Rezension Robin Hood

342 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine Rezension über den Film Robin Hood

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
342
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Rezension Robin Hood

  1. 1. Reichert Gernot 0653725Robin HoodMeiner Meinung nach ist der Film, Robin Hood, der im deutschen sowie im englischen dengleichen Titel trägt ein gelungener Film von Regisseur Ridley Scott. In seinem 140 minütigenActiondrama zeigt er die Entstehungsgeschichte der Legende Robin Hood.Robin Longstride (Russell Crowe) ist Bogenschütze in derArmee von Richard Löwenherz. Tapfer im Feld, mit festenglauben an sich, jedoch nicht an die Sinnhaftigkeit desKrieges geht er zurück nach England . Als König Richard inder Schlacht fällt, muss die Krone nach England an denPrinzen übergeben werden. Richards Bruder Prinz John. DieÜberbringer geraten in einen Hinterhalt und das Vorhabendroht zu scheitern. Erst als Robert Longstride einschreitetwendet sich das Blatt und schlägt die Aggressoren in dieFlucht. Ein tödlich verwundeter Ritter ist noch am Leben, SirRobert Loxley. Er nimmt Longstride das Versprechen ab dieKrone nach England zu bringen und sein Schwert seinem Vater zu übergeben. Hier beginnt nun dieEntstehungsgeschichte bzw. das Leben von Robin Hood. Nach Übergabe des Schwertes lernt erLady Marian (Cate Blanchett), die Frau von Sir Loxley kennen. Robert Longstride übernimmt aufbitten des Vaters Loxley die Identität seines verstorbenen Sohnes an.Zeitgleich in der Burg des neuen Königs John werden Wege gesucht die marode Staatskasse zusanieren. Ursache dafür waren Richards Feldzuge. John sieht nur eine Möglichkeit, erhöhung derSteuern und eintreiben mit aller Gewalt gegen das Volk. Die Steuerreform wird durch seinenVasallen Godfrey, der im Hintergrund mit den Franzosen fraternisiert umgesetzt. Steuern und eineInvasion führen letztendlich zu einem Aufstand der Stände.....Ruhig lief es dagegen bei der Wahl des Drehbuchautors ab Brian Helgeland schrieb es, der Vertrieberfolgt durch Universal Pictures. Sein Drehbuch gibt einen einen Einblick wie ein Held entstehenkann.Obwohl der Film in den USA und Großbritannien entstanden ist, fand die Premiere in Cannes,Frankreich statt. Russell Crow bekannt durch den Gladiator und Cate Blanchett aus Herr der Ringewaren bei der Premiere am 12.Mai 2010 dabei. Einen Tag später kam der Film in die
  2. 2. Reichert Gernot 0653725österreichischen Kinos.13.Mai 2010, ein Tag für Eltern die ihren Sprösslingen den Superhelden ihrer Jugend näher bringenwollen, das idol des guten Ritters, Robin Hood. Eltern werden entsetzt sein. Der ab 12 Jahrenfreigegeben Streifen ist wider der Walt Disney Romantik. Harte Kämpfe stehen am Programm.Auch Lady Marian hat sich geändert. Sie greift aktiv mit Schwert in das Geschehen ein. Auf einepassive Jungfrau die in ihrem stillen Kämmerlein sitzt wurde verzichtet. Sie greift aktiv in dieKampfszenen ein. Eine resolute Frau. Eine sehr positive Wendung der Geschlechterrollen in derFilmindustrie.Nicht so klar wie die Geschlechterrollen im Film ist die politische Message. Sie Spalten dasPublikum bzw. die Kritiker.Die Internetplattform critic.de äußert, der Film sei Anti-Europaismus und Pro Nationalismus, wasdie derzeitige englische Politik wiederspiegelt.Die Plattform aus der Schweiz outnow.ch interpretiert den Film. Der Film sei ein tadellosesPlädoyer für Freiheit und Selbstbestimmung. Wie bei der politischen Meinung sind sich Kritikerselbst bei der Besetzung nicht einig ob sie nun gut oder schlecht ist. Die Berliner Zeitung schreibt.Ridley Scott haben mit seiner Schauspielführung ein extra Lob verdient. Konträr äußert sich derKritiker Hanns Georg Rodek von der Welt „Russell Crowe ist der grimmigste alle Robin Hoods, erstellt einen demütigen, bescheidenen Mann aus dem Volk dar, obwohl wir ihm permanentanzusehen glauben, dass er nach der nächsten blutigen Schlacht dürstet.Die Kritiker haben ihren Freude an den Diskussionsmöglichkeiten. Keine gegnerischen Meinungengibt es allerdings zu den wunderschönen Drehorten des Filmes. Freshwater West, Pembroheshireind Wales gedreht, Little Gadesden an der Hertfordshire/Buckinghamshire Grenze. Und in BourneWood und Dovedale. Bilder die es Wert sind vom Soundtrack von Marc Streinfeld untermalt zuwerden. Eine Vorschau zum Film bietet der Trailer unter http://www.robinhoodthemovie.com/ Werlieber Standbilder hat oder und das Laden zu lange dauert findet eine Bildergalerie unter dem obengenannten Link.Eine kleine Information noch für Russell Crowe Fans - die deutsche Synchronstimme, ist wie ehund je Thomas Fritsch. Nachdem Stimmen vergänglich und Bilder für die Ewigkeit sind, kann sichunter http://www.cinefacts.de/kino/plakat/33276_ff71dbf7453a18689e21028bae4fd694/33276/sg/plakat_gross/robin_hood_plakat_1.jpg das Filmplakat mit Russell als Desktop Hintergrund herunterladen.
  3. 3. Reichert Gernot 0653725

×