Maximilian Kolbe

1.909 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.909
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Maximilian Kolbe

  1. 1. Maximilian Kolbe <ul><li>Biographie </li></ul>Maximilian Kolbe
  2. 2. <ul><li>* 7. Januar 1894: Maximillian Kolbe wird in Zdunska Wola (heute Polen) als Rajmund Kolbe geboren. </li></ul><ul><li>† 14. August 1941: Maximillian Kolbe wird im Stammlager des Konzentrationslagers Auschwitz ermordet. </li></ul><ul><li>1910 Maximillian Kolbe tritt in den Orden der Franziskaner-Konventualen ein. </li></ul><ul><li>1918 wird er zum Priester geweiht. </li></ul><ul><li>Er gründet zwei Ordenshäuser in Niepokolanów und Nagasaki. </li></ul>Sein Leben
  3. 3. <ul><li>Abtransport nach Auschwitz am 28.5.1941 </li></ul><ul><li>ging stellvertretend für einen Familienvater in den Hungerbunker </li></ul><ul><li>† 14. August 1941: Maximillian Kolbe wird im Stammlager des Konzentrationslagers Auschwitz ermordet. </li></ul><ul><li>Seligsprechung 1971 durch Papst Paul VI </li></ul><ul><li>Heiligsprechung am 10.10.1982 durch Papst Johannes Paul II </li></ul><ul><li>Hauptfelder seiner Arbeit: Verbreitung des Glaubens mit den damals modernen Mitteln (Gründung einer Zeitung und Rundfunkstation) </li></ul>Sein Leben
  4. 4. <ul><li>Maximilian Kolbe wuchs in einer einfachen Arbeiterfamilie auf </li></ul><ul><li>er hatte Interesse an Physik </li></ul><ul><li>am 4. Sep. 1910 tritt er nach einer Marien-erscheinung in den Franziskanerorden ein </li></ul><ul><li>1918 wurde er in Rom zum Priester geweiht </li></ul>Seine Jugend
  5. 5. <ul><li>Er gründete zusammen mit anderen Franziskanern die kath. Organisation Militia Immaculatae (dt.: Soldaten der Unbefleckten) </li></ul><ul><li>widmeten sich der Jugend und der Pressearbeit </li></ul><ul><li>1930 bereiste er für die Missionsarbeit Japan </li></ul><ul><li>gründete Druckhäuser und Missionsstationen </li></ul><ul><li>errichtete mehrere Klöster </li></ul>Seine Arbeit
  6. 6. <ul><li>Dezember 1939 wurde Pater Kolbe mit vierzig weiteren Ordensbrüdern von der Gestapo verhaftet, allerdings für nur kurze Zeit </li></ul><ul><li>14. Februar 1941 erneute Festnahme </li></ul><ul><li>Grund: er gewährte 2.300 Flüchtlingen Zuflucht </li></ul><ul><li>wurde ins Warschauer Zentralgefängnis und danach in das KZ-Lager Auschwitz-Birkenau gebracht </li></ul><ul><li>Kolbe meldete sich freiwillig für einen Familienvater in den Hungerbunker zu gehen </li></ul><ul><li>als er nach 2 Wochen immer noch lebte, wurde er mit einer Giftspritze umgebracht </li></ul>Tod als Märtyrer
  7. 7. <ul><li>1917 Maximilian Kolbe wird durch Papst Paul VI. seliggesprochen </li></ul><ul><li>1982 Papst Johannes Paul II. spricht Maximilian Kolbe heilig </li></ul><ul><li>28. Mai 2006 besuchte Papst Benedikt XVI. die Todeszelle in Ausschwitz </li></ul><ul><li>nach ihm wurde das Maximilian-Kolbe-Werk benannt (Hilfswerk für ehemalige KZ-Häftlinge) </li></ul>Aufnahme in die Reihe der Heiligen
  8. 8. <ul><li>Das Maximilian-Kolbe-Werk entstand aus der Begegnung einer Gruppe von Christen der deutschen Sektion von Pax Christi mit ehemaligen Häftlingen 1964 in Auschwitz </li></ul><ul><li>Hauptgedanken dieser Gruppe: Ausdruck von Sympathie und Solidarität mit den Opfern der deutschen KZs </li></ul><ul><li>1973 entstand das Maximilian-Kolbe-Werk </li></ul>Maximilian-Kolbe-Werk
  9. 9. <ul><li>Maximilian Kolbe war in Polen sehr bekannt und verehrt </li></ul><ul><li>Sie ehrten ihn zu seiner </li></ul><ul><li>Heiligsprechung mit </li></ul><ul><li>dieser Sondermarke </li></ul>

×