Opportunitätskosten

4.068 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.068
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Opportunitätskosten

  1. 1. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila OpportunitätskostenDie Kosten der Produktion- Grundbegriffe  Opportunitätskosten und buchhalterische Kosten  Kapitalnutzungskosten  Variable und fixe Kosten  Kurzfristige Kostenkurve  Grenzkosten und Durchschnittskosten-Kostenminimierung-Grössenvor-und Grössennachteile 1
  2. 2. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra BacilaDie Opportunitätskosten 1. DefinitionenD1 : Opportunitätskosten sind entgangene Erlöse (allgemeiner: entgangener Nutzen), diedadurch entstehen, dass vorhandene Möglichkeiten (Opportunitäten) zur Nutzung vonRessourcen nicht wahrgenommen werden.D2 : Opportunitätskosten sind der entgangene Nutzen der am zweithöchsten bewertetenHandlungsalternative (opportunity), auf die man zugunsten der gewähltenHandlungsalternative verzichtet hat.D3 : Unter Opportunitätskosten versteht man Kosten in Form von entgangenem Gewinn fürdie beste nicht realisierte alternative Nutzung einer Ressource.D4 : Abgeleitet aus dem Wort „opportunity“ ( Möglichkeit ) wird der Verbrauch bei denOpportunitätskosten mit dem entgangenen Nutzen bei ( bester ) anderer Verwendungbewertet. Diese Bewertungsform findet vor allem bei der Ermittlung der Zusatzkosten seinerVerwendung.D5 : Opportunitätskosten sind die Kosten in Verbindung mit Möglichkeiten, die versäumtwerden, wenn Ressourcen des Unternehmens nicht ihrer alternativen Verwendung (mit demhöchsten Wert) zugeführt werden. Man spricht auch von ökonomischen Kosten.D6 : Werden knappe Inputfaktoren zur Produktion eines Gutes C verwendet, so gehen sie fürdie Produktion anderer Güter, z.B. Gut F verloren. Auf die Produktion dieses anderen Gutes Fmuss verzichtet werden. Im Zwei-Güter-Fall entsprechen die Opportunitätskosten von Gut Cdann den nicht produzierten Einheiten von Gut F.Umgangssprachlich kann man auch von Kosten der Reue oder Kosten entgangener Gewinnesprechen. Opportunitätskosten sind somit keine Kosten im Sinne der Kosten- undLeistungsrechnung, sondern ein ökonomisches Konzept zur Quantifizierung entgangenerAlternativen.Den Gegensatz zu Opportunitätskosten als entgangene Erlöse bilden die nicht zusätzlichentstehenden (Mehr-)Kosten, die auch als Opportunitätserlös bezeichnet werden. 2
  3. 3. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra BacilaUm von Opportunitätskosten zu sprechen, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:  Es müssen lohnende Alternativen vorhanden sein.  Die eingesetzten Ressourcen müssen knapp sein. 2. Arten von OpportunitätskostenIhrer Art nach werden Opportunitätskosten – in Anlehnung an den Produktionsprozess – ininput- und outputbezogene Opportunitätskosten unterschieden.Die folgende Abbildung stellt die Unterteilung der Opportunitätskosten dar : 3
  4. 4. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 2.1 Inputbezogene OpportunitätskostenWenn mehrere alternative Nutzungsmöglichkeiten – meist in Form von herzustellendenProdukten – um die Verwendung einer knappen/beschränkten Ressource konkurrieren, dannsucht man zunächst nach dem optimalen Verhältnis zwischen Ergebnis und Verbrauchder knappen Ressource.Das Verhältnis zwischen dem Ergebnis (Deckungsbeitrag) und dem dafür eingesetztenRessourcenverbrauch wird als inputbezogene Opportunitätskosten (= relativerDeckungsbeitrag, spezifischer Deckungsbeitrag ) bezeichnet.Der relative Deckungsbeitrag errechnet sich wie folgt:Rel DB =Somit ergibt sich für die Formel der inputbezogenen Opportunitätskosten:Wi =wobei: Wi...inputbezogene Opportunitätskosten für i di ...Deckungsbeitrag pro Stück des Produktes i bi...Kapazitätsbeanspruchung für Produkt iEntsprechend des Höhe der inputbezogenen Opportunitätskosten, kann dann eine Auswahl derverschiedenen Alternativen i getroffen werden. 4
