Bist du bereit rote pille

479 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
479
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bist du bereit rote pille

  1. 1. Bist du bereit…… mir in den Kaninchenbau der Realität zu folgen? Bist du bereit, die Illusionenabzustreifen, um ein klares Verständnis über die Welt, in der du lebst, zu erlangen?Dann sei dir nur eins gesagt. Auf diesen Seiten lege ich meine Meinung dar, wie ichdiese Welt sehe. Es ist eine Einladung an dich, dich davon inspirieren zu lassen.Wenn du nicht bereit bist, deine Einstellungen zu hinterfragen, bist du hier definitivfalsch. Gesetzt diesem Fall würde ich dir hiermit raten, sofort den Fernseheranzuschalten und zum Beispiel eine tiefgründige Talk-Show zu genießen. Daserweitert zwar nicht deinen Geist aber du musst dann jedenfalls keine Angst mehrhaben, über deinen Schatten zu springen während dein Weltbild unaufhaltsam miteinem gewaltigem Beben in sich zusammenbricht und plötzlich etwas Wunderbares,aber noch Schwaches offenbart, weil es hinter all dem Schutt, den derGesellschaftskonses auf einen Menschen legt, nie wachsen konnte: Dich.Doch erwarte nichts. Wahrheit ist nicht an Bedingungen geknüpft. Die meistenMenschen sind überzeugt, dass die Wahrheit sie glücklich macht und irgendwie ihrepersönlichen Probleme berücktsichtigt. Deshalb ist das was sie von der Realitätwahrnehmen, nichts weiter als ein Netz aus Wünschen und Wahnvorstellen, geprägtdurch unser Gesellschaftssystem.Sie sehen die Realität durch ein Netz, welches sie selbst (passiv) gewebt haben, umsich von den Einflüssen zu schützen und sich biologisch gesehen an die Weltanzupassen. Das machen Kinder: Sie passen sich an, damit sie lebensfähig sind.Deshalb dauert es so lange, bis sich Veränderungen auf dieser Welt zeigen. Wenigehaben überhaupt die Fähigkeit und noch weniger den Mut, ihre Prägung zuüberwinden und der Realität ins Gesicht zu sehen.Von nichts ist der Mensch so fest überzeugt wie davon, daß er wach sei; dennoch ister in Wirklichkeit in einem Netz gefangen, daß er sich selbst aus Schlaf und Traumgewebt hat. Je dichter dieses Netz, desto mächtiger herrscht der Schlaf; die darinverstrickt sind, sind die Schlafenden, die durchs Leben gehen wie Herdenvieh zurSchlachtbank, stumpf, gleichgültig und gedankenlos. Sie wähnen wach zu sein, aberdas, was sie zu erleben glauben, ist in Wahrheit nur Traum, – genau vorausbestimmtim kleinsten Punkt und unbeeinflußbar von ihrem Willen.“- Gustav Meyrink
  2. 2. Dieser Schlaf erstreckt sich auf sämtliche Aspekte unseres Lebens und derGesellschaft an sich. Die Menschen wissen nicht warum sie hier sind und wo siehingehen. Und deshalb wissen sie auch nicht, was sie hier überhaupt machen(sollen). Das war nicht immer der Fall.Doch dem modernen Menschen wurde das Fundament genommen. Gesichtsloswandelt er durch das Leben, innerlich tief verzweifelt, doch seinen wahrenLebenskern ignorierend ist er nichts weiter als eine gesichtslose Hülle, diemateriellen Versprechungen hinterherläuft, welche ihn nur weiter von sich selbstentfremden.Ebene 1 – Politik und Gesellschaft | erstes KontrollsystemDie Masse ist erblindet und ist leicht auszunutzen. Der moderne Mensch hatkeinerleit politische Einflusssmöglichkeiten mehr, er ist eine Marionette einerpsychopathischen Elite. Dieses pyramidale Gesellschaftssystem ist daraufaufgebaut, skrupellose Menschen zu fördern und in obere Gesellschaftsschichten zuverhelfen. Diese Menschen sind nicht fähig, Empathie mit anderen zu fühlen undnutzen ihre kalte Intelligenz um sich selbst möglichst viele Vorteile zu erschaffen. Ichhabe noch nie einen Menschen unter wirklich einflussreichen Persönlichkeitengesehen, der wirklich mitfühlend ist und auf der Suche nach Wahrheit undGerechtigkeit für die Menschen selbst kämpft. Diese Menschen gehen in unseremSystem an der Umgebung kaputt, das ist die bittere Wahrheit. Sie wollen nichtbetrügen, nicht lügen und nicht verletzen.Dieses Wissen haben sehr viele intelligente Denker geäußert, doch die Masse hat esnie realisiert.„Politische Sprache dient dazu, dass Lügen wahr klingen und Mordrespektabel und um dem reinen Wind einen Anschein von Festigkeit zugeben.“- George OrwellDie meisten Menschen schaffen es nicht einmal, in ihrem Leben diese Ebene zuentdecken und die politische Realität zu hinterfragen.Sie stehen auf einem Schachbrett und wissen nicht mal, daß sie ein Bauersind.
