Verwaltung der grünanlagen in italien

302 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag bei der Tagung der Gartenbaudirektoren des österr. Städtebündnis in Meran in April 2015.

Veröffentlicht in: Umweltschutz
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
302
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Verwaltung der grünanlagen in italien

  1. 1. Grünflächenmanagement italienischer Städte 58. Sitzung des Fachausschusses für Stadtgärten Dr. Paolo Viskanic
  2. 2. Inhalt • Einleitung • Übersicht Grünflächenmanagement Italien • Statistiken • Gesetzliche Situation • Verwaltungsformen • Beispiel Mailand • Stakeholder • Baum- und Flächenkataster • Verwaltungsablauf • Qualitätskontrolle • Beanstandungen der Bevölkerung • Aktuelle Themen und Diskussionen • Schlussworte 216/04/15
  3. 3. Einleitung • Vorstellung • Erfahrung in der Verwaltung der Grünanlagen • Breites Netzwerk an Partner die sich um die Instandhaltung der Grünanlagen vieler Städte kümmern • Tätig in Italien, Österreich, Schweiz 16/04/15 3
  4. 4. Grünflächen Management in ital. Städte Grünflächen in Provinzhauptstädte Provinzhauptstädte 102 Durchschnitt. Anteil Grünanlagen and Gemeindefläche in Provinzhauptstädte 2,7% Durchschnittliche öffentliche Grünfläche/Einwohner 30m2 Anzahl der Städte mit >50m2/Einw. 15% 16/04/15 4 Quelle: www.istat.it
  5. 5. Gesetz 10/2013 • Alle Gemeinden mit mehr als 15.000 Einwohner müssen: – Einen Baum pro Neugeborenes/Adoptiertes Kind innerhalb 6 Monate von Registrierung im Meldeamt pflanzen – Recht des Bürgers alle Informationen zu erhalten über die neu gepflanzten Bäume – Baumkataster – Erfassung und Schutz der Naturdenkmäler (innerhalb 2015) – Grünbilanz für die Verwalter (Änderung des Grünbestandes in einer Legislaturperiode) – Förderung der Initiativen für die Erweiterung der Grünflächen (auch durch Überarbeitung der Bauleitpläne, Landschaftsschutzpläne, usw.) –> neue Formen von Grünflächen –> neue Formen von Finanzierungen 16/04/15 5
  6. 6. Gesetz 10/2013 16/04/15 6 “Bosco verticale” von Stefano Boeri – 1. Preis internationaler Hochhaus Preis 2014
  7. 7. Wie werden Grünflächen verwaltet? 16/04/15 7 80% Stadtgärtnerei 20% Dritte Eckdaten Meran Fläche Grünanlagen 880Tm2 Grünanlagen/Einwohner 23m2 Historische Grünanlagen 14,0% Stadtparks 27,0% Schulen 3,0% Sportanlagen, Pferderennplatz. 49,8% Jahresbudget 2,2 M.€ Anzahl Bäume auf öff. Flächen 7.000 Instandhaltung (Bäume, Spiele, Flächen, usw.)/m2 2,5 €
  8. 8. Wie werden Grünflächen verwaltet? 16/04/15 8 60% Stadtgärtnerei, 40% Ausschreibungen Eckdaten Florenz Fläche Grünanlagen 5,7 M m2 Anteil Grünanlagen auf Stadtfläche 9,1% Grünanlagen/Einwohner (ISTAT)* 25 m2 Historische Gärten 41,7% Stadtparks 18,8% Fußgängerzonen 11,4% Sportanlagen, Schulgärten, Stadtgärten, Stadtwälder, usw. 28,1% Anzahl Bäume auf öff. Flächen 80.000 Jahresbudget Instandhaltung (ohne Reinigung) 5,7 M.€ Instandhaltung (Bäume, Spiele, Flächen, usw.)/m2 1,00 €
  9. 9. Wie werden Grünflächen verwaltet? 16/04/15 9 100% Global Service Eckdaten Mailand Fläche Grünanlagen 18M m2 Anteil Grünanlagen auf Stadtfläche 11,9% Grünanlagen/Einwohner 16,3 m2 Historische Gärten 45,6% Stadtparks 27,0% Fußgängerzonen 15,3% Sportanlagen, Schulgärten, Stadtgärten, Stadtwälder, usw. 12,1% Anzahl Bäume auf öff. Flächen 221.000 Jahresbudget Instandhaltung 22 M.€ Instandhaltung (Bäume, Spiele, Flächen, usw.)/m2 1,01 € Reinigung/m2 0,45 €
