Startups skalieren

1.637 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wenn ein Startup erfolgreich ist erfordert das Wachstum der Nutzerbasis in der Regel auch ein Wachstum des Startups. Der Vortrag erläutert, welche Schwächen die klassische Strategie mit Aufbau funktioniert gegliederter Abteilungen hat und welche besseren Alternativen heute existieren.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
5 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.637
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
31
Kommentare
0
Gefällt mir
5
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Startups skalieren

  1. 1. WIE SKALIEREN STARTUPS? Stefan Roock stefan.roock@it-agile.de Twitter: @StefanRoock Startplatz Köln 11.03.2014
  2. 2. Apropos „Startup“ „A startup is a human institution 
 designed to create a new product or service
 under conditions of extreme uncertainty.“ Eric Ries
  3. 3. UnternehmenStartup Problem / Solution - Fit Product / Market - Fit Skalieren Ash Maurya
  4. 4. Unternehmen Steve Blank Startups sind auf der Suche nach einem wiederholbaren, skalierbaren und profitablen Geschäftsmodell führen dieses Geschäftsmodell aus
  5. 5. UnternehmenStartups sind auf der Suche nach einem wiederholbaren, skalierbaren und profitablen Geschäftsmodell führen dieses Geschäftsmodell aus das richtige Produkt finden das Produkt optimieren
  6. 6. vonTeams zu Abteilungen Problem / Solution - Fit Product / Market - Fit Skalieren Teams finden Strategie Abteilungen
 bilden Strategie ab
  7. 7. vonTeams zu Abteilungen: Problem 1 Problem / Solution - Fit Product / Market - Fit Skalieren Teams finden Strategie Abteilungen
 bilden Strategie ab Dieser Übergang lässt sich nicht sicher bestimmen.
  8. 8. vonTeams zu Abteilungen: Problem 2 Problem / Solution - Fit Product / Market - Fit Skalieren Teams finden Strategie Abteilungen
 bilden Strategie ab Dieser Übergang lässt sich sicher bestimmen. Dynamischere Märkte drängen uns immer schneller wieder in Startup-ähnliche Situationen zurück.
  9. 9. UnternehmenStartups sind auf der Suche nach einem wiederholbaren, skalierbaren und profitablen Geschäftsmodell führen dieses Geschäftsmodell aus Schieflage der Unternehmen durch höhere Marktdynamik
  10. 10. UnternehmenStartups sind auf der Suche nach einem wiederholbaren, skalierbaren und profitablen Geschäftsmodell führen dieses Geschäftsmodell aus Wie kann ein Unternehmen auch ein Startup sein, um langfristig zu überleben?
  11. 11. Warum ist es so schwer, Unternehmen und Startup zu sein?
  12. 12. Startup Markt kleines interdisziplinäres Team mit engem Kontakt zum Markt entwickelt erfolgreiches Produkt Vom Startup zum Unternehmen 1/3
  13. 13. Startup tErwachsen werden Markt Markt Problem: der Marktkenner entfernt sich vom Markt Vom Startup zum Unternehmen 2/3
  14. 14. Startup tErwachsen werden Erwachsen sein Markt Markt Markt Problem: funktions- orientierte Abteilungs- struktur zementiert Produktstrategie Vom Startup zum Unternehmen 3/3
  15. 15. ... ... ... ... Marketing Vertrieb Dev Test ... Bräuchten die Kunden nicht eigentlich X stattY?
  16. 16. ... ... ... ... Marketing Vertrieb Dev Test ... Bräuchten die Kunden nicht eigentlich X stattY? Aber die KPIs basieren auf X. Das gefährdet meinen Bonus!
