Social Collaboration 39: "Vernetzte Informationswelt"
www.dnug.de
Mit der App ins Web?
Von der Modernisierung bis hin zur ...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 2
 ECKDATEN
 Gegründet 1991, Sitz in Ditzingen
 Ke...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 3
 WARUM WÜNSCH AG
 Wir verstehen die Sprache Ihrer...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 4
 AGENDA
 Web – App – oder was?
 Vorgehen – Strat...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 5
 WEB – APP – ODER WAS?
 WARUM ÜBERHAUPT INS WEB?
...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 6
 WEB – APP – ODER WAS?
 SPANNUNGSFELDER
ÜBERSICHT...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 7
 WEB – APP – ODER WAS?
 HERAUSFORDERUNGEN
 Arbei...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 8
Vorgehen
Strategie
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 9
 WEB – APP – ODER WAS?
 UND WIE?
Mit Strategie !
...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 10
 ANALYSE
 ANALYSE MODERNISIERUNG ODER WEB APP
 ...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 11
 AUSWAHL
 AUSWAHL DER WERKZEUGE, TECHNOLOGIEN, U...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 12
Modernisierung Notes
Welche Technologie wann?
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 13
 MODERNISIERUNG VON NOTES APPLIKATIONEN
 Bestehe...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 14
 MÖGLICHKEITEN DER MODERNISIERUNG
 TECHNOLOGIEN
...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 15
 X-PAGES
 X-Pages sind Lotus Web-Anwendungen auf...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 16
 BEISPIEL X-PAGES: PAKETVERWALTUNG (PVW)
MODERNIS...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 17
 TECHNOLOGIEN IM BEISPIEL PVW
 Datenbankzugriff ...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 18
MODERNISIERUNG NOTES
 Beispiel X-Pages
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 19
 HTML (PROGRAMMIERT)
 Lotus Notes Anwendungen si...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 20
 BEISPIEL: MARKETING-BUDGET-VERWALTUNG (VVM)
MODE...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 21
 TECHNOLOGIEN IM BEISPIEL VVM
 JQuery für AJAX u...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 22
MODERNISIERUNG NOTES
 Beispiel HTML Programmiert
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 23
 HTML (STANDARD)
 Lotus Notes Anwendungen sind g...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 24
MODERNISIERUNG NOTES
 Darstellung mit
HTML Standa...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 25
 BROWSER PLUG-IN NOTES
 Ab Version 9 Notes Clien...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 26
MODERNISIERUNG NOTES
Tipps zum Vorgehen
bei der
Mo...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 27
 UMSETZUNG DER MODERNISIERUNG
 Vorgehensweise zu...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 28
 UMSETZUNG
 1. Definition der Ziele
 Zielgruppe...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 29
 UMSETZUNG
 2. Analyse der Anwendung
 Funktions...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 30
Übersicht Technologien
zu
Web Apps
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 31
 TECHNOLOGIEN
 Entwicklung von Business Web Apps...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 32
 HTML 5
 HTML5 bietet einige neue Funktionalität...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 33
 CSS3
 CSS3 bietet einige neue Funktionalitäten,...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 34
 (JS-) FRAMEWORKS
 Warum Frameworks?
 Unterstüt...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 35
 WÜNSCH AG INTERNETPRÄSENZ
TECHNOLOGIEN WEB APPS
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 36
 VERLAGSMANAGER (CRM TOOL)
TECHNOLOGIEN WEB APSS
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 37
 PLANUNG VON WEB APPS
 Bei der Planung von Web A...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 38
 FAZIT
 Anwendungen im Web, vor allem als App si...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 39
Haben Sie noch Fragen?
Kommen Sie gerne zu uns!
ww...
WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 40
VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!
Wünsch AG
Die...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert

481 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wünsch AG Vortrag auf der 39. DNUG Konferenz. Modernisierung von Notes Applikationen bis hin zur mobilen Anwendung.