  10. 10. Beispiel Mailand • Die Instandhaltung von über 80% der Flächen wird alle 3 Jahre ausgeschrieben. • Der Gewinner wird anhand des Preises und der Qualität des Projektes ermittelt. • Sehr hohe Anforderungen an Teilnehmer (Umweltstandards, Unternehmensgröße, Erfahrung, usw.). • Verbesserungsvorschläge werden berücksichtigt und bewertet. 16/04/15 10
  11. 11. Beispiel Mailand • Derzeit wird die Instandhaltung von einem Konsortium aus 5 Firmen durchgeführt • Jährliche Kosten ca. 17 Mio. Euro (für 17 Mio m2) • Ordentliche Instandhaltung von sämtlichen Grünanlagen, Bäume (inkl. Baumkontrollen), Spielgeräte, Stadtmobliar, usw. ist im Ausschreibungspreis enthalten • Außerordentliche Instandhaltung wird extra bezahlt zu vereinbarten Einheitspreisen • Qualitätskontrolle durch Auftraggeber. 16/04/15 11
  12. 12. Beispiel Mailand • Ca 3.000 Grünanlagen (Parks, Aleeen, Strassenbegleitgrün, Schulen, Sportanlagen, usw.) • Gesamtfläche 22.859.000 m2 • 221.000 Bäume, 64.000 Straßenbäume (420km), 133.500 in Parkanlagen, 23.500 in Schulen • 873 Kinderspielplätze mit 3.591 Spielgeräte • 120.000 Baumkontrollen (VTA) auf 40.000 Bäume in den letzten 3 Jahren • Vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 findet Expo2015 statt 16/04/15 12
  13. 13. Beispiel Mailand Umfangreiches Informationssystem ermöglicht: - Genaue Planung und Kontrolle der Aktivitäten - Berechnung der Kosten der einzelnen Arbeiten - Dokumentation sämtlicher Aspekte - Qualitätskontrolle punktgenau im Feld über Smartphone - Statistische Analyse und Berichterstattung - Information und Einbeziehung der Bevölkerung - Schädlingskontrolle und Optimierung der Aktivitäten 16/04/15 13
  14. 14. Beispiel Mailand 16/04/15 14
  15. 15. Beispiel Mailand: Stakeholder 16/04/15 15 • Alle Benutzer (260) greifen über Internet auf eine zentrale Datenbank zu • Unterschiedliche Profile versichern dass jeder Benutzer nur die ihm zugewiesenen Arbeiten durchführen kann • Jeder Dienstleister sieht nur die eigenen Arbeiten • Sämtliche Aktivitäten werden festgehalten.
  16. 16. Beispiel Mailand: Datenmodell 16/04/15 16 VEGETATION STADTMOBILIAR VERWALTUNG UND NUTZUNG Flexibles, hyerarchisches, topologisches Datenmodell
  17. 17. Beispiel Mailand: Datenmodell 16/04/15 17 GRÜNANLAGEN WIESE Wiese eben A101016 Wiese bepflastert A101050 Böschung A101051 Wiese zwischen Gleise A101052 DATENMODELL STÄDTISCHES GIS DATENMODELL GRÜNANLAGEN Objekte sind klassifiziert aufgrund der Instandhaltungseingriffe denen sie ausgesetzt sind. Somit können Arbeiten den Objekten eindeutig zugewiesen werden, Mengen exakt berechnet werden und Abrechnungen genau erfolgen.
  18. 18. Beispiel Mailand: Vermessung 16/04/15 18 Sämtliche Grünflächen wurden vermessen im Maßstab 1:500 (10-20cm Toleranz) • Erste Erfassung über stereoskopische Luftbildaufnahmen • Integration mit traditioneller Vermessung vor Ort • Integration mit Tablet im Feld
  19. 19. Beispiel Mailand: Baumkataster 16/04/15 19 PFLANZUNG MAI1985 KRONENAUSLICHTUNG APRIL 1989 KRONENAUSLICHTUNG MÄRZ1991 TOTHOLZENTFERNUNG SEPTEMBER 1993 BAUMKONTROLLE JULI 1993 KRONENAUSLICHTUNG MÄRZ 1995 BAUMKONTROLLE JULI1998 TOTHOLZENTFERNUNG FEBRUAR 2000 FORMSCHNITT APRIL 2001 KRONENAUSLICHTUNG MAI 2003 ………….