  3. 3. Nationalstaaten, souveräne Regierungen, Demokratie, das alles sind Begriffe,die ein aufgewachter Mensch heute nur noch mit Karikaturen verbindet. Nichtaber mit dem, was tatsächlich passiert. Es sieht nämlich erschreckenderweise soaus, dass die Personen, die die Macht auf diesem Planeten haben, hinter derRegierung stehen. Das Stichwort ist hier: Geldsystem. Dies blickt dem entgegen, dermutig den ersten Vorhang zur Seite zieht. Dort erblickt er höhnisch feixendePsychopathen, die sich einen Spaß daraus machen, mit ihren Strippen dieMarionetten auf der Bühne zu lenken.Übrigens, vor der Bühne entdecken wir noch etwas sehr Interessantes. DasPublikum schläft. Ab und zu wacht mal Einer auf, aber das einzige was er sieht, istein grottenschlechtes Schauspiel und so legt er sich wieder gemütlich schlafen. Erhat ja alles. Popkorn, Cola, ein beheizten Saal und beruhigende Musik. Nun mag derLeser einwenden: Wozu lohnt es sich, für ein schlafendes Publikum zu spielen? Nun,jeder hat hier schließlich Eintritt bezahlt und niemand hat verstanden, dass sich derPreis mit fortlaufender Dauer des Schauspiels exponentiell steigert und ihnen amEnde alles genommen wird.Das wissen auch die Akteure hinter den Kulissen und (wahrscheinlich mit einemschadenfrohen Lachen) veröffentlichen sie ihre Absichten sogar selbst in ihrenBüchern. Eine komplette Beschreibung ihrer Absichten würde an dieser Stelle zu weitführen, und sicher ist natürlich auch, dass es viele Strömungen gibt, und nicht alle aneinem Strang ziehen. Doch scheint bezüglich einiger elementarer Themen einMeinungskonsens zu herrschen. So wird zum Beispiel seit Jahren daran gearbeitet,eine neue Weltordnung zu etablieren, die eine globale Welt schaffen soll, in demjeder Individualismus aufgehoben wird.„Manche glauben gar die Familie Rockefeller, seien Teil einer Intrige, die entgegender besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie alsInternationalisten und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eineintegrierte globale und politischeStruktur schaffen – eine Welt wenn sie so wollen.Wenn das die Anklage ist, bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.”- David Rockefeller in seinen 2002 erschienen MemoirenNun, zu der gesellschaftlichen Realität gehören neben Politik auch die ThemenWirtschaft/Geldsystem, Gesundheit/Medizin/Ernährung, Bildung, Krieg/Terror,Medien, Geschichte und wahrscheinlich noch mehr. All diese Faktoren sinduntereinander verknüpft und können nicht getrennt betrachtet werden. Die meistenMenschen schauen aber nur auf einen kleinen Aspekt der Wirklichkeit undbekommen gar nicht mit, was tatsächlich abläuft.Ebene 2 – interdimensionale Manipulation/ Matrix-KontrollsystemAn dieser Stelle wirst du wahrscheinlich denken, dass ich völlig verrückt bin. (Was ichsogar bin, aber nicht der verbreiteten Definition nach) Dass einzelne Menschen sichzusammentun und durch immer mehr Anhäufung von Macht (unter Anderem durchGeld) ihre Interessen durchsetzen, mag ja noch im Bereich des Möglichen liegen,aber eine interdimensionale Manipulation, die den Raum-/Zeit Mechanismusaußer Kraft setzt und die gesamte Menschheit formt, das klingt doch zu Weithergeholt.