Der Vortrag der Wünsch AG gibt praktische Tipps zum Vorgehen und zur Auswahl der passenden Technologie.
Angefangen über die Modernisierung mit Notes Standards, über HTML, HTML5, xPages, verschiedenen Java Frameworks bis hin zur mobilen Nutzung "alter" Lotus Notes Client Applikationen.
Weitere Infos finden Sie auf http://www.wuensch.de

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
481
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert

  1. 1. Social Collaboration 39: "Vernetzte Informationswelt" www.dnug.de Mit der App ins Web? Von der Modernisierung bis hin zur Business App – Techniken und Strategien
  2. 2. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 2  ECKDATEN  Gegründet 1991, Sitz in Ditzingen  Kerngeschäft: Wir entwickeln Software – mit allem was dazu gehört: Prozess-Analyse Business-Integration Application Management Project Management  Kunden in allen Größen und Branchen WÜNSCH AG
  3. 3. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 3  WARUM WÜNSCH AG  Wir verstehen die Sprache Ihrer Anwender genauso wie die Ihrer IT. Wir verstehen Ihre Arbeitsabläufe und übersetzen diese in die passgenaue IT-Lösung.  Mit dieser Mischung aus IT-Kompetenz und Prozess-Wissen schaffen wir nachhaltige Lösungen für Sie. Mit Ideen und frischem Wind, machen wir Ihre Prozesse und Applikationen noch besser.  Unserem pragmatischen Beratungsansatz folgend, erarbeiten wir die für Sie perfekte Lösung. Dies beinhaltet immer eine ganzheitliche Betrachtungsweise aller Anforderungen in Ihrer Organisation.  Wir wissen, dass Sie einzigartig sind. Und deshalb verdienen Sie mehr, als nur Beratung „von der Stange“. Wir beraten keine "Einheitslösungen", sondern flexibel in Ihren Rahmenbedingungen. Individuell. Pragmatisch. Passend. WÜNSCH AG
  4. 4. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 4  AGENDA  Web – App – oder was?  Vorgehen – Strategie  Konzeption - Welche Technologie wann?  Modernisieren von Notes Anwendungen  Möglichkeiten  Überblick über die Techniken mit Beispielen  Umsetzung  Business Web Apps  Überblick über die Techniken  Beispiele  Planung von Web Apps  Fazit AGENDA
  5. 5. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 5  WEB – APP – ODER WAS?  WARUM ÜBERHAUPT INS WEB?  Die Anforderungen der Anwender ändern sich  Unabhängigkeit vom Client – Schutz der Investition  Relevante Anwendungen von überall erreichbar machen  Moderne Oberflächen bereitstellen ÜBERSICHT
  6. 6. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 6  WEB – APP – ODER WAS?  SPANNUNGSFELDER ÜBERSICHT Begrenzte IT Budgets Erwartungen Anwender BYOD Schnelligkeit Performance Know-How Security …Consumerization Begrenzte IT Budgets Erwartungen Anwender Schnelligkeit Know-How
  7. 7. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 7  WEB – APP – ODER WAS?  HERAUSFORDERUNGEN  Arbeiten im Web / mobiles Arbeiten ist eine der Top Prioritäten für IT Entscheider !  Diese stehen vor einigen Herausforderungen:  Der Markt an Tools, Plug-ins, Frameworks ist unübersichtlich  Diverse Mobile Devices Plattformen (BYOD)  Erwartungen der Anwender sehr hoch (Qualität, Schnelligkeit der Updates)  Integration in bestehende Systeme  … ÜBERSICHT
  8. 8. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 8 Vorgehen Strategie
  9. 9. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 9  WEB – APP – ODER WAS?  UND WIE? Mit Strategie ! Analyse Konzept AuswahlUmsetzung VORGEHEN STRATEGIE
  10. 10. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 10  ANALYSE  ANALYSE MODERNISIERUNG ODER WEB APP  Einbeziehen der gesamten Organisation  Systemumgebung und vorhandenes Know-How  Anwender-, Kundenerwartungen  Welche Ziele sollen erreicht werden?  Welcher Anwenderkreis soll erreicht werden? Intern / extern?  Eine Analyse zur Modernisierung oder zur Bereitstellung von Web Apps beinhaltet die gesamte Organisation VORGEHEN STRATEGIE
  11. 11. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 11  AUSWAHL  AUSWAHL DER WERKZEUGE, TECHNOLOGIEN, UMGEBUNG  Vorhandenes Wissen nutzen? Welche Skills werden benötigt? Make or buy?  Können bestehende Komponenten genutzt werden?  Schnittstellen?  Was benötige ich für welche Anforderungen?  Desktop und/oder Mobilgeräte?  Wer muss mit ins Boot?  Die Auswahl folgt individuellen Gesichtspunkten: Jede Organisation ist einzigartig VORGEHEN STRATEGIE
  12. 12. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 12 Modernisierung Notes Welche Technologie wann?