  17. 17. Beispiel gefällig? Das Geschäftsmodell des Online-Marktplatzes BestMarktplatz basiert auf Transaktionsgebühren. Feedback aus dem Markt legt nahe, dass die Nutzer keinenVorteil durch die Transaktionsabwicklung durch BestMarktplatz ziehen. Nachfrager und Anbieter wollen einfach nur in Kontakt miteinander gebracht werden. Die Änderung am System würde nur 2 Wochen dauern. ! Die KPIs vonVertrieb und Marketing orientieren sich allerdings am Transaktionsvolumen. ! Daher muss die Änderung am System durch denVorstand genehmigt werden. Dadurch verlängert sich die Gesamt- Durchlaufzeit um fast 6 Monate.
  18. 18. Startup tErwachsen werden Erwachsen sein Enterprise Markt Markt Markt Problem: Organisations- einheiten werden mächtiger und leisten gegenüber demVorstand Widerstand.
  19. 19. Beispiel gefällig? Versicherung BestInsurance will mit dem Wettbewerb mithalten und seine Kfz-Versicherungen auch Online im Internet anbieten. BestInsurance heuert ein Scrum-Team an und entwickelt 2008 in kurzer Zeit eine Online- Anwendung, die sich sogar etwas eleganter verwenden lässt als die der Konkurrenz. ! 2013 ist die Anwendung immer noch nicht in Produktion. ! Grund: Die BestInsurance-Versicherungsvertreter fürchten um ihre Prämien und blockieren die Einführung des Systems.
  20. 20. Marketing Vertrieb Dev Test ... Wert für Kunden Abteilungs- zweck
  21. 21. Startup tErwachsen werden Erwachsen sein Enterprise Markt Markt Markt Markt Problem: Die einen sprechen zum Markt, hören aber nicht zu. Hört überhaupt noch jemand zu? ?
  22. 22. ... ... ... ... CEO Vertrieb Dev Test ... Klassische Unternehmensstrukturen systematisieren die Entfremdung vom Markt
  23. 23. Startup tErwachsen werden Erwachsen sein Enterprise Markt Markt Markt Markt ? Probleme zusammengefasst • Initiale Marktversteher gehen in Leitungspositionen oder verlassen das Unternehmen. • Funktionale Abteilungsstruktur zementiert Produktstrategie • Abteilungszwecke sabotieren Kundenorientierung • Unternehmen hören dem Markt nicht mehr zu • Pivots erfordern Reorganisationen • Marktversteher werden von der Produktentwicklung isoliert • Entfernung zum Markt ist zu groß • Kundenbedürfnisse werden nicht verstanden
  24. 24. ... ... ... ... CEO Vertrieb Dev Test ... Startup bleiben? Lösungsansätze
  25. 25. ... ... ... CEO Vertrieb Dev Test ... Sandboxing Eric Ries autonom im definierten Rahmen Lean-Startup- Team
  26. 26. ... ... ... ... CEO Vertrieb Dev Test ... Top-Manager als PO Interdisziplinäre Scrum-Teams Product Owner Priorisierung Face2Face Produkt- review Face2Face
  27. 27. Innovationskontinuum neue Features neues 
 ProduktWartung
  28. 28. Innovationskontinuum neue Features neues 
 ProduktWartung TOP-Manager als 
 Product Owner Sandboxing Gremium als 
 Product Owner Produktmanager als 
 Product Owner Teams mit Missionen
  29. 29. Jimdo als Beispiel für flexible Unternehmensstruktur Gründer Team TeamTeam Team TeamTeam Team Beispiel: Jimdo (> 120 Mitarbeiter)
  30. 30. Beta Codex nach Niels Pfläging Markt Business- Teams Markt- Pull Zentrum Pull
  31. 31. Beta Codex: keine exklusiven Mitarbeiter im Zentrum Markt Business- Teams Markt- Pull Zentrum Pull
  32. 32. Beta Codex:Task-Forces für Innovation Markt Business- Teams Markt- Pull Pull Task-Force
  33. 33. Beta Codex: Entscheidungen ohne Hierarchie Markt Business- Teams Markt- Pull Zentrum Pull Konsultativer Einzelentscheid
  34. 34. Beta Codex: Konsultativer Einzelentscheid 1.Zu fällende Entscheidung identifizieren. 2.Entscheider nennen. 3.Entscheider konsultiert. 4.Entscheider entscheidet und „veröffentlicht“ seine Entscheidung. 5.Mitarbeiter üben sich in „Vergebung“. 6.Gemeinsam reflektieren und für die nächste Entscheidung lernen.
  35. 35. Sprecht mich gerne an! DANKE Stefan Roock stefan.roock@it-agile.de @StefanRoock

×