horoskope </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wiederkehrhoroskope (Solar, Lunar, ...) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Konjunktionen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Tageshoroskope etc. </li></ul></ul></ul><ul><li>... Wesentliches extrahieren! </li></ul><ul><ul><li>Resonanzen mit einem Bezugshoroskop finden </li></ul></ul><ul><ul><li>Häufungen (Cluster), </li></ul></ul><ul><ul><li>Starke Repräsentierung eines Elements, Hauses, Zeichens </li></ul></ul><ul><ul><li>Konkrete Konstellationen suchen </li></ul></ul>
  3. 3. Patterns und Ranges
  4. 4. Range <ul><li>Ist eine Vorschrift zur Erzeugung von Horoskopen </li></ul><ul><li>Beispiele </li></ul><ul><ul><li>Solarhoroskope </li></ul></ul><ul><ul><li>Sonnenaufgänge </li></ul></ul><ul><ul><li>Transite </li></ul></ul><ul><ul><li>JU/SA-Konjunktionen </li></ul></ul><ul><ul><li>Horoskope aus einer Datei </li></ul></ul>
  5. 5. Pattern <ul><li>Ist die Anwendung einer Regel auf ein einzelnes Horoskop </li></ul><ul><li>Ergebnis ist ein Punktwert (Score)... </li></ul><ul><li>... oder die Information &quot;Gilt/Gilt nicht&quot; </li></ul>
  6. 6. Verfügbare Ranges Range Bedeutung IntervalRange Feste zeitliche Abstände ListRange Horoskopliste AspectRange Aspekte (zodiakale) TransitRange Übergang über Tierkreisort IngressRange Eintritt in Zeichen CardinalIngressRange Eintritt in Kardinalzeichen SyzygyRange Voll- und Neumonde NewMoonRange Nur Neumonde FullMoonRange Nur Vollmonde ParallelRange Parallelaspekte Range Bedeutung RisingRange Aufgang SolarRange Solarhoroskope LunarRange Lunarhoroskope DiurnalHoroscopeRange Tageshoroskope EquatorCrossingRange Äquatorübergänge (D = 0) EclipticCrossingRange Ekliptikdurchgänge (B = 0) ExtremalDistanceRange Max. & min. Distanz ExtremalLatitudeRange Max. & min. Breite StationaryRange Stationär ( dL/dt = 0)
  7. 7. Verfügbare Patterns Pattern Bedeutung ElementPattern Wie stark ist ein Element im Horoskop repräsentiert? ResonancePattern Wie stark steht das Horoskop in Beziehung zum Referenzhoroskop? ConstellationPattern Kombination von Haus-/Zeichenstellungen, Aspekten, Clustern FreePattern Frei definierbare Score-Funktion HousePosPattern Planet in Haus SignPosPattern Planet in Zeichen AspectPattern Aspektgültigkeit (hier mit Orbis- und Stärkeberechnung! Anders als AspectRange) PosInArcPattern Planet in Tierkreisstrecke ClusterPattern Planetenballung (Stellium) CyclicIndexPattern Zyklischer Index nach Barbault AndPattern Kombinationspattern OrPattern Kombinationspattern WeightedSumPattern Kombinationspattern NegatedPattern Kombinationspattern AlwaysTruePattern Für Tests
  8. 8. Architektur Swiss Ephemeris C API (C Source) Planeten- und Hausberechnungen Astropatterns C API (C++ Source) Planeten- und Hausberechnungen AstroPatterns.xls Excel-Oberfläche VBA Source apc+ REPL-Oberfläche Astrologische DSL
  9. 9. Entwurfsgedanken <ul><li>Bibliothekskern in C++ </li></ul><ul><ul><li>Ziel: Grösstmögliche Effizienz </li></ul></ul><ul><ul><li>Kein &quot;managed code&quot; (CLR, .NET, C#, Java) </li></ul></ul><ul><ul><li>Keine Abhängigkeiten von der Windows-API </li></ul></ul><ul><ul><li>Theoretisch auch für andere Plattformen verwendbar </li></ul></ul><ul><li>API-Funktionen in der C / stdcall Konvention </li></ul><ul><ul><li>Ziel: Grösstmögliche Wiederverwendbarkeit </li></ul></ul><ul><li>Klare Trennung Oberfläche / Logik </li></ul><ul><ul><li>API mit beliebiger Oberfläche einsetzbar </li></ul></ul><ul><li>Kein separater Installationsaufwand </li></ul><ul><ul><li>Kein &quot;Installer&quot;, keine &quot;Registrierung&quot; etc. </li></ul></ul><ul><li>Open Source! </li></ul><ul><ul><li>Jeder kann zugreifen, ändern, erweitern </li></ul></ul><ul><li>Auf allen Ebenen: Funktionen mit Selbsttests absichern </li></ul>
  10. 10. &quot;Installation&quot; Konsolenfunktionen (Shell) Programmkern (DLL) Excel-Oberfläche DAV-DB (ca. 28'000 Horoskope) Horoskopvisualisierung Swiss Ephemeris (Fallback) Selbsttestfunktionen
  11. 11. Bibliothek-Selbsttests Ausgabe in TAP ( Test Anything Protocol )
  12. 12. Selbsttests der &quot;Arbeitsmappe&quot;
  13. 13. Vorteile von MS Excel <ul><li>Verwendung verbreitet </li></ul><ul><li>Tabellenformat passt zu den Ausgaben </li></ul><ul><ul><li>Somit ist eine relativ passende Oberfläche bereits vorhanden und muss nicht implementiert werden </li></ul></ul><ul><li>Anwendungsverhalten weitgehend programmierbar (mit VBA) </li></ul><ul><li>Programmeinstellungen integriert </li></ul><ul><li>Export und Import via CSV möglich </li></ul><ul><li>Selbsttest integriert </li></ul>
  14. 14. HoroGraphic <ul><li>Mini-Komponente für Horoskopvisualisierung </li></ul><ul><li>Keine hohen graphischen Ansprüche </li></ul><ul><li>Planeten nicht konfigurierbar </li></ul><ul><li>Geringer Speicherbedarf (ca. 80KB) </li></ul><ul><li>Heliozentrisch/Geozentrisch </li></ul><ul><li>Vorwärts-Rückwärts in Tagesschritten </li></ul><ul><li>Instrumentierung mit Clipboard </li></ul><ul><li>In Excel durch Zellfocus steuerbar </li></ul>
  15. 15. HoroGraphic
  16. 16. Ressourcen <ul><li>Ausführliche Dokumentation http://astropatterns.sourceforge.net/ </li></ul><ul><li>Download http://sourceforge.net/projects/astropatterns/ </li></ul><ul><li>Versionierter Quelltext http://astropatterns.cvs.sourceforge.net/viewvc/astropatterns/astropatterns/ </li></ul><ul><li>Diskussion und Support http://sourceforge.net/projects/astropatterns/forums/forum/913873 </li></ul>
  17. 17. Zu bedenken <ul><li>Die statistische Methode zeigt uns nur die ideale Durchschnittlichkeit eines Sachverhalts, kann die Wirklichkeit des Einzelfalls aber bis zur Irreführung verfälschen (nach C.G. Jung) </li></ul><ul><li>Statistik führt von der Astrologie weg! </li></ul>

×