  13. 13. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 13  MODERNISIERUNG VON NOTES APPLIKATIONEN  Bestehende „alte“ Lotus Notes Client Anwendungen können durch „Modernisierung“ im Web weiter verwendet werden  Je nach Anforderung sind unterschiedliche Technologien sinnvoll MODERNISIERUNG NOTES
  14. 14. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 14  MÖGLICHKEITEN DER MODERNISIERUNG  TECHNOLOGIEN  X-Pages (online Web und offline Notes Client)  HTML (programmiert)  HTML (Standard in Notes)  Browser Plug-in (Notes 9) MODERNISIERUNG NOTES
  15. 15. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 15  X-PAGES  X-Pages sind Lotus Web-Anwendungen auf Java-Basis (JSF) und können im Web und offline im Notes Client (seit 8.5.2) eingesetzt werden  Einsatzgebiete  Komplexe Anwendungen webfähig machen  Zugriff auf verschiedene Datenquellen  Vorteile  Nutzung aller Web-Standards  Paralleler Zugriff auf verschiedene Datenquellen zur Darstellung (Lotus Notes, SQL- Datenbank, …)  Hohe Anpassbarkeit / Flexibilität  Erweiterbarkeit durch eigene Komponenten  Einmal programmieren, im Web und im Client verwenden.  Nachteil  Entwicklungsaufwand durch Neuprogrammierung der Funktionalitäten und der Oberfläche MODERNISIERUNG NOTES
  16. 16. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 16  BEISPIEL X-PAGES: PAKETVERWALTUNG (PVW) MODERNISIERUNG NOTES DB2 Domino PVWPVW Mobile Notes Client Browser
  17. 17. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 17  TECHNOLOGIEN IM BEISPIEL PVW  Datenbankzugriff mittels JDBC  OneUI Oberfläche mit Themes (CSS)  Dojo Controls  XPiNC – X-Pages in Notes Client  Unterschriften Applet  Eigene Komponenten z.B. „Picklist“  AJAX z.B. zum Laden von Ansichtsinhalten MODERNISIERUNG NOTES
  18. 18. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 18 MODERNISIERUNG NOTES  Beispiel X-Pages
  19. 19. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 19  HTML (PROGRAMMIERT)  Lotus Notes Anwendungen sind grundsätzlich webfähig  Durch Programmierung neuer Masken, Stylesheets und Web-Funktionen können die Anwendungen im Web eingesetzt werden  Einsatzgebiete  Lohnt vor allem bei Anwendungen ohne hohen Funktionsumfang oder wenn X-Pages nicht verfügbar (z.B. Dominoumgebung < 8.5.x, kein X-Pages Know-How)  Webanwendung muss wenig Logik bereitstellen  z.B. Darstellung von Diagrammen, Auswertungen, Datensätzen  Vorteile  Verwendung bisheriger Funktionalitäten/Logik  Nachteil  Teilweise können aktuelle Web-Standards nur mit größerem Aufwand verwendet werden (z.B. AJAX)  Teilweise doppelte Entwicklung bei Verwendung in Notes und im Web MODERNISIERUNG NOTES
  20. 20. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 20  BEISPIEL: MARKETING-BUDGET-VERWALTUNG (VVM) MODERNISIERUNG NOTES Domino VVM BrowserNotes Client  Gemischte Nutzung  Eigene Designelemente für Weboberfläche  Teilweise Umsetzung der Notes- Funktionalität im Web
  21. 21. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 21  TECHNOLOGIEN IM BEISPIEL VVM  JQuery für AJAX und UI Manipulationen  UI ohne Zuhilfenahme der Notesrenderingengine für volle Anpassbarkeit und Kontrolle über den HTML Quellcode MODERNISIERUNG NOTES