  5. 5. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 2.2 Outputbezogene OpportunitätskostenVon outputbezogenen Opportunitätskosten spricht man, wenn der Ergebnisbeitrag nicht aufdie eingesetzte knappe Ressource (Inputfaktor) bezogen wird, sondern auf ein produziertesStück (Outputfaktor).Man unterscheidet hierbei zwischen Alternativkosten (Opportunitätskosten in Abweichungvon der nächstbesten Alternative) und Optimalkosten (Abweichung der gewähltenAlternative von der optimalen Verwendung). 2.2.1 AlternativkostenUnter dem Begriff „Alternativkosten“ versteht man den Gewinnentgang, der dadurch entsteht,dass die beste Produktalternative verdrängt wird (daher auch der Name „Alternativkosten“).Jede Möglichkeit wird also mit jeder ihrer Alternativen (nicht jedoch mit sich selbst)verglichen, die beste Alternative bestimmt die Höhe der Opportunitätskosten.Allgemein ergeben sich Alternativkosten wie folgt:Alt-Opk = max. {relDB Alt1; relDB Alt2} * RessourceninanspruchnahmeAlt-Opk: Alternativ-OpportunitätskostensatzrelDB: relativer DeckungsbeitragAlt: Alternative 2.2.2. OptimalkostenOptimalkosten bewerten eine Alternative nur im Vergleich zum optimalenProduktionsprogramm. Allerdings kann das Konzept der Opportunitätskosten meistens nurdafür verwendet werden, Alternativen zu bewerten, nachdem Entscheidungen bereitsgetroffen wurden. 5
  6. 6. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 2.3 Wirtschaftlicher Gewinn und buchhalterischer GewinnÖkonomen messen den wirtschaftlichen Gewinn eines Unternehmens: Gesamterlöse minusdie gesamten Opportunitäts-kostender Produktion.Opportunitätskosten beinhalten sowohl explizite (Kosten verursachen Ausgaben für Inputs)wie implizite Kosten. (verursachen keine direkten Zahlungen z.Bsp. Kosten für Eigenkapital)Buchhalterische Gewinne bestehen dagegen aus dem Gesamterlös minus den explizitenKosten.Entsprechend ist der wirtschaftliche Gewinn kleiner als der buchhalterische Gewinn. 6
  7. 7. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 3. Anwendungsgebiete der OpportunitätskostenVon seinem grundlegenden Konstrukt ausgehend findet das Konzept der Opportunitätskostensowohl in betriebswirtschaftlichen als auch in volkswirtschaftlichen Bereichen Anwendung.3.1 Betriebswirtschaftliche Anwendung : 1. Entscheidung über Zusatzaufträge 2. Ermittlung des optimalen Produktionsprogramms 3. opportunitätskostenorientierte Lenkpreise 4. In der Investitionsrechnung derjenige Zinssatz, der mit einer vergleichbaren Alternativinvestition erzielt werden könnte (englisch: opportunity cost of capital)3.2 Volkswirtschaftliche Anwendung : 1. Theorie der komparativen Kostenvorteile 2. Konzept der Transformationskurve 3. für den entgangenen Nutzen4.Beispiele von Opportunitätskosten :  Die Nutzung eines Gebäudes, dass dem Unternehmen gehört, verursacht Opportunitätskosten, da durch die Eigennutzung Mieteinnahmen entgehen.  Ein selbständiger Unternehmer, der sich keinen Lohn bezahlt, so dass keine buchhalterischen Kosten aufgezeichnet werden, verursacht im ökonomischen Sinne Kosten durch den entgangenen Lohn, den er als Arbeitnehmer hätte erzielen können.  Steuerliche Abschreibungen und ökonomische Abschreibungen.  Beispiel aus dem Leben: Karriere als Sportler oder weiter studieren? Opportunitätskosten für das Studium ist die entgangene Karriere und das evtl. damit verbundene Geld/Ansehen. Opportunitätskosten für die Karriere ist ein evtl. erfolgreicher Abschluss. 7
  8. 8. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra BacilaBeispiel an Opportunitätskosten in der Volkswirtschaft:Volkswirtschaftlich betrachtet bestehen die Opportunitätskosten einer Einheit eines Gutesdarin, was aufgegeben werden muss um diese Einheit zu erlangen. Diese Kosten werden dabeihäufig in einer Produktionsmöglichkeitenkurve ausgedrückt, welche die Opportunitätskosteneiner bestimmten Gütermenge in den Mengeneinheiten eines anderen Gutes veranschaulicht.Beispiel für eine Produktionsmöglichkeitenkurve:Um statt 1800 Stühle 2400 herstellen zu können, muss auf 450 TV-Geräte verzichtet werden(850-400) 8

×