  4. 4. Es ist jedoch nicht weit hergeholt. Warum, führe ich in meinen Texten aus.Zusammenfassend sei gesagt, dass das UFO- und Alien-Phänomen, welches sich zueinem (emotional gesteuerten) Hype entwickelt hat in Wahrheit nichts weiter ist alsdie Oberfläche des Eisbergs. Es gibt Wesenheiten, die aus einem uns nichtbekannten Raum heraus operieren und die Menschheit in der gesamten Geschichteimmer geformt und geprägt hat. Wir haben ihnen im Laufe unserer Entwicklungverschiedene Namen gegeben. Götter, Engel, Elfen, Dämonen, Succubi, Riesen,Zwerge und zuletzt Ufos und Außerirdische. Ich lade dich ein, zu entdecken, dass eshinter diesen Erscheinungen eine unglaublich spannende aber auch erschreckendeWirklichkeit gibt, die es näher zu erforschen gilt.„Aber am meisten sind wir dazu konditioniert, dem System überschwenglich dankbarzu sein, weil es uns am Leben lässt. Wir sehen nur die Güte des Systems, aber nichtseine Akte von Brutalität. Die Verleugnung von Terror und Ärger, und dieWahrnehmung, dass das System allmächtig ist, halten uns an das Matrix-Kontrollsystem angeschlossen.“ – QuantumfutureEbene 3 – spirituelle Wahrheiten | BefreiungDamit meine ich jegliche spirituelle und philosophische Themen. Eigentlich sind diesdie wichtigsten Themen. Die Selbstreflexion über die Dinge, die wir alle tagtäglich alsgegeben akzeptieren, ist enorm wichtig. Wer einmal auf die Suche nach Wahrheitgeht, wird irgendwann erkennen, dass wir unglaublich wenig wissen über uns selbst.In diesem Bereich geht es um tiefgreifende spirituelle Wahrheiten und über dieErfahrung des Transzendenten.Die materielle Natur besteht aus drei Erscheinungsweisen, Tugend,Leidenschaft und Unwissenheit. Wenn das ewige Lebewesen mit dermateriellen Natur in Berührung kommt, wird es durch dieseErscheinungsweisen bedingt. (Bhagavad Gita S.639)Wer da glaubt, er hätte das Leben um seiner Nachkommen willen, belügt sich selbst.Es ist nicht wahr: die Menschheit hat keinen Fortschritt gemacht. Es scheint nur so.Sie hat nur Einzelne hervorgebracht, die wirklich fortgeschritten sind. Im Kreiselaufen, heißt: nicht vorwärtskommen. Wir müssen den Kreis durchbrechen, sonsthaben wir nichts getan. Die da wähnen, das Leben beginne mit der Geburt und endetmit dem Tod, – freilich, die sehen den Kreis nicht; wie sollten sie ihn durchbrechen!„Wir haben uns selbst verloren, uns selbst jeder Erlebnisse und besondererErfahrungen beraubt. Neues liefert nur der tägliche Blick in die Zeitung oderden Fernseher. Wir sind verarmt und leblose Geschöpfe geworden. Der Kampfums Überleben wurde ein Kampf ums Geld. Unser Organismus weiß sehr wohl,wie schlecht das alles für uns ist! Sinnlosigkeit und Leere sind Ursachen vonDepressionen, Midlifecrisis und jeglicher anderen Art von psychischen Krisen.Unser Gehirn hat seine Aufgabe verloren und sie für eine sinnfreie, materielleWelt aufgegeben.“ Quelle
  5. 5. Der Schlaf, den ich zu Anfangs erwähnte, ist übrgiens auf dieser Ebene rein wörtlichgemeint. Er ist ein Faktum und wer einmal erkennt, dass niemand etwas tut, sondernfür alle getan wird, der beginnt diese Welt zu begreifen und zu verstehen, dass wirmomentan nichts weiter tun, als eine Rolle zu spielen, die jemand für uns erdachthat.Aber vielleicht müssen wir erst alles verlieren, um wieder den Drang zu haben, zuuns selbst zurückzukehren. Mit den Worten aus dem Film Waking Life schließe ichmeine Erklärung, in der Hoffnung, dass auch du beim Lesen diese Tiefe wahrnimmst,die jede Beschreibung des Themas unnötig werden lässt:„1000 Jahre sind wie ein Augenblick, es gibt nichts neues, nichts anderes, alles nachdem selben Muster, die selben Wolken, die selbe Musik die selben Erkenntnisse, obvor einer Stunde oder vor einer Ewigkeit gewonnen. Es gibt hier nichts für mich zutun – gar nichts. Ach, jetzt fällt es mir wieder ein, das habe ich schon einmal erlebt.Deshalb bin ich auch weggegangen. Du bist auf der Suche nach deinen Antwortenauch wenn es schwierig scheint, es lohnt sich ganz bestimmt. Trainiere deinenVerstand so gut es geht, auch wenn du weißt das es eigentlich nur eine Übung ist.Erbaue Artefakte von größter Schönheit, löse alle möglichen Aufgaben, erforsche dieGeheimnisse des Universums, nimm alle Sinneseindrücke wahr.Finde Freude, Trauer, und auch das Lachen, Zuneigung und Mitgefühl und nimm dieErinnerung an deine Gefühle als Reisegepäck mit. Ich weiß noch woher ichgekommen bin, und wie ich zum Menschen wurde, warum ich geblieben bin. Dochnun steht der Tag meiner Abreise fest, hier geht’s raus, ich verlasse diese Welt, reisenicht nur in die Ewigkeit sondern in die Unendlichkeit.“TURRIS PHARIA 26 Mai 2010Kopiert - Der Sccylander

×