  22. 22. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 22 MODERNISIERUNG NOTES  Beispiel HTML Programmiert
  23. 23. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 23  HTML (STANDARD)  Lotus Notes Anwendungen sind grundsätzlich webfähig  Lotus Notes kann alle Inhalte der Masken und Ansichten in HTML rendern und im Web anzeigen  Einsatzgebiete  Einfache interne Anwendungen ohne hohen Funktionsumfang  Vorteile  Geringer Programmieraufwand  Sehr schnelle Umsetzung  Nachteile  Sehr eingeschränkter Funktionsumfang im Web  Altmodische Darstellung im Web MODERNISIERUNG NOTES
  24. 24. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 24 MODERNISIERUNG NOTES  Darstellung mit HTML Standard
  25. 25. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 25  BROWSER PLUG-IN NOTES  Ab Version 9 Notes Client im Browser  Einsatzgebiete  Schnelles „sichtbar machen“ von Anwendungen im Web  Vorteile  Kein Konvertierungsaufwand  Nachteile  Plug-in muss verteilt werden  Derzeit nur unter Windows (IE 8+ u. Firefox 10+)  Nur die Funktionalität des Basic Clients  Installation recht „schwergewichtig“ (~150 MB) MODERNISIERUNG NOTES
  26. 26. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 26 MODERNISIERUNG NOTES Tipps zum Vorgehen bei der Modernisierung
  27. 27. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 27  UMSETZUNG DER MODERNISIERUNG  Vorgehensweise zur Modernisierung von Lotus Notes Anwendungen für das Web 1. Definition der Ziele der Modernisierung 2. Analyse der Anwendung a) Funktionsumfang b) Daten- und Mengengerüst c) Geschäftskritikalität 3. Auswahl der richtigen Technologie 4. Konzeption der Funktionen und Darstellung im Web 5. Modernisierung der Anwendung MODERNISIERUNG NOTES
  28. 28. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 28  UMSETZUNG  1. Definition der Ziele  Zielgruppe - nur interne Anwender oder öffentliches Internet?  Zielplattformen - Optimierung auch für mobile Endgeräte ?  Volle Funktionalität oder nur Teilbereiche ?  Je nach Anforderung sind unterschiedliche Technologien sinnvoll  Responsive Design für Geräte mit sehr unterschiedlichen Auflösungen  Welche Sicherheitsanforderungen müssen erfüllt werden? MODERNISIERUNG NOTES
  29. 29. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 29  UMSETZUNG  2. Analyse der Anwendung  Funktionsumfang  Gleiche Funktionalität wie in Notes Client oder nur Teilfunktionalität?  Daten- und Mengengerüst  Datenquellen, Datenmengen, Datenhaltung  Datenzugriff  Geschäftskritikalität  Vertrauliche Daten? Sicherheitskonzept  Nutzerkreis  Wichtigkeit für die Geschäftstätigkeit MODERNISIERUNG NOTES
  30. 30. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 30 Übersicht Technologien zu Web Apps
  31. 31. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 31  TECHNOLOGIEN  Entwicklung von Business Web Apps  HTML5  CSS3  (JS-)FRAMEWORKS WEB APPS
