Zukunft des Ölpreises            Grundlage des   Verkehrsentwicklungsplans DresdenDipl. Wirt.-Inf. Norbert Rost           ...
Zitat Stadtverwaltung„Die Wahlentscheidung der Verkehrsteilnehmer wird   überwiegend durch die entfernungsabhängigen Koste...
Fatih Birol: „Wir sollten das Öl verlassen, bevor es uns verläßt.“Quelle: IEA, WEO 2010
KritikPrognose eher „Status Quo“-Prognose als ein  Trendszenario (sagt auch der wissenschaftl.  Beirat zum VEP Dresden 202...
W ie o r g a n is ie r t m a n S t a d t ,    w e n n d e r S p r it 2 , 5 0 E u r o                  k o s te t?Prüfen Si...
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025

394 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der aktuelle Stand des Verkehrsentwicklungsplanes Dresden 2025+ geht von einer unrealistischen Annahme der Ölpreisentwicklung aus. Warum das so ist, klärt dieser Vortrag.

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
394
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Norbert Rost Wirtschaftsinformatiker Leitet das Büro für postfossile Regionalentwicklung in Dresden Schwerpunkte der Arbeit: Höhepunkt des globalen Energieverbrauchs (insbesondere Peak Oil) und regionale Wirtschaftskreisläufe
  • Erdöl wird in den unterschiedlichsten Bereichen benötigt: * Transportwesen * Kunststoffe * Landwirtschaft: Pflanzenschutzmittel, Treibstoff, Schmiermittel
  • Förderkurve des Prudhoe Bay-Feldes in Alaska. Gefunden Anfang der 1960er, Beginn der Förderung Mitte der 70er, Maximalförderung bis Ende der 80er, danach Abfall der Förderrate auf ein Fünftel der Maximalmenge
  • Idealtypischer Verlauf der Förderkurve EINES Ölfeldes = idealtypischer Verlauf der Förderkurve der SUMME ALLER ÖLFELDER * Höhepunkt = Peak Oil * benannt nach M. King Hubbert, einem US-Geologen, der in den 1950ern prognostizierte, die USA werde Anfang der 1970er ihren Förderhöhepunkt erreichen. Obwohl er damit richtig lag, wurde er seinerzeit ausgelacht
  • Ökonomische Auswirkungen: Steigende Nachfrage bei sinkendem Angebot läßt Preise steigen
  • Was bdeuten Preise von 200 US-Dollar hierzulande? Preise an den Tankstellen sind nicht nur vom Ölpreis, sondern auch vom Wechselkurs zum US-Dollar abhängig, da Öl (derzeit) global in Dollar gehandelt wird. Die tabelle zeigt Höchst- und Tiefststand des EURO zum Dollar sowie den Stand von Anfang 2011 und kommt dabei zu Preisbereichen, die bis zu 2,77 Euro pro Liter Benzin reichen Wichtig für Heizungsbesitzer: Wer mit Öl heizt muss sich ebenfalls auf starke Preissteigerungen einstellen. Wichtig ist es deshalb, den eigenen Verbrauch im Auge zu haben, Häuser zu dämmen und die Heizungsanlage zu optimieren. Hier zeigt sich bereits, wo Handwerker zukünftig mit stärkeren Betätigungsfeldern zu rechnen haben.
  • Verkehrsentwicklungsplan Dresden 2025

    1. 1. Zukunft des Ölpreises Grundlage des Verkehrsentwicklungsplans DresdenDipl. Wirt.-Inf. Norbert Rost Mitglied im Ortsbeirat Dresden AltstadtBüro für postfossile Regionalentwicklung Dresdennorbert.rost@regionalentwicklung.de Stand: 09. Mai 2012www.regionalentwicklung.de | www.peak-oil.com
    2. 2. Zitat Stadtverwaltung„Die Wahlentscheidung der Verkehrsteilnehmer wird überwiegend durch die entfernungsabhängigen Kosten bestimmt. Dies ist im Wesentlichen abhängig von der Entwicklung der verfügbaren Einkommen und der Kraftstoffkosten.In der Verkehrsprognose wird gegenwärtig im Motorisierten Individualverkehr von konstanten realen Nutzerkosten ausgegangen.Das entspricht der Annahme, dass sich die Effekte aus der Entwicklung des Einkommens, der Entwicklung der Kraftstoffpreise und der Entwicklung der Kraftstoffverbräuche ausgleichen.“
    3. 3. Fatih Birol: „Wir sollten das Öl verlassen, bevor es uns verläßt.“Quelle: IEA, WEO 2010
    4. 4. KritikPrognose eher „Status Quo“-Prognose als ein Trendszenario (sagt auch der wissenschaftl. Beirat zum VEP Dresden 2025+)Annahme „konstanter realer Nutzerkosten“ unrealistischAbleitungen auf Basis dieser Annahme unrealistischPlanungen auf Basis dieser Ableitungen unrealistisch→ Befürchtung: An der Realität vorbeigeplant
    5. 5. W ie o r g a n is ie r t m a n S t a d t , w e n n d e r S p r it 2 , 5 0 E u r o k o s te t?Prüfen Sie alle Entscheidungen, ob diese auch bei einem Ölpreis von 200 US$ sinnvoll wären! Was müßte heute bereits entschieden werden, wenn klar wäre, dass Dresden bis 2030 ohne Mineralöl auskommen muss? wikipedia:Brücke Osteuropa

    ×