Über das U im UX

554 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slidedeck to the presentation held here:
http://www.meetup.com/WebUp-Luzern/events/222130334/

Veröffentlicht in: Design
1 Kommentar
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
554
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
1
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Ziel: Öfter Testen
  • Ziel: Öfter Testen
  • User Testing ist hierfür eine der besten Methoden.
  • Ziel: Öfter Testen
  • Ziel: Öfter Testen
  • Ziel: Öfter Testen
  • Über das U im UX

    1. 1. Über das U im UX WebUp #29 vom 30. Sept. 2015 Reto Lämmler @rlaemmler @testingtime
    2. 2. «Focus on the user and all else will follow» Google’s #1 founding philosophy Über mich Das R im Reto
    3. 3. Wieso ist mir das Thema wichtig?
    4. 4. Die UX-Szene arbeitet zu oft mit Annahmen anstatt Einsicht.
    5. 5. Die UX-Szene fokussiert zu stark auf Tools anstatt Benutzer.
    6. 6. • Sketch • Photoshop • Axure • Balsamiq • InVision • Mockups • Protoshare • Proto.io • UXPin • Frontify Tools wie Sand am Meer
    7. 7. • Moqups • Gemini • ForeUI • Pidoco • FluidUI • HotGloo • Solidfy • Flinto • Framerjs • … …und die Liste geht weiter
    8. 8. Finde den User
    9. 9. Wieso Benutzer einbeziehen?
    10. 10. Das mentale Modell verstehen
    11. 11. It's a model of what users know (or think they know) about a system such as your website. One of usability's big dilemmas is the common gap between designers' and users' mental models. Jacob Nielsen‘s Erklärung http://www.nngroup.com/articles/mental-models/
    12. 12. Designer UI UserMental Model
    13. 13. User Centred Design (UCD)
    14. 14. User Testing Quantitativ vs Qualitativ
    15. 15. Quantitatives User Testing beantwortet, wo ein Problem besteht.
    16. 16. Qualitatives User Testing beantwortet, warum das Problem besteht.
    17. 17. Alle verwenden Google Analytics. Wenige führen Interviews, Benutzertests etc. regelmässig durch.
    18. 18. Wieso?
    19. 19. • Keine Zeit • Kein Budget • Zu aufwendig • Berührungsängste • Noch nicht soweit • Noch nicht perfekt Populäre Gründe
    20. 20. • Keine Zeit • Kein Budget • Zu aufwendig • Berührungsängste • Noch nicht soweit • Noch nicht perfekt Populäre Gründe
    21. 21. User Testing ist uns sehr wichtig! Wir sind mitten in einem riesigen Redesign, welches zuerst fertig gemacht werden muss. Was Firmen sagen:
    22. 22. Teste früh, teste oft. Was ich antworte:
    23. 23. Wir würden es wirklich gerne praktizieren, aber unsere Kunden würden kaum dafür bezahlen. Was Agenturen sagen:
    24. 24. Verkaufe deinen Designprozess und nicht einzelne Designschritte an deine Kunden. Was ich antworte:
    25. 25. Wir betreiben viel User Research und User Testing! Wir benutzen Freunde und Familie dazu. Was Startups sagen:
    26. 26. Bist du sicher, dass Familie und Freunde deine Zielgruppe repräsentieren? Was ich sage:
    27. 27. Und was sagst du?
    28. 28. Meine Empfehlungen Für den Heimweg. Besser mit irgend jemand, als gar nicht testen Du kannst immer was lernen. Kleine Tests sind besser als grosse Studien Und dafür iteriere öfters. UX ist kein Projekt. Es ist ein stetiger Prozess. Also keine Ausreden wie «Ich bin noch nicht soweit»
    29. 29. Teste früh. Teste oft. reto@testingtime.com @rlaemmler @testingtime

    ×