  32. 32. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 32  HTML 5  HTML5 bietet einige neue Funktionalitäten, die bisher nur mit aufwändiger Programmierung oder Plug-ins verfügbar waren  Neue Semantische Elemente, Multimedia Elemente, Graphik (2D&3D), Neue Formularelemente, Drag&Drop Support, Geolocation, WebStorage, App Cache, WebWorkers, …  Vorteile  Neue Funktionalitäten  Bessere semantische Unterscheidung von Daten  Bessere Trennung von Daten und Darstellung  Nachteile  Nicht alle Features in allen Browsern unterstützt TECHNOLOGIEN WEB APPS
  33. 33. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 33  CSS3  CSS3 bietet einige neue Funktionalitäten, die bisher nur mit aufwändiger Programmierung oder Plug-ins verfügbar waren.  Borders (abger. Ecken, Schatten, Rahmenbilder), Neue Hintergrundeigenschaften (z.B. Größe, mehrfache HG-Bilder, Clipping), Verläufe, Texteffekte, 2D Transformationen (Verschieben, Drehen, Skalieren,…), 3D Transformationen, Übergänge, Animationen, Mehrspaltenlayout, Resizing, u.v.m.  Vorteile  Neue Funktionalitäten  Bessere semantische Unterscheidung von Daten  Bessere Trennung von Daten und Darstellung  Nachteile  Nicht alle Features in allen Browsern unterstützt TECHNOLOGIEN WEB APPS
  34. 34. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 34  (JS-) FRAMEWORKS  Warum Frameworks?  Unterstützung von HTML5 und CSS3 nicht in allen Browsern verfügbar und für Mobile Geräte u.U. spezielle Widgets nötig  Beispiele: jQuery, dojo, Ext JS, Google Web Toolkit, Sencha …  Dojo in X-Pages enthalten, ab Notes V9 Widgets für mobile Anwendungen enthalten (siehe OpenNTF Extension Library)  Merkmale  Ausgleich von Unterschieden zwischen den Browsern  Responsive Design inklusive  Vorprogrammierte Features (Widgets, Ajax, Eventhandling)  Plug-ins TECHNOLOGIEN WEB APPS
  35. 35. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 35  WÜNSCH AG INTERNETPRÄSENZ TECHNOLOGIEN WEB APPS
  36. 36. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 36  VERLAGSMANAGER (CRM TOOL) TECHNOLOGIEN WEB APSS
  37. 37. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 37  PLANUNG VON WEB APPS  Bei der Planung von Web Apps ist u.a. zu beachten:  Welche Zielplattformen sollen bedient werden?  Desktop Browser und/oder Mobilbrowser  Desktop, Tablets, Smartphones  Gemeinsame Oberfläche für alle Zielplattformen oder getrennte Darstellung (Responsive Design, Spezialisiertes Design,…) ?  Online oder auch Offline (App Cache) ? WEB APPS UMSETZUNG
  38. 38. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 38  FAZIT  Anwendungen im Web, vor allem als App sind mehr als nur IT  Die Möglichkeiten sind vielfältig und komplex, um so wichtiger ist die Einbeziehung aller Faktoren  Die Erstellung einer Gesamtstrategie schützt die Investition Fazit
  39. 39. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 39 Haben Sie noch Fragen? Kommen Sie gerne zu uns! www.wuensch.de petra.riepe@wuensch.de
  40. 40. WÜNSCH AG I DIESELSTRAßE 10 I 71254 DITZINGEN I WWW.WUENSCH.DE Folie 40 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! Wünsch AG Dieselstraße 10 71254 Ditzingen www.wuensch.de +49 7156 1767500 petra.riepe@wuensch.de

×