Eine gute Ernährung und Lektion, bitte
Manchmal gibt es Zeit, in der man die wichtigen
Sachen im Leben vergisst und ganz s...
Dann habe ich eine Einladung von einer Freundin
bekommen, die ich lange nicht mehr gesehen habe.
Sie hatte sich verlobt un...
Meine Arbeit gefällt mir auch sehr gut, welches aber
ohne ein Privatleben, nur halb so befriedigend war.
Dann habe ich ein...
Wir haben uns unterhalten und bemerkte, dass meine
Mutter, die mindestens doppelt so alt ist, wie ich,
mehr zu erzählen ha...
Am nächsten Tag habe ich mich dann mit einer alten
Freundin aus der Schule verabredet und habe erneut
eine ausgewogene Mah...
Ich ging einkaufen und habe mir ein Kleid für die
Feier gekauft und einige andere Sachen auch, die ich
benötigt habe.
Die ...
Als ich dann zum Bankett Brugg fuhr, hatte es
richtig gut getan, meine Freunde wiederzusehen und
einfach nur unter Leuten ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Eine gute ernaehrung und lektion, bitte

218 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
218
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Eine gute ernaehrung und lektion, bitte

  1. 1. Eine gute Ernährung und Lektion, bitte Manchmal gibt es Zeit, in der man die wichtigen Sachen im Leben vergisst und ganz schön aussen vor lässt. Dies hängt meistens auch von der Arbeit ab, wenn Stress angesagt ist. Ich bin zwar noch nicht verheiratet und habe kaum etwas anderes gekannt, als die Arbeit, wobei ich das gut verdiente Geld, nicht einmal ausnutzen konnte.
  2. 2. Dann habe ich eine Einladung von einer Freundin bekommen, die ich lange nicht mehr gesehen habe. Sie hatte sich verlobt und wollte ein Bankett Brugg, mit der Familie und den engsten Freunden veranstalten. Ich muss zugeben, dass es schon eine lange Zeit war, in der ich kein Restaurant Brugg besucht hatte. Dann kamen auch einige Erinnerungen hoch und bemerkte, dass ich die Zeit wirklich vermisste. Mit meinen Freundinnen mal raus gehen, uns zum Essen Brugg zu verabreden und einfach nur zu quatschen.
  3. 3. Meine Arbeit gefällt mir auch sehr gut, welches aber ohne ein Privatleben, nur halb so befriedigend war. Dann habe ich einige Telefonate geführt, weil ich immer wieder vergass zurückzurufen. Selbst meine Familie hatte ich vernachlässigt und lud meine Mutter am nächsten Tag dann in das Restaurant Rössli ein. Als ich die Einladung gelesen hatte, bermerkte ich, dass es mir fremd gewesen war. Meine Mutter hatte sich über die Einladung natürlich auch sehr gefreut und meinte auch, dass es sich nicht lohnen würde, seine Jugend nur mit der Arbeit zu verbringen.
  4. 4. Wir haben uns unterhalten und bemerkte, dass meine Mutter, die mindestens doppelt so alt ist, wie ich, mehr zu erzählen hatte, als ich. Das Restaurant Hausen öffnete mir die Augen und hatte auch lange nicht mehr so viel und so köstlich gegessen. Im Gespräch und in Begleitung ass es sich wirklich besser und meine Laune nahm auch wieder Gestalt an.
  5. 5. Am nächsten Tag habe ich mich dann mit einer alten Freundin aus der Schule verabredet und habe erneut eine ausgewogene Mahlzeit zu mir genommen. Als mich meine Mutter und meine Freundin sahen, meinten sie sofort, dass ich ganz schön abgemagert aussehe. Und bevor das eine Essen Brugg zum Ende kam, machte ich mir Gedanken, wen ich am nächsten Tag einladen könnte. Ich habe lange nicht mehr so gut gegessen und mich so gut gefühlt. Auf der Arbeit habe ich dann etwas kürzer gezogen, um mein Privatleben wieder aufzubauen und mehr Zeit mit den Menschen zu verbringen, die mir wichtig sind.
  6. 6. Ich ging einkaufen und habe mir ein Kleid für die Feier gekauft und einige andere Sachen auch, die ich benötigt habe. Die Vorbereitungn zur Feier konnte ich gut einrichten, nur, dass mir ein Partner fehlte, der mich begleiten konnte. Ich habe alleine auftauchen müssen, was mir die Laune ganz schön vermieste.
  7. 7. Als ich dann zum Bankett Brugg fuhr, hatte es richtig gut getan, meine Freunde wiederzusehen und einfach nur unter Leuten zu sein, die einen wertschätzen. Die Einrichtung und die Atmosphäre sind atemberaubend gewesen und konnte mich auch ohne Begleitung köstlich amüsieren. Solche Treffen habe ich danach öfter veranstaltet, selbst wenn es nur zum Kaffe war. Das Restaurant Brugg ist zu meinem zweiten Zuhause geworden, welches mich nicht nur gut ernährte, sondern auch einige Lektionen verabreichte.

×