  20. 20. Beispiel Mailand: Baumkontrollen (VTA) 16/04/15 20 Baumkontrolle Geräteunterstützte Analyse
  21. 21. Beispiel Mailand: Spielplatzkataster 16/04/15 21 Spielplatzkataster mit Eigenschaften, Wartungseingriffe, Inspektionen und Tauglichkeit aller Spielgeräte.
  22. 22. Beispiel Mailand: Abläufe 16/04/15 22 • Planung der ordentlichen und außerordentlichen Pflegeeingriffe • Die Mengen für jeden Eingriff werden aus den Geometrien der betroffenen Objekte erfasst • Die Kosten der Eingriffe werden berechnet • Die Termine für die Eingriffe werden eingetragen • Die Durchführung jeder Arbeit wird bestätigt. Eingriff, durchführende Firma, Termine, Kosten, usw. Sind mit dem betroffenen Objekt verknüpft. Historische Datenbank
  23. 23. Beispiel Mailand: Qualitätskontrolle 16/04/15 23 Einfache Abläufe um vor Ort die Beanstandungen zu erfassen, die Position und die Details mittels eines Smartphones zu ermitteln.
  24. 24. KONTROLLE vor Ort mit PDA MÄNGEL werden auf Server übertragen Betroffene OBJEKTE sind IDENTIFIZIERT und bereits geplante Arbeiten ausgewertet EINGRIFF wird erstellt und durchgeführt MÄNGEL sind BEHOBEN und Qualität ist gesichert Beispiel Mailand: Qualitätskontrolle 16/04/15 24
  25. 25. Beispiel Mailand: öffentliches Portal 16/04/15 25
  26. 26. Beispiel Mailand: app für Bürger 16/04/15 26 Die Bürger können in Mailand über eine app für Smartphone Probleme bei Kinderspielplätzen, bzw. Sportplätzen oder anderen Grünflächen melden. Diese Meldungen fließen im Verwaltungssystem ein werden wie eine Beanstandung verfolgt. Der Bürger erhält Informationen über die auf seine Meldung folgenden Aktivitäten.
  27. 27. Aktuelle Themen in Italien 1. Norm für Baumkontrollen – VTA Methode wird eingesetzt – Derzeit gibt es nur eine Richtlinie der ital. Gesellschaft für Baumpflege (SIA) – Verantwortungen sind nicht klar definiert – Unfälle nehmen zu auch aufgrund des Klimawechsels – Neue Norm in Ausarbeitung, nach Risk Management Prinzip (es zählt nicht nur die Risikoklasse des Baumes sondern auch der potentielle Schaden) 16/04/15 27
  28. 28. Aktuelle Themen in Italien 2. Miteinbezug der Bevölkerung – Kontrolle der Bürger und Meldung von Problemen – Miteinbeziehung der Bürger bei der Planung neuer Grünflächen 3. Biologische Instandhaltung von Grünanlagen – Round up Verbot – Sensibilität Bevölkerung 16/04/15 28
  29. 29. Aktuelle Themen in Italien 4. Parasiten und Krankheiten – Starker Befall der Palmen durch Rhynchophorus ferrugineus – Absterben der Palmen ganzer Küstenpromenaden von Sizilien bis Ligurien 16/04/15 29
  30. 30. Aktuelle Themen in Italien 5. Parasiten und Krankheiten treten vermehrt auf auch durch Klimawechsel – Anoplophora chinensis – Antrachnose der Rosskastanie – Platanenkrebs - Ceratocystis fimbriata 16/04/15 30
  31. 31. Aktuelle Themen in Italien 6. Private Sponsoren für Instandhaltung – Opengaia Projekt: Kompensation der CO2 Emissionen von Firmen und Familien durch Förderung von Grünflächen in Städten 16/04/15 31
  32. 32. Schlussworte • Die reduzierten Geldmittel erfordern eine sorgfältige Planung und Kontrolle der Arbeiten. • Der Klimawandel erhöht den Schädlingsbefall von Bäumen und außerordentliche Stürme verursachen Unfälle. Eine gute Risikoverwaltung und verlässliche Dokumentation werden immer wichtiger. • Die Partizipation der BürgerInnen in Planung und Instandhaltung wird immer wichtiger: erhöhter Kommunikationsbedarf, neue Medien (Internet, Smartphones, usw.) 16/04/15 32
  33. 33. Danke für das Interesse Hauptsitz: Johann-Kravoglstrasse, 2 39012 Meran (BZ) Tel. +39 0473 494949 Fax +39 0473 069902 Büro in Mailand: Via Vallisneri, 2 20133 Milano (MI) 3316/04/15

×